Auf der Suche nach den Ursprüngen der Planeten

Nach jahrelanger Reise ist die Raumsonde "Osiris-Rex" am Dienstag kurz auf dem Asteroiden Bennu gelandet, um aufschlussreiche Proben zu sammeln. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa erhofft sich von der Mission Erkenntnisse über die Entstehung von Planeten und des Lebens.

Vor vier Jahren, am 8. September 2016, war die Sonde vom US-Raumfahrtbahnhof in Cape Canaveral mit einer Atlas-V-Rakete ins All gebracht worden.

Bis zu ihrem Ziel, dem nach einem altägyptischen Gott benannten Asteroiden Bennu, musste "Osiris-Rex" rund 330 Millionen Kilometer zurücklegen. Der Himmelskörper war mit Bedacht aus den 500'000 bekannten Asteroiden ausgewählt worden.

Bennu ist schon mehr als 4,5 Milliarden Jahre alt, relativ erdnah, kohlenstoffreich und hat mit rund 490 Meter Durchmesser ideale Masse. Ausserdem schien er durch Teleskope betrachtet von einer Sandschicht überzogen zu sein, was die Probenentnahme erleichtert hätte.

Ende 2018 zeigten Bilder des Asteroiden aber, dass er in Wirklichkeit von Felsen überzogen ist. Die Nasa-Forscher suchten daher lange nach einem geeigneten Landepunkt für "Osiris-Rex". Schliesslich wählten sie den sogenannten Nightingale-Krater aus, der einen Durchmesser von 16 Metern und eine relativ ebene Fläche von acht Metern Durchmesser hat.

Noch ein Versuch in Reserve

"Osiris-Rex" blieb in der Nacht zum Mittwoch nur wenige Sekunden auf dem Asteroiden, sammelte mit dem Roboterarm Proben und stiess sich dann ins Weltall zurück. Dabei musste die etwa Kleinbus-grosse Sonde darauf achten, nicht von herumliegendem Geröll beschädigt zu werden.

Ziel ist es, dass "Osiris-Rex" mindestens rund 60 Gramm Gestein und Staub von Bennu zur Erde bringt. Um das Material aufzuwirbeln und so besser einsammeln zu können, pustete die Sonde Stickstoff auf die Oberfläche des Asteroiden.

Weil die Signale von "Osiris-Rex" so eine lange Strecke bis zu unserem Planeten zurücklegen müssen, dauerte es gut 18 Minuten, bis die Nasa den Erfolg des Landemanövers verkünden konnte. Sollte die Sonde nicht genug Material vom Asteroiden gesammelt haben, wäre am 12. Januar ein weiteres Landemanöver in einem anderen relativ geröllarmen Krater des Asteroiden möglich.

Staub für kommende Generationen

Kommenden März soll "Osiris-Rex" die Rückreise zur Erde antreten. Am 24. September 2023 soll das kleine Robotorraumschiff dann das Behältnis mit den Asteroid-Proben mit einem Fallschirm über einer Wüste im Bundesstaat Utah abwerfen. Danach können Nasa-Forscher das Material auswerten und Rückschlüsse über unsere Ursprünge ziehen.

Einen Teil des Materials wollen sie aber unangetastet lassen, damit kommende Wissenschaftlergenerationen mit womöglich besseren Technologien und mehr Wissen weitere Erkenntnisse daraus ziehen können.

Basel - Lausanne 2:1

Routiniers bringen FCB zurück in die Spur

20:34
Türkei

Türkei veröffentlicht nach Monaten erstmals vollständige Fallzahlen

20:12
Sion - Servette 2:0

Zwei Kopfballtore für den ersten Sittener Sieg

20:10
Grossbritannien

Grossbritannien meldet knapp 700 Corona-Tote innerhalb eines Tages

19:26
Medien

RSI: Externe Stelle soll Belästigungsvorwürfe untersuchen

18:47
Belarus

Verfolgte und Verletzte in Belarus erhalten finanzielle Hilfe

18:44
Nations League

Die UEFA spricht der Schweiz den Forfaitsieg zu

18:19
Argentinien

Mit 60 Jahren: Diego Maradona stirbt an Herzinfarkt

17:53
Altersvorsorge

Reform der 2. Säule: Bundesrat setzt auf Sozialpartner-Vorschlag

17:15
USA

Bidens Abkehr von der Ära Trump: "Amerika ist zurück"

