Volles Programm trotz weniger Destinationen

Die Biathleten lancieren ihre WM-Saison heute in Kontiolahti. Die Finnen empfangen den Tross coronabedingt gleich an zwei Wochenenden, so wie vier weitere Gastgeber im Verlaufe des Winters auch.

Der Weltverband IBU hat gegenüber den Veranstaltern das Sagen - jedenfalls mehr als die FIS bei den Alpinen oder den Nordischen. Dieser Eindruck entsteht zumindest beim Blick auf die Wettkampfkalender. Die IBU-Funktionäre schränken anders als ihre Kollegen bei der FIS die Reisewege wegen der Coronavirus-Krise drastisch ein. Einzig an den Biathlon-Hochburgen Antholz und Oslo verweilt der Tross nur eine Woche. Ansonsten dauert der Aufenthalt analog zu Kontiolahti auch in Hochfilzen, Oberhof, bei der WM in Pokljuka und in Nove Mesto knapp vierzehn Tage.

Über die Klinge springen mussten wegen der Pandemie unter anderem der Klassiker in Ruhpolding oder Peking mit der Hauptprobe für die Olympischen Spiele 2022. Aber, und das freut die Athletinnen und Athleten, gelaufen und geschossen wird gleich oft wie in den vergangenen Jahren.

Die Schweizer Equipe jubelte bereits zwei Wochen vor Saisonbeginn. Die Vergabe der WM 2025 nach Lenzerheide wird die hiesige Szene beleben. "Da haben sich plötzlich Horizonte verschoben", sagt die Frauen-Trainerin Sandra Flunger. Einzig für die Schweizer Biathlon-Pionierin Selina Gasparin ist der Anlass als Aktive kein Thema mehr.

Lena Häcki hingegen erklärte: "Ich plane jetzt fix bis 2026." Und der durch das Fernziel beflügelte Nachwuchs, der an Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften bereits mit Podestplätzen aufhorchen liess, wird in dieser Saison Druck auf die arrivierten Kräfte ausüben. Sebastian Stalder (22) oder Niklas Hartweg (20) beispielsweise stehen in Kontiolahti bereits im Weltcup-Team - für Hartweg ist es eine Premiere.

Die Schweizer Männer starten mit einem neuen Cheftrainer in die Saison. Der Deutsche Alexander Wolf, dessen Wege sich schon als Profisportler mit Benjamin Weger gekreuzt hatten, übernahm von Jörn Wollschläger. Nach einer mässigen Saison müssen Weger und Co. wieder Fuss fassen. Eine solide Basis eröffnet die Möglichkeit, der Konkurrenz Nadelstiche zu versetzen. Denn für Podestplätze, so Wolf, würden rund 40 Männer in Frage kommen.

Lena Häcki als stärkster Trumpf

Im Gegensatz zu den Männern stehen die Schweizer Frauen vor der Aufgabe, die Erfolge des vergangenen Winters zu bestätigen. Drei Staffel-Podestplätze und je ein Einzel-Podest von Häcki und Selina Gasparin erhöhen die Erwartungen. Insbesondere Häcki steht unter Druck, mit starken Resultaten Ruhe ins Team zu bringen. Die Frau aus Engelberg, die aber dank ihrem Verlobten Marco Gross mehrheitlich in Ruhpolding lebt und trainiert, hat sich gemäss Flunger weiter entwickelt: "Sie ist cooler geworden am Schiessstand und hat Fortschritte erzielt im Umgang mit ihren Emotionen." Das überbordende Temperament beförderte der Obwaldnerin zu oft auf die Strafrunde.

Die Analyse des vergangenen Winters offenbarte bei Häcki ein weiteres Manko. Die Formsteuerung klappte mässig, bei der WM im Februar war der Leistungszenit bereits überschritten. Da die Innerschweizerin sehr schnell und sehr gut auf intensive Trainingsreize reagiert, hat Flunger diese Einheiten vorerst weniger akzentuiert.

Mit 36 Jahren und als Mutter von zwei Kindern sucht Selina Gasparin, die älteste und erfolgreichste der drei Biathlon-Schwestern aus dem Engadin, weiterhin den Vergleich mit den Weltbesten. "Wir werden heute als Trendsportart und nicht mehr als Randsportart wahrgenommen", sagt sie mit Blick auf ihre Karriere.

