Portugals Präsident Rebelo de Sousa im Amt bestätigt

Portugals Staatsoberhaupt Marcelo Rebelo de Sousa hat sich mit einem Kantersieg eine zweite fünfjährige Amtszeit in dem von der Corona-Pandemie besonders hart getroffenen Land gesichert.

Der 72 Jahre alte konservative Politiker kam bei der Präsidentenwahl am Sonntag auf gut 61 Prozent, wie die nationale Wahlbehörde nach Auszählung von mehr als 99 Prozent der Stimmen mitteilte. Damit holte der frühere Jura-Professor und TV-Journalist neun Prozentpunkte mehr als bei seinem ersten Sieg vor fünf Jahren. Mit der absoluten Mehrheit vermied er eine Stichrunde am 14. Februar.

Das Staatsoberhaupt hat in Portugal relativ viel Macht. Der Präsident kann sowohl sein Veto gegen Gesetze einlegen als auch das Parlament auflösen und Neuwahlen ausrufen. Für Portugal war es die zehnte Präsidentenwahl seit der Nelkenrevolution von 1974.

Die Kandidatin Ana Gomes von der Sozialistischen Partei (PS) von Ministerpräsident António Costa landete diesmal mit gut 12,7 Prozent weit abgeschlagen auf Platz zwei. Sie hatte allerdings nicht die Unterstützung ihrer Partei genossen, da Costa sich mit Rebelo de Sousa politisch sehr gut versteht. Der drittplatzierte Chef der rechtspopulistischen Partei Chega! (Es reicht!), André Ventura, erreichte mit knapp 11,9 Prozent ein unerwartet gutes Ergebnis.

Die Abstimmung wurde von der dramatischen Zuspitzung der Corona-Krise in Portugal überschattet. Das Land wurde von Deutschland gerade zum Corona-Hochrisikogebiet erklärt. Die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen lag zuletzt bei etwa 750. Das ist einer der höchsten Werte weltweit.

Wegen der Pandemie hatten zahlreiche Politiker und andere Prominente eine Wahlverlegung gefordert. In einer von der Wochenzeitung "Expresso" in Auftrag gegebenen Umfrage hatten sich 57 Prozent der Teilnehmer für eine Verlegung ausgesprochen.

Viele Wähler blieben wohl aus Angst vor dem Virus zu Hause: Die Wahlbeteiligung lag nach vorläufigen amtlichen Angaben mit knapp 40 Prozent weit unter dem bisherigen Minusrekord, der bei der Präsidentenwahl von 2011 mit 46,5 Prozent verzeichnet worden war.

Rebelo de Sousa, der seit 2016 im Amt ist, gilt als extrem volksnaher Politiker, der auch als Staatsoberhaupt die Menschen auf der Strasse gern umarmt, küsst und tröstet. Mitunter tritt er auch als tatkräftiger Helfer in Erscheinung: Im vergangenen August stürzte sich der drahtige Katholik an der Algarve kurzentschlossen ins Meer, um bei der Rettung zweier Frauen zu helfen, deren Kajak gekentert war.

Aber nicht nur solche Aktionen sind es, die Rebelo de Sousa Anerkennung und Ansehen verschaffen. Ihm wird zudem hoch angerechnet, dass er als konservativer Politiker die linke Regierung von Ministerpräsident António Costa nicht nur kritisiert und kontrolliert, sondern auch unterstützt. Er legt viel Wert auf die politische Stabilität des Landes. Die Zusammenarbeit zwischen Rebelo und Costa, unter anderem bei der Ausrufung und Ausgestaltung des Corona-Ausnahmezustands, klappte bisher nahezu reibungsfrei.

Zur Stimmabgabe waren insgesamt gut 10,86 Millionen Menschen aufgerufen - inklusive der im Ausland lebenden Portugiesen. Das Auswanderungsland, das auch während der Euro-Krise vor einigen Jahren einen Schwund von Hunderttausenden Bürger verzeichnete, hat deshalb mehr Wahlberechtigte als Einwohner (ca. 10,3 Millionen).

