Vor dem Spitzenkampf das halbe Dutzend voll machen

Bayern München und Dortmund streben vor dem Direktduell am Dienstag die Fortsetzung ihrer Siegesserie an. In der 27. Bundesliga-Runde spielt Bayern gegen Eintracht Frankfurt, Dortmund in Wolfsburg.

Der Neustart nach der Corona-Pause ist sowohl Leader Bayern München als auch seinem ersten Verfolger Dortmund gelungen. Die Münchner setzten sich gegen Union Berlin mit 2:0 durch. Die Dortmunder fertigten im Derby Schalke mit 4:0 ab. Beide wollen sich am Samstag mit einem sechsten Liga-Sieg in Folge in Position bringen für das Spitzenspiel, das im Meisterrennen eine Vorentscheidung bringen könnte.

Die schwierigere Aufgabe wartet voraussichtlich auf Dortmund in Wolfsburg. Die Wolfsburger mit den beiden formstarken Schweizern Kevin Mbabu und Renato Steffen hat seit Ende Januar nicht mehr verloren. Ihre Bilanz gegen die Dortmunder ist allerdings schwach: Zuletzt gab es acht Niederlagen und ein Remis bei einem Torverhältnis von 3:24. Trainer Oliver Glasner warnte seine Spieler: "Eine Leistung wie gegen Augsburg (2:1) wird gegen Dortmund nicht reichen. Wir müssen auf unserem obersten Level agieren, um überhaupt eine Chance zu haben."

Auch Basels Europacup-Gegner Eintracht Frankfurt wird über sich hinauswachsen müssen, um in der Meisterschaft endlich wieder einmal zu punkten und etwas Druck von Trainer Adi Hütter zu nehmen. Die Niederlage am letzten Samstag gegen Mönchengladbach, die vierte in Folge seit Mitte Februar, brachte den ehemaligen YB-Coach weiter in Bedrängnis. Dass Bayern München die Partie auf die leichte Schulter nimmt, dürfen die Frankfurter nicht erwarten. Das 1:5 im letzten November, das die Entlassung von Niko Kovac zur Folge hatte, ist noch bestens in Erinnerung.

Borussia Mönchengladbach bietet sich die Möglichkeit, seinen Platz in den Top 4 zu festigen. Die derzeit drittplatzierte Mannschaft trifft auf das fünftplatzierte und zwei Punkte zurückliegende Leverkusen. Die Tribünen des Borussia-Parks werden trotz Geisterspiel nicht leer sein. Die Fans konnten Karton-Figuren mit ihrem Foto darauf bestellen, die auf den Rängen platziert wurden. 12'000 Plätze wurden schon bezogen, 20'000 weitere Figuren sind bestellt.

FIFA

Sepp Blatters scharfe Kritik an Gianni Infantino

07:39
Coronavirus - Türkei

Weitgehendes Ausgehverbot in türkischen Städten endet - Lockerungen

05:39
USA

USA kommen nicht zur Ruhe - Proteste wegen Floyds Tod dauern an

05:26
Coronavirus - China

Stimmungsaufschwung in Chinas Privatwirtschaft

05:04
Coronavirus - Deutschland

Deutschland meldet 333 Coronavirus-Neuinfektionen

04:39
Heute vor 23 Jahren

Natascha Badmann gewinnt erste Powerman-Langdistanz-WM in Zofingen

04:30
USA

Proteste in USA gehen auch vor Weissem Haus weiter

02:35
Coronavirus - Brasilien

Mehr als halbe Million Coronavirus-Infizierte in Brasilien

02:12
Coronavirus - Pharma

USA beliefern Brasilien mit umstrittener Malaria-Arznei

01:22
USA

Trump ruft zu härterem Durchgreifen auf und greift Biden an

00:29
Grossbritannien

Hoch zu Ross: Queen zeigt sich erstmals seit Monaten im Freien

00:04
Schweiz

Schweiz deklassiert Deutschland auf der Konsole

22:51
Todesfall

Verpackungskünstler Christo ist tot

22:44
Brasilien

Krawalle zwischen Bolsonaro-Anhängern und Gegnern in Brasilien

22:19
Grossbritannien

Demonstrationen in London wegen gewaltsamen Todes von George Floyd

19:31
Frankreich

Platz vor Pariser Kathedrale Notre-Dame wieder geöffnet

17:57
Deutschland

Klarer Heimsieg für Mönchengladbach gegen Union Berlin

17:29
Coronavirus - Schweiz

Viele Ausflügler am sonnigen Pfingstsonntag unterwegs

16:44
Sexueller Missbrauch

Sexueller Missbrauch: Priester der Diözese Lugano verhaftet

15:58
Medizin

Regierungsrätin Rickli kritisiert Spitalrat des Zürcher Unispitals

14:06
Menschenrechte

Uno kritisiert Schweizer Gesetzesentwurf für Anti-Terrorgesetz

13:28
USA

Proteste und Gewalt trotz Ausgangssperren in US-Städten

12:45
Kampfflugzeuge

Bund rechnet bei neuen Kampfjets mit Gesamtkosten von 18 Milliarden

12:41
Verkehrsdelikt

Raserdelikt: Motorradfahrer in Maur ZH fährt 149 km/h statt 80 km/h

11:40
USA

Ein Toter bei Protesten in US-Stadt Indianapolis

11:39
Coronavirus - Schweiz

Umsatzeinbussen bei Getränkebranche wegen Coronavirus

11:30
Deutschland

Löw lobt Niveau der Geisterspiele

11:18
Wetter

Frühling war zu warm, sehr sonnig und massiv zu trocken

10:21
Israel

Tempelberg in Jerusalem wieder geöffnet - Mehrere Schulen zu

10:09
Verkehrsunfall

Mann in Noville VD fällt von Traktor und wird von Anhänger getötet

09:17
Verkehrsunfall

Mann in Noville VD fällt von Traktor wird von Anhänger zerquetscht

09:17
Telekommunikation

Swisscom-Chef Urs Schaeppi: "Pannen wird es immer geben"

08:39