Wann genau für sie Schluss sein wird, legt die Bündnerin erst 2021 fest. "Bis zur WM mache ich mir keine Gedanken zum Rücktritt", betont sie. Danach entscheidet die Olympia-Zweite von Sotschi 2014, ob es eine Verlängerung bis zu den Olympischen Spielen 2022 gibt. Klar ist einzig: Es soll keine Saison als Abschiedstournee geben. "Das würde mich höchstens melancholisch machen und das will ich nicht".

Fourcade fehlt

In der kommenden Saison dürfte im Feld der Männer weiterhin Johannes Thingnes Bö den Ton angeben. Die Herausforderer des Norwegers kommen nach dem Rücktritt von Martin Fourcade mit Quentin Fillon Maillet und Emilien Jacquelin weiterhin aus Frankreich. Bei den Frauen strebt die Südtirolerin Dorothea Wierer den erneuten Gewinn der grossen Kristallkugel an.

Ski alpin

Start der ersten Frauen-Abfahrt in Crans-Montana verschoben

08:40
Immobilien

Wohneigentumspreise dürften trotz Coronakrise weiter steigen

08:24
Informationstechnologie

Kudelski erwartet 2020 stärkeres Ergebnis

07:46
Coronavirus - Banken

Glarner Kantonalbank stellt ein neues Covid-19 Hilfspaket bereit

07:37
Krebs

Individualisierte Krebstherapien dank Tumor Profiling in Griffweite

07:29
Postauto

Postauto geht von Verlust von 50 Millionen aus

07:25
Spanien

Barça im Cup mit Mühe weiter

07:22
USA

Corona-Experte Fauci erfreut über Rückkehr zu Fakten nach Ära Trump

06:19
Grossbritannien

Warten auf 007: Neuer James-Bond-Film soll nun im Oktober starten

06:17
Mexiko

Höchststand für einen Tag: 1803 neue Corona-Tote in Mexiko

06:14
Snowboard

Laax Open als Zeitenwende für Schweizer Halfpipe-Snowboarder

06:00
Volkswirtschaft

Japans Verbraucherpreise geben deutlich nach - Sorge vor Deflation

05:46
Handball

Schweiz strebt gegen Portugal den nächsten Sieg an

05:30
FIFA

Sepp Blatter lag im künstlichen Koma - und hatte Corona

05:00
USA

Weiterer Aufschub für Tom Hanks - "Bios"-Kinostart erst im August

01:38
Informationstechnologie

IBM enttäuscht mit schwachen Zahlen - Aktien gehen auf Talfahrt

00:57
Informationstechnologie

Intel übertrifft Erwartungen vor Chefwechsel

00:14
Ski alpin

Die FIS ist für die WM in Cortina d'Ampezzo zuversichtlich

00:00
Justiz

83-jährigem Bankräuber von Meggen LU bleibt Gefängnis erspart

23:59
Spanien

Luis Suarez schiesst Atlético zum Auswärtssieg gegen Eibar

23:32
England

Erste Heimniederlage für Liverpool nach 68 Spielen

23:08
Handball

Lenny Rubin in den Fussstapfen von Vater Martin

22:42
Handball

Deutschland droht vorzeitiges WM-Aus

22:35
Swiss League

Winterthurs zehnte Niederlage in Folge

22:25
Super League

Juventus verpflichtet Lungoyi und parkiert ihn in Lugano

21:52
Vatikan

Vatikan-Gericht verhängt fast neun Jahre Haft gegen Ex-Bankchef

21:34
Ski alpin

Lindsey Vonn als Expertin für NBC in Crans-Montana

21:14
Swiss Football League

Jean-Pierre Nsame erneut Spieler des Jahres

21:05
Russland

Biden will Abrüstungsvertrag mit Russland um fünf Jahre verlängern

20:56
Astronomie

Die Planeten des Sonnensystems formten sich in zwei Wellen

20:00
Argentinien

Argentiniens Präsident erhält Sputnik-V-Impfung gegen Coronavirus

18:44
Europa

Grenzkontrollen wegen Corona? Merkel schliesst nichts aus

18:40
Luftverkehr

Airbus fährt Flugzeugproduktion langsamer hoch als gedacht

18:33
National League

