508 Neu-Infektionen in China - acht Tote in Südkorea

Die Zahl der Virus-Erkrankungen in Festland-China ist nach Angaben der Behörden um 508 gestiegen. Am Vortag hatte es 409 neue Fälle gegeben. Damit liegt die Zahl der Erkrankten insgesamt nun bei 77'658.

Die Zahl der Toten stieg in China um 71, nach 150 am Tag zuvor. Allein in der Provinz Hubei sind 68 der 71 Toten gemeldet und 499 der insgesamt 508 Neuerkrankungen. Insgesamt starben damit bislang 2663 Menschen in China an den Virus-Folgen.

Die offizielle Zahl der neu registrierten Infektionen war in China zwar höher als am Montag, lag aber deutlich unter dem Stand der vergangenen Woche. Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Epidemie in China bereits vor drei Wochen ihren Höhepunkt überschritten.

Allerdings hat sich die Krise zuletzt ausserhalb von China deutlich verschärft - mit insgesamt mehr als 2000 bestätigten Ansteckungsfällen und mindestens 30 Todesfällen in 37 Ländern.

Grösster Herd des Erregers ausserhalb Chinas ist Südkorea. Dort stieg die Zahl der bestätigten Infektionsfälle bis Dienstag auf 893. Mindestens acht Menschen starben an dem Erreger.

Die meisten Infektionsfälle in Südkorea stehen mit der christlichen Sekte Shincheonji Church of Jesus aus der Millionenstadt Daegu in Verbindung. Eine 61-jährige Anhängerin der Sekte hatte nach Behördenangaben Virustests zunächst verweigert und war weiter zu Gottesdiensten gegangen. Als Folge konnte sich demnach der Erreger in der Stadt ausbreiten.

Sorge bereitet auch die Lage im Iran, wo die Zahl der Todesopfer nach offiziellen Angaben auf zwölf gestiegen ist. Laut den Behörden gab es aber nur 64 bestätigte Infektionsfälle im Land. Sollte es nicht eine hohe Dunkelziffer an Ansteckungen geben, wäre die Sterblichkeitsrate im Iran extrem hoch.

Das vietnamesische Gesundheitsministerium teilt indessen mit, dass alle 16 infizierten Menschen im Land inzwischen genesen seien. Seit dem 13. Februar seien keine neuen Erkrankungen bekanntgeworden.

In Japan ruft die Regierung alle heimischen Unternehmen auf, den Beschäftigten nach Möglichkeit Heimarbeit und Schichtarbeit zu empfehlen. Damit soll die Ausbreitung des Coronavirus aufgehalten werden.

Siebter Toter in Italien

In Italien ist indessen ein siebter Patient an dem neuartigen Coronavirus gestorben. Der 62-jährige Mann stamme aus dem lombardischen Ort Castiglione d'Adda südlich von Mailand, teilten die Behörden am Montagabend mit.

Italienischen Medienberichten zufolge litt er schon vor seiner Ansteckung mit dem Coronavirus an mehreren chronischen Krankheiten und war auf Dialyse angewiesen. Die Zahl der Infizierten liegt nach Angaben des Zivilschutzes bei 229. Italien ist damit zum grössten Infektionsherd des neuartigen Virus in Europa geworden.

Die italienische Regierung hat drastische Massnahmen gegen das Virus ergriffen. Elf Ortschaften, zehn in der Lombardei und eine in Venetien, wurden abgeriegelt. Der Karneval in Venedig wurde abgebrochen, Fussballspiele und andere Grossveranstaltungen wurden abgesagt. Schulen und Universitäten in allen betroffenen Regionen bleiben vorerst geschlossen. In Mailand, der Hauptstadt der Lombardei, waren am Montag auch die berühmte Scala und der Dom zu.

Neuer Infektionsfall in Spanien

Die spanischen Gesundheitsbehörden haben einen neuen Coronavirus-Fall im Land diagnostiziert. Auf der Kanaren-Insel Teneriffa sei ein Besucher aus Italien positiv auf das neue Virus getestet worden, berichtete das Fernsehen in der Nacht zum Dienstag unter Berufung auf die örtlichen Gesundheitsbehörden.

Bei dem Mann handle es sich nach Informationen des Senders RTVE um einen 69-Jährigen aus der Lombardei, das im Moment am stärksten von dem Virus betroffene Gebiet in Norditalien. Zuvor war bereits ein Deutscher auf der Kanareninsel La Gomera positiv getestet worden. Der Mann ist inzwischen bereits entlassen.

Entschlossener Kampf gegen Virus- Epidemie

Uno-Generalsekretär Antonio Guterres hat zu einem entschlossenen Kampf gegen die Coronavirus-Epidemie aufgerufen Es gelte, dramatische Konsequenzen für die Gesundheit der Menschen und die Wirtschaft weltweit zu verhindern, sagt er bei einem Besuch der Weltgesundheitsbehörde (WHO) in Genf.

Dafür müssten die von der WHO für die Bekämpfung von Corona geforderten Mittel in Höhe von 675 Millionen Dollar vollständig bereitgestellt werden. Nur so könnten die Regierungen dafür sorgen, dass die Krankheit nicht zu einem "weltweiten Alptraum" werde.

