Medien: Unbekannte beschädigen Dutzende Objekte in Berliner Museen

Auf der Berliner Museumsinsel sind Dutzende Ausstellungsobjekte nach Medienberichten von Unbekannten beschädigt worden.

Laut "Zeit" handelt es sich um einen "der umfangreichsten Angriffe auf Kunstwerke und Antiken in der Geschichte Nachkriegsdeutschlands".

Ein oder mehrere unbekannte Täter hätten mindestens 70 Objekte im Pergamonmuseum, dem Neuen Museum, der Alten Nationalgalerie und an anderen Standorten mit einer öligen Flüssigkeit bespritzt, hiess es in einem Bericht der "Zeit" und des Deutschlandfunks. Darunter seien ägyptische Sarkophage, Steinskulpturen und Gemälde des 19. Jahrhunderts. Die Flüssigkeit habe darauf sichtbare Flecken hinterlassen.

Die Vorfälle sollen sich bereits am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, zugetragen haben und bislang nicht öffentlich gemacht worden sein. Ob der Tag absichtlich gewählt wurde, war zunächst unklar. Zu den Motiven des Täters oder der Täter war zunächst nichts bekannt.

Auf Anfrage von "Zeit" und Deutschlandfunk hätten die Stiftung Preussischer Kulturbesitz und die Berliner Polizei bestätigt, dass es Beschädigungen an Ausstellungsobjekten gebe, hiess es in dem Bericht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung sei eingeleitet worden.

Dem "Tagesspiegel" zufolge wurden Besucher, die für den 3. Oktober Museumstickets gebucht hatten, vom Landeskriminalamt (LKA) angeschrieben und dringend um Mithilfe gebeten.

Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur gab die Polizei am Dienstagabend keine Auskünfte. Die Stiftung Preussischer Kulturbesitz war am Abend für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Die Museumsinsel gehört seit 1999 zum Unesco-Weltkulturerbe. Anfang Oktober feierte das Pergamonmuseum seinen 90. Geburtstag. Benannt ist es nach seiner bekanntesten Attraktion, dem Pergamonaltar. Er stammt aus dem 2. Jahrhundert vor Christus und gehörte zur Residenz der mächtigen Könige von Pergamon, die im Westen der heutigen Türkei eine Kulturmetropole nach dem Vorbild Athens schufen.

Als eines der wenigen Museen in Deutschland lockt das Pergamon jährlich mehr als eine Million Menschen an - wenn es komplett geöffnet ist. Die zwischen zwei Spreearmen gelegene Gruppe aus Altem Museum, Bode-Museum, Alter Nationalgalerie, Neuem Museum mit der berühmten ägyptischen Pharaonen-Büste der Nofretete und der James-Simon-Galerie als jüngstem Bau zog zusammen knapp 3,1 Millionen Menschen an.

Super League

Lausanne-Sport: Mit neuem Stadion in eine neue Ära

05:00
Abstimmungen und Wahlen

Stunde der Wahrheit für Konzernverantwortungsinitiative und Co.

04:45
Guatemala

Erneut Zusammenstösse bei Protesten gegen Regierung in Guatemala

04:18
Gaslieferungen

Bau von umstrittener Gas-Pipeline Nord Stream 2 geht weiter

00:07
Autounfall

Unfall auf der Autobahn A9 in der Westschweiz fordert Todesopfer

23:27
Massenkarambolage

Autobahn A9 in der Westschweiz nach Unfall gesperrt

23:27
National League

Lions verteidigen Tabellenführung mit klarem Sieg

22:46
Super League

Luzern und Vaduz siegen und drängen Servette ans Tabellenende

22:25
Frankreich

Massiver Protest in Frankreich gegen umstrittenes Sicherheitsgesetz

21:51
Vaduz - Sion 4:1

Verdienter erster Saisonsieg für den Aufsteiger

20:25
Vaduz - Sion 4:1

Verdienter erste Saisonsieg für den Aufsteiger

20:25
Justiz

Über 3000 Teilnehmende an "Basel nazifrei"-Demonstration

19:10
Belgien

Belgien kritisiert deutsche Corona-Weihnachtsregeln

18:56
Italien

Experten: Corona-Lage und Wintersport in Italien nicht vereinbar

18:47
Basketball

Schweiz schaffen Überraschung gegen Serbien

18:16
Deutschland

Dortmund verliert gegen Köln - Vargas trifft

17:40
Armenien

Experten: Bergung von Kriegsmunition in Berg-Karabach dauert Jahre

17:14
Italien

Heftige Unwetter auf Sardinien - mindestens zwei Tote

17:09
Justiz

Kundgebung gegen "Repressionswelle" des Basler Strafgerichts

17:00
Formel 1

Lewis Hamilton im Qualifying überlegen

16:12
Indien

Weitere Bauernproteste in Indien gegen Deregulierung

14:54
Parteien

CVP schliesst sich mit BDP zur "Die Mitte" zusammen

14:26
Parteien

CVP-Delegierte heissen Fusion mit der BDP gut

14:26
Langlauf

Cologna nur knapp in den Weltcuppunkten

14:24
Wetter

Schnee zum Winterstart nach mildem und trockenem November

14:21
Deutschland

Deutscher AfD-Chef fordert seine Partei zu mehr Disziplin auf

14:06
Parteien

"Ab durch die Mitte": CVP beschliesst neuen Namen

13:50
Russland

Trotz Corona: Schlittschuhbahnen öffnen in Moskau

13:39
Parteien

CVP-Delegierte heissen neuen Parteinamen "Die Mitte" gut

13:37
Taiwan

Taiwans Opposition wirft im Parlament mit Schweine-Innereien

13:36
Coronavirus - Schweiz

Druck auf Skigebiete: Seilbahnen-Präsident ruft zu Gelassenheit auf

12:14
Italien

Rätselraten um Klimts lange verschollenes Frauen-Bildnis

12:12
Grossbritannien

Mehr als 1300 positive Coronatests in Grossbritannien ungültig

12:09
Australien

Frühe Hitzewelle in Australien - über 40 Grad in Sydney

12:02
Bundesratsreise

Bundesrat Cassis reist in Nahen Osten und in Emirate

11:49
Berlin

Ministerin Giffey will Berliner Bürgermeisterin werden

10:55
Super League

St. Gallen bis am 1. Dezember in Quarantäne

10:28
Polizeieinsatz

Polizisten in Spreitenbach AG mit Flaschen beworfen

10:07
Todesfall

Älteste Schweizerin im Alter von 112 Jahren gestorben

09:55
Slowakei

Slowakei verlangt Corona-Tests von allen Einreisenden

09:50
Iran

Irans Präsident: USA und Israel hinter Anschlag auf Atomphysiker

09:47
Frankreich

Frankreich entschärft seine strikten Corona-Einschränkungen

09:18