Nestlé schaltet einen Gang höher

Bei Nestlé treiben das Purina-Tierfutter, Gesundheitsprodukte und Kaffee das Wachstum weiter an. Für das Gesamtjahr traut sich Nestlé nun mit einem Wachstum von um die 3 Prozent etwas mehr zu.

Der weltgrösste Nahrungsmittelhersteller hat im dritten Quartal noch einmal einen Zahn zugelegt und damit die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Nestlé ist in den ersten neun Monaten aus eigener Kraft um 3,5 Prozent gewachsen, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Dabei konnte Nestlé vor allem mengenmässig mehr verkaufen (+3,3%), während Preissteigerungen 0,2 Prozent beitrugen. Besonders in Nord- und Südamerika lief es weiter rund. Und auch die Onlinebestellungen wuchsen kräftig weiter.

Im dritten Quartal beschleunigte sich dabei das organische Wachstum wieder, und zwar auf hohe 4,9 Prozent. Nachdem Hamsterkäufe in den Industrieländern das Wachstum im ersten Quartal (+4,3%) noch angetrieben hatten, bremste die Pandemie im zweiten Quartal (+1,3%) das Tempo. So litten die Belieferung der Gastronomie mit Nestlé Professionals, das Wassergeschäft sowie der Verkauf von Süsswaren. Das starke Wachstum im dritten Quartal sei vor allem von einer Beschleunigung des Kaffeegeschäfts getragen worden, heisst es in der Mitteilung.

Erwartungen übertroffen

Im organischen Wachstum - auf das Investoren vor allem ihr Augenmerk richten - sind allerdings Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe von Unternehmensteilen herausgerechnet. Einschliesslich dieser Faktoren ist der ausgewiesene Umsatz um 9,4 Prozent auf 61,9 Milliarden Franken gesunken. Einerseits hat Nestlé etwa das Hautpflegegeschäft (Skin Health) und das US-Glacégeschäft verkauft. Andererseits nagte aber auch der starke Franken am Umsatz.

Mit den nun vorgelegten Umsatzzahlen hat Nestlé die Erwartungen der Finanzgemeinde deutlich übertroffen. Von der Nachrichtenagentur AWP befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem organischen Wachstum von 2,6 Prozent im dritten Quartal gerechnet. Gewinnzahlen gibt Nestlé bei den ungeraden Quartalen jeweils nicht bekannt.

Ausblick angehoben

Für das Gesamtjahr gibt sich der Konzern nun selbstsicherer und stellt ein Wachstum von um die drei Prozent in Aussicht. Zuvor lautete das Ziel 2 bis 3 Prozent. Weiterhin geht Nestlé zudem davon aus, die operative Marge (2019: 17,6%) weiter verbessern zu können. Konkurrenten wie Danone und Unilever hatten ihre Umsatzprognosen wegen den Unsicherheiten rund um Corona bereits früh im Jahr kassiert.

Mittelfristig strebt Nestlé mittlere einstellige Wachstumsraten an. Um das zu erreichen, baut das Nestlé-Management um CEO Mark Schneider Nestlé kräftig um. In Bereichen mit starkem Wachstum wie dem Gesundheitsmarkt kauft der Konzern zu und trennt sich dafür von weniger dynamischen Bereichen. So wird ein Verkauf des Wassergeschäfts in Nordamerika sowie des Yinlu-Geschäfts mit Erdnussmilch und Reisporridge-Konserven in China geprüft. Beide Prüfungen sollen Anfang 2021 abgeschlossen sein, wie Nestlé am Mittwoch erneut bekräftigte.

Auf der anderen Seite hat Nestlé erst kürzlich den Kauf des auf Lebensmittelallergien spezialisierten US-Biopharmaunternehmen Aimmune abgeschlossen.

