Klimawandel gefährdet weltweit Wasserversorgung aus Gebirge

Gebirge sind weltweit eine wichtige Wasserquelle für Mensch und Natur. Klimawandel, Bevölkerungswachstum und Misswirtschaft gefährden jedoch diese Wasserreserven. Die wichtigsten sind dabei auch die verwundbarsten, wie eine Studie zeigt.

Ein internationales Forschungsteam um Walter Immerzeel von der Universität Utrecht (Niederlande) identifizierte weltweit 78 solcher "Wassertürme", wie sie die Forschenden im Fachjournal "Nature" nennen. Sie speichern wertvolles Nass auf ihren schneebedeckten Gipfeln, in Gletschern und Seen und geben es recht konstant in die Täler ab.

Das Team mit Beteiligung der Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) und der Universität Zürich erstellte aus diesen 78 Wassertürmen eine Rangliste: Sie reihten sie nach ihrem Potenzial als Wasserspeicher und wie viele Menschen von ihnen abhängig sind. Zudem untersuchten sie, wie anfällig diese Systeme und die von ihnen abhängigen Gemeinden für die wahrscheinlichen Veränderungen der nächsten Jahrzehnte sind.

Wasser für 1,6 Milliarden Menschen

Mehr als 1,6 Milliarden Menschen leben in Gebieten, die Wasser von diesen Wassertürmen beziehen, das seien ungefähr 22 Prozent der Erdbevölkerung, schrieben die Forschenden in dem Fachartikel.

Der wichtigste davon sei die Indus-Region in Asien, schrieb die WSL in einer Mitteilung. Er besteht aus weiten Teilen des Himalaya-Gebirges und umfasst Teile von Afghanistan, China, Indien und Pakistan. Aber auch auf den anderen Erdteilen gäbe es weit vorne gereihte "Wasserturm"-Systeme, etwa in Europa in den Alpen (Rhone und Rhein), den Anden und den Rocky Mountains in Süd- beziehungsweise Nordamerika.

Schwindende Reserven

Das nasse Element aus den Bergen wird als Trinkwasser und für die Nahrungsmittelproduktion immer wichtiger, doch in vielen Regionen ist sein Bestand durch den Klimawandel unsicher: Die Gletscher und Schneedecken schmelzen, Seen verschwinden. "Manche der verwundbarsten Wassertürme sind zusätzlich unter Druck durch Bevölkerungswachstum und alarmierende Anstiege des Wasserverbrauchs stromabwärts", so Yoshihide Wada vom Internationalen Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg bei Wien in einer Mitteilung des Instituts.

Die Forscher fordern sofortige Massnahmen: Man sollte Schutzgebiete und Wasserreservoirs anlegen und den Wasserverbrauch so effizient wie möglich gestalten.

Die Studie wurde von National Geographic und Rolex im Rahmen ihrer Perpetual Planet-Partnerschaft unterstützt.

WTA-Turniere

Jil Teichmann in Lexington weiter auf Siegeskurs

18:43
Tiere

Zoo von Servion verfügt wieder über ein Löwenpärchen

18:43
Lottogewinn

Millionen für Rümligen just vor Abstimmung über Gemeindefusion

17:39
Critérium du Dauphiné

Primoz Roglic setzt ein erstes Zeichen

17:20
Paläogenetik

Syphilis grassierte wohl schon vor Kolumbus in Europa

17:00
Museum

32 Meter hoher Anna-Göldi-Turm in Glarus enthüllt

16:13
Neue Ausstellung

Kunst im Nationalsozialismus im Dreiländermuseum Lörrach

16:00
Konjunktur

Weniger Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA

16:00
Arbeitsmarkt

Bund und Kantone wollen inländische Arbeitskräfte fördern

16:00
Schottland

Nach Cédric Itten spielt nun auch Albian Ajeti in Schottland

15:59
USA

USA: Trump warnt erneut vor "grösstem Wahlbetrug der Geschichte"

