Ein zusätzlicher Riesenslalom in Adelboden

Im neuen provisorischen Weltcup-Kalender stehen ein zusätzlicher Riesenslalom in Adelboden sowie ein Sprint-Abfahrt in Wengen.

Die FIS und Swiss-Ski haben einen Monat vor dem geplanten Saisonauftakt in Sölden über die für den kommenden Winter angedachten Änderungen informiert. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Weltcup-Saison 2020/21 um einiges anders aussehen als gewöhnlich.

Der traditionelle Abstecher nach Nordamerika war vom Weltverband schon Mitte August abgesagt worden. In der Zwischenzeit nahm die FIS in Absprache mit den nationalen Verbänden und den lokalen Organisatoren weitere Modifikationen am Weltcup-Kalender vor. Die FIS will dabei die Reisetätigkeiten optimieren und die Speed- und Technik-Trosse sowie Männer und Frauen möglichst voneinander trennen.

Von diesen Massnahmen sind auch die Schweizer Weltcup-Orte betroffen. Als Folge davon erfolgt die Premiere des Parallel-Events in Davos nicht am 1. Januar 2021, sondern erst ein Jahr später. Erste Station in der Schweiz ist wie in den vergangenen Jahren St. Moritz. Dies bereits am 5. und 6. Dezember und damit eine Woche früher als üblich. Ausgetragen werden zwei Super-G.

Freuen darf sich dafür Adelboden (8. bis 10. Januar). Am Chuenisbärgli kommt ein zusätzliches Rennen hinzu: Am Freitag und Samstag findet jeweils ein Riesenslalom und am Sonntag der Slalom statt. Da in diesem Winter keine Kombinationen ausgetragen werden, muss auch in Wengen das traditionelle Programm angepasst werden. Am Freitag, 15. Januar, wird eine verkürzte Abfahrt stattfinden. Tags darauf folgt der Abfahrts-Klassiker auf der ganzen Lauberhornstrecke, und für den Sonntag konnten die Wengener den Slalom im Programm halten. Um eine Durchmischung mit den Speed-Fahrern zu verhindern, werden die Stangen-Künstler um Daniel Yule und Co. statt in Wengen in Grindelwald und Interlaken untergebracht.

In Crans-Montana stehen am 23. und 24. Januar zwei Abfahrten der Frauen im Kalender. Die Walliser, die für die WM 2025 kandidieren, stünden auch bereit für ein weiteres Ersatzrennen. Auch Swiss-Ski zeigt sich "immer bereit, zusammen mit seinen Veranstaltern die Möglichkeit kurzfristiger Rennübernahmen zu prüfen". Am Programm des Weltcup-Finals in Lenzerheide (17. bis 21. März) ergeben sich keine Änderungen.

Ob die Rennen mit oder ohne Zuschauer durchgeführt werden, ist noch nicht definitiv bestimmt. Auch die damit verbundenen Folgen in Bezug auf die Finanzierung müssen in den kommenden Wochen erst noch geklärt werden. Swiss-Ski wird in engem Austausch mit allen Schweizer Weltcup-Veranstaltern, der FIS sowie mit den nationalen und kantonalen Behörden die Covid-19-Schutzkonzepte final ausarbeiten. Zumindest in St. Moritz wird es im Zielraum keine Tribünen geben, entlang der Piste können Fans die Fahrerinnen jedoch verfolgen.

Das Programm für den kommenden Winter - momentan sind 39 Rennen für die Männer und deren 35 für die Frauen vorgesehen - wird vom 30. September bis 2. Oktober anlässlich von technischen FIS-Meetings in Zürich finalisiert. Am 3. Oktober wird der Vorstand des Weltverbands um Präsident Gian Franco Kasper den Kalender absegnen.

