Swiss Olympic hofft auf einheitliche und klare Lösungen

Am Mittwoch erlässt der Bundesrat wohl weitere tiefgreifende Massnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Swiss Olympic hofft, dass dem kantonalen Flickenteppich im Sport ein Ende gesetzt wird.

Die Leitungen laufen heiss bei Ralph Stöckli, dem Chef de Mission von Swiss Olympic, der nun auch das Projekt Schutzkonzepte leitet. "Alle suchen nach Antworten, die wir leider oft auch nicht haben", sagt der 44-Jährige im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Es bestehen nicht nur unterschiedliche Regelungen in den Kantonen, es ist vielfach auch nicht klar definiert, was noch erlaubt ist und was nicht.

"Es ist für die Kantone unglaublich schwierig, die Massnahmen in dieser kurzen Zeit so zu definieren, dass sie verständlich sind für die Umsetzung", erklärt Stöckli. "Was ist eine Kontaktsportart? Es gibt keine Liste davon. Gehört Volleyball dazu? Im Karate beispielsweise gibt es unterschiedliche Formen. Wir mussten auf Anfrage eines Kantons innerhalb von einer Stunde entscheiden, welche Sportarten dazugehören. Das ist nicht sehr zielführend."

Insofern hofft Stöckli, dass die aktuell untragbare Situation am Mittwoch durch den Bundesrat entwirrt wird, es einheitliche und klare Lösungen gibt. Dafür setzt sich eine Expertengruppe ein, in der auch das Bundesamt für Sport (Baspo) vertreten ist. Zudem ist Baspo-Direktor Matthias Remund Mitglied der Covid-Taskforce von Swiss Olympic. Für Stöckli ist es in der aktuellen Krise durchaus sinnvoll, einen Unterschied zwischen Spitzen- und Breitensport zu machen, er betont aber die Wichtigkeit, dass sich auch die Allgemeinheit noch in einem geregelten Umfeld sportlich betätigen kann, insbesondere die Kinder und Jugendlichen.

"Wenn sich diese neben dem schulischen Alltag, der immer herausfordernder ist, nicht mehr bewegen können, dann fehlt ihnen enorm viel", erklärt Stöckli. Dies umso mehr in der aktuellen Jahreszeit, in der es weniger natürlich ist, nach draussen zu gehen. "Wir müssen auch schauen, dass uns nicht eine ganze Generation an jungen Sportlerinnen und Sportlern wegbricht, weil sie keine Perspektiven und Ziele mehr haben." Deshalb hofft der frühere Spitzencurler, dass auch im Breitensport mit Einschränkungen noch Trainings möglich sind. Schliesslich wurden im Hinblick auf die Öffnung nach dem Lockdown im Mai über 200 Schutzkonzepte in den verschiedensten Sportarten entwickelt, die eine gute Basis darstellen.

So könnten zum Beispiel die Garderoben geschlossen und bis zum Trainingsstart Masken getragen werden. Ausserdem findet es Stöckli sinnvoll, im Breitensport die Abstände einzuhalten. Das schliesst für ihn aber nicht die Durchführung eines Fussballtrainings aus, dieses könnte einfach in kleineren Gruppen stattfinden und in anderer Form, sprich ohne Körperkontakt. Wichtig sei auch, dass es keine grossen Durchmischungen gebe, sagt Stöckli, "dann können bei einem positiven Fall die Ketten schnell und konsequent durchbrochen werden. Es gäbe zwar Einschränkungen, aber immerhin dürfte man noch trainieren."

Dass der Fokus nun die Gesundheit aller sei, stehe ausser Frage, es gelte aber auch den allgemeinen wirtschaftlichen Schaden im Auge zu behalten, betont Stöckli. Ausserdem hob er die vielen Arbeitsstellen insbesondere im Fussball und Eishockey hervor. "Insofern ist niemandem gedient, wenn man einen ganzen Ligabetrieb einstellen muss."

