Kühne+Nagel kommt sehr gut durch das Krisenjahr 2020

Kühne+Nagel hat 2020 mit Bravour bewältigt. Der Logistikdienstleister hat nach pandiemiebedingt schwierigen Monaten im vierten Quartal wieder zum Wachstumskurs zurückgefunden. Weil die Kosten gut im Griff waren, resultierte ein operatives Rekordergebnis.

Konkret sank der Nettoumsatz im Berichtsjahr um 3,4 Prozent auf 20,4 Milliarden Franken, wie Kühne+Nagel am Mittwoch mitteilte. Nach einem Minus von 6,3 Prozent in den ersten neun Monaten wuchs das Unternehmen im vierten Quartal aber wieder um 5,5 Prozent.

Aussagekräftiger als der Umsatz ist der sogenannte Rohertrag. Mit dieser Zahl wird ausgedrückt, wie viel Geld bei Kühne+Nagel bleibt, nachdem die oft schwankenden Frachttarife der Reeder und Fluggesellschaften beglichen wurden. Dieser Rohertrag sank 2020 um 6,3 Prozent auf 7,48 Milliarden Franken.

Das ist den ausserordentlich hohen Frachtraten geschuldet. Weil die Prozesse coronabedingt länger dauern, mangelt es an freien Seefracht-Containern, erklärte Finanzchef Markus Blanka im Gespräch mit AWP. Und Flugzeuge, die im Bauch auch Fracht mitnehmen können, sind ohnehin nur wenige unterwegs.

Kosten im Griff

Weil Kühne + Nagel aber eine sehr gute Kostenkontrolle bewiesen hat, kletterte der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 0,8 Prozent auf 1,07 Milliarden Franken. Das sei ein neuer Rekordwert, betonte das Unternehmen.

Die sogenannte Konversionsmarge, die das Verhältnis von EBIT zu Rohertrag beschreibt und eine wichtige Kennzahl in der Branche ist, stieg um einen Prozentpunkt auf 14,3 Prozent. Ziel ist es, bis 2022 16 Prozent zu erreichen.

Am Ende der Erfolgsrechnung sank der Reingewinn "nur" um 1,4 Prozent auf 789 Millionen Franken. Dabei hoben sich positive und negative Einmaleffekte quasi auf. Als Dividende soll es 4,50 Franken je Aktie geben, 50 Rappen mehr als im Vorjahr.

Auch 2021 kein "normales" Jahr

Auch 2021 dürfte nach Ansicht des Finanzchefs kein "normales" Logistikjahr werden. "Überhaupt nicht", sagte Blanka zu AWP. Es sei absehbar, dass zumindest in der ersten Jahreshälfte 2021 der Wettbewerb um die knappen Kapazitäten hoch bleiben würden.

Und sollte im Verlauf des Jahres die Corona-Situation besser im Griff sein und Lockerungen ermöglichen, dürfte auch die Kundennachfrage wieder steigen. "Dann ist wieder Knappheit zu erwarten," sagte der CFO.

Wachsen mit Apex

Im Communiqué gab sich der Verwaltungsrat "zuversichtlich" für das Geschäftsjahr 2021. Der Optimismus gründet nicht zuletzt nach der vor wenigen Tagen angekündigten Übernahme von Apex auf der am schnellsten wachsenden Wirtschaftsregion Asien. Apex ist vor allem auf der Transpazifikroute zwischen Asien und Amerika unterwegs.

Apex war laut Blanka für Kühne+Nagel attraktiv, weil die Firma auf besagten Routen höhere Wachstumsraten aufweise als der Konzern. Via den Apex-Kundenstamm verspreche man sich nun ebenfalls ein höheres organisches Wachstum.

Die Börsianer honorierten die unerwartet guten Ergebnisse sowie die höhere Dividende mit einem Kursplus von 3,7 Prozent im frühen Handel. Auch die Aktien erreichten ein Rekordhoch.

