Mysteriöse Todesfälle auf Areal von Paketdienst in Deutschland

Zwei Mitarbeiter eines Paketdienstleisters in Mitteldeutschland sind binnen eines Tages unter noch ungeklärten Umständen gestorben. Ein dritter Mann wurde auf dem Firmengelände in Haldensleben in Sachsen-Anhalt schwer verletzt aufgefunden. Die Umstände sind unklar.

Auf dem Gelände des Versandzentrums des Paketdienstleisters Hermes wurde in der Nacht zum Dienstag zunächst ein toter Mann entdeckt. Der 58-Jährige sei zusammengebrochen und vor Ort gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagabend. Am Nachmittag wurde nach Polizeiangaben dann in Haldensleben in einem Transportfahrzeug von Hermes ein weiterer Mitarbeiter tot aufgefunden. Der 45-Jährige sass demnach leblos auf dem Fahrersitz.

Zudem wurde am Dienstag auf dem Gelände des Versandzentrums ein Mann schwer verletzt aufgefunden worden. Grund sollen gesundheitliche Probleme gewesen sein. Für einen Zusammenhang zwischen den Vorfällen gibt es der Polizei zufolge bislang keine Anhaltspunkte. Es gebe auch keine Hinweise auf Fremdeinwirkung.

Feuerwehr sucht mögliche toxische Substanzen

Die Feuerwehr war am Dienstagabend vor Ort und prüfte, ob es "toxische Substanzen" gebe. Rund 120 Feuerwehrkräfte waren vor Ort. Die Polizei ging davon aus, dass der Einsatz "auf jeden Fall noch Stunden" dauern werde. Medien hatten zuvor spekuliert, ob giftige Gase ausgetreten sein könnten.

Ein Sprecher des Paketdienstes Hermes wollte sich am Abend zunächst nicht zu den Vorfällen äussern. "Wir wollen nicht spekulieren", sagte er. Das Unternehmen wolle zunächst die Untersuchungsergebnisse der Polizei abwarten. Ihm zufolge beschäftigt Hermes am Werk Haldensleben mehr als 3000 Mitarbeiter. An dem Standort wickelt Hermes neben der Lagerlogistik auch die Paketzustellung ab.

Betrieb in Versandzentrum eingestellt

Der Betrieb im Versandzentrum Haldensleben wurde in der Nacht zu Mittwoch vorübergehend eingestellt. Das Gelände sei für die Ermittler abgesperrt, sagte der Hermes-Sprecher. Er ging davon aus, dass es zu Verzögerungen in der Abwicklung kommen werde, sollte der vorläufige Betriebsstopp nicht binnen kurzer Zeit aufgehoben werden. Üblicherweise ist in der Logistik in der Nachtschicht Hochbetrieb, sagte er.

Dem Polizeisprecher zufolge sind keine Mitarbeiter des Paketdienstes mehr am Versandzentrum. Die Spätschicht sei früher entlassen worden, die Nachtschicht habe nicht begonnen.

Handelsstreit

Nach den USA setzt auch China neue Strafzölle aus

06:05
Buntes

23-jährige Jamaikanerin gewinnt Wahl zur Miss World

05:47
Sports Awards

Schafft Schwingerkönig Christian Stucki Historisches?

05:00
Super League

Ausgerechnet gegen Basel müsste der FCL punkten

04:00
Diplomatie

Kuba und Venezuela schliessen beim Alba-Gipfel die Reihen

03:23
Uno-Klimakonferenz

Klimaverhandlungen bis Sonntagmorgen - Kritik an Konferenzleitung

01:03
Albanien

Neun Festnahmen nach verheerendem Erdbeben in Albanien

00:20
Libanon

Ausschreitungen bei Protesten in Beirut

23:37
Klima

Sally Field bei Klimaprotest: Müssen aus Komfortzonen herauskommen

22:45
St. Gallen - Zürich 1:3

FCZ bringt St. Gallen dritte Heimniederlage bei

21:07
Servette - Thun 2:1

Neunte Thuner Niederlage in zehn Spielen

21:04
Unihockey

Schweizerinnen nach unglaublicher Wende im WM-Final

20:27
Unihockey

Schweizerinnen an der Heim-WM nach dramatischer Wende im Final

20:27
Deutschland

Deutliche Siege von Bayern München, Dortmund und Leipzig

17:24
Deutschland

Machtdemonstrationen von Bayern München und Dortmund

17:24
Kundgebung

Mehrere Hundert an Demonstration in Basel

16:56
Langlauf

Fähndrich verliert Hundertstel-Krimi

16:02
Langlauf

Fähndrich verpasst Sprintfinal hauchdünn

16:02
England

Liverpool stellt Premier-League-Rekord auf

15:26
Italien

Zehntausende "Sardinen" demonstrieren in Rom gegen Rechtspopulismus

15:21
Italien

Tausende "Sardinen" demonstrieren in Rom gegen Rechtspopulismus

15:21
Klima

Extinction Rebellion blockiert zentrale Strasse in Lausanne

13:36
Polen

Kidawa-Blonska soll Polens Opposition in Präsidentenwahl führen

13:25
Biathlon

Schweizer Frauen-Staffel steht erneut auf dem Weltcup-Podest

13:04
Frankreich

Streik in Frankreich geht weiter - Massive Verkehrsbehinderungen

12:36
Skicross

Regez gewinnt Skicross-Weltcup in Montafon

12:30
Brand

Brand in Geschäft in Rorschach SG

11:57
Sturm

Sturmtief "Veiko" wirbelt durch die Schweiz

11:45
Naturkräfte

Einstürzende Mauer beschädigt Terrasse in Estavayer

11:45
Ski alpin

Schweizerinnen neben dem Podest - Sieg für Sofia Goggia

11:34
Ski alpin

Sieg für Goggia - Plätze 5 und 6 für Gut-Behrami und Suter

11:34
Sudan

Zwei Jahre Freiheitsentzug für Sudans Ex-Machthaber al-Baschir

11:28
Sudan

Zwei Jahre Hausarrest für Sudans Ex-Machthaber al-Baschir

11:28
Todesfall

Schauspieler Gerd Baltus im Alter von 87 Jahren gestorben

10:51
Ski alpin

Männer-Slalom in Val d'Isère auf Sonntag verschoben

09:31
Ski alpin

Slalom der Männer in Val d'Isère vom Winde verweht

09:31
Uno-Klimakonferenz

Zähe Verhandlung am Klimagipfel - Textentwurf provoziert Aufschrei

09:15
Uno-Klimakonferenz

Uno-Klimakonferenz dauert an - Neue Verhandlungstexte erarbeitet

09:15
Handelsstreit

USA setzen neue Strafzollrunde gegen China offiziell aus

09:06