Sperre gegen Servettes Mercier auf drei Spiele reduziert

17:58
Ski alpin

Kein Comeback von Hintermann in Kitzbühel

17:56
Sri

Sri Lanka empfängt wieder Touristen - aber unter hohen Auflagen

17:04
Luftverkehr

KLM streicht weitere 1000 Stellen

16:47
Luftverkehr

Lufthansa-Chef: Brauchen Staatshilfe vielleicht nicht komplett

16:23
Coronavirus - Schweiz

Maskenpflicht ab der fünften Klasse im Kanton Solothurn

16:07
Italien

Riesiger toter Wal im Mittelmeer geborgen - Sorge um jüngeres Tier

16:02
Biathlon

Schweizer Biathletinnen vergeben die Top 20 im Schiessstand

16:00
Indien

Feuer beim weltgrössten Impfstoffproduzenten in Indien

15:59
Grossbritannien

Sturm "Goran" sorgt für Überschwemmungen in Grossbritannien

15:45
Coronavirus - Schweiz

Umfrage zeigt deutliche Zunahme von schweren Depressionen

15:44
National League

Fünf neue Spieler für den HC Davos

15:28
WTA Tour

Paula Badosa positiv auf das Coronavirus getestet

15:26
Coronavirus - Schweiz

Trotz Mutationen deutlich weniger Ansteckungen

14:05
Zentralbank

EZB hält Kurs und bleibt offen für weitere Konjunkturhilfen

14:03
Ski alpin

Lara Gut-Behramis Work-Life-Balance stimmt endlich wieder

14:00
Detailhandel

Aldi expandiert weiter und schafft 300 Stellen in der Schweiz

13:49
Ski alpin

Feuz tüftelt im Abschlusstraining - Janka bester Schweizer

13:46
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 2205 neue Coronavirus-Fälle innerhalb eines Tages

13:42
FIFA

FIFA droht mit Ausschluss für Spieler der "European Super League"

13:12
Leichenfund

Tote Frau aus Thunersee ist 31-jährige Baselbieterin

13:02
Bahn

Astoro-Flotte wird ab 2022 in Bellinzona auf Vordermann gebracht

12:36
Coronavirus - Musik

Baloise Session abgesagt - Baschi eröffnet Online-Konzertreihe

12:27
Autoindustrie

VW-Konzern verfehlt CO2-Ziele der EU 2020 leicht

12:11
International

US-Senator Cruz kritisiert Rückkehr zum Klimaabkommen - Spott im Netz

11:51
Deutschland

Merkel: Mühen des Lockdowns beginnen sich auszuzahlen

11:45
Europa

Briten verweigern EU Diplomaten üblichen Status

11:42
Europa

Briten verweigern RU Diplomaten üblichen Status

11:42
Irak

Irak: 28 Tote und 70 Verletzte bei Doppelanschlag in Bagdad

11:39
Ski alpin

Jasmine Flury und Lara Gut-Behrami beste Schweizerinnen

11:33
Telekom

Sunrise-UPC führt massiven Stellenabbau durch

11:13
Telekom

Sunrise-UPC plant grossen Stellenabbau wegen Zusammenschluss

11:13
Fluggesellschaft

Regierung stellt Airline Norwegian weitere Finanzhilfe in Aussicht

10:27
Detailhandel

Volg-Gruppe setzt 2020 deutlich mehr um

10:21
USA

USA mit zweithöchstem Tageswert bei Corona-Toten

10:20
Grossraubtiere

Wieder zwei Wölfe in Graubünden von Zügen überfahren

10:20
Europa

EU-Corona-Impfpass und ab in den Urlaub? So einfach wird es nicht

10:17
Todesfall

Emeritierter christkatholischer Bischof Hans Gerny gestorben

10:10
Deutschland

Corona: Deutlicher Rückgang bei den Neuinfektionen in Deutschland

10:07
EU - Coronavirus

Einige EU-Staaten drängen auf Corona-Impfzertifikat

10:00
National League

Weiteres Spiel mit dem SC Bern verschoben

09:51
Coronavirus - Schweiz

Maskenpflicht in Zürcher Schulen ab der 4. Klasse

09:44
Gleichstellung

Beschwerden wegen Diskriminierung am häufigsten im Gesundheitswesen

09:40