"Was da alles schief gelaufen ist, ist eigentlich nicht möglich"

Michelle Gisin lässt sich durch die Enttäuschungen in den ersten Speed-Rennen des Winters in Lake Louise nicht aus der Fassung bringen. Schon in St. Moritz solls besser werden.

Nach Lake Louise zum traditionellen Auftakt in den Speed-Disziplinen war sie voller Zuversicht und Tatendrang aufgebrochen. Gleich die ersten Möglichkeiten wollte Michelle Gisin nutzen, ihrer forschen Ansage Taten folgen zu lassen. Ganz unbescheiden hatte sie den Gewinn der kleinen Kristallkugel in der Abfahrt als ihr grosses Ziel für diesen Winter formuliert.

Abgereist aus der Station in den kanadischen Rocky Mountains ist die Engelbergerin dann aber mit ernüchternden Ergebnissen. Die Realität hat mit den hohen Ansprüchen nicht Schritt halten können. Die Ränge 19 und 15 in den beiden Abfahrten und Platz 22 im Super-G rufen nach Erklärungen.

In St. Moritz, wo sie am Samstag den Super-G bestreiten wird und wohin sie mit Sack und Pack von Engelberg aus mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gereist ist, hat die Olympiasiegerin in der Kombination ihr Abschneiden in Lake Louise begründet.

Michelle Gisin, Freitag, der Dreizehnte, ist ein passendes Datum, um auf Ihr Abschneiden in Lake Louise zurückzublicken.

"Das ist so (lacht). Soviel wie in Lake Louise innert wenigen Tagen schief gelaufen, ist fast nicht möglich. Es gibt halt diese Wochenenden, an denen es nicht so passt. Das Gute ist, dass ich so viele Rennwochenenden habe, dass es dann auch nicht ganz so tragisch ist. Selbstverständlich haben wir alles analysiert und versucht, all das herauszunehmen, wovon wir lernen können - das Negative und das Positive."

Was hat denn die Analyse für ein Ergebnis gebracht?

"Verschiedenes."

Was zum Beispiel?

"Verschiedenes. Nein, sie hat sehr viel gebracht. Es haben gewisse Faktoren mitgespielt, die ich nicht beeinflussen konnte. Zum Beispiel das Wetter, das für die erste Abfahrt eher schwierig war. Vor allem wegen den damit verbundenen Verschiebungen. Das hat es mir nicht unbedingt vereinfacht. Vor allem war da auch Stress. Wir haben erst 35 Minuten vor dem Start erfahren, dass es losgeht, und mussten richtiggehend zum Start sprinten. Ich habe es aber auch unterschätzt, dass es mich bei schlechter Sicht derart 'runterziehen' kann. In der zweiten Abfahrt stehe ich am Start, und die Startrichterin diskutiert mit den Leuten der Zeitmessung drei Minuten lang, ohne dass irgendwer mit mir geredet hat. Das war auch nicht ganz einfach für mich."

Fehlt Ihnen in solchen Situationen noch die Erfahrung?

"Die Erfahrung habe ich schon. Solche Situationen kenne ich ja von den technischen Disziplinen. Es soll auch keine Entschuldigung sein. Es soll einfach aufzeigen, was alles schiefgelaufen ist in der letzten Woche. Schliesslich kam auch noch der Magen-Darm-Infekt dazu, wegen dem ich in vier Tagen vier Kilos an Gewicht verloren habe."

Sie haben das Wochenende in Lake Louise vollends abgehakt.

"Das muss auch abgeschlossen sein jetzt. Was ich als Allrounderin gelernt habe: Erstens ist es schön, dass ich die nächste Chance so kurz danach schon wieder bekomme. Zweitens verliere ich nur Energie, wenn ich permanent zurückschaue."

Um so schöner, dass es nun in der Schweiz weitergeht.

"Ja, sicher. St. Moritz war bisher immer ein sehr gutes Terrain für mich. An diesen Ort habe ich viele schöne Erinnerungen."

Was ist der Grund, weshalb Sie mit dem Zug ins Engadin gereist sind?

"Ich bin seit zwei Jahren Botschafterin des Projekts 'Protect Our Winters', mit dem auf den Klimawandel aufmerksam gemacht wird. Ich habe zeigen wollen, dass es sich im Zug selbst mit sehr viel Gepäck gut reisen lässt und damit dem Umweltgedanken Rechnung getragen werden kann. Ich jedenfalls habe die fünf Stunden Fahrt genossen."

