AfD setzt im Wahlkampf auf Image als Anti-Verbotspartei - Proteste

Die AfD will als Anti-Verbotspartei in den Wahlkampf zur Bundestagswahl ziehen. Bei ihrem Bundesparteitag mit 600 Delegierten in der Dresdner Messe feierte der Vorsitzende Jörg Meuthen seine Partei am Samstag dafür, dass sie auf diese Art Präsenz dokumentiere.

Die AfD wolle "zeigen, dass diese Verbotsorgien, dieses Einsperren, diesen Lockdown-Wahnsinn, dass es all das nicht braucht, wenn man den Menschen vertraut", sagte Meuthen zur Eröffnung der zweitägigen Veranstaltung mit Blick auf Corona. Dabei will die AfD ihr Programm für die Bundestagswahl am 26. September verabschieden.

Die AfD geht mit dem Slogan "Deutschland. Aber normal" in den Wahlkampf. Diese "Normalität" sei in den vergangenen 16 Jahren von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den regierenden Parteien zerstört worden, sagte Meuthen, "begleitet von sozialistischen Oppositionsparteien wie den sogenannten Grünen und den Linken, denen diese Zerstörung sogar noch nicht weit und nicht schnell genug geht". Meuthen zitierte auch den CDU-Slogan des Bundestagswahlkampfes 1976: "Freiheit statt Sozialismus". Heute stehe die AfD für Freiheit, die Grünen stünden für Sozialismus, sagte Meuthen, der die Partei gemeinsam mit dem sächsischen Bundestagsabgeordneten Tino Chrupalla führt.

Anders als auf dem Parteitag im nordrhein-westfälischen Kalkar im vergangenen November ging Meuthen diesmal nicht auf die internen Rivalitäten und Richtungskämpfe in der Partei ein. "Wir müssen bereit sein, Verantwortung zu übernehmen. Die anderen versagen allesamt, es kommt auf uns zu, unweigerlich. Wir müssen es nur richtig machen, unsere überlegenen Lösungen anbieten, aufzeigen, erklären", sagte er.

Meuthen wies der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am 6. Juni eine Schlüsselstellung bei den Wahlen dieses Jahres zu. "Wir haben, wenn wir es diesmal richtig angehen, bei dieser Wahl die grosse Chance, erstmals und sogar mit einigem Abstand zur stärksten politischen Kraft in einem Bundesland zu werden." Damit ginge erstmals in der Geschichte der AfD der Auftrag zu einer Regierungsbildung einher. Deshalb brauche man "maximalen Einsatz" für diesen Landtagswahlkampf.

Vor dem Parteitag hat sich Bundestags-Fraktionschefin Alice Weidel erst einmal aus dem Rennen um die Spitzenkandidatur zur Bundestagswahl verabschiedet. Sie begründete dies am Samstag mit dem Gezerre um das zunächst noch ungeklärte Verfahren zur Nominierung von einem oder zwei Spitzenkandidaten. "Zum einen ist der Bundesparteitag als höchstes Beschlussgremium gefragt, über die Kandidatur zu entscheiden, zum anderen wurde im Vorfeld durch die Mehrheit des Bundesvorstandes eine Mitgliederbefragung initiiert, deren Ergebnis nicht ignoriert werden kann", erklärte Weidel.

Chrupalla sprach sich in einem Interview mit dem Sender Phoenix gegen eine Urwahl der AfD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl aus. Diese sei nicht praktikabel: "Für eine reine Urwahl wird die Zeit nicht ausreichen (...) Ob wir weiterhin noch mal eine Befragung machen, entscheiden heute die Delegierten (...) und das werden wir in deren Hände legen." Chrupalla schloss nicht aus, selbst Spitzenkandidat zu werden: "Wenn (die Partei) sich wünscht, dass ich einer der Spitzenkandidaten werden soll, dann werde ich mich diesem Wunsch nicht verschliessen."

