Schweizerinnen nach unglaublicher Wende im WM-Final

Die Schweizerinnen schaffen an der Heim-WM nach einem 1:6-Rückstand noch den Einzug in den Final. Sie schlagen Tschechien 7:6 nach Verlängerung und spielen am Sonntag gegen Schweden um Gold.

Das ist wohl nur im Unihockey möglich. Noch zwei Minuten vor Schluss lagen die Schweizerinnen im WM-Halbfinal mit 2:6 zurück, doch dann begann das "Wunder von Neuenburg". Dank vier Treffern von Julia Suter (2), Seraina Ulber und Michelle Wiki innerhalb von 79 Sekunden konnte zum 6:6 ausgeglichen und eine Verlängerung erzwungen werden. Und in dieser gelang wiederum Wiki, einer der erfahrensten Akteurinnen im Schweizer Team, die Entscheidung zum 7:6 und zur (erst) dritten Qualifikation der Schweizerinnen für einen WM-Final.

Die Schweizerinnen waren sich der Schwere ihrer Halbfinal-Aufgabe sehr wohl bewusst gewesen. In den vier letzten Direktbegegnungen gegen die Osteuropäerinnen hatten durchweg Niederlagen resultiert, zudem waren zuvor die drei letzten WM-Bronzespiele jeweils nur denkbar knapp zu ihren Gunsten ausgegangen.

Doch dann missglückte dem Team von Rolf Kern der Start komplett. Die nervös und wie blockiert wirkenden Schweizerinnen gerieten früh innert 97 Sekunden mit 0:3 in Rückstand. Als den Tschechinnen mit dem fünften Tor ihres Paradeblocks in der 44. Minute das 6:1 gelang, schien die Partie endgültig gelaufen zu sein - bis, eben, zum "Wunder von Neuenburg".

Am Sonntag treffen die Schweizerinnen nun im Final auf Schweden, das sich gegen die Finninnen allerdings weit schwerer tat als erwartet und bis zuletzt um den knappen 5:4-Erfolg bangen musste. Trotzdem steht das Team von Rolf Kern vor einer Herkules-Aufgabe und wird diese als krasser Aussenseiter in Angriff nehmen. Der bislang einzige Sieg gegen die Schwedinnen, die ihren siebten Titel in Serie anstreben, liegt nämlich bereits fast 15 Jahre zurück. Gegen die Skandinavierinnen gingen zudem alle neun bisherigen Direktbegegnungen an Titelkämpfen verloren, die letzte vor zwei Jahren im Übrigen gleich mit 3:12 und der Halbfinal an der letzten Heim-WM 2011 mit 2:11.

USA

Fünf Tote bei Helikopterabsturz nahe Los Angeles

22:18
Film

Solothurner Filmtage trauern um Filmproduzentin Tiziana Soudani

22:05
Festival

Licht-Festival Murten mit 90'000 Besucherinnen und Besuchern

21:38
Basketball

Laut Promiportal "TMZ": Kobe Bryant bei Helikopterabsturz getötet

21:07
Super League

Koller ärgert sich über den "Seich" seiner Spieler

20:50
Heissluftballone

In Château d'Oex hat das Heissluftballon-Festival begonnen

20:28
Davos - Bern 4:3

Weiterer Rückschlag für Bern

18:26
Handball

Spanien verteidigt EM-Titel

18:14
Coronavirus

Zwei Coronavirus-Verdachtsfälle in Zürich

18:10
Super League

YB distanziert Basel um fünf Punkte

17:56
Tanz

Tanzpremiere am Theater St. Gallen - ein Gesamtkunstwerk

14:06
Kunst

Picasso und Papier - grosse Ausstellung in London

13:28
Australian Open

Federer siegt gegen Fucsovics nach Anfangsproblemen

13:26
Australien

Australia Day: Brände dämpfen Stimmung beim Nationalfeiertag

13:20
Coronavirus

Bund verschärft Meldepflicht wegen Coronavirus

12:42
Unfall

50-jähriger Autofahrer stirbt bei Selbstunfall in Turtmann VS

12:36
Ski alpin

Daniel Yule bricht den Schweizer Siegbann im Slalom von Kitzbühel

11:39
Ski alpin

Yule Zweiter bei Halbzeit - Braathen mit Nummer 34 an der Spitze

11:39
Ski alpin

Yule führt bei Halbzeit - 15 Fahrer innerhalb einer Sekunde

11:39
Ski alpin

Erster Podestplatz der Saison für Gut-Behrami - Shiffrin zum 66.

10:21
Parteien

Glättli will Parteipräsident der Grünen Schweiz werden

09:29
Parteien

Weitere Interessenten für das SP-Präsidium

02:27
Coronavirus

Bericht: Mittlerweile 55 Tote durch Coronavirus in China

01:34
Super League

Erster Spitzenkampf mit fairen Gegebenheiten

00:48