Einige EU-Staaten drängen auf Corona-Impfzertifikat

Die EU-Chefs diskutieren am Sondergipfel am Donnerstag über die Corona-Krise. Der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis brachte vorgängig die Einführung eines Impfzertifikats für Reisende ins Spiel. Das muss auch die Schweiz als Schengen-Land interessieren.

In der EU hat die Diskussion um ein Zertifikat für Corona-Geimpfte an Fahrt aufgenommen. Dabei geht es in erster Linie um die Einführung eines EU-Impfzertifikats - also eines elektronischen Impfpasses - als allgemein gültiges medizinisches Dokument.

Diese Idee gibt es schon lange, mit der Corona-Pandemie erhält sie nun Schub. Dereinst eingeführt, sollen darin alle Impfungen registriert sein. Dazu hat die EU-Kommission am Dienstag ein Diskussionspapier zuhanden der EU-Staats- und Regierungschefs vorgelegt.

Mehrere EU-Länder wie etwa Spanien, Portugal oder Kroatien wollen einen Schritt weiter gehen und unterstützten die Idee von Mitsotakis, Coronavirus-Geimpften dank einem Impfzertifikat Reiseerleichterungen zu gewähren, um so den Tourismus zu fördern.

Schweiz arbeitet bei WHO mit

Die Schweiz begrüsse grundsätzlich "international koordinierte und konsolidierte Massnahmen und Initiativen", schreibt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Beim EU-Impfzertifikat bestünden aber "noch zu viele Unklarheiten", um sich konkret dazu äussern zu können. Als ein Beispiel nennt das BAG die möglichen "Konsequenzen bei Nicht-Vorliegen eines solchen Impfpasses".

Gemäss BAG laufen derzeit bei der Weltgesundheitsorganisation WHO Abklärungen, wie eine Covid-19-Impfung in Zukunft ausgewiesen werden kann. "Die Schweiz beteiligt sich an den entsprechenden multilateralen Gesprächen", hiess es.

Relevanz für die Schweiz

Würde jedoch die EU dereinst das Reisen innerhalb des EU/Schengen-Raumes mit einem Impfzertifikat erleichtern, könnte das auch die Schweiz betreffen. Ob sie diese europäischen Vorgaben dann übernehmen müsste, hänge von der Form der Vorgaben ab, schreibt das Staatssekretariat für Migration (SEM).

Sei es lediglich eine Empfehlung, müssten Schengen-Staaten wie die Schweiz dies zwar zur Kenntnis nehmen, sie wären aber nicht zur Übernahme der Regelung verpflichtet.

"Falls die Vorgaben verpflichtend eingeführt würden, muss die Schweiz diese als Weiterentwicklung des Schengen-Besitzstands übernehmen", schreibt das SEM weiter.

Heikel und verfrüht

Doch die Diskussion um privilegiertes Reisen für Coronavirus-Geimpfte ist heikel und dürfte verführt sein. Verfrüht, weil noch immer unklar ist, ob Geimpfte das Coronavirus weitergeben können. Heikel, weil zurzeit ein Grossteil der Bevölkerung, selbst wenn er wollte, keine Möglichkeit hat, sich impfen zu lassen.

Entsprechend vorsichtig äusserte sich auch EU-Ratspräsident Charles Michel in seinem Einladungsschreiben an die EU-Chefs. Man werde die Einführung eines Impfzertifikates diskutieren und "gegebenenfalls auch die Frage, unter welchen Umständen solche Zertifikate genutzt werden könnten", schrieb er.

