Carl Lewis herrscht über Sandgrube und Tartanbahn

Carl Lewis, von den Leichtathleten zu ihrem Sportler des 20. Jahrhunderts gewählt, war einer der letzten Sprinter, die auch im Weitsprung dominierten - oder umgekehrt.

Heute vor 37 Jahren liess sich der Amerikaner auch im Weitsprung erstmals Gold umhängen.

"Die Leute müssen verstehen, dass ich ein Weitspringer war, der gesprintet ist. Der Weg vom Sprint zum Sprung ist dagegen viel schwieriger." Dies sagte Carl Lewis nicht am 10. August 1983, als er an den Weltmeisterschaften in Helsinki zwei Tage nach dem Sieg im 100-m-Lauf auch im Weitsprung die Konkurrenz in Schach hielt. Dieses Statement, das der Athlet aus dem Bundesstaat Alabama während der Karriere zwar mehrmals bekräftigt hatte, liess die Leichtathletik-Fans erst nach seinem Rücktritt aufhorchen. Nämlich vor einem Jahrzehnt, als Usain Bolt laut über Wettkämpfe in der Sandgrube nachdachte.

Wieso eigentlich, fragte sich männiglich, treten auffallend wenige der weltbesten Sprinter im Weitsprung an? Jesse Owens 1936 bei den Olympischen Spielen in Berlin oder Lewis 1984 in Los Angeles hatten doch vorgemacht, dass eine vierte Goldmedaille neben jenen über 100 m, 200 m und mit den Sprint-Staffelkollegen quasi im Vorbeigang bereitliegt. Ein Trugschluss. Lewis sah Bolt nicht als Weitspringer - und behielt Recht.

Auch Adrian Rothenbühler, der Schweizer Trainer des Jahres 2019, ehemaliger Zehnkämpfer und in Magglingen als Ausbildner von Trainern Sportarten-übergreifend oft die erste Ansprechperson, wenn es um Trainingslehre, Kraft oder Kondition geht, kommt zu diesem Schluss: "Usain Bolt war wohl doch etwas zu schwer, hatte zuviel Muskelmasse. Gefragt ist ein feiner Typ. Denn der profitiert vom besten Kraft-Last-Verhältnis."

Leicht fliegt besser, wie im Skispringen. Die Physik hält also die Sprinter vom Weitsprung fern, denn Lewis’ Nachfolger in der Bahn wurden immer bulliger - Linford Christie, Donovan Bailey, Maurice Greene, Justin Gatlin, Tyson Gay. Betreffend Körperbau entsprach eigentlich nur der Europameister Christophe Lemaitre oder in Ansätzen auch Bolt dem Muster von Lewis.

Zumindest der Laufstil des Jamaikaners und des noch aktiven Franzosen hätten gepasst. "Lewis flog leicht dem Ziel entgegen, während andere den 100-m-Lauf als Kraftmaschine auf die Bahn trommelten", sagt Rothenbühler. Der Sprint-Typ à la Lewis lebe von der Höchstgeschwindigkeit ab Rennhälfte und nicht von der Beschleunigung am Start.

Der leichtfüssige Highspeed zählt zu den wichtigsten Komponenten eines guten Weitspringers. Gemäss Rothenbühler erreichen auch viele Weitspringer, die im Sprint chancenlos wären, eine hohe Geschwindigkeit. Sie können im Anlauf den Laufrhythmus und die Beschleunigungsphase selber bestimmen. Der Sprinter hingegen lebt auch vom explosiven Start. Ein Weitspringer wiederum profitiert mehr von der Körpergrösse als ein Sprinter, weil der Körperschwerpunkt höher liegt und er somit von weiter oben abspringt.

Ein Weitspringer, der mit hohem Speed zum Absprung kommt, hat eigentlich schon zwei Drittel der Sprungleistung erbracht. Mit dem eigentlichen Takeoff, so die Faustregel, lässt sich nur noch ein Drittel zur Weite beitragen. Aber dieses letzte Drittel hat es in sich. "Das reaktive Element beim Absprung bringt die höchste Krafteinwirkung auf den Körper eines Leichtathleten", betont Rothenbühler. Die Belastungen im Wettkampf und das entsprechende Training bergen also ein zusätzliches Verletzungsrisiko. Dies mag ein Grund sein, wieso sich ein Sprinter das spezifische Weitsprung-Training nicht antun will.

Lewis war als gelernter Weitspringer ein Ästhet, der auch auf der Bahn brillierte. Von seinen neun Olympiasiegen und acht Weltmeistertiteln stammen sechs aus dem Weitsprung und "nur" deren fünf aus dem 100-m-Lauf. Und Lewis überzeugte durch Konstanz. Ab der Sommersaison 1981 blieb er im Weitsprung während zehn Jahren in 65 Wettkämpfen ungeschlagen. Erst beim legendären Duell gegen Mike Powell während der WM 1991 in Tokio musste Lewis wieder eine Niederlage einstecken - dort wurde er mit 8,91 m (RW 2,9 m/s) Zweiter! Der Weltrekordhalter Powell (8,95 m) steht übrigens mit einer 100-m-Bestzeit von 10,43 Sekunden zu Buch.