Frankreich

Minister will mehr Schutz für symbolische Orte nach Attacke in Paris

06:09
China USA Internet

US-Regierung begründet Vorgehen gegen TikTok vor Gericht

06:04
Super League

Angstgegner YB reist ins Wallis

06:00
USA

3500 US-Unternehmen klagen gegen US-Regierung wegen China-Zöllen

03:49
USA

Medien: Trump plant mit Barrett als Ginsburg-Nachfolgerin

01:22
Ukraine

Militärflugzeug in der Ukraine abgestürzt: 25 Tote und zwei Verletzte

01:20
Norddeutschland

Mutter bei Unfall gestorben - Sechs Kinder in Lebensgefahr

01:17
Coronavirus

Zwei Millionen Covid-Tote und mehr sind laut WHO möglich

23:37
Ruanda

"Hotel-Ruanda"-Held Rusesabagina: Habe Rebellengruppe mitgegründet

22:54
Deutschland

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt

22:52
International

Papst beklagt "Erosion" der internationalen Zusammenarbeit

22:47
International

"Alan Kurdi" bringt 125 Migranten sicher an Land - Tote vor Libyen

22:45
Deutschland

Eintracht reagiert mit Sieg in Berlin

22:31
Deutschland

Augsburg zittert vor Haaland

19:30
Wintereinbruch

Vom Schnee verweht: Töfffahrer mussten Maschinen stehen lassen

17:35
Belarus

Opposition ruft nach Lukaschenkos Vereidigung zu Protesten auf

16:47
Berlin

Fall Nawalny: Berliner Justiz soll Rechtshilfeersuchen prüfen

16:46
WM Imola

Stefan Küng gewinnt WM-Bronze im Zeitfahren

16:45
WM Imola

WM-Bronze für Stefan Küng im Zeitfahren

16:45
Klima

Über 2000 Demonstrierende an Klimastreik in Bern

16:10
Klima

Über 1000 Demonstrierende versammeln sich in Bern zum Klimastreik

16:10
Super League

Aebischer fällt mindestens einen Monat aus

15:58
Formel 1

Stefano Domenicali neuer Formel-1-Geschäftsführer

15:44
Formel 1

Bestzeit für Bottas vor Hamilton

15:35
Motorrad

Lüthi im nächsten Jahr in neuem Team

15:12
Abschiedsfeier

Abschiedsfeier für Helmut Hubacher im Basler Volkshaus

15:00
Ornithologie

Ornithologie für alle am EuroBirdwatch-Wochenende

14:53
Europa

EU-Ratschef Michel verlässt nach negativem Corona-Test Quarantäne

14:43
Europa

Boot mit Migranten sinkt vor Küste Libyens - Tote befürchtet

14:39
Coronavirus - Schweiz

Grossbritannien neu auf der Risikoliste - Kosovo gestrichen

14:29
England

Granit Xhaka: "Ich verstelle mich nicht!"

14:10
Ornithologie

Sanft säuselndes Tschilpen: Dank Corona singen Spatzen schöner

13:33
Frankreich

Berichte: Messerattacke in Paris - mehrere Verletzte

13:28
Rad Strasse

Tour-Dritter Porte fährt bald für Ineos

13:07
Steuerstreit

EU-Kommission legt Berufung gegen Apple-Urteil ein

12:57
Deutschland

Hamburger Kunsthalle zeigt grosse Max-Beckmann-Ausstellung

12:47
Deutschland

Kölner Museum entlarvt Fälschungen aus eigener Kollektion

12:45
Berlin

Protest in Berlin für mehr Klimaschutz

12:43
Coronavirus - Schweiz

372 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

12:31
French Open

60'000 Euro auf sicher: Henri Laaksonen übersteht Qualifikation

12:00
Deutschland

Sendung "Kulturzeit" feiert 25-jähriges Jubiläum

11:39
Formel 1

Lewis Hamilton und die Zahl 91

11:37
Tourismus

Hotelplan-Chef Thomas Stirnimann übergibt an Laura Meyer

11:35
Prozess

Hanfbauer zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

11:21
Autoindustrie

Geely bietet E-Auto-Architektur auch anderen Herstellern an

10:39
Abgeltungen

VBL-Verwaltungsrat macht Rücktrittsangebot wegen Subventionsaffäre

10:16
Australien

Fast 100 Wale nach Massenstrandung in Australien gerettet

09:13
Coronavirus - Schweiz

Hoher Zuspruch für Maskenpflicht in öffentlichen Räumen

08:57
Versicherungen

Allianz Suisse beteiligt sich am Softwareunternehmen Sobrado

08:56
Bayern

Ufa sucht Hauptdarsteller für Wirecard-Verfilmung

08:35
USA

Trump sät weiter Zweifel an "ehrlicher" Präsidentenwahl

08:33
Brasilien

Wegen Corona: Rio verschiebt weltberühmten Karneval

08:31
Banken

Julius Bär verliert im Streit um DDR-Vermögen auch am Bundesgericht

07:37