Ornithologie

Birdlife Schweiz kürt den Steinkauz zum Vogel des Jahres 2021

09:41
Kryptowährung

Bitcoin scheitert an Rekordhoch und bricht ein

09:41
Medien

US-Konzern Walt Disney entlässt 32'000 Mitarbeiter

09:23
Arbeitsmarkt

Basel laut Umfrage beliebteste Schweizer Stadt unter Expats

09:19
Geologie

Alpen wachsen mancherorts 80 Zentimeter pro Jahrtausend

09:15
Südkorea

Corona-Infektionen in Südkorea weiter auf dem Vormarsch

09:04
International

Nach Macrons Kritik: Experten legen Nato brisante Vorschläge vor

09:02
Arbeitsmarkt

Erneuter Rückgang der Gesamtbeschäftigung im dritten Quartal

09:01
Telekom

Salt mit etwas weniger Umsatz und Betriebsgewinn nach 9 Monaten

08:58
Australien

Australierin kommt nach 800 Tagen Haft im Iran frei

08:58
Black Friday 2020

Rabattschlachten wie Black Friday bergen Schuldenrisiko

08:08
Paläontologie

Fossiler Kot gibt Einblick in Leben von Tieren vor Millionen Jahren

07:47
Banken

Banken setzen vermehrt auf Beratung übers Internet

07:02
Arbeitsmarkt

Nachfrage nach Fachkräften seit Corona-Ausbruch gesunken

06:57
Europa League

YB kann in Sofia weiteren Schritt Richtung K.o.-Phase machen

05:30
USA

Biden ruft zur Einheit im Kampf gegen Corona auf

05:02
Informationstechnologie

Weiterer Fristenaufschub für Tiktok in den USA

05:01
Weltbank

Ex-Weltbank-Präsident Wolfensohn gestorben

01:36
Coronavirus - Schweiz

Greenpeace-Petition fordert zertifizierte Stoffmasken

00:00
Deutschland

Deutschland im Corona-Winter: Retten strenge Regeln das Fest?

23:30
Argentinien

Auf dem Platz genial, im Leben oft gescheitert

22:56
Champions League

Embolo krönt Leistung mit Fallrückzieher-Tor

21:25
Justiz

Tötungsdelikt von Frutigen: Verurteilter Mann stirbt im Gefängnis

21:04
Basel - Lausanne 2:1

Routiniers bringen FCB zurück in die Spur

20:34
Türkei

Türkei veröffentlicht nach Monaten erstmals vollständige Fallzahlen

20:12
Sion - Servette 2:0

Zwei Kopfballtore für den ersten Sittener Sieg

20:10
Grossbritannien

Grossbritannien meldet knapp 700 Corona-Tote innerhalb eines Tages

19:26
Medien

RSI: Externe Stelle soll Belästigungsvorwürfe untersuchen

18:47
Belarus

Verfolgte und Verletzte in Belarus erhalten finanzielle Hilfe

18:44
Nations League

Die UEFA spricht der Schweiz den Forfaitsieg zu

18:19
Argentinien

Mit 60 Jahren: Diego Maradona stirbt an Herzinfarkt

17:53
Altersvorsorge

Reform der 2. Säule: Bundesrat setzt auf Sozialpartner-Vorschlag

17:15
USA

Bidens Abkehr von der Ära Trump: "Amerika ist zurück"

17:08
Genetik

Forschende entschlüsseln die Vielfalt des Weizens

17:00
Schweiz - Coronavirus

Restaurants dürfen in der Romandie am 10. Dezember wieder öffnen

16:20
Medien

Bertelsmann baut mit US-Zukauf Position auf Buchmarkt aus

16:07
Thailand

Neue Grossdemonstration in Bangkok

15:45
Deutschland

Merkel und Regierungschefs beraten über Corona-Kurs für Dezember

15:38
Arbeitsmarkt

Zahl neuer Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA wächst erneut

15:13
Prozess

Grossmutter getötet und enthauptet - Täter ist schuldunfähig

14:57
Coronavirus - Musik

Sinfonieorchester und Theater Basel spielen vor 15 Leuten

14:22
Motorrad

Aegerter bleibt wie erwartet in der MotoE

14:18
Bundesanwaltschaft

Gerichtskommission vertagt Nachfolge-Wahl von Bundesanwalt Lauber

13:49
Gleichstellung

Bundesrat will 40 Prozent Frauen in Leitung bundesnaher Betriebe

13:49
Indien

Zehntausende in Indien wegen Wirbelsturms in Notunterkünften

13:38
Deutschland

Entschädigung für homosexuelle Soldaten in Deutschland

13:34
Frauen-Nationalteam

Nationalgoalie Thalmann positiv auf Corona

13:09
Bistum Chur

Offener Brief: Generalvikar Grichting soll zurücktreten

13:06
Zivildienst

Zivildienst-Pilotprojekt für Entlastung von betreuenden Angehörigen

12:59
Unfall

Wölfe unterwegs - Auto überfährt Jungtier in der Surselva

12:31
Deutschland

Auto dringt in Berlin an Tor des Kanzleramts vor

12:09
Indien

Indien: Boykottrufe gegen Netflix wegen eines Kusses

12:07
Bundesgericht

Verkehrsdelikt: Keine Verurteilung auf Basis eines GoPro-Videos

12:00
Coronavirus - Schweiz

4876 Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

11:50
Messerstecherei in Lugano

Messerstecherin von Lugano hatte Kontakt zu Syrer

11:46
Messerstecherei

Mutmassliche Täterin von Lugano wollte nach Syrien reisen

11:30
Organspende

Organspende: Bundesrat hält an erweiterter Widerspruchslösung fest

11:25
FIFA

Lewandowski Favorit auf die Wahl zum Weltfussballer des Jahres

11:15
Malaria

Wer zuletzt sticht, erwischt am meisten Malaria-Erreger

11:04
Europa

Von der Leyen sieht bei Covid Licht am Ende des Tunnels

10:29
Iran

Irans Präsident: Lösung Differenzen mit USA unter Biden "einfach"

10:23