Staatsanwalt fordert Freispruch für vier angeklagte Polizisten

Vier Schwyzer Polizisten sollen einen Mann zu hart angefasst und sich damit des Amtsmissbrauchs, der Freiheitsberaubung und Entführung schuldig gemacht haben. Von deren Schuld ist aber nicht einmal der Staatsanwalt überzeugt: Er fordert einen Freispruch.

2012 holten die vier beschuldigten Kantonspolizisten den Mann ab, der eine Schuld von 66 Franken nicht beglichen hatte, um ihn aufs Betreibungsamt zu bringen. Die Polizisten fesselten den Schuldner mit Handschellen, dabei wurde auch ein parkiertes Auto beschädigt.

Der Mann wurde ins Spital gefahren, wo man ihn ans Bett fesselte. Er wurde für drei Tage fürsorgerisch untergebracht. Es wurde jedoch keine Selbst- oder Fremdgefährdung festgestellt.

Das Verfahren gegen die Polizisten war mehrmals eingestellt worden. 2017 gab das Bundesgericht dem mutmasslichen Opfer, das am Strafprozess vom Montag als Privatkläger auftrat, aber teilweise Recht. Die Schwyzer Staatsanwaltschaft nahm den Fall erneut auf, nun unter neuer Verfahrensleitung, und brachte ihn vor Gericht.

Erhebliche Zweifel an Schuld

Vor dem Strafgericht beantragte der Staatsanwalt aber einen Freispruch für die Polizisten. Es gebe erhebliche Zweifel an ihrer Schuld, sagte er.

Dass er trotzdem Anklage erhoben habe, begründete der Staatsanwalt damit, dass es auch bezüglich der Schuldlosigkeit an Klarheit mangle. In einem solchen Falle müsse das Gericht entscheiden.

Der Staatsanwalt stufte die vier Polizisten als glaubwürdiger ein als den Privatkläger. Die Polizisten hätten sich einhellig geäussert, der Privatkläger widersprüchlich. Es gebe erhebliche Zweifel an dessen Aussagen, sagte der Staatsanwalt. Er stützte sich dabei auch auf Zeugen, die die Polizeiaktion beobachtet hatten.

Die Fesselung und die Festnahme seien rechtmässig gewesen, sagte der Staatsanwalt. Die Handschellen seien aus Sicherheitsgründen nötig gewesen, denn eine Fremd- und Selbstgefährdung hätten nicht ausgeschlossen werden können. Weiter sagte er, die Frustrationen des Privatklägers beruhten auf dessen eigenem Verhalten.

Es "räbelte"

Der Privatkläger, der sich selbst vertrat, äusserte sich vor dem Strafgericht ausführlich zum Vorfall. Es sei für ihn unerklärlich, was an jenem Tag passiert sei. Die Polizisten seien "aggressiv" gewesen, er habe "Schreck- und Stressmomente" erlebt. Es "räbelte", als sie ihm die Handschellen angelegt hätten. Er habe einen hohen Herzschlag gehabt und um sein Leben gebangt. Der Vorfall nage durch die "Seelenverletzung" noch heute an seiner Gesundheit.

Auf eine entsprechende Frage des Gerichtspräsidenten verneinte der Mann, dass er vor der Polizei habe flüchten wollen. Er habe sich auch nicht gegen die Fesselung gewehrt. Auch könne er sich nicht vorstellen, dass er als gefährlich gewirkt haben könnte.

Der Privatkläger ist indes wegen Hinderung einer Amtshandlung vorbestraft. Er habe keine Mühe mit staatlichen Autoritäten, sagte er auf eine entsprechende Frage des Gerichts.

In seinem Plädoyer kritisierte der Privatkläger das Verhalten der Staatsanwaltschaft. Diese habe das Verfahren verzögert, auf "Schlendrian" gemacht und sei noch immer bemüht, den "Polizeiübergriff" zu bagatellisieren.

Polizisten mussten den Mann holen

Eine andere Darstellung der Ereignisse machten die vier Polizisten. Sie sagten aus, sie hätten dem Mann auf dem Parkplatz die Handschellen angelegt, weil die Situation bedrohlich gewesen sei.

