Altmaier: Beteiligung an Lufthansa soll nur vorübergehend sein

Der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat versichert, dass die angepeilte Staatsbeteiligung an der Lufthansa nur vorübergehend sein soll. Dies sagte der Politiker der "Saarbrücker Zeitung" vom Samstag.

"Der Staat wird sich so schnell wie möglich wieder zurückziehen, damit die Lufthansa dann alleine zurechtkommt. Das gilt auch für ähnliche Fälle, über die wir möglicherweise in der Zukunft noch Entscheidungen treffen müssen", sagte er.

Der Minister verteidigte den angestrebten Einstieg des Staates gegen Kritik. Die Lufthansa - zu der auch die Schweizer Fluggesellschaft Swiss gehört - sei ein traditionsreiches, starkes Unternehmen, das durch die Coronavirus-Krise unverschuldet in grösste Schwierigkeiten gekommen sei. "Ich habe noch keine ernstzunehmende Stimme vernommen, die dafür plädiert, die Lufthansa und all ihre Beschäftigten in die Insolvenz zu schicken."

Über die genaue Ausgestaltung des Rettungspakets für die Lufthansa werde noch intensiv verhandelt. "Dabei achten wir darauf, dass wir das Unternehmen stabilisieren, verantwortlich mit dem Geld der Steuerzahler umgehen, aber uns nicht in operative Einzelentscheidungen des Unternehmens einmischen", sagte Altmaier.

Teufel steckt im Detail

Er lehnte es zudem ab, der Lufthansa ähnlich wie in Frankreich die Bedingung zu stellen, zugunsten der umweltfreundlichen Bahn auf Inlandsflüge zu verzichten. "Wenn man mit Auflagen für einzelne Unternehmen anfängt, verschwimmt die Grenze zum staatsgelenkten Konzern sehr schnell", sagte der deutsche Minister.

Das Startsignal für die milliardenschwere Rettung der Lufthansa hatte sich zuletzt verzögert. Zwar steht seit Mittwoch der grobe politische Rahmen für Kredite und Staatseinstieg im Gesamtvolumen von neun Milliarden Euro, doch der Verwaltungsrat des Konzerns konnte sich am Freitag noch nicht mit Details befassen.

Neben milliardenschweren Krediten durch die Förderbank KfW und stillen Einlagen will sich die deutsche Regierung mit 20 Prozent direkt an der Lufthansa beteiligen. Dies läge unterhalb der Sperrminorität, mit der wichtige Entscheide blockiert werden könnten. Geplant ist zusätzlich eine Wandelschuldverschreibung im Wert von fünf Prozent plus einer Aktie. Die Anleihe könnte in Stammaktien umgewandelt werden, um die Lufthansa vor einer feindlichen Übernahme zu schützen.

FIFA

Sepp Blatters scharfe Kritik an Gianni Infantino

07:39
Coronavirus - Türkei

Weitgehendes Ausgehverbot in türkischen Städten endet - Lockerungen

05:39
USA

USA kommen nicht zur Ruhe - Proteste wegen Floyds Tod dauern an

05:26
Coronavirus - China

Stimmungsaufschwung in Chinas Privatwirtschaft

05:04
Coronavirus - Deutschland

Deutschland meldet 333 Coronavirus-Neuinfektionen

04:39
Heute vor 23 Jahren

Natascha Badmann gewinnt erste Powerman-Langdistanz-WM in Zofingen

04:30
USA

Proteste in USA gehen auch vor Weissem Haus weiter

02:35
Coronavirus - Brasilien

Mehr als halbe Million Coronavirus-Infizierte in Brasilien

02:12
Coronavirus - Pharma

USA beliefern Brasilien mit umstrittener Malaria-Arznei

01:22
USA

Trump ruft zu härterem Durchgreifen auf und greift Biden an

00:29
Grossbritannien

Hoch zu Ross: Queen zeigt sich erstmals seit Monaten im Freien

00:04
Schweiz

Schweiz deklassiert Deutschland auf der Konsole

22:51
Todesfall

Verpackungskünstler Christo ist tot

22:44
Brasilien

Krawalle zwischen Bolsonaro-Anhängern und Gegnern in Brasilien

22:19
Grossbritannien

Demonstrationen in London wegen gewaltsamen Todes von George Floyd

19:31
Frankreich

Platz vor Pariser Kathedrale Notre-Dame wieder geöffnet

17:57
Deutschland

Klarer Heimsieg für Mönchengladbach gegen Union Berlin

17:29
Coronavirus - Schweiz

Viele Ausflügler am sonnigen Pfingstsonntag unterwegs

16:44
Sexueller Missbrauch

Sexueller Missbrauch: Priester der Diözese Lugano verhaftet

15:58
Medizin

Regierungsrätin Rickli kritisiert Spitalrat des Zürcher Unispitals

14:06
Menschenrechte

Uno kritisiert Schweizer Gesetzesentwurf für Anti-Terrorgesetz

13:28
USA

Proteste und Gewalt trotz Ausgangssperren in US-Städten

12:45
Kampfflugzeuge

Bund rechnet bei neuen Kampfjets mit Gesamtkosten von 18 Milliarden

12:41
Verkehrsdelikt

Raserdelikt: Motorradfahrer in Maur ZH fährt 149 km/h statt 80 km/h

11:40
USA

Ein Toter bei Protesten in US-Stadt Indianapolis

11:39
Coronavirus - Schweiz

Umsatzeinbussen bei Getränkebranche wegen Coronavirus

11:30
Deutschland

Löw lobt Niveau der Geisterspiele

11:18
Wetter

Frühling war zu warm, sehr sonnig und massiv zu trocken

10:21
Israel

Tempelberg in Jerusalem wieder geöffnet - Mehrere Schulen zu

10:09
Verkehrsunfall

Mann in Noville VD fällt von Traktor und wird von Anhänger getötet

09:17
Verkehrsunfall

Mann in Noville VD fällt von Traktor wird von Anhänger zerquetscht

09:17
Telekommunikation

Swisscom-Chef Urs Schaeppi: "Pannen wird es immer geben"

08:39