Heftige Proteste in Haiti gegen die Regierung von Staatschef Moïse

Die seit Wochen ausbleibende Versorgung mit Treibstoff hat in Haiti zu heftigen Protesten gegen die Regierung geführt. Wütende Demonstranten und Polizisten lieferten sich am Freitag in der Hauptstadt Port-au-Prince gewaltsame Auseinandersetzungen.

Die Demonstranten attackierten die Polizisten mit Steinen und Flaschen, während diese versuchten, die Menge mit Tränengas auseinander zu treiben. Auf einer der Hauptstrassen von Port-au-Prince errichteten die Demonstranten brennende Barrikaden. Die Polizisten schossen teils auch mit scharfer Munition, woraufhin viele in Panik die Flucht ergriffen.

Seit mehr als drei Wochen ist das Benzin in Haiti knapp, der Treibstoffmangel bringt das Wirtschaftsleben in der Hauptstadtregion und den anderen Städten des armen Karibikstaates zum Erliegen. Da der Staat hoch verschuldet ist, haben die Ölimportfirmen Schwierigkeiten, den staatlich subventionierten Kraftstoff für den heimischen Markt zu beschaffen.

Der Protest richtet sich vor allem auch gegen den seit Februar 2017 amtierenden Staatschef Jovenel Moïse. Seiner Regierung werden zahlreiche Korruptionsaffären angelastet, während ein Grossteil der Bevölkerung Haitis kaum genug zum Überleben hat.

"Die Polizisten sollten uns nicht auf diese Weise mundtot machen", sagte der Demonstrant Bernard Widner. "Sie können doch nicht unser Steuergeld zum Kauf von Waffen verwenden, um dann auf uns zu schiessen."

Heute vor 59 Jahren

"Noch nie ein so schlechtes Stadion angetroffen wie das Wankdorf"

04:30
Gipfeltreffen

Trump will G7-Gipfel erweitern und auf September verschieben

03:45
Coronavirus

Papst fordert Ende der "Pandemie der Armut" nach dem Virus

03:36
Deutschland

Deutsches Konjunkturpaket soll 75 bis 80 Milliarden Euro umfassen

01:52
International

Trump nach bemanntem "Crew Dragon"-Start: "Heldenhafte Tat"

00:35
Kriminalität

Mann in Interlaken nach Schüssen angehalten

23:34
Raumfahrt

Nach langer Pause wieder Astronauten von den USA zur ISS gestartet

21:45
WHO

EU-Kommissionschefin drängt USA zum Bleiben in der WHO

21:20
Coronavirus - Genf

Neuer Rekord bei Lebensmittelhilfe in Genf

20:21
Alpaufzug

Trotz Ausschluss der Öffentlichkeit Begeisterung bei Alpaufzug

18:51
Deutschland

Schalke auch für Bremen ein Punktelieferant

17:37
Frankreich

Pariser Parks nach langer Pause wieder geöffnet

16:01
Super League

Constantin bekräftigt Klage-Absicht

15:57
Todesfall

Alt-Nationalrat Bernhard Müller ist gestorben

15:24
Formel 1

Grünes Licht für WM-Auftakt Anfang Juli in Österreich

14:17
Medizin

Whistleblower am Unispital Zürich entlassen

14:00
China

Peking droht London mit Quittung bei Einbürgerung von Hongkongern

13:45
Bundesanwaltschaft

Mitglied der Aufsicht tritt im Streit um Bundesanwaltschaft zurück

13:24
Coronavirus - Schweiz

Credit Suisse gewährt Corona-Kredite für 2,8 Milliarden Franken

12:56
USA

Anwälte von Floyd-Familie in USA zweifeln Obduktionsergebnis an

12:34
Coronavirus - Schweiz

17 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus

12:17
Deutschland

Yann Sommer spielt gern Gitarre für seine Tochter

10:18
Pfingsten

Reformierte lancieren zu Pfingsten grossen Online-Gottesdienst

10:03
USA

Nach Tod eines Schwarzen: US-Stars protestieren in sozialen Medien

08:50
USA

Stars helfen in Corona-Krise New Yorker Theater mit Online-Show

08:33
Basketball

NBA plant Neustart für 31. Juli

07:29
USA

Proteste in Minneapolis dauern trotz Ausgangssperre an

05:42