Mütter erleiden verschiedene Formen der Gewalt - Kampagne gestartet

Mit der Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen*" soll dieses Jahr der Fokus auf das Thema Mutterschaft und Gewalt gelegt werden. Gerade die Corona-Pandemie führe zu einer Mehrfachbelastung von Müttern und zeige, dass Gewalt in den eigenen vier Wänden präsent sei.

Mütter erleben verschiedene Formen von Gewalt, sei es zum Beispiel als Schwangere oder während der Geburt, hiess es am Dienstag an der Medienkonferenz der feministischen Friedensorganisation CFD, die auch Online übertragen wurde. Zudem treffe Gewalt an Müttern auch die Kinder. Homeschooling und Homeoffice während der Pandemie würden zudem zu einer Mehrfachbelastung der Mütter führen.

Die Aktionstage sollen auch ins Bewusstsein rücken, dass Mutterschaft vielfältig sei. Denn Mütter seien "politisch engagiert, berufstätig, alleinerziehend, frauenliebend/lesbisch/queer, mit Beeinträchtigungen, chronischen Krankheiten, Migrationshintergrund oder einer Fluchtgeschichte, aber nicht jede Frau* kann oder möchte Mutter sein". So solle eine neue Sicht auf Mutterschaft gewonnen werden, sagte CFD-Geschäftsleiterin Andrea Nagel an der Medienkonferenz. Gleichstellung sei im Weiteren die beste Prävention gegen Gewalt, hiess es an der Medienkonferenz weiter.

Gemeinsam mit 100 Partnerorganisationen will die CFD auf die Gewalt an Müttern und Frauen aufmerksam machen. Mit den Aktionstagen sollen verschiedene Formen der Gewalt aufgezeigt werden, auch tabuisierte, wie Gewalt an Schwangeren, Gebärenden, Pflegefachfrauen, Hebammen und Ärztinnen.

Verschiedene Aktionen

Die Kampagne startet am Mittwoch, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen. Sie dauert bis zum 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte. Die Kampagne findet bereits zum dreizehnten Mal in der Schweiz statt und wird von der feministischen Friedensorganisation CFD koordiniert. Dazu finden schweizweit verschiedene Aktionen statt.

Von Häuslicher Gewalt waren 2019 laut Bundesamt für Statistik 6999 Frauen und 1541 Kinder betroffen, wobei die Dunkelziffer höher sei, schreibt die CFD. Die Zahlen seien seit 2009 relativ konstant. 2019 wurden 19 Frauen (2018: 24) von ihrem Partner oder ehemaligen Partner getötet, wie es weiter heisst.

Bundeshaus wird Orange beleuchtet

Am Internationalen Tages zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen wird das Bundeshaus Orange beleuchtet, der Symbolfarbe dieses Tages, wie das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) mitteilte.

Häusliche Gewalt und Gewalt gegen Frauen sei auch in der Schweiz ein grosses Problem. 2019 habe die Polizei rund 20'000 Straftaten häuslicher Gewalt festgestellt. Rund zwei Drittel der Tötungsdelikte fanden zudem im häuslichen Umfeld statt, wie das EDI schreibt. Die grosse Mehrheit der Opfer waren Frauen.

Auch in anderen Städten werden im Rahmen dieser nationalen und internationalen Aktion öffentliche Gebäude orange leuchten.

https://www.16tage.ch/

Ski alpin

Urs Kryenbühl in der Abfahrt in Kitzbühel schwer gestürzt

13:09
Australian Open

Zwei Wochen schlafen, essen und trainieren im gleichen Zimmer

13:06
Super League

Der FC Lugano holt Verstärkung für die Abwehr

12:56
Super League

Im Lockdown haben die Auswärtsteams die Nase vorn

12:47
Russland

Behörden verschärfen Vorgehen gegen Nawalny-Team und Unterstützer

12:41
Israel

Rekord in Israel: 224 000 Corona-Impfungen an einem Tag

12:37
Portugal

Präsidentenwahl in Portugal mitten in Corona-Krise

12:35
Brasilien

Karneval in Rio fällt wegen Corona komplett aus

12:33
Coronavirus - Flugreisen

Swiss und Lufthansa verschärfen Maskenpflicht auf Deutschlandflügen

12:04
Autoindustrie

VW bleibt in der Coronakrise robust

11:59
Swiss League

Yves Sarault übernimmt in Visp

11:51
USA

Serie über First Ladys: Michelle Pfeiffer spielt Betty Ford

11:46
Pflegekinder

Pflegekinder erhalten mehr Mitsprache bei Platzierungen

11:00
Coronavirus - Konjunktur

Euro-Konjunktur zu Jahresbeginn unter Druck

10:55
Deutschland

Umstrittener Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft - ohne Deutschland

