In Silverstone 1951 begann Ferraris grosse Zeit

Wenn die roten Boliden hinterherfahren oder sich abschiessen, erinnert man sich wehmütig an bessere Zeiten. Heute vor 69 Jahren, am 14. Juli 1951, gewinnt Ferrari erstmals ein Formel-1-Rennen.

Die erste Automobil-Weltmeisterschaft wurde 1950 in bescheidenem Rahmen, mit sieben Rennen, ausgetragen. Der Italiener Alberto Ascari als Zweiter in Monaco und der Brite Peter Whitehead als Dritter am Grand Prix von Frankreich brachten es als erste Ferrari-Fahrer auf das Podest. Zu gross war damals noch die Überlegenheit von Alfa Romeo, dem übermächtig scheinenden Konkurrenten aus dem 140 Kilometer entfernten Mailand.

In der Saison 1951, die Ende Mai im Bremgartenwald bei Bern gestartet wurde, gewann Alfa Romeo die ersten drei Rennen in Europa allesamt, zwei davon durch den nachmaligen Weltmeister Juan Manuel Fangio. Aber am 14. Juli schlug in Silverstone die Stunde der Scuderia Ferrari. Der zwischen London und Birmingham gelegene Rundkurs schien Ferraris Chancen von Vornherein zu erhöhen. Die Geraden waren nicht allzu lang, sodass Alfa Romeo die Überlegenheit seiner Motoren nicht so sehr sollte ausspielen können. Andererseits musste der dritte Ferrari, jener des Argentiniers José Froilan Gonzalez, mit nur einem Vergaser und dadurch mit 30 PS weniger auskommen.

Die Vorhersagen bestätigten sich. Alfa Romeo konnte seine Stärken nicht dermassen gut zur Geltung bringen wie anderswo. Gerade Gonzalez wurde im Rennen Fangios ärgster Rivale. Ferrari konnte das Nachtanken so lange hinauszögern, dass Gonzalez einen beträchtlichen Vorsprung herausfuhr.

Gonzalez wollte sich für Ascari opfern

Ferraris Topfahrer Ascari - er gewann 13 Rennen, wurde zweimal Weltmeister und verunglückte 1955 bei Testfahrten in Monza tödlich - schied mit einem Getriebeschaden aus. Es war die Zeit, in denen ein Fahrerwechsel noch möglich war. Gonzalez glaubte, er müsste sein Gefährt Ascari überlassen. Als er zum Tanken an die Boxen kam, stieg er aus, um Ferraris erstem Fahrer Platz zu machen. Aber er wurde angewiesen, selber weiterfahren. Schliesslich brachte Gonzalez einen Vorsprung von satten 50 Sekunden auf Fangio ins Ziel.

Die Schweizer Fachzeitung "Sport" in Zürich widmete seinerzeit der Formel 1 breite Artikel. Über das Rennen war unter anderem zu lesen: "Was wir in unserer Vorschau auf das Rennen in Silverstone angedeutet haben, ist eingetroffen. Alfa Romeo hat seine erste diesjährige Niederlage bezogen, nachdem die Mailänder Scuderia schon in den vorangegangenen Rennen gewisse Schwächen verraten hatte. ... Im vierten Aufeinandertreffen in diesem Jahr konnte nun Ferrari den längst verdienten Sieg feiern. Träger des Erfolgs ist erstaunlicherweise keiner der beiden bisherigen Stützen Ascari und Villoresi, sondern Gonzalez, der sozusagen in letzter Minute in die Fabrikmannschaft aufgenommen worden war. Fangios Landsmann hat seine Berufung glänzend rechtfertigt. ... Der Sieg von Ferrari ist umso beachtlicher, als Gonzalez bereits die beste Trainingszeit gefahren war."

Ferrari hatte seine Siegespremiere möglicherweise auch dem damals brandneuen britischen Rennstall BRM ("British Racing Motors") zu verdanken. Das Rennen in Silverstone war ursprünglich für den Mai programmiert. BRM war jedoch mit der Entwicklung noch nicht so weit, dass es schon im Mai in seiner Heimat hätte starten können. Deshalb - so hiess es in einer inoffiziellen Version - sei das Rennen verschoben worden. Selbst der 14. Juli kam für BRM noch früh. Für das Training waren die beiden Autos noch nicht einsatzfähig. Sie wurden für das Rennen jedoch zugelassen und auf die hintersten zwei Startplätze gesetzt. Umso verblüffender war das Abschneiden: Reg Parnell wurde Fünfter, Peter Walker Siebter. Dank dem terminlichen Entgegenkommen für BRM hatte Ferrari ein paar Wochen mehr Zeit erhalten, um besser zu werden.

Es folgten viele rote Weltmeister

Mit dem Triumph in Silverstone brachen für Ferrari alle Dämme. Ascari siegte gleich darauf sowohl auf dem Nürburgring als auch in Monza. In den Saisons 1952 und 1953 hiess der Weltmeister Ascari. Fangio errang 1956 seinen vierten von fünf Weltmeistertiteln ebenfalls in einem Ferrari. Jetzt war der Weg frei für die Weltmeister der Scuderia Ferrari, die im Lauf der Jahrzehnte noch folgen sollten: Mike Hawthorn, Phil Hill, John Surtees, Niki Lauda, Jody Scheckter, Michael Schumacher und Kimi Räikkönen.