Coronavirus - Schweiz

EKS empfiehlt Mitgliedkirchen Glockengeläut zum Totengedenken

21:16
Fussball

Protestmarsch von FC Basel-Fans gegen Vereinsführung

20:08
Coronavirus - Schweiz

Luzerner Arzt darf nicht mehr praktizieren - Demo für Arzt

19:53
Bundesverwaltung

Nationalrat fordert gesetzliche Regeln für Telearbeit beim Bund

18:56
Deutschland

Berlin schlägt zwei Gratis-Schnelltests pro Woche für alle vor

18:56
Konjunktur

US-Industrie wächst so kräftig wie seit drei Jahren nicht mehr

18:25
Banken

Bank J. Safra Sarasin steigert Reingewinn um 5 Prozent

18:21
Langlauf

So glänzen die Medaillen von Fähndrich und Van der Graaff

17:24
Finnland

Finnland verhängt Corona-Ausnahmezustand

17:21
Coronavirus - Schweiz

Bund ruft Bevölkerung trotz Lockerungen weiter zur Vorsicht auf

17:20
Deutschland

Nach Razzia im Neonazi-Milieu acht Verdächtige in Deutschland in Haft

16:44
Coronavirus - Schweiz

Ständeratspräsident: Mit Tiraden lässt sich Virus nicht vertreiben

16:43
Deutschland

Helena Zengel: Nominierung für Golden Globe ist schon der Preis

16:41
Jemen

Schweiz unterstützt humanitäre Hilfe im Jemen mit 14 Millionen

16:33
Iran

IAEA: Inspektionen im Iran dürfen nicht zur Verhandlungsmasse werden

16:30
Syrien

UN: Zehntausende in Syrien willkürlich festgenommen und verschwunden

16:14
Wildtiere

Berner Wildhut hat Wölfin F78 abgeschossen

15:54
Kunstturnen

Reck-Europameister Oliver Hegi gibt Rücktritt bekannt

15:17
Italien

Zlatan Ibrahimovic geht unter die Showmaster

15:09
Super League

YB verpflichtet Joël Monteiro

15:04
Coronavirus - Schweiz

Nationalratspräsident Aebi ruft den Rat zu fairem Handeln auf

14:56
Grossbritannien

Prinz Philip nach knapp zwei Wochen Klinik in Herzzentrum verlegt

14:52
Frankreich

Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy zu Haft verurteilt

14:32
Kunst

Unautorisierte Einblicke in den Kunst-Kosmos von Banksy in Basel

14:20
Geldwäscherei

Nationalrat stimmt bei neuen Geldwäschereiregeln für Minimallösung

13:58
Geldwäscherei

Nationalrat beugt sich erneut über umstrittenes Geldwäschereigesetz

13:58
Deutschland

Steinmeier gratuliert Gorbatschow zum 90. - "auf immer dankbar"

13:54
Deutschland

Modestrecke mit Julia Nawalnaja in deutscher "Harper's Bazaar"

13:30
Coronavirus - Schweiz

2560 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden gemeldet

13:29
Spanien

Polizei durchsucht Büroräume von Barcelona - angeblich Festnahmen

13:22
USA

Golden Globes: "Nomadland" und "The Crown" sind die grossen Gewinner

13:19
Super League

FCB-Captain Valentin Stocker vorläufig suspendiert

13:11
Wein

Fenaco übernimmt Ostschweizer Weinkellerei Rutishauser

13:11
Deutschland

Laut "Kicker": Arminia Bielefeld entlässt Trainer Uwe Neuhaus

12:57
Raubtiere

Zwei Wölfe auf einer Skipiste in Obersaxen

12:16
Snowboard

Hundertstel-Frust bei Schweizer Alpin-Snowboardern

12:08
Snowboard

Patrizia Kummer in der Qualifikation ausgeschieden

12:08
Europa

Von der Leyen: Gesetz über "grünen Pass" für Corona-Geimpfte im März

12:08
Grossbritannien

Netanjahu macht Iran für Explosion auf Frachter verantwortlich

12:05
Europa

Bye-bye Brexit: EU-Unterhändler Barnier sagt Lebewohl

12:01
Snowboard

Ester Ledecka muss Forfait erklären

12:00
Coronavirus - Konjunktur

Stimmung in Schweizer Industrie verbessert sich weiter

11:38
Swiss League

Winterthurs Topskorer verstärkt Kloten

10:57
Terrorismus

Ständerat berät umstrittene Präventivhaft für Dschihad-Reisende

10:52
Wetter

Märzwinter könnte Frühlingsgefühle noch einmal bremsen

10:27
Philippinen

Corona-Impfungen auf den Philippinen angelaufen

10:11
Filmfestival

Berlinale 2021 eröffnet: Schweiz spielt eine Nebenrolle

09:47
Berlin

Digitalteil der Berlinale hat begonnen

09:47
Digitalisierung

Digitale Geodaten von Swisstopo kostenlos und frei nutzbar

09:30
Frankreich

Spektakulärer Prozess gegen Ex-Präsident Sarkozy - Urteil soll fallen

09:24
Schokolade

Schweizer essen so wenig Schoggi wie zuletzt in den 80zigern

09:18
Welthandel

Ärmel hoch: Okonjo-Iweala will frischen Wind in die WTO bringen

09:03
Myanmar

Weitere Klage gegen Aung San Suu Kyi - Anhörung per Videoschalte

08:32
International

Hungersnot im Jemen befürchtet: UN hoffen auf Milliarden-Spenden

07:46
Nationalbank

SNB erzielt 2020 definitiven Gewinn von 20,9 Milliarden Franken

07:40
Golf

Morikawa gewinnt - Tiger Woods bedankt sich

07:40
NHL

Pius Suter trifft zum siebten Mal

06:47
Snowboard

Schweizer Alpin-Boarder haben WM-Medaillen im Visier

05:30
Coronavirus - Schweiz

Erster Schritt aus dem Lockdown: Läden, Museen und Zoos öffnen

05:00
Coronavirus - Schweiz

Erste moderate Lockerungen der Corona-Massnahmen treten in Kraft

05:00
Frühjahrssession

Räte debattieren an Session über Corona-Politik, Medien und AHV

04:45
USA

Untersuchung gegen Cuomo - Vorwürfe wegen sexueller Belästigung

04:07
Coronavirus - Pharma

AstraZeneca stösst Moderna-Beteiligung für Milliardenbetrag ab

01:41
USA

Ex-Präsident Trump schliesst Kandidatur 2024 nicht aus

00:57
Cupfinal

Wie bei Rückkehr 2015 gewinnt SCB auch beim Abschied vom Cup

22:36