USA kämpfen gegen Neuinfektionen - Trump: Virus wird verschwinden

Gesundheitsexperten schlagen Alarm, mehrere Bundesstaaten bremsen die Lockerungen der Corona-Restriktionen oder führen einige gar wieder ein. US-Präsident Trump hält das nicht davon ab, weiter den Eindruck zu vermitteln, dass das Virus bald der Vergangenheit angehört.

Mehrere US-Bundesstaaten setzen angesichts des rapiden Anstiegs der täglichen Neuinfektionen ihre Anstrengungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus fort. Kalifornien und Michigan nahmen am Mittwoch Lockerungen zurück, Pennsylvania führte eine Maskenpflicht ein.

US-Präsident Donald Trump glaubt indes weiter an das Verschwinden des Virus. Die Wirtschaft werde sich bald wieder erholen und "das Virus wird irgendwann gewissermassen einfach verschwinden", sagte der Republikaner Trump am Mittwoch dem Fernsehsender Fox Business. Die Demokraten werfen Trump angesichts solcher Äusserungen vor, im Kampf gegen das Coronavirus kapituliert zu haben - und das, obwohl die Pandemie in den USA zunehmend eskaliert.

Daten der Universität Johns Hopkins zufolge meldeten die US-Behörden zuletzt jeden Tag rund 40'000 Neuinfektionen, vor allem aus den südlichen Bundesstaaten Florida, Texas, Arizona, Georgia und Kalifornien. Die aktuellen Zahlen der Neuinfektionen sind damit höher als jene im April und im Mai, dem bisherigen Höhepunkt der Pandemie. Den Daten vom Mittwoch zufolge wurden etwa am Dienstag fast 45'000 Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt wurden in den USA bereits mehr als 2,6 Millionen Corona-Infektionen und mehr als 127'000 damit zusammenhängende Todesfälle erfasst.

Keine Sorgen im Weissen Haus

Die Sprecherin des Weissen Hauses, Kayleigh McEnany, sagte, das Land befinde sich mittlerweile in einer anderen Situation als zu Beginn der Pandemie. Sie verwies - wie auch Trump so oft - darauf, dass mittlerweile deutlich mehr getestet werde. "Wir sind ausgestattet für das, was wir am Horizont sehen", sagte sie in einer Pressekonferenz.

Einer der führenden Corona-Experten des Landes, der Immunologe Anthony Fauci, hatte am Dienstag gesagt, die USA bewegten sich in die falsche Richtung. Wenn die Situation nicht unter Kontrolle gebracht werde, könnte es bald täglich bis zu 100'000 Neuinfektionen geben.

US-Vizepräsident Mike Pence setzte am Mittwoch seine Reisen in besonders betroffene Staaten fort. Nachdem er am Sonntag Texas besuchte, kam er am Mittwoch in Arizona mit dem dortigen Gouverneur Doug Ducey zusammen. Pence sagte dem Gouverneur mitreisenden Reportern zufolge zu, dem Staat zu helfen, das medizinische Personal um 500 Kräfte zu verstärken. "Hilfe ist auf dem Weg", sagte Pence den Angaben zufolge.

Erneute Einschränkungen

Ducey rief die Menschen in seinem Bundesstaat auf, Masken zu tragen, wenn sie ihr Zuhause verliessen, und soziale Distanz zu wahren. Arizona habe schon einmal die Virus-Ausbreitung verlangsamt, sagte Ducey. Nun sei der Zeitpunkt gekommen, es wieder zu tun. Vergangene Woche hatte Trump noch einen Auftritt mit zahlreichen Zuschauern in dem Bundesstaat abgehalten.

Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom teilte mit, dass Restaurants in 19 stark betroffenen Bezirken - darunter Los Angeles County - ihre Innenbereiche für Gäste wieder schliessen müssten. Das gelte auch für den Betrieb von Kinos, Weingütern, Museen und Zoos. Die Einschränkungen sollten mindestens drei Wochen lang gelten. Bereits am Sonntag hatte Newsom die erneute Schliessung von Bars in vielen Teilen Kaliforniens angeordnet. Auch für das kommende Feiertagswochenende wurden Massnahmen verhängt, um Menschenansammlungen zu vermeiden.

