Magisches St. Gallen: 9:9 Tore, 12:3 Punkte

Mathematiker und andere Aussenstehende könnten auf Idee kommen, dass der FC St. Gallen zaubern kann. Wie kann eine Mannschaft in fünf Spielen aus 9:9 Toren 12:3 Punkte herausholen?

Es hat nichts mit magischen Fähigkeiten zu tun. Vielmehr attestieren die erstaunlichen Zahlen einer blutjungen Mannschaft eine ebenso erstaunliche Reife, die sie zum ersten Meistertitel seit 20 Jahren führen könnte.

Das Geheimnis um die Zahlen ist schnell gelüftet. In der zweiten von fünf Runden seit der Wiederaufnahme der Super-League-Saison verloren die St. Galler zuhause gegen Zürich 0:4. Die weiteren vier Spiele gewannen sie mit einem Tor Differenz: 2:1 in Sitten, 3:2 gegen Thun, 2:1 in Neuenburg und zuletzt 2:1 gegen Sion daheim. Das alles ergibt die 9:9 Tore und die 12:3 Punkte.

War es Glück? Natürlich hätte Xamax in der Nachspielzeit zum 2:2 ausgleichen können. Aber Lukas Görtler kam um ein Eigentor herum. Latte ist auch daneben. Natürlich hätte der eingewechselte Sittener Stürmer Filip Stojilkovic im St. Galler Stadion nach 76 Minuten in bester Position das 2:2 erzielen können. Aber Lawrence Ati Zigi wehrte ab. Ein ausgezeichneter Torhüter gehört zu einer erfolgreichen Mannschaft und steht ihr gut an.

Je häufiger eine Mannschaft mit scheinbarem Glück gewinnt, desto eher sollte man sich fragen, ob es wirklich Glück ist. Oder ob nicht die Mannschaft so spielt, dass sie das, was vielleicht gar kein Glück ist, mit Leistungen auf ihre Seite bringt. In dieser Beziehung beweisen die St. Galler trotz ihrer Jugend die Reife einer routinierten Mannschaft.

Die Young Boys errangen in der Saison 2019/20, in der sie acht Runden vor Schluss als Meister feststanden, Minisiege am Stück. Noch früh in der Rückrunde, als der FC Basel trotz grossen Rückstands kleine Hoffnungen haben konnte aufzuholen, siegten die Berner in Lugano wie auch daheim gegen Sion 1:0. Die Tore fielen in der 95. und in der 92. Minute. Basels Trainer Marcel Koller verwarf in einer Medienkonferenz die Hände. Es sei unmöglich aufzuholen, wenn YB immer so spät drei Punkte hole. Am nachfolgenden Wochenende siegte YB beim nachmaligen Absteiger GC 1:0. Djibril Sow war der Torschütze - in der 96. Minute. Von dort weg gewannen die Young Boys noch viele Spiele. Aber nie mehr in der Nachspielzeit, sondern nicht selten mit hohen Ergebnissen.

Die St. Galler bekommen jetzt die Gelegenheit, wie damals YB zu normalen oder sogar souveränen Siegen zurückzukehren. Im Herbst errangen sie drei 4:1-Siege in Folge, nachdem sie andere Spiele 3:0 und 4:0 gewonnen hatten.

Man wird sehen, wie viel Trainer Peter Zeidler aus den jungen bis sehr jungen Spielern herausholen kann, bis sie vielleicht ermüden. Von den 13 Runden, die allesamt im Rhythmus englischer Wochen gespielt werden, ist noch nicht die Hälfte absolviert. Schon bis heute haben verschiedentlich Trainer ihren unersetzlichen Leistungsträgern Pausen gegönnt. Das letzte Beispiel lieferte Servette-Trainer Alain Geiger, der am Samstag seinen Schlüsselspieler Miroslav Stevanovic im Match beim FCZ 60 Minuten auf der Bank sitzen liess.

In Gerardo Seoanes Kader der Young Boys sind mehr Spieler vorhanden, die Stammkräfte jederzeit ersetzen können, als in Peter Zeidlers St. Galler Kader. Ob dieser Pluspunkt YB zum dritten Meistertitel in Serie verhelfen und St. Gallens ersten Meistertitel seit 2000 verhindern wird, werden wohl erst die Runden 31 bis 36 zeigen.

