Kombinationstherapie gegen Leberzellkarzinom vor Zulassung

Das Leberzellenkarzinom ist weltweit das 7.häufigste Malignom - und ein Sorgenkind der Onkologie, da schwer behandelbar. Eine vom Pharmakonzern Roche entwickelte Kombinationstherapie zeitigte ermunternde Studienergebnisse und soll kurz vor der EU-Zulassung stehen.

Bei etwa einem Drittel der an Leberzellenkarzinom Erkrankten ist zum Zeitpunkt der Diagnose keine potenziell heilende Operation möglich. Die schlechten Behandlungsmöglichkeiten soll jetzt eine Kombination von Krebs-Immuntherapie und der Hemmung der Gefässneubildung im Tumor verbessern, erklärte Hepatologe Markus Peck-Radosavljevic (Klinikum Klagenfurt) gegenüber der Nachrichtenagentur APA: Bevacizumab hemmt die Angiogenese (Gefässwachstum), Atezolizumab macht Tumore wieder angreifbar durch das Immunsystem.

Die neue medikamentöse Therapieform des Basler Pharmakonzerns Roche sorgt unter Fachleuten seit Monaten für Aufmerksamkeit. Jetzt steht sie offenbar in der EU unmittelbar vor der Zulassung durch die Arzneimittelbehörde EMA. Die Daten der Zulassungsstudie (Phase III) wurden erstmals beim ESMO Asia-Kongress Ende vergangenen Jahres vorgestellt. Die Studie war bereits nach der ersten Zwischenauswertung abgebrochen worden, da ihre Ergebnisse signifikant waren. Im Frühjahr dieses Jahres ist sie im New England Journal of Medicine publiziert worden.

Chronische Hepatitis und Alkoholismus

Vor allem bei Patienten mit grossen inoperablen Tumoren und Metastasen ausserhalb der Leber wurde und wird intensiv nach besseren medikamentösen Therapieformen geforscht. "85 Prozent der Patienten haben zugleich eine Leberzirrhose. Deren Ursache liegt zumeist in einer chronischen Hepatitis C, einer chronischen Hepatitis B oder sie ist alkoholbedingt. Diese Patienten sind sehr schwer zu behandeln", erklärte Peck-Radosavljevic.

Bisher war vor allem der Tyrosinkinase-Hemmer Sorafenib das Mittel der Wahl. Dagegen lancierte Roche eine neue Kombi-Behandlung: Der bereits bei mehreren Karzinomerkrankungen eingesetzte Angiogenesehemmer Bevacizumab plus das Immuntherapeutikum Atezolizumab, beides monoklonale Antikörper.

Um 20 Prozentpunkte wirksamer

In die Wirksamkeits- und Verträglichkeitsstudie (IMbrave150) wurden 501 Patienten aufgenommen. Zwei Drittel davon erhielten die Kombinationstherapie (Bevacizumab/Atezolizumab), ein Drittel Sorafenib. Dies erfolgte bis zum Eintreten nicht akzeptabler Nebenwirkungen oder bis zum Verlust der Wirkung. Bei der Erstauswertung, die zum Abbruch der Untersuchung führte, zeigten die Patienten unter der neuen Therapieform eine um 42 Prozent reduzierte Mortalität. Das war statistisch signifikant.

Das Gesamtüberleben nach zwölf Monaten betrug unter der Kombinationsbehandlung 76,2 Prozent, bei Behandlung mit dem Tyrosinkinase-Hemmer 54,6 Prozent. Das mittlere progressionsfreie Überleben (PFS; Überleben ohne Fortschreiten der Erkrankung) erhöhte sich unter der neuen Therapie im Vergleich zur alten von 4,3 auf 6,8 Monate.

Auch weniger Nebenwirkungen

Weitere Auswertungen in nächster Zukunft dürften den Trend aller Voraussicht nach noch zusätzlich und längerfristig untermauern, betonte der Hepatologe. Man hätte auch weniger Nebenwirkungen beobachtet.

Noch nicht geklärt ist, welche Therapie man Patienten anbieten sollte, die auf die Kombinationstherapie nicht oder nicht mehr ansprechen. Dazu sind weitere Untersuchungen notwendig. Möglich ist laut dem Experten auch, dass sich der Kreis der Patienten, für welche die neue Therapieform infrage kommt, noch erweitert: Ein hoher Prozentsatz von zunächst wegen eines Leberzellkarzinoms Operierter hat innerhalb von fünf Jahren einen Rückfall.