Frankreich

Macron wirft politischen Kräften im Libanon Verrat vor

20:53
Belgien

Belgien: Tausende demonstrieren gegen geplante Regierung

20:40
Belarus

Uniformierte gehen mit Grossaufgebot gegen Lukaschenko-Gegner vor

20:26
Israel

Israelische Soldaten müssen in Corona-Krise in Stützpunkten bleiben

19:49
French Open

Wawrinka lässt Murray keine Chance

19:25
French Open

Jil Teichmann scheitert in der 1. Runde

19:01
Super League

St. Gallen ganz vorne, Basel fürs Erste hinten

18:04
Deutschland

Klare Niederlage der Bayern gegen den Neffen von Uli Hoeness

17:42
Kampfjets

Stimmvolk sagt hauchdünn Ja zum Kauf neuer Kampfjets

17:04
Kampfjets

Stimmvolk sagt knapp Ja zum Kauf neuer Kampfjets

17:04
Wolf

Stimmvolk lehnt Änderung des Jagdgesetzes mit 51,9 Prozent ab

16:57
Wolf

Stimmvolk lehnt Änderung des Jagdgesetzes ab

16:57
WM Imola

Hirschi als Dritter auf dem Podest - WM-Titel an Alaphilippe

16:44
WM Imola

Hirschi auf dem Podest - WM-Titel an Alaphilippe

16:44
Kommunale Abstimmung

In Zürich kann ein neues Fussballstadion gebaut werden

16:42
Kommunale Abstimmung

In Zürich zeichnet sich ein Ja zum Fussballstadion ab

16:42
Kantonale Abstimmungen GE

In Genf verdienen alle künftig mindestens 23 Franken pro Stunde

15:51
Kantonale Abstimmung NW

Nidwalden bleibt für Unternehmen bei Steuern global top

15:06
Kantonale Abstimmung SZ

Im Kanton Schwyz gibt es keine zweisprachige Sekundarschule

15:01
Formel 1

Bottas' Sieg - Hamiltons leichtsinniger Fehler

15:00
Kommunale Abstimmung

Stadt Bern leistet Pionierarbeit bei Parteienfinanzierung

14:52
ATP Hamburg

Fünfter ATP-Titel für Andrej Rublew

14:42
Kantonale Abstimmung LU

Luzerner wollen mehr Transparenz bei Wohnungsmieten

14:16
Frankreich

Mediziner fordern "drastische Massnahmen" in Frankreich gegen Corona

14:07
Strassenverkehr

Zehn Kilometer Stau vor dem Gotthardtunnel

13:54
Armenien

Papst Franziskus ruft zu Frieden im Südkaukasus auf

13:33
Motorrad

Tom Lüthi verpasst die Top Ten

13:00
Australien

Corona-Lockerungen in Australien: Victorias Ausgangssperre aufgehoben

12:55
Deutschland

Ex-Wirtschaftsminister und NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement tot

12:48
Kinderbetreuung

Vom Parlament aufgestockte Kinderabzüge bestehen nicht vor dem Volk

12:05
Kinderbetreuung

Hochrechnung: 64 Prozent Nein zu höheren Kinderabzügen

12:05
Kinderbetreuung

Hochrechnung: 65 Prozent Nein zu höheren Kinderabzügen

12:05
Kinderbetreuung

Volk sagt gemäss Trendrechnung Nein zu höheren Kinderabzügen

12:05
Vaterschaftsurlaub

Hochrechnung: 61 Prozent Ja zu zwei Wochen Vaterschaftsurlaub

12:04
Vaterschaftsurlaub

Stimmvolk sagt gemäss Trendrechnung Ja zum Vaterschaftsurlaub

12:04
Zuwanderung

Volk und Stände verwerfen SVP-Begrenzungsinitiative wuchtig

12:01
Zuwanderung

Hochrechnung: 62 Prozent Nein zur SVP-Begrenzungsinitiative

12:01
Zuwanderung

Hochrechnung: 63 Prozent Nein zur SVP-Begrenzungsinitiative

12:01
Zuwanderung

Stimmvolk sagt gemäss Trendrechnung Nein zur Begrenzungsinitiative

12:01
Israel

Israels Präsident ruft zum Gedenken an Corona-Tote auf

11:29
Armenien

Schwere Gefechte in Berg-Karabach - Armenien ruft Kriegszustand aus

11:28
Deutschland

Schalke 04 stellt Trainer Wagner frei

10:51
USA

Biden: Trump lügt wie Goebbels

10:20
Belarus

Macron: "Es ist klar, dass Lukaschenko gehen muss"

10:19
Mexiko

Haftbefehle gegen Soldaten wegen verschleppter Studenten in Mexiko

10:17
NHL

Dallas Stars erzwingen Spiel 6

08:19
Basketball

Los Angeles Lakers erstmals seit 2010 im NBA-Final

07:49
WM Imola

Die Schweizer Medaillenhoffnungen ruhen auf Marc Hirschi

07:39
Botanik

Ein Viertel aller fleischfressenden Pflanzen weltweit ist bedroht

06:28
Super League

Lausanne und Vaduz fordern die Arrivierten

06:00
Coronavirus

Epidemiologe Salathé sieht Silberstreifen am Horizont

05:19
Abstimmungen

Stimmvolk muss sich zum bilateralen Weg äussern

04:30
Israel

Trotz Corona-Lockdown demonstrieren Tausende in Israel

03:00
International

Stoltenberg: Nato muss sich mehr auf Klimawandel einstellen

00:32
Unfall

E-Bike-Fahrer in Lugano nach Kollision mit Auto schwer verletzt

00:27
USA

Trump nominiert Barrett für Ginsburg-Nachfolge am Obersten Gericht

23:54
Venezuela

Proteste gegen Versorgungsengpässe in Venezuela

21:55
Sion - Young Boys 0:0

Erster Sittener Punktgewinn gegen YB seit 4 Jahren

21:14
Mexiko

Mexiko sagt weitere Ermittlungen zu verschleppten Studenten zu

21:10
Belarus

Frauen demonstrieren in Minsk gegen Lukaschenko - Festnahmen

21:06