Neonatologie

Musiktherapie fördert die Gehirnentwicklung von Frühgeborenen

14:05
Bulgarien

Sondersitzung von Bulgariens Parlament gescheitert

13:13
Israel

Litauen verhängt Einreiseverbot für Hisbollah

13:11
Malaysia

Quarantäne-Verstoss: Haftstrafe für Lokalbesitzer in Malaysia

13:08
Bayern

Polizei stoppt internationales Autorennen in Deutschland

13:05
Coronavirus - Schweiz

234 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

12:28
Afghanistan

Pakistan will 34 Millionen Kinder gegen Polio impfen

12:01
USA

USA: Höchste Zahl an Corona-Toten binnen 24 Stunden seit Ende Mai

11:57
Bayern

Deutschland: Panne bei Corona-Tests mit 900 Infizierten

11:55
Griechenland

Streit um Erdgas im Mittelmeer dauert an - Macron steht Athen bei

11:50
Badeunfall

Tschechischer Tourist stirbt bei Badeunfall im Hallwilersee

11:50
China

Überschwemmungen in China - mehr als 200 Tote in diesem Sommer

11:49
International

Forscher weisen intaktes Coronavirus in Aerosolen nach

11:16
Badeunfall

87-jähriger Mann beim Baden bei Mannenbach TG verstorben

10:29
Kinder im Spital

Schweizweit erste App, um Kindern Angst vor dem Spital zu nehmen

10:15
Lohnrunde

Travail Suisse: Lohnerhöhungen trotz Corona-Krise ermöglichen

10:08
Canyoning-Unglück

Spanische Touristen sterben bei Canyoning-Unglück bei Vättis SG

10:02
Unfall

Verunglückte spanische Touristen waren alleine unterwegs

10:02
Unfall

Canyoning-Unglück bei Vättis SG fordert mehrere Todesopfer

10:02
Unfall

Canyoning-Unglück bei Vättis SG forderte mehrere Todesopfer

10:02
Allgemeines

Für Profiklubs gilt: Nur nicht verfrüht jubeln

10:02
Immobilienmarkt

Aus vielen Airbnb-Wohnungen werden wieder Mietwohnungen

09:42
Neurowissenschaft

Aromat fürs Hirn? - Glutamin und Glutamat steuern Motivation

09:40
Schweiz - China

Aussenminister Cassis verteidigt Äusserungen über China

09:29
Fahrdienstvermittlung

Uber und Lyft bereiten Betriebsstopp in Kalifornien vor

08:13
Neuseeland

Neuseeland meldet 13 weitere Corona-Fälle

08:12
Medizinaltechnik

Straumann rutscht in Corona-Pandemie in die roten Zahlen

08:09
Belarus

Neue Proteste gegen Lukaschenko trotz Polizeigewalt in Belarus

07:46
Telekommunikation

Swisscom im Halbjahr mit weniger Umsatz und Gewinn

07:42
Versicherungen

Swiss Life weist fürs erste Halbjahr einen Gewinnrückgang aus

07:30
Versicherungen

Versicherer Zurich verdient im Corona-Halbjahr weniger

07:16
Deutschland

Billie Eilish: "Tonnenweise Vorurteile" über Generation Smartphone

07:11
Heute vor 12 Jahren

Sergei Aschwandens Höhepunkt 2008 wurzelte im Tiefpunkt von 2004

05:00
Banken

Deutsche Bank verschärft Sparpläne in der Privatkundensparte

04:27
USA

Harris macht Trump für Corona-Opfer in den USA verantwortlich

03:58
Transport

Lyft-Umsatz fällt markant - Weiter Gewinn ab 2021 im Blick

02:04
USA

Neue Horror-Rolle für Elisabeth Moss als "Mrs. March"

01:59
Informationstechnologie

Cisco-Geschäftsausblick enttäuscht - Aktienkurs im Rückwärtsgang

00:40
Märkte

Wirecard muss Dax-Familie noch im August verlassen

23:52
USA

Biden greift Trump an: "Jammernder" Präsident

23:35
Champions League

Paris Saint-Germain mit der Wende in der Schlussphase

23:12
USA

Mutmassliche Opfer von R. Kelly eingeschüchtert - drei Festnahmen

20:23
Deutschland

Berichte: Ex-Minister zu Guttenberg hat wieder einen Doktortitel

20:11
Kriminalität

Mutmassliche Rechtsextremisten in Winterthur: Waffen sichergestellt

19:22
Unfälle

Überholmanöver am Gotthard: Millionenschaden und verletzte Frau

18:51
Luftverkehr

Passagierzahlen am Flughafen Zürich bleiben im Juli tief

18:45
Trockenheit

Am Saut-du-Doubs fliesst kein Wasser mehr

18:21
International

Russlands Corona-Impfstoff: Erste Interessenten und viel Kritik

18:08
Belarus

US-Aussenminister Pompeo warnt in Prag vor China und Russland

18:04
Critérium du Dauphiné

Erneuter Sieg für Van Aert

17:30
WM Aigle-Martigny

Keine Rad-WM im Wallis

16:23
Grossbritannien

Wahrzeichen angestrahlt - Britische Kulturbranche ruft nach Hilfe

16:14
Smartphone

Microsoft bringt Klapp-Smartphone "Surface Duo" auf den Markt

15:26
Klimawandel

Glaziologe Michael Zemp: Wissenschaftler sollten Vorbilder sein

15:12
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat beantragt 700 Millionen Franken für öffentlichen Verkehr

15:06
Allgemeines

Anlässe mit mehr als 1000 Personen ab Oktober wieder möglich

15:06
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat lässt Grossanlässe ab Oktober wieder zu

15:00
Software

Gaming-Riese Tencent profitiert von der Corona-Krise

14:57
Zellforschung

Pipettierroboter aus Lausanne spart viel Zeit und Geld

14:54
Grossbritannien

Zug in Schottland entgleist - "Extrem ernster Vorfall"

14:40
USA

Trump bezeichnet Harris als Traumgegnerin

14:37