Corona: Merkel und Länder einigen sich auf gemeinsame Schritte

Bund und Länder haben sich angesichts gestiegener Corona-Zahlen auf striktere Vorgaben für Feiern und Restaurantbesuche geeinigt und lehnen weitere Lockerungen der Corona-Massnahmen vorerst ab. "Bund und Länder betonen erneut, dass in Zeiten relevant erhöhter und steigender Infektionszahlen vorerst keine weiteren grösseren Öffnungsschritte zu rechtfertigen sind", heisst es in einem Beschluss, den Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten gefasst hat.

Die steigenden Corona-Neuinfektionszahlen sind nach den Worten von Merkel ein Grund zur Beunruhigung. Es gebe einen deutlichen Anstieg vor allem in Ballungsräumen, sagte die CDU-Politikerin nach den Beratungen. Ein erneuter Shutdown, also ein weitgehendes Herunterfahren des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens wie im Frühjahr, müsse unbedingt verhindert werden. Deshalb werde man regional und lokal zielgenau auf Ausbrüche reagieren.

Deutschland sei gut durch den Sommer gekommen, nun stehe mit dem Herbst und Winter aber eine "schwierigere Zeit" bevor. Man könne sich dem aber entgegenstellen mit den richtigen Massnahmen. Diese könnten nur durchgesetzt werden, wenn es die Bereitschaft der Bürger gebe, die Regeln zu befolgen, damit sich die Seuche nicht weiter ausbreite. Vorrang habe, die Wirtschaft so weit es gehe am Laufen zu halten und dass Kinder in Schulen und Kitas gehen könnten.

Merkel betonte, dass komplette Schulschliessungen in der Corona-Krise künftig vermieden werden sollen. Schulen und Kitas wolle man "unbedingt betreiben". Es brauche eine Teststrategie für Lehrer und Kinder "und ein bestimmtes Verhalten, wenn ein Infektionsfall auftritt. Hier soll nicht eine ganze Schule geschlossen werden".

Vereinbart wurde bei den Gesprächen unter anderem, dass Feiern in öffentlichen oder angemieteten Räumen auf maximal 50 Teilnehmer beschränkt werden sollen. Dies gelte, wenn in einem Landkreis innerhalb von sieben Tagen mehr als 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner auftreten. Wenn die Zahl von 50 Neuinfektionen überschritten wird, soll die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt werden. In privaten Räumen soll es keine Vorschriften zur Teilnehmerzahl geben. In dem Beschluss wird jedoch "dringlich" empfohlen je nach Infektionsgeschehen keine Feiern mit mehr als 25 oder 10 Teilnehmern durchzuführen.

Zudem müssen Bürgerinnen und Bürger, die in einem Restaurant oder anderen Gastwirtschaften falsche Angaben zu ihrer Person machen, künftig mit einem Mindestbussgeld von 50 Euro rechnen. "Falsche Personenangaben, das ist kein Kavaliersdelikt", sagte Merkel. In Schleswig-Holstein droht sogar ein Strafgeld von bis zu 1000 Euro, wie Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) gleich nach der Konferenz ankündigte. Das dürfte auch auf Herbsturlauber an Nord- und Ostsee zielen.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sagte nach den Gesprächen, man habe nun "eine Philosophie, ein Regelwerk, eine Strategie". Es gebe eine Art Ampel mit unterschiedlichen Warnsignalen und Stufen, die festlegen, wie ab bestimmten Schwellenwerten an Neuinfektionszahlen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen reagiert werden soll. "Mehr Maske, weniger Alkohol und kleinere Feiern", das sei der "Grunddreiklang", erklärte Söder.

Das Robert Koch-Institut meldete am Dienstagmorgen 2089 neue Corona-Infektionen in Deutschland innerhalb eines Tages. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion lag demnach bei 9460; elf mehr als am Vortag. Am Samstag war mit 2507 neuen Corona-Infektionen der höchste Wert seit April erreicht worden.

