Papst trifft höchsten schiitischen Geistlichen im Irak

Am zweiten Tag seines Irak-Besuchs hofft Papst Franziskus auf einen neuen Impuls für den interreligiösen Dialog zwischen Christentum und Islam.

In der Stadt Nadschaf trifft er am Samstag Grossajatollah Ali al-Sistani, den wichtigsten Vertreter des schiitischen Islam im Irak. Unklar ist, ob die beiden eine gemeinsame Erklärung unterschreiben. Auf dem Programm steht für das Oberhaupt der katholischen Kirche zudem eine interreligiöse Begegnung in der Ebene von Ur, aus der nach biblischer Überlieferung Abraham stammt.

Franziskus war am Freitag in Bagdad eingetroffen. Es ist der erste Besuch eines Papstes im Irak überhaupt. Mit der Reise erfüllt er langjährige Hoffnungen der leidgeplagten christlichen Minderheit des Landes. Zum Auftakt forderte der 84-Jährige ein Ende der Gewalt. "Die Waffen sollen schweigen", sagte der Papst. Zugleich rief er Iraks Führung auf, allen religiösen Gruppen Rechte und Schutz zu gewähren. "Niemand darf als Bürger zweiter Klasse angesehen werden", sagte er.

In Bagdad empfingen ihn jubelnde Gläubige, die sich entlang der Strasse aufgestellt hatten, oft dicht gedrängt. Im Vorfeld hatte es auch Kritik gegeben, weil der Papst das Land inmitten der Corona-Pandemie bereist. Die Zahl der täglichen Neuinfektionen war im Irak in den vergangenen Wochen wieder deutlich gestiegen.

Nadschaf, rund 150 Kilometer südlich der Hauptstadt Bagdad, ist ein wichtiges Zentrum des schiitischen Islam. Hier steht unter anderem die Imam-Ali-Moschee, wo der 661 getötete Schwiegersohn des Propheten Mohammed, Ali, begraben sein soll. Auf ihn geht der schiitische Islam zurück, neben dem sunnitische Islam die zweite grosse Strömung der Weltreligion. Die Schiiten stellen im Irak die Mehrheit.

Grossajatollah Al-Sistani hat Millionen Anhänger und geniesst auch politisch Einfluss. Seine Reden finden im Irak grosse Resonanz. Er lebt jedoch zurückgezogen von der Öffentlichkeit. Seine Freitagspredigten lässt er verlesen. Auch mit Papst Franziskus wird er hinter verschlossenen Türen zusammenkommen. Eine gemeinsame Erklärung wäre ein Erfolg für den interreligiösen Dialog. 2019 hatte der Papst in Abu Dhabi ein solches Dokumente mit dem sunnitischen Grossimam von Ägypten, Ahmed al-Tajjib, unterzeichnet.

An dem Treffen in Ur sollen unter anderem Muslime, Juden und Christen teilnehmen. In den drei Religionen wird Abraham als Stammvater angesehen, was dem Besuch in dem Jahrtausende alten Siedlungsgebiet zusätzliche Symbolik einhaucht. Am Nachmittag will Franziskus wieder nach Bagdad reisen und eine Messe in der Kathedrale St. Josef feiern.

Die Region des heutigen Iraks gilt als eines der ältesten Siedlungsgebiete des Christentums. Die immer wieder verfolgte christliche Gemeinde dort ist in den vergangenen Jahrzehnten jedoch stark geschrumpft. Vor allem in den von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) kontrollierten Gebieten litten die Christen und andere religiöse Minderheiten. Einst lebten mehr als eine Million Christen im Irak. Heute sind es nach Schätzungen noch 250 000 bis 400 000.

Franziskus besucht den Irak in einer Zeit, in der sich die Corona-Pandemie wieder verschlimmert. Der Irak gehört zu den Ländern der Region, die am stärksten von der Pandemie getroffen werden. Auch die Sicherheitslage hatte sich zuletzt wieder verschärft.