National League

Davos gewinnt gegen Lieblingsgegner Rapperswil

22:08
USA

Astronaut Mark Kelly als US-Senator vereidigt

21:51
International

Nato wendet sich verstärkt Bedrohungspotenzial Chinas zu

21:48
Deutschland

Lambrecht will Weisungsbefugnisse von Justizministern einschränken

21:45
USA

US-Gesundheitsbehörde rät von Reisen auch zu Weihnachten ab

21:41
Coronavirus - Schweiz

Parlament heisst erweiterte Corona-Hilfen gut

20:36
Super League

FCZ verliert erstmals unter Massimo Rizzo

20:18
Landwirtschaft

Parlament will Pestizidrisiken für Wasser und Umwelt verringern

19:32
Autoindustrie

Audi investiert 15 Milliarden Euro in Elektromobilität

17:48
Europa

Brexit-Handelspakt: EU sieht Verhandlungen vor Entscheidung

17:34
International

Neue WHO-Empfehlung: Maske kann auch zu Hause sinnvoll sein

17:16
Coronavirus - Schweiz

Bürgerlicher Appell an Bundesrat für offene Skigebiete

17:02
Russland

Russland will nächste Woche Massenimpfungen gegen Corona beginnen

16:48
Coronavirus - Schweiz

Räte genehmigen Armeeeinsatz in der zweiten Corona-Welle

16:15
Tourismus

Tui-Konzern bekommt weitere milliardenschwere Staatshilfen

15:50
Tourismus

Tui-Konzern erhält neues Rettungspaket vom deutschen Staat

15:50
Tourismus

Tui-Konzern einigt sich auf neues Rettungspaket

15:50
Parlament

Gerichtskommission reicht Anzeige wegen Amtsgeheimnisverletzung ein

15:40
Israel

Regierungskrise in Israel - Koalitionär für Parlamentsauflösung

15:36
Brexit

Bentley hat für harten Brexit Antonow-Jets in der Hinterhand

15:22
Handelsstreit

Biden will Trumps China-Zölle vorerst beibehalten

15:06
Arbeitsmarkt

US-Firmen schaffen deutlich weniger Jobs als erwartet

15:02
Nationalmannschaft Frauen

Frauen-Nationalcoach Nielsen fürchtet sich nicht vor bösen Geistern

14:39
Umweltverschmutzung

Nestlé gemäss Greenpeace drittgrösster Plastikverschmutzer der Welt

14:38
Umweltverschmutzung

Nestlé gemäss Greenpeace grösster Plastikverschmutzer der Welt

14:38
Solothurner Filmtage

Kinopionier Frank Braun wird mit 19. "Prix d'honneur" ausgezeichnet

14:29
Deutschland

Bewegendes Gedenken an Todesfahrt in Trier

13:44
Italien

Rom: Italiener sollen über Weihnachten und Neujahr zu Hause bleiben

13:42
Indien

In Indien sinken die neuen Corona-Zahlen

13:39
Österreich

Österreich bremst Einreisen über Weihnachten mit Quarantänepflicht

13:36
Allgemeines

Absage-Welle von Sportanlässen in China

13:11
Autoabsatz

Abwärtstrend im Automarkt gebremst

12:07
Coronavirus - Schweiz

Räte versenken Vorlage zu Corona-Mieterlass für Läden und Beizen

11:47
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 4786 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

11:44
Coronavirus - Schweiz

4786 Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

11:44
IT

Amazon AWS will auch ohne Cloud wachsen

11:11
Gletscher

Gauligletscher dürfte Dakota früher ausspucken als vermutet

11:08
Skisaison

Konsumentenschutz: Kaum Transparenz bei Skiticket-Rückerstattung

10:58
Brexit - Schweiz

No-Deal EU-Grossbritannien hätte auch für die Schweiz Nachteile

10:48
Deutschland

Mafia-Ermittler: Gesundheitswesen ist im Visier von Clans

10:30
Coronavirus

Forscher landen einen Treffer bei Screening für Covid-19-Wirkstoffe

10:21
Frankreich

Macron und Guterres laden zu Libanon-Gebertreffen ein

10:15
Bundesfinanzen

Corona-Krise prägt Budgetdebatte im Nationalrat

10:10
Bundesfinanzen

Corona-Gelder prägen Auftakt zur Budgetdebatte im Nationalrat

10:10
Katholische Kirche

Schweizer Bischöfe in Sorge wegen der Nicht-Wahl in Chur

10:06
Deutschland

Auch Vater des getöteten Babys unter Amok-Opfern von Trier

10:02
Deutschland

Grossbritannien lässt Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer zu

09:45
Formel 1

Mick Schumacher startet ab 2021 in der Formel 1

09:43
Deutschland

Mick Schumacher startet 2021 in der Formel 1

09:28
Formel 1

Russell ersetzt Weltmeister Hamilton in Bahrain

09:23
Geld

Bargeld verliert laut EZB allmählich an Bedeutung

09:08
Inflation

Inflation bleibt im November im negativen Bereich

08:47
Konjunktur

Australiens Wirtschaft wächst nach Rezession wieder

08:14
Chemie

Lonza gewinnt weiteren Kunden für Produktionsanlage in Visp

07:36
Gesundheitskosten

12 Prozent des BIP für Gesundheit in der Schweiz - Europarekord

07:07
USA

US-Justiz untersucht mögliche Intrige: Schmiergeld für Begnadigung?

05:31
Ski alpin

Lehmann: "Wir waren zu jeder Zeit auf Augenhöhe mit der Krise"

05:00
Preise

Ständerat genehmigt Gegenvorschlag zur Fair-Preis-Initiative

04:45
Preise

Ständerat diskutiert Gegenvorschlag zur Fair-Preis-Initiative

04:45
Preise

Ständerat diskutiert über die Fair-Preis-Initiative

04:45
Champions League

PSG und Leipzig im Fernduell

04:30
Super League

Ist Servette auch in dieser Saison ein Spätzünder?

04:00
Coronavirus - Tourismus

Machu Picchu erlaubt wieder mehr als tausend Besucher pro Tag

03:49
Puerto

Riesiges Radioteleskop kollabiert - Einst Kulisse für James-Bond-Film

03:03
Coronavirus - Wissen

US-Gesundheitsbehörde CDC verkürzt Zeit für Quarantänepflicht

03:02
Informationstechnologie

Firma Salesforce übernimmt Slack für 27,7 Milliarden Dollar

00:01