Italien

Nur Remis für Meister Juventus Turin

22:46
National League

Lausanne gewinnt bei den Lakers nach 0:2-Rückstand

22:33
St. Gallen - Basel 3:1

Matte und geschwächte Basler dominiert

22:30
Deutschland

Triumphwagen mit erotischen Abbildungen in Pompeji ausgegraben

21:01
Challenge League

Die Hoppers halten sich Schaffhausen vom Leib

20:33
Bahnverkehr

Bahnverkehr zwischen Genf und Lausanne drei Stunden unterbrochen

20:27
Servette - Zürich 3:1

Spektakuläre Tore und dominierendes Servette

20:18
Swiss League

Ajoie und Kloten im Gleichschritt

20:14
Formel E

Glück im Unglück für Mortara - Erste Punkte für Müller

19:03
Spanien

FC Barcelona rückt auf Platz 2 vor

18:48
Skispringen

Ammann und Deschwanden verpassen die Top Ten klar

18:29
Coronavirus - NE

Hunderte Menschen protestieren in Neuenburg gegen Corona-Massnahmen

18:21
Italien

Sea-Watch rettet erneut Dutzende Migranten aus Seenot

18:12
Neuseeland

Ein einziger Corona-Fall: Lockdown für neuseeländische Stadt Auckland

17:39
Deutschland

Spieler-Revolte und 1:5-Niederlage in Stuttgart

17:39
Dänemark

Corona-Krise: Österreich und Dänemark für Zusammenarbeit mit Israel

17:05
Brand

Ferrari fängt auf der Autobahn Feuer

17:00
Europa

Gorbatschow: Glaube an bessere Beziehungen zur EU

16:35
Rad

Italienischer Sieger zum Klassiker-Auftakt in Belgien

16:22
Deutschland

Bundesregierung will Corona-Beförderungsverbot verlängern

15:51
England

Manchester City gewinnt Spitzenspiel

15:31
Italien

Italien verschärft Corona-Regeln - deutliche Lockerung auf Sardinien

15:26
Langlauf

Kein Wunder für Dario Cologna

15:12
Langlauf

Dario Cologna muss Überlegenheit der Jüngeren anerkennen

15:12
USA

Corona in den USA: Mehr als 2000 Tote, rund 73 000 Neuinfektionen

14:44
National League

SC Bern verlängert mit Urgestein Beat Gerber

14:34
Rad

Pogacar mit Gesamtsieg - Schlussetappe an Ewan

13:58
Israel

Libanon lässt Küste nach Ölverschmutzung im Mittelmeer säubern

13:35
Grossbritannien

Trauerfeier für britischen Pandemie-Helden "Captain Tom" hat begonnen

13:33
Politik

LeBron James kontert Ibrahimovics Aussagen

13:04
Coronavirus - Schweiz

Kommission verlangt Restaurant-Öffnungen am 22. März

13:03
Langlauf

Gold trotz Sturz

12:51
USA

AFI-Preise: Morgan Freeman zollt Schauspielerin Cicely Tyson Tribut

12:23
Ski alpin

Abfahrts-Doppelsieg in Val di Fassa: Gut-Behrami gewinnt vor Suter

12:15
Verkehrsdelikt

Mehrere Polizeipatrouillen verfolgen Autodieb über Autobahn

12:12
Deutschland

Neues Führungsduo der Linken komplett

12:08
Welthandel

Botschafter beschweren sich nach "Grossmutter"-Artikel bei CH Media

11:54
Deutschland

Schalke dementiert Spieler-Aufstand gegen Gross

11:46
Ski alpin

Odermatt fängt sich mit Platz 5 - Zubcic gewinnt vor Faivre

11:03
Ski alpin

Odermatt Sechster nach dem ersten Lauf - der Weltmeister führt

11:03
Saudi-Arabien

Biden verschärft Kurs gegen Riad - keine Sanktionen gegen Kronprinzen

10:37
Russland

Erinnerung an Nemzow-Mord vor sechs Jahren und Ehrung für Nawalny

10:34
Myanmar

Polizei geht in Myanmar gegen Demonstranten vor

10:28
USA

Virus-Varianten: Biden warnt vor Gefahr erneut steigender Fallzahlen

10:25
Haiti

Opferzahl bei Gefängnisausbruch in Haiti auf 25 gestiegen

10:23
WTA Adelaide

Bencic verpasst fünften Turniersieg

10:14
Skicross

Fanny Smith gewinnt zum dritten Mal Gesamtwertung

09:48
Frankreich

Sampaoli übernimmt Trainerposten in Marseille

08:12
NHL

Fialas Minnesota setzt Siegesserie fort

07:28
Basketball

Capela mit 21 Rebounds und weiterer Niederlage

07:16
National League

Marc Lüthi: "Heute kann ich sagen, dass wir durchkommen"

05:30
Coronavirus

Parmelin und Keller-Sutter weisen Diktatur-Vorwurf zurück

05:17
Coronavirus

Meyer: SVP hat mit Diktatur-Vorwurf Grenze überschritten

05:17
Langlauf

Cologna: "Ich bin nicht der Topfavorit, aber ..."

05:00
Deutschland

Leipzig meidet grosse Töne im Meisterrennen

05:00
Super League

Ballung hinter dem souveränen Leader möglich

04:00
Film

George Clooney und Julia Roberts als Ex-Eheleute in Filmromanze

03:15
Film

Neuer Superman-Film von Bestsellerautor Ta-Nehisi Coates geplant

01:53