Emmys: Viel Kritik an Trump - und eine deutsche Siegerin

Am Ende sassen sie doch fast alle im schicken Abendkleid da - nur eben meistens daheim statt im Staples Center in Los Angeles.

Und von dort übten dann viele Stars bei den wegen der Corona-Pandemie weitgehend virtuellen Emmy Awards sechs Wochen vor den US-Wahlen viel Kritik an Präsident Donald Trump. Aus deutscher Sicht gab es Grund zur Freude: Die aus Niedersachsen stammende Maria Schrader kann sich über eine Auszeichnung freuen.

Damit gewann bei den Preisen für die Miniserien zum ersten Mal eine Deutsche den Preis als beste Regisseurin: Schrader bekam die Auszeichnung für die vierteilige Serie "Unorthodox" beim Streaminganbieter Netflix. Sie erzählt darin die Geschichte der ultra-orthodoxen Jüdin Esther, die vor ihrem Ehemann aus New York nach Berlin flüchtet. "Ich bin sprachlos", sagte die auch als Schauspielerin bekannte 54-jährige Schrader in einer Live-Schalte, umgeben von einigen Mitgliedern des Teams.

Die drei grossen Abräumer am Sonntagabend waren das Drama "Succession" um die kaputte Familie eines Medienmoguls, die freundliche Toleranz-Comedy "Schitt's Creek" und die auf einem realen Massaker an Schwarzen im US-Süden beruhende Comicverfilmung "Watchmen".

In der Königskategorie des Abends entschied sich dann Produzent und Drehbuchautor für eine ungewöhnliche Rede. Er wolle einigen "Nichtdank" aussprechen, sagte Jesse Armstrong bei der Bekanntgabe des Preises für die beste Dramaserie an "Succession". Ein "Nichtdank" gehe an das Virus und an Donald Trump und Boris Johnson für deren "lausige und unkoordinierte Antwort" darauf, sagte er. Ein "Nichtdank" gehe auch an alle Nationalisten auf der Welt und "an alle Medienmogule, die sie an der Macht halten", erklärte der Brite.

Seine opulent ausgestattete Serie handelt vom alternden Patriarchen Logan Roy und wie dessen Kinder um die Nachfolge in seinem Medienkonzern kämpfen. Sie wurde mit sieben Preisen ausgezeichnet, darunter auch Emmys für Jeremy Strong als bester Hauptdarsteller und Andrij Parekh als bester Regisseur. Dass während der Verleihung des Hauptpreises kurz im Hintergrund das Telefon klingelte, blieb eine der wenigen Pannen - "Zimmerservice, vermutlich", witzelte Armstrong.

Ansonsten war deutlich häufiger der US-Präsident das Thema vieler Gags und ernster Anspielungen. Zu Beginn sprach Moderator Jimmy Kimmel zunächst vor applaudierenden Stars, gab dann aber preis, dass dies Aufnahmen der Vorjahre waren und er nahezu allein auf der Bühne im Staples Center stehen werde. "Natürlich haben wir kein Publikum", sagte der Komiker. "Das hier ist keine MAGA-Rally", ergänzte Kimmel als Seitenhieb auf die "Make America Great Again"-Wahlkampfreden, die US-Präsident Donald Trump trotz Infektionsrisikos während der Corona-Pandemie vor Tausenden Anhängern hält.

Danach ging Kimmel hinter die Bühne in einen Raum voller Monitore mit Schalten zu rund 100 Nominierten. Mit der Vergabe des ersten Preises begann dann der Siegeszug von "Schitt's Creek" in den Comedy-Kategorien - mehr als 70 Minuten dauerte es, bis überhaupt irgendeine andere Sendung einen Preis erhielt. Bis dahin gewann in allen sieben wichtigen Sparten die warmherzige Serie über die extravagante Familie Rose, die nach Problemen mit den Steuerbehörden in ein kleines Dorf zieht, das der Vater einst als Spass dem Sohn geschenkt hatte.