Für Teile Michigans ordnete Gouverneurin Gretchen Whitmer an, dass Bars ihre Innenbereiche wieder schliessen müssen, und verwies darauf, dass das Infektionsgeschehen auch mit den Lokalen zusammenhänge. Im Bundesstaat Pennsylvania wurde eine Maskenpflicht angeordnet. Diese sei nötig, um den jüngsten Anstieg an Coronafällen zu stoppen, teilte Gouverneur Tom Wolf mit.

Trump hält nichts von Maskenpflicht

Trump machte deutlich, dass er nichts von einer landesweiten Maskenpflicht hält. Es gebe viele Orte, an denen soziale Distanz gewahrt werden könne, sagte er Fox Business.

Trump wird immer wieder damit konfrontiert, dass er sich in der Öffentlichkeit nicht mit Maske zeigt und mit gutem Beispiel vorangeht. Zudem hat er bereits wieder Wahlkampfveranstaltungen abgehalten, bei denen die Zuschauer nicht verpflichtet wurden, Masken zu tragen.

Er habe keine Probleme damit, eine Maske zu tragen, sagte Trump. "Ich hatte sogar eine Maske auf (und) ich mochte irgendwie, wie ich ausgesehen habe", sagte er. "Es war eine dunkle, schwarze Maske und ich fand, es sah in Ordnung aus." Er habe ausgesehen wie der "Lone Ranger", eine fiktive Figur, die unter anderem aus Westernfilmen bekannt ist - und eine Augenmaske trägt.

