EM-Doppeltriumph über 800 m Crawl durch Rigamonti und Strasser

Der 6. Juli 2000 ist eine der Sternstunden des Schweizer Schwimmsports. An den Europameisterschaften in Helsinki gewinnt Flavia Rigamonti überlegen den Titel über 800 m Crawl.

Hinter der Tessinerin sicherte sich die Thurgauerin Chantal Strasser Silber.

Die ersten Europameisterschaften im Schwimmen fanden bereits 1926 statt. Doch weder bei der Premiere noch bei den 23 folgenden Austragung der kontinentalen Titelkämpfe sollte es einer Schweizerin aufs Podest reichen - geschweige denn zum Titel. Dass sich bei der 25. EM aus Schweizer Sicht Historisches ereignete, hatte dennoch seine Logik. Schliesslich hatte sich Flavia Rigamonti in den Jahren zuvor Schritt für Schritt an die Weltspitze herangetastet. Nach Helsinki war die damals gerade 19 Jahre alt gewordene Maturandin aus Breganzona als eine der schnellsten Europäerinnen gereist. Der Medaillengewinn kam dergestalt nicht überraschend.

Doch die Souveränität, mit welcher sie die Aufgabe in Finnland meisterte, war mehr als beeindruckend. Mit "frappanter Gleichmässigkeit", wie die "NZZ" schrieb, habe Rigamonti im Final ihren Schweizer Rekord um weitere gut zwei Sekunden auf 8:29,16 gesenkt. Damit blieb die 800-m-Europameisterin zugleich nur um fünf Hundertstel über der Jahresweltbestzeit. Auch Chantal Strasser, die 16 Monate zuvor den Wechsel zu Rigamonti und ihrem Trainer Christophe Pellandini ins Tessin vorgenommen hatte, pulverisierte ihre persönliche Bestleistung regelrecht. Die Frauenfelderin büsste nur 2,2 Sekunden auf ihre Trainingskollegin von Atlantide Agno ein.

"Die Leistung von mir und Chantal war heute schlicht und einfach spitzenmässig", befand Rigamonti nach dem historischen Triumph. Gleichzeitig betonte sie, dass "mir die Trainingsarbeit mit Chantal enorm geholfen hat. Dass wir uns optimal ergänzen, hat man ja bestens sehen können." Die ersten 300 m schwamm die Tessinerin leicht hinter der drei Jahre älteren Strasser, ehe sie danach wie geplant zulegte. Der Schweizer Schwimmsport sei definitiv wieder olympiatauglich, befand der NZZ-Korrespondent in seinem Kommentar unter dem Titel 'Erntezeit'.

Nur allzu gerne hätten die zwei Schwimmerinnen zweieinhalb Monate nach der Sternstunde in Helsinki auch an den Olympischen Spielen "geerntet". Doch in Sydney setzte es für Rigamonti (4. Platz) und Strasser, die als Elfte den Finalvorstoss verpasste, Enttäuschungen ab. Der Tessinerin fehlten letztlich mehr als eineinhalb Sekunden zu Rang 3, womit Etienne Dagon mit Bronze 1984 in Los Angeles der einzige Schweizer Schwimmer mit einer Olympia-Medaille blieb.

An Welt- und Europameisterschaften sorgte Rigamonti jedoch regelmässig für Glanzpunkte. Im 50-m-Becken gewann sie über die nicht olympische 1500-m-Strecke nochmals EM-Gold (2008 in Eindhoven) sowie dreimal WM-Silber: 2001 bei der WM-Premiere in Fukuoka, dann 2005 in Montreal und schliesslich 2007 in Melbourne. Der Wettkampf in Australien blieb besonders in Erinnerung, weil sie als erste Nicht-Amerikanerin für die 30 Bahnlängen weniger als 16 Minuten benötigte. Auf der Kurzbahn gewann Rigamonti insgesamt zehn Auszeichnungen, davon dreimal Gold. Auch Strasser brillierte im 25-m-Pool. Im Dezember 2000 wurde die Thurgauerin, die nach den Sommerspielen 2004 in Athen zurücktrat, in Valencia Europameisterin über 800 m Crawl.