Ein 42-jähriger Polizist, der damalige Einsatzleiter, sagte, der Privatkläger sei von der Polizei zunächst schriftlich aufgefordert worden, das Betreibungsamt aufzusuchen. Er habe dann per Mail erklärt, dass er sicher nicht freiwillig hingehe, sondern dass man ihn holen müsse.

Sie seien zu viert hingegangen, weil sie gewusst hätten, dass der Mann nicht einfach sei, sagte ein 67-jähriger, heute pensionierter Polizist. Sie seien aber nicht aggressiv gewesen und hätten sich nichts vorzuwerfen.

Ein 41-jähriger Polizist sagte aus, der Privatkläger sei durch seine Wohnung auf die Terrasse und von dort zu seinem Lieferwagen gerannt. Ein 38-jähriger Polizist sagte, der Flüchtende sei auf die Ladefläche des Fahrzeugs gestiegen, wo es Werkzeuge gegeben habe. Er sei sehr aggressiv und unkooperativ gewesen.

Belarus

EDA kümmert sich um Schweizer Verhafteten in Minsk

13:32
Coronavirus - Schweiz

Skyguide erhält wegen Corona bis 400 Millionen Franken Bundeshilfe

13:16
Polizeiaktion

Freiburger Polizei hat Bundesanwaltschaft informiert

12:55
Sudan

Gewalt im Sudan am Roten Meer dauert an: 25 Tote bei Kämpfen

12:39
Bahnhof

Unterführung beim Basler Bahnhof SBB wird wieder geöffnet

12:33
Deutschland

Nach Explosionskatastrophe: Maas überreicht Hilfsgelder in Beirut

12:32
Coronavirus - Schweiz

274 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

12:25
Vergiftungen

Tox-Zentrum verzeichnet erstmals wieder Rückgang der Beratungen

12:05
China

Hongkonger Verleger Jimmy Lai will nach Freilassung weiterkämpfen

11:44
Umwelt

Jeden zweiten Tag ein Fischsterben in der Schweiz

11:43
China

Ruhani droht bei verlängertem Waffenembargo mit Konsequenzen

11:40
Industrie

TE Connectivity schliesst Werk in Steinach und streicht 259 Stellen

11:37
Deutschland

Drei-Monats-Hoch bei Corona-Neuinfektionen in Deutschland

11:37
Coronavirus - Konzert

Tour abgesagt: Status Quo kommen nicht nach Zürich

11:31
Landwirtschaft

Bundesrat will strengere Verfassungsbestimmungen für Tierhalter

11:07
Coronavirus

Umfrage: Viele Menschen sehen sich unterdurchschnittlich gefährdet

11:07
Baukultur

Europäische Tage des Denkmals finden dieses Jahr statt

10:53
Toursimus

Tessiner Touristiker rechnen mit starkem Übernachtungs-Rückgang

10:52
Super League

Jonas Omlin verlässt Basel in Richtung Frankreich

10:49
Luxus

Uhren- und Schmuckverkäufer Bucherer baut 370 Stellen ab

10:47
Luxus

Bucherer baut 370 von 2400 Arbeitsplätzen ab

10:47
Geburtstag

Künstler unter den Architekten: Jean Nouvel wird 75

10:39
Strassenverkehr

Bundesrat will E-Bikern Helmpflicht und Licht vorschreiben

10:36
Europacup

Schweizer Klubs nur noch drittklassig

10:21
Neuseeland

Neue Corona-Fälle in Neuseeland: Parlamentsauflösung verschoben

10:14
Griechenland

Streit um Erdgas im Mittelmeer dauert an - Israel steht Athen bei

10:12
Psychologie

Psychotherapie wirkt besser, wenn Beziehung zum Therapeuten stimmt

10:01
Kinderbetreuung

Überparteiliches Ja-Komitee wirbt für Zustimmung zum Kinderabzug

09:30
Deutschland

Kabarettistin Lisa Eckhart ortet "teilweise boshaftes Missverstehen"