"Im Kern handelt unsere Serie davon, welche Veränderungen Liebe und Akzeptanz auslösen", sagte Daniel Levy, der Preise als Regisseur, Autor und Nebendarsteller erhielt. "Und das ist etwas, das wir heute mehr als je zuvor brauchen", ergänzte er, bevor er die Zuschauer engagiert aufrief, am 3. November wählen zu gehen. Ausser ihm wurden auch Catherine O'Hara und Eugene Levy für ihre Hauptrollen und Annie Murphy für die beste weibliche Nebenrolle ausgezeichnet. Inklusive der Preise für die beste Comedyserie, sowie für bereits an den Vorabenden vergebenen Preisen für Casting und Kostüme kam "Schitt's Creek" auf neun Awards.

Bei den Emmys für Fernsehfilme und Miniserien war "Watchmen" mit insgesamt elf Preisen der grosse Abräumer. In ihren Reden erinnerten die Macher an ein dunkles Kapitel der US-Geschichte, das der Serie zugrunde liegt: Beim Massaker von Tulsa waren laut mancher Schätzungen im Jahr 1921 bis zu 300 Schwarze umgebracht worden. "Dieses Land vernachlässigt seine eigene Geschichte oft zum eigenen Nachteil", sagten die Drehbuchautoren Damon Lindelof und Cord Jefferson.

Vereinigte Emirate

Dubai hat nun auch den grössten Brunnen der Welt

04:16
USA

Miley Cyrus im Talk mit Kamala Harris - "Eine Ehre euch zu wählen"

