Grüne erheben Anspruch auf Bundesratssitz und stehen hinter Rytz

Die Grünen erheben Anspruch auf einen Bundesratssitz und unterstützen die Kandidatur ihrer Präsidentin Regula Rytz für die Bundesratswahlen vom 11. Dezember. Der Angriff gilt einem FDP-Sitz.

Der Zürcher Nationalrat Glättli sagte im Anschluss an eine Fraktionssitzung am Freitagnachmittag vor den Medien, die Fraktion habe mit Akklamation beschlossen, mit Regula Rytz in den Kampf um einen Sitz in den Bundesrat zu ziehen.

Die Mitglieder seien sich einig gewesen, sie sei die stärkste und beste Kandidatin, die Exekutiverfahrung habe und die sich in Bundesbern auskenne. Sie sei auch eine Brückenbauerin, die Sachpolitik mache mit dem Ziel, die Schweiz voranzubringen.

Die Fraktion habe sich für eine Einerkandidatur entschieden. Dies sei ganz klar ein strategischer Entscheid. Es gehe um die Frage, ob sie gegen einen amtierenden Bundesrat oder eine amtierende Bundesrätin einen Sitz gewinnen könnten.

Der 20. Oktober sei ein Umbruch gewesen. Er habe die Schweiz und die Parteienlandschaft verändert. "Heute treten wir an, weil wir es ernst meinen", sagte Glättli. "Wir finden, dass die Wahlen Konsequenzen haben müssen". Die Wahlen seien historisch gewesen und das nicht nur für die Grünen, sondern auch für die Schweiz.

"Wir sind die viertstärkste Partei", sagte Rytz an der Medienkonferenz. "Wir haben jetzt drei Wochen Zeit für die Diskussion." Es werde aber jede Partei für sich entscheiden müssen.

Die Grüne Partei stehe nicht zur Verfügung für irgendwelche Spielchen zur Abwahl eines SP-Bundesrats einerseits oder einer SP-Bundesrätin aber auch nicht für die Abwahl einer CVP-Bundesrätin: "Das haben wir heute ganz klar beschlossen. Diese Spielchen machen wir nicht mehr" , sagte Glättli. Es sei auch beschlossen worden, keinen SVP-Sitz anzugreifen. Dies sei eine Frage der Glaubwürdigkeit.

Angriff auf FDP-Sitz

Der Angriff gelte einem Sitz eines FDP-Bundesrates. Ob die Partei nach einer allfälligen ersten Niederlage noch einmal antrete, müsse noch entschieden werden. "Es geht uns nicht um eine bestimmte Person, sondern um die Übervertretung der FDP", sagte Glättli.

"Wenn man den ersten Sitz angreift, überlässt man den Entscheid der Partei, wen sie ins Rennen schicken will für den verbleibenden Sitz", sagte Glättli weiter. Am Vortag hatte Rytz noch angekündigt, den Sitz des Tessiner FDP-Bundesrats Ignazio Cassis im Visier zu haben.

"Es ist eine Reise ins Ungewisse"*, sagte Glättli. Die Grünen hätten mit den anderen Parteien geschaut, ob es eine Möglichkeit gebe, sich einvernehmlich auf eine neue Zauberformel zu einigen. "Dies ist leider nicht der Fall", sagte Glättli.

"Wir glauben an unsere Chance, aber wir haben noch nichts gewonnen", sagte er weiter. Stabilität bewahren heisse, die Zauberformel anzupassen, nämlich zwei Sitze für die beiden stärksten Parteien und je einen für die drei nächstgrösseren Parteien.

Vorpreschen von Rytz

Grünen-Präsidentin Rytz hatte am gestrigen Donnerstag ihre Kandidatur angekündigt. Sie erinnerte an die grossen Gewinne ihrer Partei bei den Wahlen vom 20. Oktober. Gemeinsam mit den Grünliberalen machen die ökologischen Kräfte im Parlament nun 21 Prozent der Stimmen aus.

Parteiintern scheint Rytz keine Konkurrenz fürchten zu müssen. Die letzten aussichtsreichen Kandidaten, die bisher grundsätzliches Interesse bekundet hatten, haben nach der Ankündigung der Parteichefin abgesagt.

CVP will Auslegeordnung vornehmen

Ob der Angriff der Grünen erfolgreich sein wird, hängt von den anderen Parteien ab, insbesondere von der CVP. Die CVP-Fraktion will am morgigen Samstag eine Auslegeordnung vornehmen und über die Zusammensetzung des Bundesrats diskutieren.

SVP-Fraktionschef Thomas Aeschi will seiner Fraktion beantragen, den SP-Sitz von Bundesrätin Simonetta Sommaruga anzugreifen. Rytz hatte allerdings vor den Medien erklärt, dass sie eine Wahl auf Kosten der Berner SP-Bundesrätin nicht annehmen würde.

SP-Fraktionschef Roger Nordmann will mit den anderen Parteien diskutieren. Dabei gehe es darum, die Kräfte im Bundesrat gemäss den neuen Parteistärken im Gleichgewicht zu halten.

