Berufsbildner einigen sich auf Verfahren für Lehrabschlussprüfungen

Lehrabschlussprüfungen können in diesem Jahr trotz der Coronapandemie stattfinden. Bei praktischen Prüfungen müssen die Empfehlungen des Bundes eingehalten werden. Auf schulische Prüfungen wird verzichtet. Darauf haben sich die Akteure in der Berufsbildung geeinigt.

Eine breit abgestützte Arbeitsgruppe hatte die schweizweit abgestimmte Durchführung der Lehrabschlussprüfungen erarbeitet. Am Donnerstag wurden die entsprechenden Richtlinien am Spitzentreffen der Berufsbildung unter der Leitung von Bundesrat Guy Parmelin gutgeheissen, wie der Berufsbildungsplattform des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) zu entnehmen ist.

Die praktischen Arbeitsprüfungen werden demnach pro berufliche Grundbildung vorbereitet - teils unterschiedlich nach Branche, Fachrichtung oder Schwerpunkt. Es soll eine in allen Kantonen und an allen Prüfungsorten durchführbare Variante gewählt werden. Der Bund entscheidet abschliessend.

Wichtige Erfahrungsnoten

Statt auf eine schulische Abschlussprüfung wie sonst üblich wird bei den theoretischen Berufskenntnissen auf Erfahrungsnoten gesetzt. Bei der Allgemeinbildung kommt zusätzlich eine Vertiefungsarbeit zur Anwendung. Die bis Ende des ersten Semesters 2019/2020 erzielten Semesterzeugnisnoten fliessen in die Gesamtbeurteilung ein.

Spezielle Regeln gelten für Lehrlinge, die zum zweiten Mal vor der Abschlussprüfung stehen. Hier dürfen bei den Berufskenntnissen Erfahrungsnoten aus vorhergehenden Prüfungen beigezogen werden. Stattdessen wird zum Generieren der Note ein Fachgespräch durchgeführt.

Bund entscheidet abschliessend

Die dazu befähigten Branchenorganisationen können bis spätestens am Freitag, 17. April, ihren Vorschlag für den Ablauf der praktischen Prüfung einreichen. Eine vom Bund koordinierte Prüfungskommission prüft den Antrag und bereinigt allfällige Differenzen mit der Branche. Das SBFI entscheidet über die durchzuführende Variante.

Bei Streitigkeiten vermittelt der Bund und konsultiert bei Bedarf das "Steuergremium Berufsbildung 2030", das Vertreter von Bund, Kantonen und Sozialpartnern vereint. Das letzte Wort hat das SBFI. Nach dessen Entscheid kann die Abschlussprüfung in praktischer Arbeit schweizweit nur noch gemäss dieser Variante durchgeführt werden.

Auf alles vorbereitet

Zur Wahl stehen drei Varianten. Die erste sieht eine individuelle oder eine vorgegebene praktische Arbeit im Lehrbetrieb gemäss Bildungsverordnung und Bildungsplan vor.

Ist das nicht möglich, wird eine vorgegebene praktische Arbeit zentral durchgeführt. Kann ein Kanton auch so nicht für die Sicherheit der Prüfungsteilnehmer sorgen, sollen schweizweit keine praktischen Arbeiten stattfinden.

Bei diesem Worst-case-Szenario beurteilen die Verantwortlichen im Lehrbetrieb, also die Berufs- und Praxisbildner, die betrieblichen Kompetenzen und Leistungen der Lernenden in Bezug auf deren Arbeitsmarktfähigkeit. Sie benutzen dabei ein national einheitliches Beurteilungsraster. Berücksichtigt werden sollen - falls vorhanden - auch frühere Leistungsbeurteilungen.

Offene Details bei Maturprüfungen

Gemäss Angaben des Bundes schliessen im Sommer 2020 schweizweit rund 75'000 Jugendliche ihre berufliche Grundbildung ab. Die nun erzielte Einigung ermöglicht es ihnen, trotz den Auswirkungen des Coronavirus ein auf dem Arbeitsmarkt anerkanntes eidgenössisches Fähigkeitszeugnis beziehungsweise ihr eidgenössisches Berufsattest zu erhalten.

Für die Maturitätsprüfungen verfolgen Bund und Kantone das Ziel, dass alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge ihre Abschlusszeugnisse termingerecht erhalten und sich fristgemäss an den Universitäten und Hochschulen einschreiben können. Über die Modalitäten in der aktuellen ausserordentlichen Situation soll laut dem Bund bis spätestens Anfang Mai entschieden werden.

