Zwischen Court und Gericht - Die zwei Gesichter des Boris Becker

Keine 48 Stunden liegen zwischen zwei Auftritten, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Beim Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum sitzt Boris Becker Ende September mit Jeans, Sonnenbrille und aufgeknöpftem Freizeithemd auf der Tribüne.

Bei der eigens für ihn anberaumten Pressekonferenz plaudert der 52-Jährige bestens gelaunt über seine Liebe zur Hansestadt und über den besten deutschen Tennisspieler Alexander Zverev.

Zwei Tage später werden ganz andere Bilder transportiert. Mit verkniffenem Gesichtsausdruck - soweit unter dem Mund-Nasen-Schutz mit Sponsoren-Logo und dem Schriftzug "Stronger together" erkennbar - ist Becker in seiner Wahlheimat London auf dem Weg ins Gericht. Er trägt Nadelstreifen-Anzug und Krawatte, die schwarze Schirmmütze ist tief ins Gesicht gezogen.

Den Ärger um sein privates Insolvenzverfahren hatte Becker eigentlich längst hinter sich lassen wollen. Doch es kam anders.

Am Donnerstag (22. Oktober) hat Becker einen weiteren unangenehmen Termin: Sein Fall wurde an den Southwark Crown Court in London verwiesen. Der dreimalige Wimbledonsieger und sechsfache Grand-Slam-Champion will sich dort zu Beginn seines Verfahrens gegen Vorwürfe der britischen Insolvenzbehörde wehren. Die Behörde wirft ihm - wieder einmal - vor, in seinem Verfahren nicht genügend kooperiert zu haben. Becker streitet das vehement ab.

In diesen Tagen sind die beiden Gesichter des Boris Becker präsent wie selten. Während die einen auch nach Jahrzehnten noch den einst weltbesten Tennisspieler feiern, sehen andere in ihm den abgerutschten Pleite-Promi. Als 17-Jähriger hatte sich der Rotschopf aus Leimen mit seinem Wimbledonsieg in die Tennis-Geschichtsbücher katapultiert - und auch in die Öffentlichkeit. Seit jenem 7. Juli 1985 steht Boris Becker im Rampenlicht - und jeder seiner sportlichen und privaten Schritte wird beobachtet und kommentiert.

Heute ist Becker anerkannter TV-Experte für Eurosport oder die britische BBC. Er ist Chef der Herren-Abteilung im Deutschen Tennis Bund und wurde jüngst von Alexander Zverev & Co. zum Teamchef für einen neuen Wettbewerb auserkoren. Für seine Analysen während der zweiwöchigen French Open wurde er zuletzt wieder mit Lob überhäuft. Eurosport verlängerte die Zusammenarbeit bis 2023. Als Becker am vergangenen Mittwoch bei einem Besuch im Golf-Park Dessau zwei Stunden lang über sein Leben plauderte, zog er auch dort das zahlende Publikum mit Anekdoten, Witz und Selbstironie in seinen Bann.

Aber da sind eben auch die privaten Fehltritte und die leidige Finanzmisere. "Das Thema Geld war für mich nie vordergründig. Manchmal hat man mehr, manchmal hat man weniger. Ich habe deswegen nie Dinge gemacht. Es war nie ein Grund, dass ich Tennis gespielt habe oder heute arbeite", sagte Becker in Dessau und versicherte: "Ich verdiene immer noch zwei Mark fünfzig."

Ganz so entspannt verliefen die vergangenen Jahre für Becker in dieser Hinsicht jedoch nicht: Im Jahr 2017 erklärte ein britisches Gericht den Wahl-Londoner für zahlungsunfähig. Im Sommer 2019 zwangsversteigerte man einen Teil seiner Trophäen - insgesamt 82 Erinnerungsstücke wie Pokale, Medaillen oder Uhren wechselten in einer Online-Auktion den Besitzer.

Eigentlich können Insolvenzverfahren in England bereits nach einem Jahr abgeschlossen werden. Eigentlich.

In Beckers Fall wurden die Insolvenzauflagen jedoch um zwölf Jahre verlängert - demnach muss sich der Ex-Profi bis zum 16. Oktober 2031 bestimmten Einschränkungen für zahlungsunfähige Personen in Grossbritannien unterwerfen. Grund ist, dass Becker Transaktionen aus der Zeit vor und nach dem Insolvenzverfahren nicht ordnungsgemäss gemeldet haben soll. Um ähnliche Vorwürfe geht es jetzt erneut. Die zuständige Insolvenzbehörde führt nun strafrechtliche Ermittlungen gegen den 52-Jährigen.

Der Boulevard, der den damals 17-Jährigen zum Nationalheiligen ausrief, stürzt sich nun genüsslich auf den gefallenen Helden. Es werde seit 30 Jahren allerhand über ihn geschrieben, das meiste davon stimme zum Glück nicht, sagte Becker in Dessau.

Wird der Prozess zum Wendepunkt in der Causa Becker? Abwarten. Jedenfalls kann er die Misere der Insolvenz deutlich in die Länge ziehen. "Ich bestreite die Anschuldigungen gegen mich und werde mich mit allen rechtlichen Mitteln verteidigen", liess Becker kürzlich in seinem Lieblingsmedium Twitter verlauten und kündigte an, dass sein Team seine Unschuld "zu gegebener Zeit beweisen werde". Drei Ausrufezeichen setzte er.

