"Alles andere als eine Medaille wäre eine Enttäuschung"

Mit den Sprints fällt der Startschuss für die nordische Ski-WM in Oberstdorf. Mit mindestens einem Auge schielen Nadine Fähndrich und Laurien van der Graaff aber schon auf den Team-Sprint am Sonntag.

Es klingt ein wenig unschweizerisch, zumal im Langlauf. Doch wer bei allen vier Weltcup-Rennen der letzten zwei Jahre auf das Podest gesprintet ist, kann fast nicht anders: Und so spricht Nadine Fähndrich ganz am Ende des virtuellen Mediengesprächs in Oberstdorf den Satz, den alle hören wollen: "Alles, was nicht eine Medaille ist, wäre eine Enttäuschung." Die 25-jährige Luzernerin meint damit den Teamsprint vom Sonntag.

Zunächst geht sie aber auch im Einzelsprint am Donnerstag mit grossen Ambitionen an den Start, auch wenn sie lieber im Skating- (wie im Teamsprint) statt im klassischen Stil laufen würde. Im Weltcup blieb sie in dieser Saison klassisch zweimal im Halbfinal hängen, im Skating hingegen gewann sie in Dresden, wo allerdings die starken Skandinavierinnen fehlten, und wurde im Val Müstair nach einem Rencontre mit Anamarija Lampic in der letzten Abfahrt Sechste. Die Slowenin gehört auch an der WM zu den heissen Medaillenanwärterinnen, die Topfavoritinnen kommen aber aus Schweden, allen voran Linn Svahn. Die erst 21-Jährige gewann alle drei Sprints, an denen sie teilnahm.

Im Kampf Frau gegen Frau gibt es aber viele Unwägbarkeiten, das weiss auch Nadine Fähndrich. "Wenn alles passt, kann ich in den Final kommen - und dann laufe ich um die Medaillen." Die grössere, vielleicht einmalige Chance winkt aber am Sonntag, wenn sie zusammen mit Laurien van der Graaff nach den Sternen greifen will. Sprint ist dabei eigentlich der falsche Ausdruck, denn die 6 x 1,2 km (jeweils dreimal pro Athletin) gehen ganz schön in die Beine. Mit Van der Graaff, die mit den Besten mithalten soll, und Fähndrich als sprintstarke Schlussläuferin haben die Schweizerinnen die optimale Aufstellung gefunden.

Sie schoben nach der Tour de Ski und vor den letzten Weltcups in Schweden einen harten Trainingsblock ein, direkt vor der WM liessen sie es aber etwas ruhiger angehen, um frisch ins Rennen steigen zu können. "Ich denke, dass sechs Nationen um die Medaillen laufen werden", sagt die routinierte Davoserin Van der Graaff, die noch nicht entschieden hat, ob sie bis zu den Olympischen Spielen in einem Jahr in Peking weitermacht.

Die Plätze 3, 2, 1 und 3 holten die Schweizerinnen bei den letzten vier Weltcups. "Die Podestserie wird nicht reissen", schwor sich Fähndrich trotz müden Beinen vor der WM-Hauptprobe in Ulricehamn. Und bekräftigt nun: "Und sie reisst sicher nicht an der WM." In welchem Rennen sie denn lieber eine Medaille gewinnen würde? Nach langem Nachdenken sagt die Luzernerin aus Eigenthal: "In beiden. Aber wenn ich mich entscheiden würde, dann doch lieber im Team."

Hediger gut in Form

Nicht ganz so hoch sind die Ambitionen bei den Männern, auch wenn Jovian Hediger und Roman Furger in Ulricehamn mit einem 2. Platz verblüfften. Der Waadtländer Hediger ist das heisseste Schweizer Eisen im Einzelsprint zum Auftakt. In Kuusamo, als die Besten alle am Start waren, überzeugte der 30-Jährige aus Bex mit dem Finaleinzug (6.). "Es ist bekannt, dass ich nicht gerne eine Zahl nenne", sagt er jetzt mit einem Lächeln. "Aber man weiss ja, was an einer WM zählt. Es wäre schön, hier mein Bestresultat aufzustellen."

Neben Hediger war sein Cousin Erwan Käser für den Sprint gesetzt, in einer internen Ausscheidung sicherten sich der Unteriberger Roman Schaad und der erst 20-jährige Davoser Valerio Grond, ein zweifacher Medaillengewinner bei Junioren-WM, die letzten beiden Startplätze. Sie alle streben die Viertelfinals als Minimalziel an.

Ein unberechenbarer Faktor könnte das Wetter sein. Wegen der hohen Temperaturen wurden die Starts in die Morgenstunden verlegt. Es wird sich zeigen wie gut die Loipe der Sonneneinstrahlung standhält.