Informationstechnologie

AMS nimmt bei Osram-Übernahme wichtige Hürde von 55%

18:20
Raumfahrt

Nobelpreisträger Mayor und Queloz im Live-Gespräch mit Crew der ISS

17:35
Medien

Philipp Gut verlässt die "Weltwoche" in gegenseitigem Einvernehmen

17:25
Frankreich

Weiterhin Streiks in Frankreich - Regierung verteidigt Rentenpläne

17:12
Frankreich

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

17:12
Schweiz - Deutschland

Kretschmann warnt vor Scheitern des Rahmenabkommens mit der EU

16:45
Bahn

SBB-Funksystem LISA funkt nicht wie es sollte

16:26
Öl

"Opec+" einigt sich auf Förderkürzung um 500 000 Barrel Öl am Tag

16:18
Lawinen

Lawinenhunde holen Flugerfahrung bei Rettungsübung

16:14
Landwirtschaft

Schweizer Konsumenten trinken zu wenig Bio-Milch

15:37
Vignettenbefreiung

Gemeinden wehren sich gegen Mautbefreiung im Vorarlberg

15:29
WTA

Caroline Wozniacki tritt nach Australian Open zurück

15:24
Deutschland

Designierte SPD-Chefs wollen klaren Linkskurs und zweifeln an GroKo

15:01
Deutschland

Esken und Walter-Borjans zu SPD-Vorsitzenden gewählt

15:01
Flugverkehr

Zahl der Fluggäste in der EU 2018 auf Rekordniveau

14:45
Nahrungsmittel

Lindt in Russland wegen angeblich minderwertiger Ware im Visier

14:32
Prozess

"Zigeuner"-Plakat: Chefs der JSVP Kanton Bern erneut verurteilt

13:45
Skicross

Ryan Regez wird Dritter - Fanny Smith verpasst Final

13:16
Ausstellung

Grafiken aus der Coninx-Sammlung im Bündner Kunstmuseum

12:56
Spanien

Rummel um Greta Thunberg in Madrid - Klimamarsch am Abend

12:44
Geschlecht

Bundesrat will Änderungen von Geschlecht und Vornamen vereinfachen

12:40
England

Chelsea darf im Winter wieder Transfers tätigen

12:38
Deutschland - Polen

Merkel gedenkt der Opfer im Nazi-Konzentrationslager Auschwitz

12:16
Bundesgericht

4,5 Millionen Franken aus Geldtransporter im Kanton Bern gestohlen

12:00
Bundesverwaltungsgericht

Einreiseverbot für mutmasslich radikalisierten Franzosen aufgehoben

12:00
Fernmeldegesetz

Bundesrat regelt Details zu Roaming und Telefonwerbung

11:56
Raumfahrt

Russische Rakete bringt Icarus-Computer zur Tierbeobachtung ins All

11:37
Tabakprodukte

Bundesrat will Tabakwerbungs-Initiative zuvorkommen

11:28
Literatur heute

Schweizer Regionalkrimis: Die Spur führt nach Deutschland

11:27
Autoindustrie

Audi verkauft mehr Autos als im Vorjahr

11:21
Autoindustrie

Daimler stellt November-Verkaufsrekord für seine Kernmarke auf

11:19
Krankenversicherung

Krankenkassen sollen Kosten für Pflegematerial immer übernehmen

10:44
Australien

Buschfeuer nahe Sydney verschmelzen sich zu "Mega-Brand"

10:35
Raumfahrt

"Dragon"-Frachter mit Bierbrau-Experiment an Bord zur ISS gestartet

10:25
Konjunktur

Deutsche Firmen drosseln Produktion unerwartet - "Schwäche hält an"

10:03
Fotoausstellung

"Because the Night" im Fotomuseum Winterthur

09:49
Autoindustrie

BMW profitiert von China und Stadtgeländewagen - Schub im November

09:42
Happy Birthday!

Genfer Filmregisseur Alain Tanner wird heute 90 Jahre alt

09:26
Tierwelt

Hungrige Eisbären nähern sich Dorf am Nordpolarmeer

08:44
Bob

Vogt auch in seiner zweiten Weltcup-Saison noch ein Lehrling

08:30
Rad Bahn

Bahnvierer knackt die 3:50er-Grenze und siegt erstmals im Weltcup

08:15
Rad Bahn

Schweizer Bahnvierer knackt die 3:50er-Grenze und siegt im Weltcup

08:15
Rad Bahn

Schweizer Bahnvierer knackt die 3:50er-Grenze

08:15
Musikgehör

Gehirnwelle schwingt bei bekannter Melodie schon vor dem Ton

07:58
Versicherungen

Swiss Re verkauft ReAssure an britische Phoenix Group

07:18
Versicherungen

Swiss Re verkauft britische Tochter für 3,25 Milliarden Pfund

07:18
Ski alpin

Wie Michelle Gisin ihre Ängste in der Abfahrt überwunden hat

06:52
Frankreich

Streiks in Frankreich legen weiterhin Verkehr lahm

06:22
USA - Nordkorea

Nordkorea warnt vor neuem Krieg der Worte mit den USA

05:49
MID

Animierte Diashow unter dem virtuellen Weihnachtsbaum

05:00
Sexuelle Gewalt

Uber: Fast 6000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA

02:50
Sexuelle Gewalt

Uber erhält 2018 rund 3000 Meldungen zu sexueller Gewalt

02:50
Kriminalität

Neuer Vorwurf gegen R. Kelly: Ausweis für Hochzeit gefälscht?

01:49
USA

Melania Trump bringt "Nationalen Weihnachtsbaum" zum Leuchten

01:01
Kriminalität

US-Polizei nimmt 60 Mitglieder der Gangsterbande "Latin Kings" fest

00:33
England

Arsenal so schlecht wie seit 42 Jahren nicht mehr

23:16
Kantonale Wahlen VD

Christelle Luisier soll neue Waadtländer Staatsrätin werden

22:41