Russland

Gewaltige Explosion an russischem Krankenhaus für Corona-Patienten

14:06
Niederlande

Mark Rutte will weitere vier Jahre Premier der Niederlande sein

14:05
Philippinen

Tausende fliehen vor Taifun "Goni" auf den Philippinen

14:01
Taiwan

Zehntausende demonstrieren in Taiwan für LGBT-Rechte

14:01
Grossbritannien

James-Bond-Legende Sean Connery ist tot

13:59
Coronavirus - Schweiz

Corona-Skeptiker und Pflegepersonal auf dem Bundesplatz

13:39
Strassen-SM

Stefan Küng erstmals Schweizer Strassen-Meister

13:18
Coronavirus - Schweiz

Parmelin stellt Härtefallregelung auf 1. Dezember in Aussicht

12:05
Formel 1

Hamilton im einzigen Imola-Training der Schnellste

11:53
Parteien

Petra Gössi wirbt für CO2-Gesetz und kritisiert Klimaaktivisten

11:17
Armenien

Weitere Kämpfe in Berg-Karabach trotz neuer Übereinkunft

10:11
Spanien

Gewalt bei Demonstrationen gegen Corona-Beschränkungen in Spanien

10:09
Grossbritannien

Johnson erwägt Verschärfung der Corona-Massnahmen in England

10:08
Deutschland

Neuer Höchstwert: 19 059 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

10:07
Griechenland

Zahl der Todesopfer nach Erdbeben steigt in Westtürkei auf 25

10:06
USA

Wieder US-Tagesrekord: Fast 100 000 Corona-Neuinfektionen

10:04
Frankreich

Nach Messerattacke in Nizza zweiter Verdächtiger festgenommen

09:53
Frankreich

Star-Designer Gaultier gestaltet Altar für Tag der Toten mit

09:51
USA

Siamesische Zwillinge in Kalifornien erfolgreich getrennt

05:59
USA

Trump und Biden in Wahlkampf-Endspurt in umkämpften Bundesstaaten

05:52
International

Österreich plant neue Corona-Massnahmen - Slowakei beginnt Massentests

05:44
Filme

"Minamata"-Drama mit Johnny Depp vor Oscars 2021 in den Kinos

05:18
USA

Dunkin' Donuts geht von der Börse

04:42
El Salvador Unwetter

Mindestens neun Tote durch Schlammlawine in El Salvador

02:14
Erdbeben

Mindestens 22 Tote und hunderte Verletzte bei Erdbeben in der Ägäis

01:39
Super League

Die Probleme häufen sich, die Liga stemmt sich gegen Unterbruch

00:30
Ukraine

Ukrainischer Präsident Selenskyj will Verfassungsgericht auflösen

00:05
USA

Richterin stoppt US-Pläne für Aus von Tiktok im November

23:52
Coronavirus

Frankreichs Schuldenberg wächst wegen Lockdown

23:40
Tansania

Staatschef Magufuli gewinnt Wahl in Tansania

23:29
Nationale League

ZSC Lions kehren zum Siegen zurück

22:11
Auszeichnung

Elternpaar für Engagement gegen Cybermobbing ausgezeichnet

21:00
Swiss Indoors

Dank früher Absage mittlere Katastrophe verhindert

20:45
ATP Wien

Novak Djokovics zweithöchste Niederlage

19:47
USA

Endspurt des Wahlkampfs: Trump will auf 14 Veranstaltungen sprechen

19:07
Berlin

Geiger Daniel Hope nimmt Wohnzimmerkonzerte wieder auf

19:04
Italien

Neue Höchstmarke: Mehr als 30.000 Corona-Neuinfektionen in Italien

19:02
Polen

"Mein Körper, meine Wahl" - Polen wehren sich gegen Abtreibungsverbot

18:57
Nationalratspräsidium

Moret erhält vorzeitige Standing Ovations für ihr Präsidialjahr

18:01
Vuelta

Roglic nach Etappensieg neu in Rot

17:32
Vuelta

Dritter Etappensieg von Roglic

17:32
Coronavirus - Schweiz

Spitäler und Gesundheitspersonal geraten immer mehr unter Druck

16:25
Lobbying

Nationalrat verwirft neue Lobbying-Regeln in Gesamtabstimmung

16:14
Prozesse

Berner Obergericht verurteilt "Rickli-Rapper" wegen Verleumdung

15:06
Deutschland

Sebastian Koch packt nach selbstverordneter Pause neue Dreh-Lust

14:58
Nachhaltigkeit

Software hilft Architekten, alte Materialien wiederzuverwerten

14:52
Super League

Auch Servette und Lugano vom Coronavirus gebremst

14:49
Frankreich

Karikaturenstreit: Tausende Palästinenser demonstrieren gegen Macron

14:42
Neue Ausstellung

Lenzburger Stapferhaus: "Geschlecht. Jetzt entdecken"

14:40
Thailand

"Laufsteg des Volkes": Modenschau gegen die Monarchie in Bangkok

14:32
Deutschland

Deutsche Rüstungsgüter über Umwege nach Saudi-Arabien geliefert

14:24
USA

"Keine Musik im Weissen Haus" - Wie Popstars Trump loswerden wollen

14:21