Arbeitsgruppe für Rekrutierung

Ebenfalls zentrales Thema des Spitzentreffens war die Rekrutierung und Beschäftigung von Lernenden. Die derzeitige Lage erschwert beispielsweise die Durchführung von Schnupperlehren oder Bewerbungsgesprächen.

Vor diesem Hintergrund haben die Akteure der Berufsbildung eine Arbeitsgruppe eingesetzt, welche zeitnah mögliche Lösungen wie die Verlängerung der Rekrutierungsphase, Kommunikationsmassnahmen und anderes erarbeitet.

Noch kein Entscheid wegen Swiss Skills

Bereits jetzt appellieren Bund, Kantone und Sozialpartner an die Lehrbetriebe, auch im Hinblick auf das Lehrjahr 2020/2021 weiterhin Lernende im bisherigen Umfang zu rekrutieren. Alle Betriebe würden auch künftig auf Fachkräfte angewiesen sein, heisst es in einer Mitteilung.

Schliesslich wurden am Spitzentreffen Szenarien betreffend der Durchführung der Berufsmeisterschaften Swiss Skills diskutiert. Ob und in welcher Form eine Durchführung im September 2020 möglich ist, ist noch offen. Diesbezügliche Entscheide sind bis Mitte Mai 2020 zu erwarten.

Magische Europacup-Abende

Servette düpierte Hertha Berlin auswärts mit 3:0

04:30
China

Jahrestag der Niederschlagung der Tiananmen-Proteste

04:27
Weissrussland

Lukaschenko löst vor Präsidentschaftswahl Regierung auf

03:30
Europa

Proteste gegen Rassismus in mehreren europäischen Hauptstädten

03:22
USA

Ex-US-Verteidigungsminister Mattis kritisiert Trump heftig

03:11
USA - China

Trump erwägt keine Sanktionen gegen Chinas Präsident Xi Jinping

02:53
Grossbritannien

Grossbritannien sucht für 5G-Ausbau Alternativen zu Huawei

01:16
Brand

Brand in Mehrfamilienhaus in Steinach - Ein Leichtverletzter

00:33
Brand

Brand in Hotel in Naters verursacht grossen Sachschaden

00:27
Deutschland

Koalitionsspitzen einigen sich auf Konjunkturpaket

23:35
Deutschland

Bremens Heimschwäche setzt sich fort

22:40
Fall Maddie

Fall Maddie: Deutscher Sexualstraftäter unter Mordverdacht

20:52
Fall Maddie

Fall Maddie: Ermittlungen gegen Deutschen wegen Mordverdachts

20:52
Super League

Christian Constantin: "Ich verliere 35'000 Franken pro Tag"