02:17
Coronavirus

Deutsche Regierung stellt Weichen für Impfungen

00:39
Coronavirus - USA

US-Arzneimittelbehörde lässt Remdesivir gegen Covid-19 zu

23:56
Coronavirus - Schweiz

Glückskette sammelt über 4 Millionen an Corona-Spenden

23:30
Frankreich

Frankreich erreicht Spitzenwert mit über 41 000 Corona-Neuinfektionen

23:03
National League

Zug fügt den Lions erste Niederlage nach vier Siegen zu

22:21
Europa League

Napoli strauchelt gegen niederländisches Rumpfteam

21:15
Europa League

Napoli mit Fehlstart, Arsenal mit Mühe

21:15
Europa League

Eingewechselte Römer Klasse vermiest YB den Auftakt

20:50
Europa League

Young Boys missglückt Auftakt gegen Favorit AS Roma

20:50
Armenien

Putin: Mehrere Tausend Tote im Konflikt in Berg-Karabach

18:44
Afrika

#EndSARS-Proteste in Nigeria: Gewalt und Chaos in Metropole Lagos

18:41
Grossbritannien

Riesiger "Borat" schippert in London halbnackt auf der Themse

18:34
WM-Qualifikation 2022

Auslosung der WM-Qualifikationsgruppen am 7. Dezember

18:32
Frankreich

Papst ernennt Barbarin-Nachfolger - Germay Erzbischof von Lyon

18:32
Coronavirus - Schweiz

Schutzkonzepte gegen zweiten Lockdown: Die Strategie der Wirtschaft

17:46
Giro d''Italia

Hindley gewinnt Königsetappe, Kelderman übernimmt Rosa

16:48
Giro d''Italia

Kelderman löst Almeida als Giro-Leader ab

16:48
Irland

Zweiter Lockdown: Tschechien und Irland ziehen die Notbremse

16:42
National League

Meisterschaft wird mindestens bis am 2. November fortgesetzt

16:10
Festival

Judith Butler zu Gast am 26. Festival Les Créatives in Genf

16:01
Libanon

Libanon: Ex-Premier Hariri erneut zum Regierungschef ernannt

15:45
Spanien

Misstrauensantrag gegen Spaniens Regierungschef gescheitert

15:42
USA

Obama greift Trump an: "Inkompetenz" im Kampf gegen Pandemie

15:38
Brasilien

Toter bei Corona-Impfstoff-Studie von AstraZeneca in Brasilien

15:36
Coronavirus - Getränke

Getränkeriese Coca-Cola nach Corona-Einbruch auf Erholungskurs

15:36
Shopping

WhatsApp bietet künftig Einkauf per Chat an

15:34
Libanon

Libanon sucht erneut nach Regierungschef - Chancen für Hariri

15:32
Belgien

Corona-Infektion: Belgische Aussenministerin auf Intensivstation

15:30
Botanik/Klimawandel

Neben der Photosynthese lässt auch Wasserdruck das Holz wachsen

14:58
Coronavirus - Schweiz

Bund startet Konsultation für schärfere Corona-Massnahmen

14:35
Super League

Nächste zwei Spiele des FC Sion verschoben

14:20
Autoindustrie

Continental fährt in die roten Zahlen - Erneute Diesel-Razzia

14:02
Unterhaltung

Studie: Frauen in deutschen Streaming-Serien unterrepräsentiert

13:34
Ornithologie

Gemeinsame Jungenaufzucht macht egoistische Rabenvögel grosszügig

13:17
Medizin

Fatal: Eine gute Immunabwehr kann Multiple Sklerose fördern

12:23
Coronavirus - Schweiz

5256 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

12:05
Bundesgericht

Fahrlässige Führerflucht bleibt weiterhin strafbar

12:00
Zentralbanken

SNB hat Vorbehalte gegenüber breit verfügbarer Zentralbankwährung

11:48
Tourismus

2019 waren Schweizer auch ohne Corona weniger reiselustig

11:21
Frankreich

Strassburger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr ohne Buden

11:20
USA

"Weckrufe und Tränen" - Wie Popmusiker gegen Trump mobil machen

11:19
Grossbritannien

Paul McCartney über Lockdown-Album: "Ich habe nur herumgealbert"

11:15
Deutschland

Abschaffung der Zeitumstellung lässt auf sich warten

11:13
Georgien

Geiselnahme in Georgien: Alle 43 Menschen frei - Täter auf der Flucht

11:11
Ukraine

Klitschko vor Wiederwahl in Kiew - Bald als Weihnachtsmann in Berlin?

11:08
Affäre Lauber

Infantino äussert sich zu Treffen mit Ex-Bundesanwalt Lauber

10:40
Luftverkehr

British-Airways-Mutter IAG streicht Flugplan weiter zusammen

10:22
Konjunktur

KOF rechnet für 2020 weiterhin mit deutlichem BIP-Taucher

10:20
Solarenergie

Die Powerbank zum Anziehen: Kleider produzieren bald Solarstrom

10:00
Unkrautbekämpfung

Zuger Freilandschweine reduzieren Problemunkraut Erdmandelgras

09:44
Berufliche Mobilität

Jeder Fünfte wechselte letztes Jahr die Stellung oder schied aus

09:27
Versicherungen

Baloise verzeichnet dank Hagelflieger weniger Schäden

09:10
Coronavirus - Deutschland

Deutsche kaufen wieder massiv mehr Toilettenpapier und Seife

08:46
NHL

Neuer Vertrag für Siegenthaler bei Washington

08:30
Börsengang

Chinesisches Fintech Ant treibt weltgrössten Börsengang voran

08:07
Börsengang

Börsengang von McAfee rund 740 Millionen Dollar schwer

08:04
Banken

BSI muss in Malaysias Korruptionsskandal weniger Gewinn abliefern

07:58
Coronavirus - Schweiz

Dienstdauer im Zivilschutz wird wegen Corona-Krise erhöht

07:55
Coronavirus - Schweiz

Dienstdauer im Zivilschutz bleibt wegen Corona-Krise bei 14 Jahren

07:55
Pharma

Roche bündelt Kräfte mit Atea Pharmaceuticals im Kampf gegen Corona

07:54
Tierwelt

Ältestes Spitzmaulnashorn der Welt im Zoo Berlin gestorben

07:49
Industrie

Huber+Suhner bremst Abwärtstrend und baut 250 Stellen ab

07:48
Europa League

Europa-League-Auftakt unter schlechtem Stern

06:00
Bauchemie

Sika-Gewinn von Coronakrise kaum tangiert

05:43
Bauchemie

Corona-Pandemie hinterlässt Spuren bei Sika

05:43