Coronavirus - Schweiz

Häftlinge in Genfer Gefängnis verweigern Rückkehr in Zellen

22:39
Vatikan

Papst Franziskus spricht Menschen in Corona-Krise Mut zu

21:55
Deutschland

Vier Bundesligaklubs angeblich vom Konkurs bedroht

20:02
Ecuador

Leichen in Strassen: Menschenrechtler besorgt über Lage in Ecuador

19:09
Russland

Prag entfernt sowjetisches Weltkriegsdenkmal

18:26
USA

"Ain't No Sunshine": US-Musiker Bill Withers laut AP gestorben

17:53
Deutschland

Hansi Flick für drei weitere Jahre Bayern-Trainer

17:48
Krebsforschung

Von ETH-Studenten entwickelter BH erkennt Brustkrebs

17:19
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat wird nächstens über Swiss-Hilfe entscheiden

17:19
England

Englands Fussball ruht für unbestimmte Zeit

17:13
Coronavirus

Doppelter Zaun an der Grenze zwischen Kreuzlingen und Konstanz

16:11
Coronavirus - Schweiz

Tessin: Kommunalwahlen neu am 18. April 2021

16:04
Energie

Komplette Öffnung des Strommarkts nimmt weitere Hürde

15:29
Literatur heute

Bis 90 Prozent weniger Umsatz: Die Buchbranche in der Corona-Krise

14:54
Gesundheit

Anne Lévy wird neue Direktorin des Bundesamts für Gesundheit

14:43
Coronavirus - Schweiz

Bund erhält mehr Kompetenzen bei Beschaffung medizinischer Güter

14:30
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat stockt Wirtschaftshilfe um 20 Milliarden Franken auf

14:30
Coronavirus - Schweiz

Banken haben bereits Corona-Kredite über 14,3 Milliarden vergeben

14:16
Forstwirtschaft

Zuviel Holz an Lager: Covid-19 beutelt die Forstwirtschaft

13:56
Corona - Mexiko

"Corona"-Bierbrauer stellt Produktion vorübergehend ein

13:38
Klima

Bundesrat gibt Gegenentwurf zur Gletscherinitiative in Auftrag

13:13
Klima

Bundesrat arbeitet an direktem Gegenentwurf zur Gletscherinitiative

13:13
Coronavirus - Schweiz

1036 neue Coronavirus-Fälle in der Schweiz innert 24 Stunden

12:41
Coronavirus - Schweiz

Erneut 1036 neue Coronavirus-Fälle in der Schweiz binnen 24 Stunden

12:41
Sportförderung

Ab Anfang Juli erhöht der Bund die Beiträge für Sportlager

12:37
Coronavirus - Deutschland

Lufthansa verhandelt mit deutschem Staat über Staatsbeteiligung

12:27
Transport

Ryanair-Flotte wohl bis Ende Mai am Boden

12:14
Coronavirus - Schweiz

Rega repatriiert 50 Patienten

11:44
Coronavirus - Schweiz

Zahl der behandelten Schlaganfälle sinkt wegen Coronakrise

11:37
Coronavirus - Deutschland

Sportartikelkonzern Puma streicht Dividende - Umsatzeinbruch

11:17
Coronavirus - Schweden

H&M-Umsatz bricht wegen Corona-Krise im März um fast 50 Prozent ein

11:09
Reiten

Auch CSIO St. Gallen abgesagt

11:07
Drogen

Suchtprävention warnt vor präparierten Cannabisprodukten

11:02
Berlin

Langjähriger DDR-Aussenminister Oskar Fischer gestorben

10:47
Artenvielfalt

Doppelt so viele Insekten auf Bio-Flächen als auf konventionellen

10:33
Coronavirus - China

Schindler-Fabriken in China gemäss CEO wieder voll ausgelastet

10:26
Tour de Suisse

Tour de Suisse findet 2020 nicht statt

10:04
Coronavirus - Schweiz

Schweizer Bevölkerung sorgt sich wegen Coronakrise

10:00
Coronavirus - Schweiz

Post will Paketkontingente für 100 grösste Auftraggeber

09:32
Coronavirus - Tourismus

Mehr Hotelübernachtungen im Februar trotz ausbleibender China-Gäste

09:22
Medikamente

Schweiz und USA wichtigste Handelspartner der EU für Medizin

09:16
Coronavirus - Schweiz

ÖV auch an Ostern nur für notwendige Fahrten nutzen

08:50
Coronavirus - Schweiz

Novartis startet Studie mit Mittel Jakavi zur Covid-19-Behandlung

07:50
Coronavirus

117 weitere gestrandete Schweizer aus Quito in Zürich gelandet

07:46
Coronavirus

Osterinsel schottet sich in der Corona-Krise vollständig ab

06:23
Filmbranche

Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman dreht weitere Miniserie

05:44
KHL

Andrighetto: "Alles passiert aus einem Grund"

05:00
Coronavirus

Asien-Pazifik-Region droht wegen Virus-Krise Wachstumsschwäche

04:53
Heute vor 48 Jahren

Als Latour und Odermatt remisierten und Latour verlor

04:30
Coronavirus

USA verzeichnen weltweite Rekordzahl von Corona-Toten

03:57
Coronavirus

Flugzeug von NFL-Team transportiert Atemschutzmasken in die USA

03:31
Coronavirus

Uno-Vollversammlung fordert globale Solidarität in Corona-Krise

02:56
Coronavirus

US-Regierung will Kosten für Nicht-Krankenversicherte übernehmen

02:42
Coronavirus

Peru ergreift ungewöhnliche Mittel gegen Coronavirus

02:36
Coronavirus

Peru ergreift ungewöhnlich Mittel gegen Coronavirus

02:36
Coronavirus

USA wollen Herstellung von Medizinprodukten fördern

02:25
Coronavirus

Klopapier out - Spanier horten jetzt Wein, Bier und Schokolade

01:48
Coronavirus

Bundesgericht lehnt Verschiebung von US-Vorwahl in Wisconsin ab

01:36
Coronavirus

Kapitän von US-Flugzeugträger mit Corona-Fällen entlassen

01:19
Coronavirus

Trump zum zweiten Mal negativ auf Coronavirus getestet

00:51