15:38
US Open

Djokovic nimmt am US Open teil

14:22
Neonatologie

Musiktherapie fördert die Gehirnentwicklung von Frühgeborenen

14:05
Bulgarien

Sondersitzung von Bulgariens Parlament gescheitert

13:13
Israel

Litauen verhängt Einreiseverbot für Hisbollah

13:11
Malaysia

Quarantäne-Verstoss: Haftstrafe für Lokalbesitzer in Malaysia

13:08
Bayern

Polizei stoppt internationales Autorennen in Deutschland

13:05
Coronavirus - Schweiz

234 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

12:28
Afghanistan

Pakistan will 34 Millionen Kinder gegen Polio impfen

12:01
USA

USA: Höchste Zahl an Corona-Toten binnen 24 Stunden seit Ende Mai

11:57
Bayern

Deutschland: Panne bei Corona-Tests mit 900 Infizierten

11:55
Griechenland

Streit um Erdgas im Mittelmeer dauert an - Macron steht Athen bei

11:50
Badeunfall

Tschechischer Tourist stirbt bei Badeunfall im Hallwilersee

11:50
China

Überschwemmungen in China - mehr als 200 Tote in diesem Sommer

11:49
International

Forscher weisen intaktes Coronavirus in Aerosolen nach

11:16
Badeunfall

87-jähriger Mann beim Baden bei Mannenbach TG verstorben

10:29
Kinder im Spital

Schweizweit erste App, um Kindern Angst vor dem Spital zu nehmen

10:15
Lohnrunde

Travail Suisse: Lohnerhöhungen trotz Corona-Krise ermöglichen

10:08
Canyoning-Unglück

Spanische Touristen sterben bei Canyoning-Unglück bei Vättis SG

10:02
Unfall

Verunglückte spanische Touristen waren alleine unterwegs

10:02
Unfall

Canyoning-Unglück bei Vättis SG fordert mehrere Todesopfer

10:02
Unfall

Canyoning-Unglück bei Vättis SG forderte mehrere Todesopfer

10:02
Allgemeines

Für Profiklubs gilt: Nur nicht verfrüht jubeln

10:02
Immobilienmarkt

Aus vielen Airbnb-Wohnungen werden wieder Mietwohnungen

09:42
Neurowissenschaft

Aromat fürs Hirn? - Glutamin und Glutamat steuern Motivation

09:40
Schweiz - China

Aussenminister Cassis verteidigt Äusserungen über China

09:29
Fahrdienstvermittlung

Uber und Lyft bereiten Betriebsstopp in Kalifornien vor

08:13
Neuseeland

Neuseeland meldet 13 weitere Corona-Fälle

08:12
Medizinaltechnik

Straumann rutscht in Corona-Pandemie in die roten Zahlen

08:09
Belarus

Neue Proteste gegen Lukaschenko trotz Polizeigewalt in Belarus

07:46
Telekommunikation

Swisscom im Halbjahr mit weniger Umsatz und Gewinn

07:42
Versicherungen

Swiss Life weist fürs erste Halbjahr einen Gewinnrückgang aus

07:30
Versicherungen

Versicherer Zurich verdient im Corona-Halbjahr weniger

07:16
Deutschland

Billie Eilish: "Tonnenweise Vorurteile" über Generation Smartphone

07:11
Heute vor 12 Jahren

Sergei Aschwandens Höhepunkt 2008 wurzelte im Tiefpunkt von 2004

05:00
Banken

Deutsche Bank verschärft Sparpläne in der Privatkundensparte

04:27
USA

Harris macht Trump für Corona-Opfer in den USA verantwortlich

03:58
Transport

Lyft-Umsatz fällt markant - Weiter Gewinn ab 2021 im Blick

02:04
USA

Neue Horror-Rolle für Elisabeth Moss als "Mrs. March"

01:59
Informationstechnologie

Cisco-Geschäftsausblick enttäuscht - Aktienkurs im Rückwärtsgang

00:40
Märkte

Wirecard muss Dax-Familie noch im August verlassen

23:52
USA

Biden greift Trump an: "Jammernder" Präsident

23:35
Champions League

Paris Saint-Germain mit der Wende in der Schlussphase

23:12
USA

Mutmassliche Opfer von R. Kelly eingeschüchtert - drei Festnahmen

20:23
Deutschland

Berichte: Ex-Minister zu Guttenberg hat wieder einen Doktortitel

20:11
Kriminalität

Mutmassliche Rechtsextremisten in Winterthur: Waffen sichergestellt

19:22
Unfälle

Überholmanöver am Gotthard: Millionenschaden und verletzte Frau

18:51