Was Rigamonti 2000 in "Down Under" noch nicht wissen konnte: Olympia sollte ihr nie wirklich gewogen sein. In Athen und auch 2008 in Peking verpasste Rigamonti den Finaleinzug der besten acht jeweils deutlich. Beide Male wurde sie nur enttäuschende 13. Der Wettkampf in China sollte zugleich ihr letzter sein. Sie blieb gut drei Sekunden über ihrem Landesrekord. Rigamonti zeigte sich "ganz klar enttäuscht über mein Abschneiden. Doch die Zeit ist einigermassen okay. Ich kann erhobenen Hauptes abtreten." Von einem Medaillengewinn in Peking habe sie persönlich nie gesprochen, "nur andere Leute haben das getan".

Doch Rigamonti, die ansonsten in ihrer Karriere nach Enttäuschungen oft sehr missmutig Auskunft gab, nahm den Interview-Marathon nach ihrem Abschiedsrennen ungewohnt locker. Das zeigte zugleich, wie sehr sich ihre Prioritäten schon verschoben hatten. Sie könne es kaum erwarten, mit der Arbeit zu beginnen, sagte sie. Es sei einfach Zeit "für ein neues Kapitel in meinem Leben", so Rigamonti, die wenige Wochen nach Olympia in Dallas ihren Job bei einem international tätigen Beratungsunternehmen begann. 2013 zog sie nach einem beruflichen Aufstieg von Texas nach Washington D.C. weiter. Seit Sommer 2019 lebt und arbeitet die Tessinerin in Chicago.

