Tabula rasa auf Schalke: Gross, Schneider und Riether weg!

Auf Schalke kommt es am Tag nach dem 1:5 in Stuttgart zum grossen Knall. Der Tabellenletzte der Bundesliga entlässt Trainer Christian Gross und Sportvorstand Jochen Schneider.

Chaos total auf Schalke! Der Traditionsverein aus Gelsenkirchen trennte sich laut deutschen Medienberichten am Sonntag von Trainer Christian Gross, Sportvorstand Jochen Schneider und Sascha Riether, den Koordinatoren der Lizenzspielerabteilung - und damit von seiner kompletten sportlichen Führung. Eine Bestätigung vom Klub steht noch aus. Nun soll Peter Knäbel, der bisherige Technische Direktor im Nachwuchsbereich, bis auf Weiteres die Verantwortung bei den Profis übernehmen, und retten, was wohl nicht mehr zu retten ist.

Bereits im Lauf der Woche hatten sich auf und neben dem Feld Auflösungserscheinungen offenbart. Dem 1:5 am Samstag in Stuttgart war eine Spieler-Revolte vorausgegangen. Die erst in der Winterpause verpflichteten Sead Kolasinac, Shkodran Mustafi und Klaas-Jan Huntelaar sollen sich gegen den Trainer gestellt und bei Schneider vorstellig geworden sein. Ihren kritischen Worten liessen die Spieler aber keine Taten folgen. Der Auftritt in Stuttgart war eine sportliche Bankrotterklärung.

Als Konsequenz musste Gross nach nur 64 Tagen auf Schalke seinen Posten wieder räumen. Wie Lucien Favre im letzten Herbst wurde auch dem 66-jährigen Zürcher ein 1:5 gegen den Aufsteiger Stuttgart - seinem einstigen Arbeitgeber - zum Verhängnis. Gross, der sich im letzten Sommer noch öffentlich in den Ruhestand verabschiedet hatte, schaffte wie seine drei Vorgänger die Trendwende nicht: In elf Pflichtspielen resultierten ein Sieg, zwei Unentschieden und acht Niederlagen. Dank dem 4:0 gegen Hoffenheim, dem einzigen Sieg in den letzten 39 Bundesligaspielen, schaffte es der Schweizer immerhin, dass Schalke den Negativrekord von Tasmania Berlin von 31 Niederlagen in Serie nicht an sich riss.

Trotzdem ist der Abstieg nach 30 Jahren in Folge in der Bundesliga kaum mehr abzuwenden. Mit Ausnahme von Tasmania Berlin stand in der Geschichte der Bundesliga nach 23 Runden noch keine Mannschaft so schlecht da wie Schalke: ein Sieg, neun Punkte und 16:61 Tore lautet die miserable Bilanz - mit vier verschiedenen Trainern. Wer das Team am Freitag im Spiel der allerletzten Chance gegen das ebenfalls abstiegsbedrohte Mainz betreuen wird, ist noch offen. Als Kandidat wird der ehemalige Spieler Mike Büskens gehandelt.

Kontinuierlicher Abstieg in der Ära Tönnies

Die Schuld für den Niedergang Schalkes bei der nun entlassenen sportlichen Führung zu suchen, wäre aber zu kurz gegriffen. Der Abstieg der Königsblauen mit ihrer glorreichen Vergangenheit kam gegen Ende der Ära des im letzten Sommer nach 19 Jahren als Aufsichtsratschef zurückgetretenen Clemens Tönnies schleichend. Unter der Führung des Fleischfabrikanten wuchs die Schuldenlast des Klubs kontinuierlich an, diese soll inzwischen rund 240 Millionen Euro betragen.

Nach drei Cupsiegen und acht Champions-League-Teilnahmen nach der Jahrtausendwende folgte ab 2018 auch der sportliche Niedergang. Die von Schneiders Vorgänger Christian Heidel teuer zusammengestellte Mannschaft wurde den Ansprüchen nie gerecht. Nachdem Schalke die Saison 2017/18 hinter Bayern München noch auf Platz 2 beendet hatte, folgte der Absturz, der im Mai im Abstieg in die 2. Bundesliga gipfeln dürfte.

