Schweizer Frauen-Staffel steht erneut auf dem Weltcup-Podest

Die Schweizer Frauen-Staffel im Biathlon surft auf der Erfolgswelle. Eine Woche nach dem überragenden 2. Platz im Weltcup von Östersund lässt das Schweizer Quartett in Hochfilzen einen 3. Rang folgen.

Erst ganz zum Schluss mussten die drei Gasparin-Schwestern Elisa, Selina und Aita noch um den nächsten Exploit zittern. Nachdem die drei ihr Pensum bereits absolviert und die Schweiz auf Podestkurs geführt hatten, schienen die Nerven von Lena Häcki den zweiten Schweizer-Podiumsplatz in der Staffel in Folge doch noch zu verhindern.

Häcki leistete sich im Stehendschiessen vier Fehler und musste auf eine Strafrunde, womit die Ukrainerinnen und das kanadische Quartett der Schweizerin nochmals gefährlich wurden. Obschon sie Nerven zeigte, rettete sie den 3. Rang noch ins Ziel. Den Sieg sicherte sich Norwegen im Duell vor Russland.