WTA-Turniere

Jil Teichmann in Lexington weiter auf Siegeskurs

18:43
Tiere

Zoo von Servion verfügt wieder über ein Löwenpärchen

18:43
Lottogewinn

Millionen für Rümligen just vor Abstimmung über Gemeindefusion

17:39
Critérium du Dauphiné

Primoz Roglic setzt ein erstes Zeichen

17:20
Paläogenetik

Syphilis grassierte wohl schon vor Kolumbus in Europa

17:00
Museum

32 Meter hoher Anna-Göldi-Turm in Glarus enthüllt

16:13
Neue Ausstellung

Kunst im Nationalsozialismus im Dreiländermuseum Lörrach

16:00
Konjunktur

Weniger Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA

16:00
Arbeitsmarkt

Bund und Kantone wollen inländische Arbeitskräfte fördern

16:00
Schottland

Nach Cédric Itten spielt nun auch Albian Ajeti in Schottland

15:59
USA

USA: Trump warnt erneut vor "grösstem Wahlbetrug der Geschichte"

15:38
US Open

Djokovic nimmt am US Open teil

14:22
Neonatologie

Musiktherapie fördert die Gehirnentwicklung von Frühgeborenen

14:05
Bulgarien

Sondersitzung von Bulgariens Parlament gescheitert

13:13
Israel

Litauen verhängt Einreiseverbot für Hisbollah

13:11
Malaysia

Quarantäne-Verstoss: Haftstrafe für Lokalbesitzer in Malaysia

13:08
Bayern

Polizei stoppt internationales Autorennen in Deutschland

13:05
Coronavirus - Schweiz

234 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

12:28
Afghanistan

Pakistan will 34 Millionen Kinder gegen Polio impfen

12:01
USA

USA: Höchste Zahl an Corona-Toten binnen 24 Stunden seit Ende Mai

11:57
Bayern

Deutschland: Panne bei Corona-Tests mit 900 Infizierten

11:55
Griechenland

Streit um Erdgas im Mittelmeer dauert an - Macron steht Athen bei

11:50
Badeunfall

Tschechischer Tourist stirbt bei Badeunfall im Hallwilersee

11:50
China

Überschwemmungen in China - mehr als 200 Tote in diesem Sommer

11:49
International

Forscher weisen intaktes Coronavirus in Aerosolen nach

11:16
Badeunfall

87-jähriger Mann beim Baden bei Mannenbach TG verstorben

10:29
Kinder im Spital

Schweizweit erste App, um Kindern Angst vor dem Spital zu nehmen

10:15
Lohnrunde

Travail Suisse: Lohnerhöhungen trotz Corona-Krise ermöglichen

10:08
Canyoning-Unglück

Spanische Touristen sterben bei Canyoning-Unglück bei Vättis SG

10:02
Unfall

Verunglückte spanische Touristen waren alleine unterwegs

10:02
Unfall

Canyoning-Unglück bei Vättis SG fordert mehrere Todesopfer

10:02
Unfall

Canyoning-Unglück bei Vättis SG forderte mehrere Todesopfer

10:02
Allgemeines

Für Profiklubs gilt: Nur nicht verfrüht jubeln

10:02
Immobilienmarkt

Aus vielen Airbnb-Wohnungen werden wieder Mietwohnungen

09:42
Neurowissenschaft

Aromat fürs Hirn? - Glutamin und Glutamat steuern Motivation

09:40
Schweiz - China

Aussenminister Cassis verteidigt Äusserungen über China

09:29
Fahrdienstvermittlung

Uber und Lyft bereiten Betriebsstopp in Kalifornien vor

08:13
Neuseeland

Neuseeland meldet 13 weitere Corona-Fälle

08:12
Medizinaltechnik

Straumann rutscht in Corona-Pandemie in die roten Zahlen

08:09
Belarus

Neue Proteste gegen Lukaschenko trotz Polizeigewalt in Belarus

07:46
Telekommunikation

Swisscom im Halbjahr mit weniger Umsatz und Gewinn

07:42
Versicherungen

Swiss Life weist fürs erste Halbjahr einen Gewinnrückgang aus

07:30
Versicherungen

Versicherer Zurich verdient im Corona-Halbjahr weniger

07:16
Deutschland

Billie Eilish: "Tonnenweise Vorurteile" über Generation Smartphone

07:11
Heute vor 12 Jahren

Sergei Aschwandens Höhepunkt 2008 wurzelte im Tiefpunkt von 2004

05:00
Banken

Deutsche Bank verschärft Sparpläne in der Privatkundensparte

04:27
USA

Harris macht Trump für Corona-Opfer in den USA verantwortlich

03:58
Transport

Lyft-Umsatz fällt markant - Weiter Gewinn ab 2021 im Blick

02:04
USA

Neue Horror-Rolle für Elisabeth Moss als "Mrs. March"

01:59
Informationstechnologie

Cisco-Geschäftsausblick enttäuscht - Aktienkurs im Rückwärtsgang

00:40
Märkte

Wirecard muss Dax-Familie noch im August verlassen

23:52
USA

Biden greift Trump an: "Jammernder" Präsident

23:35
Champions League

Paris Saint-Germain mit der Wende in der Schlussphase

23:12
USA

Mutmassliche Opfer von R. Kelly eingeschüchtert - drei Festnahmen

20:23
Deutschland

Berichte: Ex-Minister zu Guttenberg hat wieder einen Doktortitel

20:11
Kriminalität

Mutmassliche Rechtsextremisten in Winterthur: Waffen sichergestellt

19:22