Challenge League

Die Grasshoppers nur mit Remis beim Schlusslicht

21:08
Deutschland

Leipzig kann Bayern nicht unter Druck setzen

20:30
Argentinien

Argentinien startet Produktion von Corona-Impfstoff Sputnik V

20:24
Grossbritannien

Johnson warnt vor dritter Pandemiewelle in Grossbritannien

18:56
Europa

Corona-Impfstoff: Johnson & Johnson setzt Marktstart in Europa fort

18:52
USA

Ex-US-Präsident Bush kritisiert Republikanische Partei scharf

18:38
Bankensoftware

Temenos erzielt im ersten Quartal mehr Umsatz und steigert Gewinn

18:25
Super League

St. Gallens Quintilla positiv getestet

18:22
Mexiko

Präsident Mexikos mit Astrazeneca-Mittel gegen Coronavirus geimpft

18:11
Ringen

Scherrer wieder im EM-Final

18:04
Europa

EU-Behörde: Grünes Licht für Johnson-Impfstoff trotz Blutgerinnsel

16:46
Norwegen

Norwegen für Touristen weiter Tabu

16:24
Golf

Morgane Métraux mit Glanzresultat in den USA

16:00
USA

Fall George Floyd: Prozess liegt nun in Hand der Geschworenen

15:59
Kommunalwahlen TI

Fulvio Pelli wird Gemeindeparlamentarier von Lugano

15:43
Kommunalwahlen TI

Fulvio Pelli wird Gemeinderat von Lugano

15:43
Deutschland

Mehr als 20 Prozent in Deutschland gegen Corona geimpft

15:30
Philippinen

Taifun "Surigae" streift Philippinen - 20 Seeleute vermisst

15:17
Deutschland

Deutsche Umweltministerin erwartet schnelleren Kohleausstieg

15:10
US-Börse

Aktien von Cannabisfirmen heben am Marihuana-Feiertag ab

15:00
Bulgarien

Bulgarien: Konservative GERB-Partei erhält Regierungsauftrag

14:23
Deutschland

Sorge in Deutschland wegen Herabstufung bei Pressefreiheit

14:19
Russland

US-Botschafter verlässt inmitten Spannungen vorübergehend Moskau

14:13
Österreich

Österreich: Breite Corona-Öffnungsschritte im Mai

14:11
Tschad

Armeesprecher: Tschads Präsident Déby ist tot

13:59
Bayern

Söder ruft CDU-Chef Laschet zum Kanzlerkandidaten aus

13:43
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 2141 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:32
European Super League

FIFA unterstützt UEFA im Kampf gegen die Abtrünnigen

13:05
Indien

Wieder mehr als 200 000 Neuinfektionen in Indien

12:48
England

Früherer Tottenham-Spieler Mason Nachfolger von Mourinho

12:42
Corona - Schweiz

Pandemie sorgt für Digitalisierungsschub

11:57
Südafrika

Kapstadt im Rauch - Kampf gegen die Flammen geht weiter

11:49
Cyber-Abwehr

VBS rüstet auf gegen Cyber-Angriffe der neuen Generation

11:45
Cyberabwehr

VBS rüstet im Kampf gegen Cyberangriffe auf

11:24
Verkehrsunfall

Auf Gegenfahrbahn geraten: Töfffahrer stirbt in Winterthur

10:55
Städtestatistik

Drei Viertel leben in der Stadt, meist in 3-Zimmer-Wohnungen

10:44
Konjunktur

Arbeitslosigkeit in Grossbritannien fällt erstmals seit einem Jahr

10:12
Detailhandel

Abgelaufene Lebensmittel verkauft: Millionenstrafe für Tesco

10:01
Arbeit

SGB fordert Mindestlohn und geregelte Arbeitsbedingungen

10:00
Coronavirus - Schweiz

Bund unterzeichnet Vertrag für Corona-Medikamente von Roche

09:32
Bauindustrie

Implenia verkauft Geschäftsbereich in Deutschland

09:19
Nahrungsmittel

Danone leidet weiter unter Auswirkungen der Corona-Pandemie

09:12
European Super League

Real Madrids Präsident verteidigt die neue Top-Liga

09:07
Umwelt

Schweizerischer Nationalpark gehört neu zu bestgeschützten der Welt

08:00
Computer

Neues iPad-Modell bei Apple-Event erwartet

07:06
Bauchemie

Sika erhöht nach starkem Jahresauftakt die Prognose

06:49
Bauchemie

Sika wächst im ersten Quartal deutlich

06:49
NHL

Kevin Fiala und die Wild bleiben auf Erfolgskurs

06:29
Arbeitsunfall

Mann stürzt bei Wartungsarbeiten von Charmey-Gondelbahn und stirbt

05:14
Soziale Medien

Facebook stellt Konkurrenzdienst zu Talk-App Clubhouse vor

03:05
Bayern

CDU-Bundesvorstand für Laschet als Kanzlerkandidaten

01:51
Autoindustrie

Tesla-Chef: Autopilot bei Crash in Texas nicht eingeschaltet

01:50
National League

ZSC mit Playoff-Neuling Ludovic Waeber zurück zur alten Konstanz

01:00
Sexuelle Belästigung

Ex-RTS-Moderator Darius Rochebin zurück am französischen Fernsehen

23:29
ZSC Lions - Lausanne 3:1

ZSC Lions mit dem dritten Sieg in Serie

23:03
England

Liverpool spielt beim Aufsteiger nur unentschieden

22:58
Servette - Fribourg 4:0

Genf-Servette siegt, verliert aber Descloux

22:48
National League

Vier Heimsiege und drei Teams vor dem Out

22:40
Bern - Zug 6:2

Bern dreht Spiel nach frühem Rückstand

22:35
Lakers - Lugano 3:1

Die Lakers kommen der Überraschung näher

22:19
Challenge League

Thun gewinnt vor dem Spitzenspiel

22:02