SBB und Tessiner Regierung taufen Zug "Ceneri 2020"

363 Tage vor der Einweihung des Ceneri-Basistunnels haben SBB und Tessiner Regierung in Lugano einen Zug der neuen Giruno-Flotte getauft. Luganos Stadtpräsident Marco Borradori übte leise Kritik an den SBB: Es brauche dringend bessere Zugverbindungen in den Süden.

In knapp einem Jahr ist es soweit: Am 13. Dezember 2020 wird der 15,4 Kilometer lange Ceneri-Basistunnel mit dem ersten Zug von 06.03 Uhr Richtung Norden in Betrieb genommen.

Zum Start dieses Countdowns haben am Sonntagnachmittag der Tessiner Regierungsratspräsident Christian Vitta und der SBB-CEO Andreas Meyer den Zug "Ceneri 2020" eingeweiht. Anwesend waren auch die Stadtpräsidenten von Lugano, Locarno und Bellinzona.

Vitta bezeichnete die bevorstehende Eröffnung des Ceneri-Basistunnels als "historischen Moment" für das Tessin. Mit dem neuen Tunnel werde die "Città Ticino" geboren, da die drei Städte Bellinzona, Locarno und Lugano näher zusammenrückten. Der Ceneri-Basistunnel werde das Leben der Tessinerinnen und Tessiner verändern - für Pendler wie auch bezüglich des Freizeitlebens.

Andreas Meyer verriet, dass mit der Eröffnung des Ceneri-Basistunnels einer seiner Träume wahr werde. Bis dahin gebe es aber noch viel zu tun. Die SBB befänden sich derzeit mit 20 Baustellen in der ganzen Schweiz "in einem Tal", erklärte Meyer auf italienisch. Doch in einem Jahr werde man auf einem Berggipfel in der Sonne stehen.

Schlechte Verbindungen in Richtung Süden

Der Luganeser Stadtpräsident Marco Borradori lobte die Annäherung an den Norden, übte aber auch Kritik an den SBB. Es sei absurd, dass man von Lugano rund eineinhalb Stunden benötige, um per Zug Mailand zu erreichen. "Das ist künftig fast länger als nach Zürich - auch wenn ich jetzt etwas übertreibe", sagte Borradori. Zum Flughafen Milano Malpensa dauere die Reise ab Lugano gar zwei Stunden. Das sei ein grosses Problem. Auch in Richtung Süden brauche es einen zugtechnischen Fortschritt.

Nach der Inbetriebnahme des neuen Tunnels wird die Fahrt von Zürich nach Lugano rund 2 Stunden dauern. Für die Fahrt von Zürich nach Mailand rechnen die SBB zunächst mit 3 Stunden 17 Minuten. Gegenüber dem Fahrplan, der seit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels gilt, verkürzt sich die Reisezeit somit um 9 bis 13 Minuten.

Ziel sei es, die Reisezeit von Zürich nach Mailand künftig auf 3 Stunden 2 Minuten zu verkürzen, wie die SBB in einer am Sonntag verschickten Medienmitteilung schreiben. Zu diesem Zweck ist in Chiasso ein dynamischer Übergang ohne Halt zum Wechseln des Stromabnehmers notwendig.

Die Fahrzeit zwischen Lugano und Bellinzona verkürzt sich um circa 15 Minuten, zwischen Locarno und Lugano um rund 25 Minuten. So entsteht laut SBB eine eigentliche S-Bahn, welche die Ballungszentren des Kantons miteinander verbinde.

Doppelstock-Züge und mehr Sitzplätze

Bis zur Eröffnung des neuen Tunnels stehen den SBB noch einige Herausforderungen bevor. Unter anderem müssten sie den Ausbau am Ostufer des Zugersees vorantreiben, den nationalen und internationalen Personenverkehr koordinieren sowie die Verfügbarkeit von genügend Sitzplätzen sicherstellen, insbesondere während Feiertagsbrücken oder zur Ferienzeit, schreibt das Unternehmen in seiner Mitteilung.

Hinzu komme die Fertigstellung des 4-Meter-Korridors, auf dem grössere Güterzüge und zu Spitzenzeiten neu auch auf der Nord-Süd-Achse Doppelstock-Fernverkehrszüge verkehren könnten. Damit könne man die Sitzplatzzahl erhöhen.

Trotz der zahlreichen Herausforderungen sind die SBB überzeugt, alle Etappen fristgerecht abschliessen zu können. Zuletzt wurde Kritik an der Baustellen-Planung des Unternehmens laut. Zudem kämpfen die SBB zunehmend mit Verspätungen.

40 neue Lokführer

Mit der Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels wird das letzte Teilstück der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (Neat) fertiggestellt. Um den erwarteten Zuwachs der Fahrgastzahlen von 30 Prozent bei Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels und den damit einhergehenden Fahrplanausbau aufzufangen, erweitert das Bahnunternehmen Tilo die Fahrzeugflotte, und die SBB bilden im nächsten Jahr 40 neue Lokführer aus.

Die "Ceneri 2020"-Züge verkehren von Basel und Zürich nach Lugano und ab Frühling 2020 bis nach Mailand. Ab 2021 sind Fahrten in weitere italienische Städte vorgesehen. Der "Ceneri 2020", der durch eine luftige Gestaltung und viel Platz zwischen den einzelnen Abteilen auffällt, ist nach der Taufe des Giruno "San Gottardo" am 8. August 2019 in Bellinzona der zweite Giruno, der im Tessin getauft wurde.