Demografie

Auf dem Balkan bleiben die Jungen am längsten im Hotel Mama

07:23
Telekommunikation

UPC-Besitzerin Liberty Global will Sunrise kaufen

06:54
NHL

Tampa Bay jubelt nach Marathon-Spiel zum Achtelfinal-Auftakt

06:42
Champions League

Auftakt ins Finalturnier der Champions League

05:30
Heute vor 16 Jahren

Kenteris und Thanou schreiben ein absurdes Olympia-Kapitel

05:30
Industrie

Toshiba - Sind im ersten Quartal wohl in die roten Zahlen gerutscht

05:12
Belarus

Polizei in Belarus geht brutal gegen Demonstranten vor

04:38
Zimmervermittlung

Bericht: Airbnb-Konzern will Börsengang beantragen

04:34
Informationstechnologie

Gericht: Apple soll halbe Milliarde Dollar für 4G-Patente zahlen

02:51
Informationstechnologie

Gericht: Apple soll halbe Milliarden Dollar für 4G-Patente zahlen

02:51
Europa League

Schachtar Donezk zeigte dem FC Basel die Grenzen auf

01:43
Mexiko

Mexiko: Ex-Öl-Manager zeigt Ex-Präsidenten Peña Nieto an

00:57
Coronavirus - Pharma

Trump - USA sichern sich 100 Millionen Dosen von Moderna-Impfstoff

00:41
Industrie

Tesla kündigt Aktiensplit an - Aktienkurs steigt

23:44
Leichtathletik

Mujinga Kambundji nicht in Monte Carlo

23:15
Europa League

Basel im Viertelfinal gegen Schachtar Donezk chancenlos

22:54
USA

Biden entscheidet sich für Kamala Harris als Vize-Kandidatin

22:50
Venezuela

Venezuela lädt EU zu Wahlbeobachtung ein

20:30
China

Medienunternehmer Jimmy Lai in Hongkong gegen Kaution wieder frei

20:00
Libanon

Tausende bei Trauermarsch in Beirut

19:12
WTA Prag

Auftaktsieg für Lucky Loser Leonie Küng

19:04
Deutschland

Deutscher Komiker Fips Asmussen gestorben

18:11
Affäre Lauber

Rechtskommission will Immunität von Bundesanwalt Lauber aufheben

18:07
Grossbritannien

Britische Tierschützer retten Delfin in fünfstündiger Aktion

18:05
Italien

Programm des 77. Filmfestivals von Venedig komplett

18:02
Afghanistan

USA informieren Alliierte über Abzug von Truppen aus Afghanistan

17:50
Prozess

76-Jährige wird wegen Mordes an einem Kind verwahrt

16:37
Coronavirus - Schweiz

Basler Kunstmesse Liste trotz neuem Standort abgesagt

16:35
Unfall

77-Jähriger bei Unfall mit Motorkarren tödlich verletzt

15:27
Challenge League

Trotz Vertrag bis Sommer 2021: GC trennt sich von Captain Salatic

15:05
Astronomie

Eventuell Salzwasser unter Oberfläche von Zwergplanet Ceresn

15:04
Höhlenforschung

Das Hölloch ist länger und tiefer als bislang angenommen

14:59
Todesfall

WSL-Direktor stirbt in Grönland bei Sturz in Gletscherspalte

14:58
Gesundheit

Glühwürmchen werfen Licht auf Mitochondrien - heller heisst besser

14:25
Belarus

Tausende Menschen bei Protesten in Belarus festgenommen

14:24
Deutschland

Mord an Georgier: Maas droht Moskau mit weiteren Reaktionen

14:18
Kampfjets

Breit abgestütztes Komitee lanciert Kampagne für neue Kampfjets

14:16
Deutschland

Zuspruch und Kritik für Kanzlerkandidat Scholz

13:08
Belarus

Tichanowskaja nach Ausreise: Habe nicht so viel Kraft wie gedacht

13:03
Chemie

Lonza-Partner Moderna platziert Europachef in Basel

12:53
Belarus

Nach Belarus-Wahl: Oppositionelle Tichanowskaja verlässt das Land

12:25
Coronavirus - Schweiz

187 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden

12:13
Bundesstrafgericht

BA fordert Freiheitsstrafe für mutmasslichen IS-Anhänger

12:06
Bundesstrafgericht

BA verlangt Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten

12:06
China

Nach Verhaftungswelle: Hongkonger kaufen "Apple Daily"

11:42
Libanon

Zahl der Toten in Beirut steigt nach Explosion auf 165

11:40
Deutschland

US-Aussenminister Pompeo hat Mitteleuropa-Reise in Prag begonnen

11:38
Japan

Japan sagt Mauritius wegen Öl-Katastrophe Unterstützung zu

11:34
Versicherungen

Swiss Re schätzt Katastrophenschäden auf 75 Milliarden Dollar

11:31
Russland

Putin: Russland lässt Impfstoff gegen Coronavirus zu

11:26
Zuwanderung

SVP sieht wegen Personenfreizügigkeit den Wohlstand in Gefahr

11:15
Polizeiaktion

Polizei sichert verdächtige Objekte in Haus in Murten FR

11:13
Theater

Das Theaterfestival Basel trotzt der Coronakrise

11:12
Volkswirtschaft

Dem britischen Arbeitsmarkt droht ein schwarzes Jahresende

10:26
Medien

Ringier plant wegen Sparmassnahmen Einstellung von "Style"

10:22
Medien

Ringier stellt wegen Sparmassnahmen "Style" und "Bolero" ein

10:22
Medizin

Empa-Forscher entwickeln Wundverband, der Bakterien abtötet

10:06
Klimastreik

Neue Klimastreiks am 4. September in der ganzen Schweiz angekündigt

10:00
Prozess

Verjährter Straffall: Innerrhoder Ex-Staatsanwalt freigesprochen

09:28
Prozess

Ehemaliger Staatsanwalt wegen Begünstigung vor Gericht

09:28
Landwirtschaft

Importkontingent für Butter wegen Versorgungsengpass erhöht

09:17
Unfälle

Verletzte Hobbyfussballer verursachen Ausfall von 2000 Stellen

09:00
USA

Genie und Enfant terrible: Hollywood-Rebell Sean Penn wird 60

08:23
Lieferdienst

Umsatz von HelloFresh steigt um mehr als das Doppelte

08:23
Onlinehandel

Zalando gewinnt Millionen Kunden in Corona-Krise

07:49