10:30
Strafprozess

Klimaaktivisten vor Basler Strafgericht freigesprochen

10:20
Coronavirus - Schweiz

Bisher rund 170'000 Impfungen verabreicht

10:19
Australien

Mediengesetz: Google droht Australien mit Abschalten der Suchmaschine

09:43
Afghanistan

Terrorziel Campus: Afghanistans Studenten befürchten düstere Zukunft

09:35
Ski alpin

Start der ersten Frauen-Abfahrt in Crans-Montana verschoben

08:40
Immobilien

Wohneigentumspreise dürften trotz Coronakrise weiter steigen

08:24
Informationstechnologie

Kudelski erwartet 2020 stärkeres Ergebnis

07:46
Coronavirus - Banken

Glarner Kantonalbank stellt ein neues Covid-19 Hilfspaket bereit

07:37
Krebs

Individualisierte Krebstherapien dank Tumor Profiling in Griffweite

07:29
Postauto

Postauto geht von Verlust von 50 Millionen aus

07:25
Spanien

Barça im Cup mit Mühe weiter

07:22
USA

Corona-Experte Fauci erfreut über Rückkehr zu Fakten nach Ära Trump

06:19
Grossbritannien

Warten auf 007: Neuer James-Bond-Film soll nun im Oktober starten

06:17
Mexiko

Höchststand für einen Tag: 1803 neue Corona-Tote in Mexiko

06:14
Snowboard

Laax Open als Zeitenwende für Schweizer Halfpipe-Snowboarder

06:00
Volkswirtschaft

Japans Verbraucherpreise geben deutlich nach - Sorge vor Deflation

05:46
Handball

Schweiz strebt gegen Portugal den nächsten Sieg an

05:30
FIFA

Sepp Blatter lag im künstlichen Koma - und hatte Corona

05:00
USA

Weiterer Aufschub für Tom Hanks - "Bios"-Kinostart erst im August

01:38
Informationstechnologie

IBM enttäuscht mit schwachen Zahlen - Aktien gehen auf Talfahrt

00:57
Informationstechnologie

Intel übertrifft Erwartungen vor Chefwechsel

00:14
Ski alpin

Die FIS ist für die WM in Cortina d'Ampezzo zuversichtlich

00:00
Justiz

83-jährigem Bankräuber von Meggen LU bleibt Gefängnis erspart

23:59
Spanien

Luis Suarez schiesst Atlético zum Auswärtssieg gegen Eibar

23:32
England

Erste Heimniederlage für Liverpool nach 68 Spielen

23:08
Handball

Lenny Rubin in den Fussstapfen von Vater Martin

22:42
Handball

Deutschland droht vorzeitiges WM-Aus

22:35
Swiss League

Winterthurs zehnte Niederlage in Folge

22:25
Super League

Juventus verpflichtet Lungoyi und parkiert ihn in Lugano

21:52
Vatikan

Vatikan-Gericht verhängt fast neun Jahre Haft gegen Ex-Bankchef

21:34
Ski alpin

Lindsey Vonn als Expertin für NBC in Crans-Montana

21:14
Swiss Football League

Jean-Pierre Nsame erneut Spieler des Jahres

21:05
Russland

Biden will Abrüstungsvertrag mit Russland um fünf Jahre verlängern

20:56
Astronomie

Die Planeten des Sonnensystems formten sich in zwei Wellen

20:00
Argentinien

Argentiniens Präsident erhält Sputnik-V-Impfung gegen Coronavirus

18:44
Europa

Grenzkontrollen wegen Corona? Merkel schliesst nichts aus

18:40
Luftverkehr

Airbus fährt Flugzeugproduktion langsamer hoch als gedacht

18:33
National League

Sperre gegen Servettes Mercier auf drei Spiele reduziert

17:58
Ski alpin

Kein Comeback von Hintermann in Kitzbühel

17:56
Sri

Sri Lanka empfängt wieder Touristen - aber unter hohen Auflagen

17:04
Luftverkehr

KLM streicht weitere 1000 Stellen

16:47
Luftverkehr

Lufthansa-Chef: Brauchen Staatshilfe vielleicht nicht komplett

16:23
Coronavirus - Schweiz

Maskenpflicht ab der fünften Klasse im Kanton Solothurn

16:07
Italien

Riesiger toter Wal im Mittelmeer geborgen - Sorge um jüngeres Tier

16:02
Biathlon

Schweizer Biathletinnen vergeben die Top 20 im Schiessstand

16:00
Indien

Feuer beim weltgrössten Impfstoffproduzenten in Indien

15:59
Grossbritannien

Sturm "Goran" sorgt für Überschwemmungen in Grossbritannien

15:45
Coronavirus - Schweiz

Umfrage zeigt deutliche Zunahme von schweren Depressionen

15:44
National League

Fünf neue Spieler für den HC Davos

15:28
WTA Tour

Paula Badosa positiv auf das Coronavirus getestet

15:26
Coronavirus - Schweiz

Trotz Mutationen deutlich weniger Ansteckungen

14:05
Zentralbank

EZB hält Kurs und bleibt offen für weitere Konjunkturhilfen

14:03
Ski alpin

Lara Gut-Behramis Work-Life-Balance stimmt endlich wieder

14:00
Detailhandel

Aldi expandiert weiter und schafft 300 Stellen in der Schweiz

13:49
Ski alpin

Feuz tüftelt im Abschlusstraining - Janka bester Schweizer

13:46
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 2205 neue Coronavirus-Fälle innerhalb eines Tages

13:42