Prozess

76-Jährige wegen Mord an einem Kind in Basel vor Gericht

04:30
Belarus

Polizei geht nach Wahl in Belarus hart gegen Demonstranten vor

04:23
Barrage

Thun auf der Suche nach dem nächsten Comeback

04:00
Hongkong

Hongkonger Medienunternehmer Jimmy Lai festgenommen

02:19
Deutschland

Deutsche Ärzte warnen vor Fan-Rückkehr in die Fussballstadien

01:36
Markenstärke

Coronakrise wirft Schatten auf Markenstärke von Schweizer Konzernen

00:51
Belarus

Belarus-Wahl: Tichanowskaja erkennt keine Niederlage an

00:29
Europa League

FCB-Sportchef Zbinden: "Schlaflose Nächte habe ich deswegen nicht"

21:00
Griechenland

Mindestens sechs Todesfälle bei Überschwemmungen in Griechenland

19:58
Belarus

Belarus-Wahl beendet - Zu wenig Stimmzettel für wartende Bürger

19:13
Australien

USA, Grossbritannien und Verbündete fordern baldige Wahl in Hongkong

18:24
Frankreich

UN: Für Libanon-Nothilfe fast 100 Millionen Euro nötig

18:21
Schweizer Cup

Meister YB steht dank später Doublette im Cupfinal

18:03
Deutschland

Polizei: Knapp 2800 Teilnehmer bei Corona-Demo in Dortmund

17:28
USA

Forscher: Mehr als fünf Millionen Corona-Infektionen in den USA

17:26
Frankreich

Gefahr am Mont-Blanc-Gletscher gebannt: Italienisches Tal wieder frei

17:23
Formel 1

Mercedes-Duo im Reifenpoker von Verstappen geschlagen

16:43
Formel 1

Verstappen siegt zum ersten Mal in Silverstone

16:43
Altersvorsorge

Initianten von Vorsorge-Initiative geben auf

16:34
Libanon

Schweiz kündigt vier Millionen Franken Direkthilfe für Libanon an

16:00
Libanon

Papst Franziskus appelliert an internationale Helfer für Libanon

15:57
Belarus

Tichanowskaja verlangt freie Wahl in Belarus

15:55
Bergunfall

30-Jährige stirbt nach 70-Meter-Sturz in den Waadtländer Alpen

15:29
Motorrad

Sensationssieg vom KTM-Neuling Brad Binder

14:54
Verkehrsunfall

Autofahrer im Kanton Freiburg gegen Hauswand geprallt

14:29
China

US-Gesundheitsminister zu Besuch in Taiwan - Peking empört

14:18
Griechenland

Mindestens fünf Todesfälle bei Überschwemmungen in Griechenland

13:50
Motorrad

Tom Lüthi: "Lösung noch nicht gefunden"

13:12
Motorrad

Keine Punkte für Lüthi und Aegerter

13:12
Grossbritannien

Johnson erklärt Öffnung aller Schulen zur "nationalen Priorität"

13:06
Coronavirus - Schweiz

152 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden

12:23
Wetter

Hitzewarnung gilt jetzt auch für die Regionen Genf und Jura

12:11
Badeunfall

48-jähriger Mann ertrinkt bei nächtlichem Bad in der Glatt ZH

11:41
Iran

Ruhani: Corona-Notstand in Iran auch noch 2021

11:23
Pakistan

13 Tote nach schweren Regenfällen in Pakistan

10:43
Israel

Tausende Israelis demonstrieren in Jerusalem gegen Netanjahu

10:09
Luftfahrt

Luftfahrtaufsicht wird wegen Kritik nach Ju-52-Absturz untersucht

09:26
Coronavirus - Schweiz

Schriftsteller Jonas Lüscher lag sieben Wochen im künstlichen Koma

09:11
Italien

Trainerdebütant Andrea Pirlo bekommt Kredit

08:59
Afghanistan

Ratsversammlung in Afghanistan empfiehlt Freilassung von Taliban

08:40
Coronavirus

Berset: Stimmung in der Bevölkerung hat sich stark verändert

06:35
USA

Michael Jacksons Handschuh und Konzertposter teuer versteigert

05:40
Japan

Nagasaki gedenkt des Atombombenabwurfs vor 75 Jahren

05:32
Frankreich

Chaos bei Protest in Beirut - Konferenz berät über Hilfe für Libanon

05:30
Schweizer Cup

Ein Cup-Halbfinal als Abschluss der englischen Wochen

05:30