Bulgarien

Sondersitzung von Bulgariens Parlament gescheitert

13:13
Israel

Litauen verhängt Einreiseverbot für Hisbollah

13:11
Malaysia

Quarantäne-Verstoss: Haftstrafe für Lokalbesitzer in Malaysia

13:08
Bayern

Polizei stoppt internationales Autorennen in Deutschland

13:05
Coronavirus - Schweiz

234 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

12:28
Afghanistan

Pakistan will 34 Millionen Kinder gegen Polio impfen

12:01
USA

USA: Höchste Zahl an Corona-Toten binnen 24 Stunden seit Ende Mai

11:57
Bayern

Deutschland: Panne bei Corona-Tests mit 900 Infizierten

11:55
Griechenland

Streit um Erdgas im Mittelmeer dauert an - Macron steht Athen bei

11:50
Badeunfall

Tschechischer Tourist stirbt bei Badeunfall im Hallwilersee

11:50
China

Überschwemmungen in China - mehr als 200 Tote in diesem Sommer

11:49
International

Forscher weisen intaktes Coronavirus in Aerosolen nach

11:16
Badeunfall

87-jähriger Mann beim Baden bei Mannenbach TG verstorben

10:29
Kinder im Spital

Schweizweit erste App, um Kindern Angst vor dem Spital zu nehmen

10:15
Lohnrunde

Travail Suisse: Lohnerhöhungen trotz Corona-Krise ermöglichen

10:08
Canyoning-Unglück

Spanische Touristen sterben bei Canyoning-Unglück bei Vättis SG

10:02
Unfall

Verunglückte spanische Touristen waren alleine unterwegs

10:02
Unfall

Canyoning-Unglück bei Vättis SG fordert mehrere Todesopfer

10:02
Unfall

Canyoning-Unglück bei Vättis SG forderte mehrere Todesopfer

10:02
Allgemeines

Für Profiklubs gilt: Nur nicht verfrüht jubeln

10:02
Immobilienmarkt

Aus vielen Airbnb-Wohnungen werden wieder Mietwohnungen

09:42
Neurowissenschaft

Aromat fürs Hirn? - Glutamin und Glutamat steuern Motivation

09:40
Schweiz - China

Aussenminister Cassis verteidigt Äusserungen über China

09:29
Fahrdienstvermittlung

Uber und Lyft bereiten Betriebsstopp in Kalifornien vor

08:13
Neuseeland

Neuseeland meldet 13 weitere Corona-Fälle

08:12
Medizinaltechnik

Straumann rutscht in Corona-Pandemie in die roten Zahlen

08:09
Belarus

Neue Proteste gegen Lukaschenko trotz Polizeigewalt in Belarus

07:46
Telekommunikation

Swisscom im Halbjahr mit weniger Umsatz und Gewinn

07:42
Versicherungen

Swiss Life weist fürs erste Halbjahr einen Gewinnrückgang aus

07:30
Versicherungen

Versicherer Zurich verdient im Corona-Halbjahr weniger

07:16
Deutschland

Billie Eilish: "Tonnenweise Vorurteile" über Generation Smartphone

07:11
Heute vor 12 Jahren

Sergei Aschwandens Höhepunkt 2008 wurzelte im Tiefpunkt von 2004

05:00
Banken

Deutsche Bank verschärft Sparpläne in der Privatkundensparte

04:27
USA

Harris macht Trump für Corona-Opfer in den USA verantwortlich

03:58
Transport

Lyft-Umsatz fällt markant - Weiter Gewinn ab 2021 im Blick

02:04
USA

Neue Horror-Rolle für Elisabeth Moss als "Mrs. March"

01:59
Informationstechnologie

Cisco-Geschäftsausblick enttäuscht - Aktienkurs im Rückwärtsgang

00:40
Märkte

Wirecard muss Dax-Familie noch im August verlassen

23:52
USA

Biden greift Trump an: "Jammernder" Präsident

23:35
Champions League

Paris Saint-Germain mit der Wende in der Schlussphase

23:12
USA

Mutmassliche Opfer von R. Kelly eingeschüchtert - drei Festnahmen

20:23
Deutschland

Berichte: Ex-Minister zu Guttenberg hat wieder einen Doktortitel

20:11
Kriminalität

Mutmassliche Rechtsextremisten in Winterthur: Waffen sichergestellt

19:22
Unfälle

Überholmanöver am Gotthard: Millionenschaden und verletzte Frau

18:51
Luftverkehr

Passagierzahlen am Flughafen Zürich bleiben im Juli tief

18:45
Trockenheit

Am Saut-du-Doubs fliesst kein Wasser mehr

18:21
International

Russlands Corona-Impfstoff: Erste Interessenten und viel Kritik

18:08
Belarus

US-Aussenminister Pompeo warnt in Prag vor China und Russland

18:04
Critérium du Dauphiné

Erneuter Sieg für Van Aert

17:30
WM Aigle-Martigny

Keine Rad-WM im Wallis

16:23
Grossbritannien

Wahrzeichen angestrahlt - Britische Kulturbranche ruft nach Hilfe

16:14
Smartphone

Microsoft bringt Klapp-Smartphone "Surface Duo" auf den Markt

15:26
Klimawandel

Glaziologe Michael Zemp: Wissenschaftler sollten Vorbilder sein

15:12
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat beantragt 700 Millionen Franken für öffentlichen Verkehr

15:06
Allgemeines

Anlässe mit mehr als 1000 Personen ab Oktober wieder möglich

15:06
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat lässt Grossanlässe ab Oktober wieder zu

15:00
Software

Gaming-Riese Tencent profitiert von der Corona-Krise

14:57
Zellforschung

Pipettierroboter aus Lausanne spart viel Zeit und Geld

14:54
Grossbritannien

Zug in Schottland entgleist - "Extrem ernster Vorfall"

14:40
USA

Trump bezeichnet Harris als Traumgegnerin

14:37
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat rechnet für 2020 mit Defizit von 3,1 Milliarden Franken

13:37