09:03
Software

Firefox-Entwickler Mozilla streicht rund ein Viertel der Jobs

09:03
Kindesmisshandlung

Zürich: Ehepaar soll jahrelang eigene Kinder misshandelt haben

08:42
Konjunktur

Britische Wirtschaft bricht um rund ein Fünftel ein

08:17
Israel

Israel beschiesst nach Ballon-Angriffen Ziele im Gazastreifen

07:58
Niederlande

Facebook geht gegen "Blackface" und antisemitische Stereotypen vor

07:56
Demografie

Auf dem Balkan bleiben die Jungen am längsten im Hotel Mama

07:23
Telekommunikation

UPC-Besitzerin Liberty Global will Sunrise kaufen

06:54
NHL

Tampa Bay jubelt nach Marathon-Spiel zum Achtelfinal-Auftakt

06:42
Champions League

Auftakt ins Finalturnier der Champions League

05:30
Heute vor 16 Jahren

Kenteris und Thanou schreiben ein absurdes Olympia-Kapitel

05:30
Industrie

Toshiba - Sind im ersten Quartal wohl in die roten Zahlen gerutscht

05:12
Belarus

Polizei in Belarus geht brutal gegen Demonstranten vor

04:38
Zimmervermittlung

Bericht: Airbnb-Konzern will Börsengang beantragen

04:34
Informationstechnologie

Gericht: Apple soll halbe Milliarde Dollar für 4G-Patente zahlen

02:51
Informationstechnologie

Gericht: Apple soll halbe Milliarden Dollar für 4G-Patente zahlen

02:51
Europa League

Schachtar Donezk zeigte dem FC Basel die Grenzen auf

01:43
Mexiko

Mexiko: Ex-Öl-Manager zeigt Ex-Präsidenten Peña Nieto an

00:57
Coronavirus - Pharma

Trump - USA sichern sich 100 Millionen Dosen von Moderna-Impfstoff

00:41
Industrie

Tesla kündigt Aktiensplit an - Aktienkurs steigt

23:44
Leichtathletik

Mujinga Kambundji nicht in Monte Carlo

23:15
Europa League

Basel im Viertelfinal gegen Schachtar Donezk chancenlos

22:54
USA

Biden entscheidet sich für Kamala Harris als Vize-Kandidatin

22:50
Venezuela

Venezuela lädt EU zu Wahlbeobachtung ein

20:30
China

Medienunternehmer Jimmy Lai in Hongkong gegen Kaution wieder frei

20:00
Libanon

Tausende bei Trauermarsch in Beirut

19:12
WTA Prag

Auftaktsieg für Lucky Loser Leonie Küng

19:04
Deutschland

Deutscher Komiker Fips Asmussen gestorben

18:11
Affäre Lauber

Rechtskommission will Immunität von Bundesanwalt Lauber aufheben

18:07
Grossbritannien

Britische Tierschützer retten Delfin in fünfstündiger Aktion

18:05
Italien

Programm des 77. Filmfestivals von Venedig komplett

18:02
Afghanistan

USA informieren Alliierte über Abzug von Truppen aus Afghanistan

17:50
Prozess

76-Jährige wird wegen Mordes an einem Kind verwahrt

16:37
Coronavirus - Schweiz

Basler Kunstmesse Liste trotz neuem Standort abgesagt

16:35
Unfall

77-Jähriger bei Unfall mit Motorkarren tödlich verletzt

15:27
Challenge League

Trotz Vertrag bis Sommer 2021: GC trennt sich von Captain Salatic

15:05
Astronomie

Eventuell Salzwasser unter Oberfläche von Zwergplanet Ceresn

15:04
Höhlenforschung

Das Hölloch ist länger und tiefer als bislang angenommen

14:59
Todesfall

WSL-Direktor stirbt in Grönland bei Sturz in Gletscherspalte

14:58
Gesundheit

Glühwürmchen werfen Licht auf Mitochondrien - heller heisst besser

14:25
Belarus

Tausende Menschen bei Protesten in Belarus festgenommen

14:24
Deutschland

Mord an Georgier: Maas droht Moskau mit weiteren Reaktionen

14:18
Kampfjets

Breit abgestütztes Komitee lanciert Kampagne für neue Kampfjets

14:16