17:08
Genetik

Forschende entschlüsseln die Vielfalt des Weizens

17:00
Schweiz - Coronavirus

Restaurants dürfen in der Romandie am 10. Dezember wieder öffnen

16:20
Medien

Bertelsmann baut mit US-Zukauf Position auf Buchmarkt aus

16:07
Thailand

Neue Grossdemonstration in Bangkok

15:45
Deutschland

Merkel und Regierungschefs beraten über Corona-Kurs für Dezember

15:38
Arbeitsmarkt

Zahl neuer Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA wächst erneut

15:13
Prozess

Grossmutter getötet und enthauptet - Täter ist schuldunfähig

14:57
Coronavirus - Musik

Sinfonieorchester und Theater Basel spielen vor 15 Leuten

14:22
Motorrad

Aegerter bleibt wie erwartet in der MotoE

14:18
Bundesanwaltschaft

Gerichtskommission vertagt Nachfolge-Wahl von Bundesanwalt Lauber

13:49
Gleichstellung

Bundesrat will 40 Prozent Frauen in Leitung bundesnaher Betriebe

13:49
Indien

Zehntausende in Indien wegen Wirbelsturms in Notunterkünften

13:38
Deutschland

Entschädigung für homosexuelle Soldaten in Deutschland

13:34
Frauen-Nationalteam

Nationalgoalie Thalmann positiv auf Corona

13:09
Bistum Chur

Offener Brief: Generalvikar Grichting soll zurücktreten

13:06
Zivildienst

Zivildienst-Pilotprojekt für Entlastung von betreuenden Angehörigen

12:59
Unfall

Wölfe unterwegs - Auto überfährt Jungtier in der Surselva

12:31
Deutschland

Auto dringt in Berlin an Tor des Kanzleramts vor

12:09
Indien

Indien: Boykottrufe gegen Netflix wegen eines Kusses

12:07
Bundesgericht

Verkehrsdelikt: Keine Verurteilung auf Basis eines GoPro-Videos

12:00
Coronavirus - Schweiz

4876 Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

11:50
Messerstecherei in Lugano

Messerstecherin von Lugano hatte Kontakt zu Syrer

11:46
Messerstecherei

Mutmassliche Täterin von Lugano wollte nach Syrien reisen

11:30
Organspende

Organspende: Bundesrat hält an erweiterter Widerspruchslösung fest

11:25
FIFA

Lewandowski Favorit auf die Wahl zum Weltfussballer des Jahres

11:15
Malaria

Wer zuletzt sticht, erwischt am meisten Malaria-Erreger

11:04
Europa

Von der Leyen sieht bei Covid Licht am Ende des Tunnels

10:29
Iran

Irans Präsident: Lösung Differenzen mit USA unter Biden "einfach"

10:23
Auszeichnung

Wut und Enttäuschung nach Grammy-Nominierungen

10:08
Nahrungsmittel

Nestlé verkauft Yinlu zurück an Gründerfamilie

10:03
Bauindustrie

Im Baugewerbe zeichnet sich der tiefste Jahresumsatz seit 2015 ab

09:18
Grossbritannien

Binden und Tampons in Schottland bald kostenlos erhältlich

09:10
Konjunktur

Europäischer Nutzfahrzeugmarkt im Oktober leicht geschrumpft

08:38
Nahrungsmittel

Nestlé verkauft Yinlu an chinesische Food Wise

07:42
Chemie

Clariant wird weitere rund 1'000 Arbeitsplätze abbauen

07:32
Chemie

Clariant baut rund 1000 Stellen ab

07:23
Unterhaltungsindustrie

Cirque du Soleil lässt Insolvenz hinter sich

05:47
Afghanistan

Bundeswehr zieht aus afghanischem Kundus ab

05:19
Super League

Der FC Basel muss reagieren

05:00
Informationstechnologie

Dell profitiert in Coronavirus-Krise von Trend zum Homeoffice

02:22
USA

Weisses Haus genehmigt Geheimdienst-Briefings für Biden

01:19
Spanien

Höchste Zahl an Corona-Toten in Spanien in der zweiten Welle

01:16
Informationstechnologie

PC-Hersteller HP meldet Auslieferungsrekord

00:52
National League

Fribourg taucht im Spitzenkampf - ZSC Lions neuer Leader

22:03
Champions League

PSG zurück in der Spur - vier Achtelfinalisten stehen fest

21:07