20:00
Super League

Sion zieht Wiederaufnahme an die Wettbewerbskommission

19:06
Coronavirus - Schweiz

Nationalrat bewilligt weitere 14,9 Milliarden in der Corona-Krise

18:55
Ausländerstimmrecht

Basel will passives und aktives Stimm- und Wahlrecht für Ausländer

18:13
Coronavirus - Schweiz

Tessin: Verzögerung auf SBB-Baustellen sorgt für Knatsch

17:39
Rumänien

Druck der Kirche: Rumänien schafft Sexualkunde als Pflichtfach ab

16:57
Venezuela

Onkel von Venezuelas Oppositionschef Guaidó in den Hausarrest verlegt

16:42
Ungarn

Ungarns Parlament billigt umstrittenes Klimaschutzgesetz

16:35
Strassenverkehr

Ständerat lehnt mildere Strafen für Verkehrssünder ab

16:16
Malta

Migranten sitzen auf Touristenbooten vor Malta fest

15:59
Coronavirus - Schweiz

Tessiner Regierung erlässt Steuerreduktion für Bars und Restaurants

15:50
Fotografie

Doch kein Aus: Photobastei stellt sich neu auf

15:46
Frankreich

Völkermord-Verdächtiger Kabuga soll an Tribunal ausgeliefert werden

15:37
Österreich

Wiener Staatsoper spielt nach Corona-Pause wieder auf

15:34
USA

Biden gewinnt wie erwartet Serie von US-Vorwahlen

15:32
Medizin

Hausärzte verschreiben zu wenig Medikamente zur Blutfettsenkung

15:31
Detailhandel

Boom im Onlinehandel lässt wieder nach

15:16
Deutschland

Festival Cannes wählt 56 Filme aus

14:56
Deutschland

Ärger wegen Schlauchboot-Party in Berlin

14:53
Russland

WHO erinnert Russland vor Militärparade an Corona-Gefahr

14:51
Spanien

Asturien-Preis für Spaniens Ärzte und Pfleger

14:46
USA

Zuckerberg verteidigt Umgang mit Trump-Äusserungen vor Mitarbeitern

14:44
Coronavirus

Entlassungswelle in den USA hält an

14:34
Super League

Dennis Hediger beendet Karriere

14:20
Klimawandel

Forscher geben auf neuer Plattform Einblicke in Klimaszenarien

14:09
Coronavirus

Turkish Airlines führt auf ihren Flügen "Gesundheitsinspektor" ein

13:58
Arbeit

Räume für lose Zusammenarbeit in 80 Bahnhöfen bis 2030

13:54
Krebs

Hirntumor bei Kindern: Forscher entschlüsseln "Teufelskreis"

13:51
Indien

Massenevakuierungen wegen grossen Wirbelsturms in Indien

13:25
Spanien

Sánchez beantragt Notstandsverlängerung in Spanien

13:22
Super League

Sion trennt sich von Trainer Dionisio und holt Tramezzani zurück

13:20
Super League

Sion trennt sich per sofort von Trainer Dionisio

13:20
Unesco-Welterbe

Genfer Escalade soll Unesco-Welterbe werden

13:06
Zoo

Neue Savannen-Anlage: Der Zürcher Zoo lädt zur Safari

12:57
Coronavirus - Schweiz

19 neue Covid-19-Ansteckungen in 24 Stunden

12:37
Deutschland

Augsburg an FCZ-Verteidiger Rüegg interessiert

12:30
Ehe

Schwule und lesbische Paare sollen heiraten dürfen

12:13
Astronomie

Berner Forscher lüftet Rätsel um diamantähnliche Asteroiden

12:00
Umwelt

Bund muss Littering mit weiteren Massnahmen bekämpfen

11:59
Raubtiere

Elf Schafe in Realp UR bei mehreren Wolfsangriffen getötet

11:38
Autoindustrie

Renault vereinbart mit Banken Milliardenkredit

11:25
Mexiko

Mexiko: Fast 2000 Konten von Drogenkartell gesperrt

11:19
Güterverkehr

Parlament will mehr Geld für die Förderung der Verlagerung

11:02
China

Britischer Premier bietet Hongkongern persönlich die Einbürgerung an

11:01
Indien

Indiens Premier akzeptiert Trumps G7-Einladung

10:57
Israel

Israel testet ballistische Raketen auf dem Mittelmeer

10:55
Enteignungen

Kulturlandbesitzer erhalten bei Enteignungen mehr Geld

10:44
Genetik

Forscher lösen dank schief gewickelter Schnecke Jeremy ein Rätsel

10:23
Naherholungsgebiet Wald

Umkehrung der Gewohnheiten bei Waldspaziergängen während Lockdown

10:02
Aktienmarkt

Leitindex SMI klettert wieder über Marke von 10'000 Punkten

09:54
Tierschutz

Ständerat lehnt obligatorische Videoaufnahmen in Schlachthöfen ab

09:39
Immobilien

Mietpreise im Mai bereits wieder leicht gestiegen

09:36
Autoindustrie

Mobility hebt Kurzarbeit auf und fährt Angebot hoch

09:27
Coronavirus - Schweiz

Ständerat stimmt gesetzlicher Grundlage für Swiss-Covid-App zu

09:07
Insekten

Rund jedes achte Bienenvolk hat den Winter nicht überlebt

08:46
Autoindustrie

Deutsche Autobranche bleibt pessimistisch

08:30
Konjunktur

Schweizer Wirtschaft im ersten Quartal um 2,6 Prozent geschrumpft

08:07
Transport

Lufthansa kündigt Umbau an - Milliardenverlust im ersten Quartal

08:01
Luftverkehr

Swiss mit Umsatzeinbruch und Verlust wegen Coronapandemie

07:54
Coronavirus - Italien

Italien öffnet seine Grenzen für Feriengäste wieder

06:39
Coronavirus - Schweiz

Kreuzlingen TG und Konstanz (D) setzen sich für offene Grenzen ein

06:03
USA

Trump: Republikaner werden Parteitag wegen Corona-Auflagen verlegen

04:47