Schweiz - EU

Cassis geht davon aus, dass er mit Parmelin nach Brüssel reist

06:57
Golf

Hideki Matsuyama übernimmt die Spitze

05:53
Super League

Noch keine Meistertitel, aber immerhin eine Revanche

05:30
Europa

EU-Politiker Weber bringt neue Sanktionen gegen Moskau ins Spiel

03:34
Curling

Alle Spiele des Samstags verschoben

00:42
Curling

Alle Spiele des Samstags wohl verschoben

00:42
Spanien

Real Madrid gewinnt Clasico und überholt Barça

23:02
Luzern - Basel 3:4

Basler Siegtor in der Nachspielzeit

22:42
Swiss League

Langenthal in Rücklage - Aufsteiger in Sicht

22:12
Handball

Keine Entscheidung im Kampf um letzten Playoff-Platz

21:32
Italien

Milan gewinnt trotz Platzverweis von Ibrahimovic

20:50
Türkei

Erdogan: Konflikt in Ostukraine mit diplomatischen Methoden lösen

20:36
Challenge League

Last-Minute-Sieg von Aarau gegen Xamax

20:32
Serbien

Tausende Umweltschützer rufen in Belgrad "ökologischen Aufstand" aus

20:32
Lugano - Lausanne 1:0

Mijat Maric schiesst Lugano zum Sieg

20:22
Deutschland

AfD-Parteitag gegen mögliche Auflösung des Verfassungsschutzes

19:31
Österreich

Anschlag im November: Weiterer Verdächtiger in Wien festgenommen

19:27
Unihockey

Kloten-Dietlikon zum achten Mal Schweizer Meister

19:22
Finnland

20 Festnahmen bei unangemeldeter Demo gegen Corona-Regeln in Helsinki

19:20
Grossbritannien

Trauerfeier für Prinz Philip am kommendem Samstag - Harry nimmt teil

19:16
Baskenland-Rundfahrt

Roglic gewinnt Baskenland-Rundfahrt

18:13
Iran

Irans Präsident eröffnet Produktionslinie neuer Zentrifugen

17:54
Formel E

Buemi mit glückhaftem 5. Platz

17:45
Deutschland

Bayern München gibt Punkte ab, Sommer sieht Rot

17:43
Deutschland

AfD bestimmt noch kein Spitzenteam für Bundestagswahl

17:32
Afghanistan

US-Gesandter bespricht in Kabul Afghanistan-Konferenz

17:07
Deutschland

Rechtsgrundlage für Libyen-Wahl - Ausschuss einigt sich auf Vorschlag

16:50
Jamaika

Heftiger Ascheregen nach Vulkanausbruch auf St. Vincent

16:32
Grossbritannien

Tränen und Kanonendonner: Briten nehmen Abschied von Prinz Philip

16:05
Frankreich

Frankreichs Landwirte bangen nach Frostperiode um Ernte

15:58
England

Manchester City verliert, Liverpool mit Heimsieg

15:58
England

Manchester City verliert gegen Aufsteiger Leeds

15:58
Rudern

Drei Schweizer Boote in den EM-A-Finals

15:56
Indonesien

Nach Erdbeben mindestens sechs Tote auf indonesischer Insel Java

15:49
Myanmar

19 Menschen in Myanmar zu Tode verurteilt - Neue Proteste gegen Junta

15:41
Deutschland

AfD setzt im Wahlkampf auf Image als Anti-Verbotspartei - Proteste

15:28
Coronavirus - Schweiz

Polizei geht gegen unbewilligte Demonstration in Altdorf UR vor

15:18
Brand

Eine Million Sachschaden bei Brand einer Lagerhalle in Sargans SG

13:46
Brand

Lagerhalle in Sargans SG steht in Vollbrand

13:46
Russland

Erster Mensch im Kosmos: Russland veröffentlicht historische Fotos

13:41
Coronavirus - Schweiz

Oberster Polizeidirektor fordert Dialog mit jungen Erwachsenen

13:36
Bergunfall

Zwei Bergsteiger kommen am Finsteraarhorn ums Leben

12:50
Brand

Waldbrand in Crésuz - Zwei Helikopter helfen bei Löscharbeiten

12:21
Grossbritannien

Prinz Charles: Philip wollte als eigenständige Person erinnert werden

11:40
Coronavirus - Schweiz

Roche kann seit Freitagnachmittag keine Selbsttests mehr liefern

10:26
Motorrad

Marc Marquez kehrt in Portugal auf die Rennstrecke zurück

09:44