Neunte Thuner Niederlage in zehn Spielen

Mit zwei Toren innerhalb von sechs Minuten Mitte der zweiten Halbzeit dreht Favorit Servette das Heimspiel gegen Schlusslicht Thun nach einem 0:1 auf seine Seite.

Der hoch aufgeschossene Innenverteidiger Nikki Havenaar, der Japaner niederländischer Abstammung, erzielte das Tor nach 51 Minuten per Kopf nach einer Freistossflanke von Matteo Tosetti. Eine Viertelstunde später traf auf Steve Rouiller nach einer weiten Freistossflanke. Servettes 2:1 war aus der Sicht der Berner Oberländer ärgerlich. Verteidiger Sven Joss, der den verletzten Stefan Glarner vertrat, stiess seinen eingewechselten Gegenspieler Alex Schalk im Strafraum in ungefährlicher Position in den Rücken. Schalk selber nutzte die Chance vom Penaltypunkt.

Der FC Thun musste von Beginn an, wie es nach den jüngsten Leistungen der Mannschaften zu erwarten war, eine Dominanz der Genfer über sich ergehen lassen. Aber lange Zeit ermöglichten sie Servette, das in den letzten fünf Spielen zwölf Tore erzielt und dabei YB und Basel bezwungen hatte, keine hochkarätigen Chancen.

Die Thuner könnten in der Rückrunde gute Aussichten haben, in der Super League zu bleiben - wenn sie nur wieder lernen, im eigenen Stadion zu punkten und so kämpferisch aufzutreten, wie sie es in Genf taten. Ihre erst zwei Siege errangen die Thuner auswärts. Vorderhand aber musste die Mannschaft von Trainer Marc Schneider die neunte Niederlage in den letzten zehn Spielen hinnehmen.

Telegramm und Rangliste

Servette - Thun 2:1 (0:0)

5084 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 51. Havenaar (Tosetti) 0:1. 66. Rouiller (Park) 1:1. 72. Schalk (Foulpenalty) 2:1.

Servette: Frick; Sauthier, Rouiller, Sasso, Iapichino; Ondoua, Cognat; Stevanovic, Wüthrich (57. Schalk), Park (74. Tasar); Koné (88. Routis).

Thun: Faivre; Joss, Havenaar, Gelmi, Kablan; Tosetti, Roth (74. Ahmed), Stillhart, Hefti (46. Fatkic); Munsy (56. Rapp), Salanovic.

Bemerkungen: Servette ohne Gonçalves (verletzt). Thun ohne Castroman, Hediger, Glarner, Sutter, Karlen, Bigler, Berchtold und Ziswiler (alle verletzt). Verwarnungen: 50. Rouiller (Foul), 70. Joss (Foul), 86. Frick (Spielverzögerung).

Rangliste: 1. Young Boys 17/37 (39:24). 2. Basel 17/36 (40:15). 3. St. Gallen 18/35 (42:25). 4. Zürich 18/30 (23:32). 5. Servette 18/27 (28:18). 6. Lugano 17/20 (18:19). 7. Sion 17/20 (24:34). 8. Luzern 17/15 (15:26). 9. Neuchâtel Xamax FCS 17/13 (19:31). 10. Thun 18/9 (16:40).

USA

Fünf Tote bei Helikopterabsturz nahe Los Angeles

22:18
Film

Solothurner Filmtage trauern um Filmproduzentin Tiziana Soudani

22:05
Festival

Licht-Festival Murten mit 90'000 Besucherinnen und Besuchern

21:38
Basketball

Laut Promiportal "TMZ": Kobe Bryant bei Helikopterabsturz getötet

21:07
Super League

Koller ärgert sich über den "Seich" seiner Spieler

20:50
Heissluftballone

In Château d'Oex hat das Heissluftballon-Festival begonnen

20:28
Davos - Bern 4:3

Weiterer Rückschlag für Bern

18:26
Handball

Spanien verteidigt EM-Titel

18:14
Coronavirus

Zwei Coronavirus-Verdachtsfälle in Zürich

18:10
Super League

YB distanziert Basel um fünf Punkte

17:56
Tanz

Tanzpremiere am Theater St. Gallen - ein Gesamtkunstwerk

14:06
Kunst

Picasso und Papier - grosse Ausstellung in London

13:28
Australian Open

Federer siegt gegen Fucsovics nach Anfangsproblemen

13:26
Australien

Australia Day: Brände dämpfen Stimmung beim Nationalfeiertag

13:20
Coronavirus

Bund verschärft Meldepflicht wegen Coronavirus

12:42
Unfall

50-jähriger Autofahrer stirbt bei Selbstunfall in Turtmann VS

12:36
Ski alpin

Daniel Yule bricht den Schweizer Siegbann im Slalom von Kitzbühel

11:39
Ski alpin

Yule Zweiter bei Halbzeit - Braathen mit Nummer 34 an der Spitze

11:39
Ski alpin

Yule führt bei Halbzeit - 15 Fahrer innerhalb einer Sekunde

11:39
Ski alpin

Erster Podestplatz der Saison für Gut-Behrami - Shiffrin zum 66.

10:21
Parteien

Glättli will Parteipräsident der Grünen Schweiz werden

09:29
Parteien

Weitere Interessenten für das SP-Präsidium

02:27
Coronavirus

Bericht: Mittlerweile 55 Tote durch Coronavirus in China

01:34