Ecuador

Konservativer Lasso wird neuer Präsident in Ecuador

04:41
Peru

Überraschung bei Wahl in Peru: Linkskandidat Castillo liegt vorne

04:11
Curling

Schweizer Curler im WM-Halbfinal deutlich besiegt

02:35
Ecuador

Linkspolitiker Arauz ruft sich zum Sieger der Wahl in Ecuador aus

02:31
Golf

Erstmals ein Japaner als Sieger des US Masters

01:59
Haiti

Sieben katholische Kirchenvertreter in Haiti entführt

01:03
USA

Trump beleidigt mächtigen Republikaner Mitch McConnell

00:38
Spanien

Zusammenschluss an der Spitze

23:09
National League

SC Bern eliminiert den HC Davos

22:05
Curling

Schweizer Curler bezwingen die Olympiasieger

22:03
Basketball

Capela verhilft Atlanta im Finish zum Sieg

22:03
Fall Tschanun

Vierfachmörder Günther Tschanun seit über sechs Jahren tot

21:12
Schwimmen

Kost mit Schweizer Rekord über 100 m Rücken

20:59
Deutschland

Masken-Gegner und Höcke dominieren AfD-Parteitag in Dresden

20:54
Handball

Pfadis Siegesserie gerissen, Kadetten neuer Leader

20:47
NHL

New Jersey übernimmt Jonas Siegenthaler

20:04
Bayern

High-Noon in der K-Frage der Union

19:59
Super League

Kommt es in Sitten nochmals zum Trainerwechsel?

19:52
Grossbritannien

BBC erhält Beschwerden über "zu viele" Berichte zu Prinz Philips Tod

19:52
Premier League

Tottenham verliert Anschluss an die Champions-League-Plätze

19:39
Premier League

Tottenham Spurs verliert Anschluss an die Champions-League-Plätze

19:39
Grossbritannien

Prinzessin Anne: Philip war Lehrer, Unterstützer und Kritiker

19:36
Italien

Warnungen und Proteste trotz verbesserter Corona-Lage in Italien

19:00
Vaduz - Sion 3:0

Walliser Kapitulation in der Schlussphase

18:12
YB - St. Gallen 2:0

Young Boys erspielen sich ersten Meisterball

18:07
Zürich - Servette 1:2

Marco Schönbächler hätte das Rezept gekannt

18:06
Super League

YB fehlt noch ein Sieg - Sions kapitale Niederlage in Vaduz

17:57
Peru

18 Bewerber für einen Job: Peruaner wählen neuen Präsidenten

17:41
Deutschland

Köln verliert gegen Mainz, Schalke siegt gegen Augsburg

17:36
Deutschland

Schalke feiert gegen Augsburg den zweiten Saisonsieg

17:36
Ecuador

Richtungsentscheidung: Ecuador wählt neuen Staatschef

17:28
Kirgistan

Kirgistan beschliesst neue Machtbefugnisse für den Präsidenten

17:24
Deutschland

Sea-Eye darf mit "Alan Kurdi" nach Blockade den Hafen verlassen

16:52
USA

Impfen im Eiltempo: 4,6 Millionen Spritzen an einem Tag in den USA

16:09
Zeichentrickfilm

Grosse Ehre für Schweizerinnen: Ihr Simpson-Intro wird ausgestrahlt

16:01
Dänemark

Hunderte demonstrieren in Kopenhagen gegen Corona-Massnahmen

15:56
Deutschland

Deutsche Aussenpolitiker werfen Russland Folterung Nawalnys vor

15:52
Formel E

Alle Schweizer in Rom in den Top 10 - Buemi strafversetzt

15:38
Formel E

Alle drei Schweizer in den Top 10

15:38
Deutschland

60 Jahre Eichmann-Prozess: Mahnung zur Verfolgung von Völkermördern

15:34
Italien

Inter macht nächsten Schritt in Richtung Titel

15:26
Bayern

Kreise: Laschet und Söder zur Kanzlerkandidatur bereit

15:20
Iran

Iran: "Zwischenfall" in Atomanlage Natans - Parlament gegen Ruhani

15:17
Deutschland

AfD will Deutschland aus EU führen - Anti-Migrationskurs verschärft

14:48
Grossbritannien

Einsam auf dem Thron? Wie es für Queen und Monarchie weitergeht

13:59
Rudern

Jeannine Gmelin zum vierten Mal auf EM-Podest

13:36
Rudern

Platz 4 für Röösli/Delarze

13:36
Drogen

Niederländischer "Tourist" mit sechs Kilo Kokain in Zürich gefasst

13:34
Indien

Höchstwert in Indien: Mehr als 150 000 Corona-Neuinfektionen

13:29
Myanmar

Anzahl der Toten in Myanmar übersteigt 700

13:21
Coronavirus - Schweiz

740'000 Corona-Tests sind nicht mehr brauchbar

11:43
Brand

Grosser Sachschaden bei Brand einer Industriehalle in Maienfeld

10:26
Portugal

Seferovic trifft gleich zweimal

10:03
Frankreich

Streit um dreckiges Paris bringt Bürgermeisterin in die Bredouille

09:48
Eishockey

Drei Schweizer Spieler skoren in der Nacht auf Sonntag

08:18
Schweiz - EU

Cassis geht davon aus, dass er mit Parmelin nach Brüssel reist

06:57
Golf

Hideki Matsuyama übernimmt die Spitze

05:53
Super League

Noch keine Meistertitel, aber immerhin eine Revanche

05:30