WTA-Turniere

Jil Teichmann in Lexington weiter auf Siegeskurs

18:43
Tiere

Zoo von Servion verfügt wieder über ein Löwenpärchen

18:43
Lottogewinn

Millionen für Rümligen just vor Abstimmung über Gemeindefusion

17:39
Critérium du Dauphiné

Primoz Roglic setzt ein erstes Zeichen

17:20
Paläogenetik

Syphilis grassierte wohl schon vor Kolumbus in Europa

17:00
Museum

32 Meter hoher Anna-Göldi-Turm in Glarus enthüllt

16:13
Neue Ausstellung

Kunst im Nationalsozialismus im Dreiländermuseum Lörrach

16:00
Konjunktur

Weniger Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA

16:00
Arbeitsmarkt

Bund und Kantone wollen inländische Arbeitskräfte fördern

16:00
Schottland

Nach Cédric Itten spielt nun auch Albian Ajeti in Schottland

15:59
USA

USA: Trump warnt erneut vor "grösstem Wahlbetrug der Geschichte"

15:38
US Open

Djokovic nimmt am US Open teil

14:22
Neonatologie

Musiktherapie fördert die Gehirnentwicklung von Frühgeborenen

14:05
Bulgarien

Sondersitzung von Bulgariens Parlament gescheitert

13:13
Israel

Litauen verhängt Einreiseverbot für Hisbollah

13:11
Malaysia

Quarantäne-Verstoss: Haftstrafe für Lokalbesitzer in Malaysia

13:08
Bayern

Polizei stoppt internationales Autorennen in Deutschland

13:05
Coronavirus - Schweiz

234 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

12:28
Afghanistan

Pakistan will 34 Millionen Kinder gegen Polio impfen

12:01
USA

USA: Höchste Zahl an Corona-Toten binnen 24 Stunden seit Ende Mai

11:57
Bayern

Deutschland: Panne bei Corona-Tests mit 900 Infizierten

11:55
Griechenland

Streit um Erdgas im Mittelmeer dauert an - Macron steht Athen bei

11:50
Badeunfall

Tschechischer Tourist stirbt bei Badeunfall im Hallwilersee

11:50
China

Überschwemmungen in China - mehr als 200 Tote in diesem Sommer

11:49
International

Forscher weisen intaktes Coronavirus in Aerosolen nach

11:16
Badeunfall

87-jähriger Mann beim Baden bei Mannenbach TG verstorben

10:29
Kinder im Spital

Schweizweit erste App, um Kindern Angst vor dem Spital zu nehmen

10:15
Lohnrunde

Travail Suisse: Lohnerhöhungen trotz Corona-Krise ermöglichen

10:08
Canyoning-Unglück

Spanische Touristen sterben bei Canyoning-Unglück bei Vättis SG

10:02
Unfall

Verunglückte spanische Touristen waren alleine unterwegs

10:02
Unfall

Canyoning-Unglück bei Vättis SG fordert mehrere Todesopfer

10:02
Unfall

Canyoning-Unglück bei Vättis SG forderte mehrere Todesopfer

10:02
Allgemeines

Für Profiklubs gilt: Nur nicht verfrüht jubeln

10:02
Immobilienmarkt

Aus vielen Airbnb-Wohnungen werden wieder Mietwohnungen

09:42
Neurowissenschaft

Aromat fürs Hirn? - Glutamin und Glutamat steuern Motivation

09:40
Schweiz - China

Aussenminister Cassis verteidigt Äusserungen über China

09:29
Fahrdienstvermittlung

Uber und Lyft bereiten Betriebsstopp in Kalifornien vor

08:13
Neuseeland

Neuseeland meldet 13 weitere Corona-Fälle

08:12
Medizinaltechnik

Straumann rutscht in Corona-Pandemie in die roten Zahlen

08:09
Belarus

Neue Proteste gegen Lukaschenko trotz Polizeigewalt in Belarus

07:46
Telekommunikation

Swisscom im Halbjahr mit weniger Umsatz und Gewinn

07:42
Versicherungen

Swiss Life weist fürs erste Halbjahr einen Gewinnrückgang aus

07:30
Versicherungen

Versicherer Zurich verdient im Corona-Halbjahr weniger

07:16
Deutschland

Billie Eilish: "Tonnenweise Vorurteile" über Generation Smartphone

07:11
Heute vor 12 Jahren

Sergei Aschwandens Höhepunkt 2008 wurzelte im Tiefpunkt von 2004

05:00
Banken

Deutsche Bank verschärft Sparpläne in der Privatkundensparte

04:27
USA

Harris macht Trump für Corona-Opfer in den USA verantwortlich

03:58
Transport

Lyft-Umsatz fällt markant - Weiter Gewinn ab 2021 im Blick

02:04
USA

Neue Horror-Rolle für Elisabeth Moss als "Mrs. March"

01:59
Informationstechnologie

Cisco-Geschäftsausblick enttäuscht - Aktienkurs im Rückwärtsgang

00:40
Märkte

Wirecard muss Dax-Familie noch im August verlassen

23:52
USA

Biden greift Trump an: "Jammernder" Präsident

23:35
Champions League

Paris Saint-Germain mit der Wende in der Schlussphase

23:12
USA

Mutmassliche Opfer von R. Kelly eingeschüchtert - drei Festnahmen

20:23
Deutschland

Berichte: Ex-Minister zu Guttenberg hat wieder einen Doktortitel

20:11
Kriminalität

Mutmassliche Rechtsextremisten in Winterthur: Waffen sichergestellt

19:22