National League

Fribourg taucht im Spitzenkampf - ZSC Lions neuer Leader

22:03
USA

Biden: Amerika wird die Welt wieder anführen

19:57
Messerstecherei

Terrorismusverdacht in Lugano - BA eröffnet Strafverfahren

19:18
Messerstecherei

Fedpol vermutet terroristischen Hintergrund der Tat in Lugano

19:18
Brasilien

Vereinte Nationen rufen Brasilien zu Kampf gegen Rassismus auf

19:01
Italien

Italien verzeichnet neuen Höchstwert bei Corona-Toten seit Ende März

18:50
Märkte

Dow-Jones-Index knackt erstmals die 30 000 Punkte

17:47
Märkte

Dow-Jones-Index erstmals über 30 000 Punkten

17:47
Russland

Investor: Russischer Impfstoff 2021 für halbe Milliarde Menschen

16:57
Rückruf

Rückruf von Mammut-Lawinenairbag wegen möglicher Mängel

16:55
Luftverkehr

Probleme im Luftverkehr in Griechenland in den nächsten zwei Tagen

16:48
International

Italiener Filippo Grandi bleibt UN-Flüchtlingshochkommissar

16:45
Luftverkehr

Airlines fliegen noch höhere Verluste ein als bisher gedacht

16:41
Saudi-Arabien

Prozess um Khashoggi-Mord: Zeuge berichtet von bedrohlichem Anruf

16:20
USA

Metall-Monolith inmitten roter Felsen in Utah entdeckt

15:56
National League

Vorläufig keine Samstagsspiele mehr in der National League

15:24
Australian Open

Schwieriger Spagat zwischen Quarantäne, TV-Rechten und dem Kalender

15:20
Portugal

Portugal wählt neues Staatsoberhaupt am 24. Januar

14:51
Portugal

Portugal wählt neues Staatsoberhaupts am 24. Januar

14:51
Europa

Von der Leyen: Vertrag über Moderna-Impfstoff gegen Corona steht

14:35
Italien

Conte trübt Ausblick auf gewöhnliches Weihnachten

14:25
USA

Pandababy in Washingtoner Zoo heisst "Kleines Wunder"

14:20
Deutschland

Razzien nach rechtsextremen Chats bei deutscher Polizei

14:15
Bier

Durststrecke für Schweizer Brauereien wegen Coronapandemie

13:00
Genetik

DNA-Tests verbleiben in der gesetzlichen Grauzone

12:00
Coronavirus - Schweiz

4241 Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

11:48
Coronavirus - Schweiz

4242 Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

11:48
Coronavirus - Schweiz

SP fordert koordinierte Corona-Strategie von Bund und Kantonen

11:33
Produkterückruf

Zu viel Pflanzenschutzmittel in Bio Knäckebrot bei Globus

11:22
Brand

Bahnlinie zwischen Lugano und Chiasso bis 18 Uhr gesperrt

11:07
Brand

Bahnlinie Lugano-Chiasso nach Grossbrand in Maroggia noch gesperrt

11:07
Tiere

Tierpark Goldau SZ nimmt weisses Reh auf

10:49
Chemie

Syngenta kündigt bienenfreundliches Insektizid an

10:41
Gesellschaft

Mütter erleiden verschiedene Formen der Gewalt - Kampagne gestartet

10:35
Deutschland

Deutsche Länder einigen sich auf Corona-Regeln für Weihnachten

10:22
International

Sicherheitsrat beschäftigt sich erstmals mit Spannungen in Äthiopien

10:03
Biologie

Bohnen locken gezielt Helfer gegen Fressfeinde an

10:01
USA

Tesla-Chef Musk überholt Bill Gates in Milliardärs-Rangliste

09:55
Öffentlicher Verkehr

Strafanzeigen gegen BLS und VBL eingereicht in Subventions-Affäre

09:21
Öffentlicher Verkehr

Bundesamt für Verkehr reicht Strafanzeige gegen BLS und VBL ein

09:21
Pharma

Novartis startet neues Aktienrückkaufprogramm

09:18
Märkte

Deutscher Leitindex Dax wächst auf 40 Werte

09:08
Deutschland

Lucien Favre erklärt seinen Jung-Star Erling Haaland

08:57
Konjunktur

Deutsche Wirtschaft im 3. Quartal schneller gewachsen als erwartet

08:13
Banken

Credit Suisse mit Wertberichtigung von rund 450 Mio USD

07:35
Vatikan

Papst kritisiert Proteste gegen Corona-Schutzmassnahmen

06:47
Champions League

Paris Saint-Germain mit dem Rücken zur Wand

06:32
Schweden

Schweden verlässt mit strengen Vorschriften Corona-Sonderweg

04:15
Frankreich

Migranten stellen Zelte in Paris auf - Protest gegen Räumung von Camp

04:09
China

Chinas Mondflug erfolgreich gestartet - Forscher hoffen auf Gestein

04:05
Australien

Qantas will Impfpflicht für Flugreisende einführen

03:27
Grossbritannien

Geldstrafe bei Einsatz von Huawei-Komponenten

03:18
USA

Trump lenkt bei Vorbereitung von Bidens Amtsübernahme ein

01:26