USA

Biden erreicht zentrales 100-Tage-Ziel bei Corona-Impfungen

21:21
Russland

"Freiheit für Nawalny!" - Hunderte Festnahmen bei Protest in Russland

21:18
England

Masons Einstand als Tottenham-Coach glückt

21:04
Turnen

Giulia Steingruber an der EM in drei Finals dabei

20:53
Ringen

Erneut EM-Silber für Samuel Scherrer

20:43
Luzern - Lausanne 1:0

Luzerner Befreiungsschlag in der letzten Minute

20:21
Frauen-WM

Frauen-WM kann erneut nicht stattfinden

19:41
Autoindustrie

Chinas Aufsicht fordert höhere Qualität bei Tesla

18:01
Deutschland

Deutsches Parlament beschliesst Notbremse gegen dritte Corona-Welle

17:15
Deutschland

Letzter DDR-Innenminister aus der CDU ausgetreten

16:57
Ski alpin

Langjähriger Trainer Jörg Roten verlässt Swiss-Ski

16:56
Sri

Gedenken an Osteranschläge auf Sri Lanka

16:36
Flèche Wallonne

Weltmeister Alaphilippe gewinnt in Abwesenheit von Hirschi

16:27
Andorra

Iberoamerika-Gipfel fordert internationales Pandemie-Abkommen

16:06
Super League

YB-Captain Lustenberger fällt lange aus

15:57
Russland

Putin kündigt vereinfachte russische Visavergabe an

15:56
Europa

OPCW: Syrien verliert Rechte wegen Angriffe mit Giftgas

15:43
Indien

Über 20 Corona-Patienten sterben bei Sauerstofftankunfall in Indien

15:37
WTA Stuttgart

Stefanie Vögele scheitert in der 1. Runde knapp

15:35
Deutschland

Proteste gegen deutsche Infektionsschutz-Novelle

15:29
Japan

Gericht weist Klage ehemaliger Sexsklavinnen gegen Japan ab

15:25
Informationstechnologie

Apple fordert PC-Rivalen und Intel mit dünnem Desktop-iMac heraus

15:21
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat plant weitere Öffnungsschritte frühestens Ende Mai

15:00
Allgemeines

Antidoping Schweiz veröffentlicht Jahreszahlen

14:50
Kunst

Schaulager in Münchenstein plant Erweiterungsbau für Medienwerke

14:09
Tschad

Nach Tod des Staatschefs regelt Tschads Militärrat Regierungsarbeit

13:45
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 2686 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:31
Indien

Neuer Rekord: 295 000 Neuinfektionen in Indien

13:07
Tierwelt

Zoo Zürich: Bei den Totenkopfäffchen haben die Weibchen das Sagen

12:51
Russland

Putin ruft zu Impfungen gegen Coronavirus auf

12:18
Billard

Snooker-WM als Modellprojekt in der Corona-Pandemie

12:09
Konsumgüter

Streit um Logo: Europäisches Gericht weist Klage von Chanel ab

11:55
Allergien

Kälteeinbrüche sorgen bisher für moderates Pollenjahr

11:46
Bombendrohungen

Bombendrohungen in der Waadt: Schulausschluss von fünf Schülern

11:33
Mode

Corona-Boom dauert bei Online-Modehändler Zalando an

11:30
Rad Strasse

Marc Hirschi nicht an der Flèche Wallonne

10:42
Strassenverkehr

Bund plant schnellere Verfahren und Lockerungen bei Ausweisentzügen

10:37
Philippinen

Mindestens sieben Tote durch Taifun "Surigae" auf den Philippinen

10:28
USA

Schwarze Jugendliche durch Polizeischüsse in USA getötet

10:17
USA

Weisser Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds schuldig gesprochen

09:53
Vogelschutz

Storch Schweiz will mit Freiwilligen das Plastikproblem entschärfen

09:53
Klima

Ärzte für Umweltschutz fordern Netto-Null im Gesundheitssektor

09:23
Elektroauto

Sony testet Auto-Prototypen mit 5G-Datenfunk von Vodafone

09:09
Börsengang

PolyPeptide strebt noch Ende April an die Schweizer Börse

08:09
Pharmakonzern

Bei Roche boomt im ersten Quartal nur die Diagnostic

07:17
Pharmakonzern

Roche-Sparten im ersten Quartal unterschiedlich schnell unterwegs

07:17
Pharmakonzern

Roche steht auch im Q1 unter Corona-Einfluss

07:17
Bahn

SBB bestellt bei Stadler 60 weitere Interregio-Doppelstockzüge

07:05
Energie

Swissgrid erzielte im Jahr 2020 Gewinn von 75,7 Millionen Franken

07:00
Basketball

Capela erneut unter den Baumeistern des Sieges

06:49
NHL

Niederreiter Torschütze und Passgeber bei der Revanche

06:31
Kunstturnen

Die EM in Basel als Startschuss ins Olympia-Jahr

05:55
Flèche Wallonne

Marc Hirschi und die offene Frage der Form

05:00
Super League

Luzern und St. Gallen zwischen Traum und Albtraum

05:00
Deutschland

Zahl der Hinrichtungen sinkt deutlich - aber nicht überall

04:05
Ägypten

Zahl der Toten nach Zugunglück in Ägypten auf 23 gestiegen

03:52
Europa

Europäische Super League: Rascher Rückzug der Klubs

03:51
Coronavirus - Schweiz

GDK-Präsident: Änderungen bei Terminen schadet Vertrauen in Impfung

03:03
Fussball

Auch Chelsea will nicht: Englische Klubs gegen Super-League-Pläne

02:56
Afghanistan

Mindestens vier Verletzte nach Explosion in Kabul

02:20
USA

Ex-Polizist Chauvin wegen Tötung George Floyds schuldig gesprochen

02:01
Fussball

Englische Clubs wenden sich von Super-League-Plänen ab

00:22
Swiss League

Im Playoff-Final der Swiss League steht es nach zwei Spielen 1:1

22:28
Millionengewinn

Glückspilz räumt bei Euromillions mehr als 75 Millionen ab

22:19
Handball

Schweiz verpasst zweiten Coup gegen Tschechien

22:11