Rund 140 Menschen krabbeln im Namen der Kunst durch New York

Für ein Kunstprojekt sind rund 140 Menschen auf den Knien durch New York gekrabbelt. Die Teilnehmer, die sich freiwillig gemeldet hatten und vom Künstler William Pope L. ausgesucht worden waren, legten am Samstag insgesamt eine Strecke von rund drei Kilometern zurück.

Sie waren auf Trottoirs im Süden Manhattans unterwegs. Immer um die fünf Menschen krabbelten gemeinsam etwa einen Strassenblock in einer Art Stafette vom Greenwich Village bis zum Union Square. Dutzende Schaulustige blieben stehen oder liefen eine Weile mit.

Die meisten Teilnehmer hatten sportliche Kleidung und Knieschoner an, ausserdem bekamen sie von Künstler Pope L. eine nicht ganz undurchsichtige Augenbinde umgebunden und eine Taschenlampe in die Hand. Vor ihnen her liefen Menschen, die für sie die Bürgersteige fegten und Parfüm versprühten.

Organisiert hatte Pope L. die Performance gemeinsam mit dem Public Art Fund, der sich um Kunst im öffentlichen Raum in New York kümmert. Die Aktion soll unter anderem auf das Leiden von Obdachlosen aufmerksam machen. "Menschen, die gezwungen werden, ihre Vertikalität aufzugeben, werden leichte Beute für alle Formen von Gefahr", sagte Pope L.. Der 1955 in Newark im US-Bundesstaat New Jersey geborene Künstler ist für seine Krabbel-Aktionen berühmt - schon seit rund 40 Jahren kriecht er alleine oder mit anderen immer wieder durch die Strassen in New York und anderswo.

Am Samstag nahm Pope L. allerdings nicht selbst teil. "Das ist heute nicht meine Krabbel-Aktion, ich gebe sie weiter, nach 40 Jahren will ich den Schmerz endlich teilen."

Nationalteam

Die Schweizer Stürmer treffen 2019 nur spärlich

00:00
Österreich

Mann bedroht in Wien Passanten mit Messer - Polizei schiesst

23:32
Syrien

Syrien schickt Truppen wegen türkischer Offensive in den Norden

23:13
EM-Qualifikation

Auch Russland und Polen für die EM qualifiziert

20:12
EM-Qualifikation

Auch Russland für die EM qualifiziert

20:12
Wetter

Goldener Oktober bringt Sommergefühle - Über 25 Grad warm

18:15
Lausanne - Lugano 5:2

Lausanne schlägt Lugano mit bewährtem Rezept

18:13
Leichtathletik

Kenianerin Kosgei in Chicago mit Marathon-Weltrekord

17:02
Kunstturnen

Simone Biles löscht Rekord von Scherbo

16:31
Ungarn

Ungarns Opposition vor Sieg bei Bürgermeisterwahl in Budapest

16:18
Ungarn

Rege Beteiligung an Kommunalwahlen in Ungarn - Kampf um Budapest

16:18
Deutschland

Tausende Menschen bei Demonstration gegen Antisemitismus

16:07
Hongkong

Neue Demonstrationen und Krawalle in Hongkong

14:14
Verkehrsunfall

Nach Kollision von Bus und Tram in Basel 17 Personen im Spital

14:02
Verkehrsunfall

Mehrere Verletzte nach Kollision zwischen Bus und Tram in Basel

14:02
Russland - USA

Putin für zügige Gespräche mit USA über Abrüstungsvertrag

13:40
Krise am Golf

Pakistan als Vermittler zwischen Iran und Saudi-Arabien

12:16
Verkehrsunfall

Autofahrer kollidiert im Val-de-Travers mit Pferd - Tier tot

12:06
Katholische Kirche

Schneiderin aus dem Kanton Freiburg vom Papst heilig gesprochen

11:36
Bergunfall

42-jähriger Wanderer stürzt im Alpstein in den Tod

09:10
Formel 1

Dritter Saisonsieg für Bottas, sechster Team-WM-Titel für Mercedes

08:40
Syrien

Kämpfe um syrische Grenzstädte nach türkischem Vormarsch

06:15
Syrien

USA bekräftigen Drohung gegen Türkei - Trump rät Kurden zu Rückzug

06:15
Tunesien

Erdrutschsieg von Kaïs Saïed bei Präsidenten-Stichwahl in Tunesien

05:04
Tunesien

Tunesier stimmen in Stichwahl über neuen Präsidenten ab

05:04
Tunesien

Stichwahl um Präsidentenamt in Tunesien

05:04
Polen

Nationalkonservative PiS gewinnt Parlamentswahl in Polen

04:33
Polen

Prognose: Polens Regierungspartei gewinnt Parlamentswahl

04:33
Polen

Parlamentswahl in Polen - rege Beteiligung

04:33
Polen

Wahl in Polen - Nationalkonservative Regierungspartei vor Erfolg

04:33
Formel 1

Pole-Position für Vettel in Suzuka

04:23
Triathlon

Daniela Ryf als Weltmeisterin entthront

04:08
Japan

Mindestens 33 Tote durch Taifun in Japan - Viele Überschwemmungen

02:17
Japan

Mindestens 30 Tote durch Taifun in Japan - Viele Überschwemmungen

02:17
Japan

Mindestens 26 Tote durch Taifun in Japan - Viele Überschwemmungen

02:17
Japan

Mindestens 18 Tote und 13 Vermisste durch Taifun "Hagibis" in Japan

02:17
Japan

Tote und Verletzte durch Taifun "Hagibis" in Japan

02:17
Japan

Mindestens sieben Tote durch Taifun "Hagibis" in Japan

02:17
Japan

Mindestens vier Tote durch Taifun "Hagibis" in Japan

02:17
EM-Qualifikation

Spieler streichen Dänemarks Goalie und Eriksens Geniestreich heraus

01:05
Terrorismus

Kurz fordert engere Zusammenarbeit in Europa gegen rechten Terror

01:04