*Fachpublikationsnummer der Studie vom Mai 2020 DOI: 10.1056/NEJMoa1915745

Möbelhandel

Petition für mehr Transparenz bei Holz für Ikea-Möbel eingereicht

10:18
Ornithologie

Birdlife Schweiz kürt den Steinkauz zum Vogel des Jahres 2021

09:41
Kryptowährung

Bitcoin scheitert an Rekordhoch und bricht ein

09:41
Medien

US-Konzern Walt Disney entlässt 32'000 Mitarbeiter

09:23
Arbeitsmarkt

Basel laut Umfrage beliebteste Schweizer Stadt unter Expats

09:19
Geologie

Alpen wachsen mancherorts 80 Zentimeter pro Jahrtausend

09:15
Südkorea

Corona-Infektionen in Südkorea weiter auf dem Vormarsch

09:04
International

Nach Macrons Kritik: Experten legen Nato brisante Vorschläge vor

09:02
Arbeitsmarkt

Erneuter Rückgang der Gesamtbeschäftigung im dritten Quartal

09:01
Telekom

Salt mit etwas weniger Umsatz und Betriebsgewinn nach 9 Monaten

08:58
Australien

Australierin kommt nach 800 Tagen Haft im Iran frei

08:58
Black Friday 2020

Rabattschlachten wie Black Friday bergen Schuldenrisiko

08:08
Paläontologie

Fossiler Kot gibt Einblick in Leben von Tieren vor Millionen Jahren

07:47
Banken

Banken setzen vermehrt auf Beratung übers Internet

07:02
Arbeitsmarkt

Nachfrage nach Fachkräften seit Corona-Ausbruch gesunken

06:57
Europa League

YB kann in Sofia weiteren Schritt Richtung K.o.-Phase machen

05:30
USA

Biden ruft zur Einheit im Kampf gegen Corona auf

05:02
Informationstechnologie

Weiterer Fristenaufschub für Tiktok in den USA

05:01
Weltbank

Ex-Weltbank-Präsident Wolfensohn gestorben

01:36
Coronavirus - Schweiz

Greenpeace-Petition fordert zertifizierte Stoffmasken

00:00
Deutschland

Deutschland im Corona-Winter: Retten strenge Regeln das Fest?

23:30
Argentinien

Auf dem Platz genial, im Leben oft gescheitert

22:56
Champions League

Embolo krönt Leistung mit Fallrückzieher-Tor

21:25
Justiz

Tötungsdelikt von Frutigen: Verurteilter Mann stirbt im Gefängnis

21:04
Basel - Lausanne 2:1

Routiniers bringen FCB zurück in die Spur

20:34
Türkei

Türkei veröffentlicht nach Monaten erstmals vollständige Fallzahlen

20:12
Sion - Servette 2:0

Zwei Kopfballtore für den ersten Sittener Sieg

20:10
Grossbritannien

Grossbritannien meldet knapp 700 Corona-Tote innerhalb eines Tages

19:26
Medien

RSI: Externe Stelle soll Belästigungsvorwürfe untersuchen

18:47
Belarus

Verfolgte und Verletzte in Belarus erhalten finanzielle Hilfe

18:44
Nations League

Die UEFA spricht der Schweiz den Forfaitsieg zu

18:19
Argentinien

Mit 60 Jahren: Diego Maradona stirbt an Herzinfarkt

17:53
Altersvorsorge

Reform der 2. Säule: Bundesrat setzt auf Sozialpartner-Vorschlag

17:15
USA

Bidens Abkehr von der Ära Trump: "Amerika ist zurück"

17:08
Genetik

Forschende entschlüsseln die Vielfalt des Weizens

17:00
Schweiz - Coronavirus

Restaurants dürfen in der Romandie am 10. Dezember wieder öffnen

16:20
Medien

Bertelsmann baut mit US-Zukauf Position auf Buchmarkt aus

16:07
Thailand

Neue Grossdemonstration in Bangkok

15:45
Deutschland

Merkel und Regierungschefs beraten über Corona-Kurs für Dezember

15:38
Arbeitsmarkt

Zahl neuer Anträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA wächst erneut

15:13
Prozess

Grossmutter getötet und enthauptet - Täter ist schuldunfähig

14:57
Coronavirus - Musik

Sinfonieorchester und Theater Basel spielen vor 15 Leuten

14:22
Motorrad

Aegerter bleibt wie erwartet in der MotoE

14:18
Bundesanwaltschaft

Gerichtskommission vertagt Nachfolge-Wahl von Bundesanwalt Lauber

13:49
Gleichstellung

Bundesrat will 40 Prozent Frauen in Leitung bundesnaher Betriebe

13:49
Indien

Zehntausende in Indien wegen Wirbelsturms in Notunterkünften

13:38
Deutschland

Entschädigung für homosexuelle Soldaten in Deutschland

13:34
Frauen-Nationalteam

Nationalgoalie Thalmann positiv auf Corona

13:09
Bistum Chur

Offener Brief: Generalvikar Grichting soll zurücktreten

13:06
Zivildienst

Zivildienst-Pilotprojekt für Entlastung von betreuenden Angehörigen

12:59
Unfall

Wölfe unterwegs - Auto überfährt Jungtier in der Surselva

12:31
Deutschland

Auto dringt in Berlin an Tor des Kanzleramts vor

12:09
Indien

Indien: Boykottrufe gegen Netflix wegen eines Kusses

12:07
Bundesgericht

Verkehrsdelikt: Keine Verurteilung auf Basis eines GoPro-Videos

12:00
Coronavirus - Schweiz

4876 Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

11:50
Messerstecherei in Lugano

Messerstecherin von Lugano hatte Kontakt zu Syrer

11:46
Messerstecherei

Mutmassliche Täterin von Lugano wollte nach Syrien reisen

11:30
Organspende

Organspende: Bundesrat hält an erweiterter Widerspruchslösung fest

11:25
FIFA

Lewandowski Favorit auf die Wahl zum Weltfussballer des Jahres

11:15
Malaria

Wer zuletzt sticht, erwischt am meisten Malaria-Erreger

11:04