Bei einer Mitgliederbefragung hatte die Mehrheit der teilnehmenden AfD-Mitglieder dafür plädiert, die Frage der Spitzenkandidatur nicht vom Bundesparteitag klären zu lassen, sondern später von den Mitgliedern. Auf dem Bundesparteitag am Samstag votierte eine Mehrheit der Delegierten gegen die Wahl eines Spitzenkandidaten oder eine Spitzenteams schon auf dem Parteitag.

Am Rande des Parteitages gab es Proteste. Nach Angaben der Polizei hatten sich etwa 100 Menschen an einem Fahrradkorso beteiligt. Später blockierten sie eine Zufahrtsstrasse zum Messegelände, so dass viele Teilnehmer des Parteitages einen Umweg nehmen mussten. Der Parteitag begann mit Verspätung. Auch unmittelbar vor der Messehalle protestierten Dutzende Menschen gegen die Politik der AfD.

Kolumbien

Proteste in Kolumbien: Streikende präsentieren Regierung Forderungen

10:24
Grossbritannien

Grossbritannien lockert Corona-Restriktionen deutlich

10:19
Schweiz - EU

Gewerbeverband präsentiert Plan B zum EU-Rahmenabkommen

10:15
Spanien

Kataloniens Separatisten einigen sich auf Regierungskoalition

10:15
Nahrungsmittel

Konsum von Fleischersatzprodukten in der Schweiz nimmt zu

10:03
Chile

Wahl zum Verfassungskonvent in Chile: Unabhängige und Linke stark

09:54
International

UN-Studie führt 745 000 Todesfälle auf Überarbeitung zurück

09:44
Strafurteile

Starker Rückgang der Verurteilungen im Corona-Jahr 2020

09:32
Kryptowährungen

Tesla-Chef Musk schickt Bitcoin auf Dreimonatstief

09:22
Basketball

Atlanta siegt, Lakers verpassen direkte Playoff-Qualifikation

07:43
Coronakrise

Ryanair spürt beginnende Erholung

07:40
NHL

Erfolgreicher Playoff-Auftakt für Fiala und die Wild

06:49
Israel

Raketen aus Gaza - Israel will Einsatz mit "voller Wucht" fortsetzen

05:38
Arbeitsmarkt

Uno fordern Massnahmen gegen Überarbeitung

04:37
Schwimmen

Titelverteidiger Desplanches führt starke Schweizer Delegation an

04:30
Türkei

Türkei lockert Corona-Beschränkungen nach hartem Lockdown

02:33
Krankenkassen

Branchenführer Helsana und CSS zählen mehr Grundversicherte

02:14
Sachsen

Schwere Ausschreitungen beim Wiederaufstieg von Dynamo Dresden

23:49
Italien

Milan nur mit Remis

23:14
Frankreich

Lille nur mit Remis - Paris Saint-Germain rückt heran

23:08
Champions League

Barcelonas Gala zum ersten Champions-League-Titel

22:58
Volleyball

Schweizer Männer mit einem Sieg ohne Wert

21:02
Spanien

Atlético bleibt vorne, Barça scheidet aus

20:54
Deutschland

Dortmund und Wolfsburg für Champions League qualifiziert

20:19
Deutschland

Dortmund für Champions League qualifiziert

20:19
England

Alisson lässt Liverpool hoffen - als Torschütze

19:51
Israel

Netanjahu: "Tun unser Bestes, um zivile Opfer zu vermeiden"

18:52
International

Saudi-Arabien ruft Weltgemeinschaft im Gaza-Konflikt zum Handeln auf

18:39
Österreich

Österreichs Kanzler rechnet mit Anklage, aber nicht mit Verurteilung

18:25
Geneva Open

Stricker mit ATP-Debüt, Laaksonen im Hauptfeld

18:15
Europa

EU kritisiert Russlands neue Liste "unfreundlicher Staaten"

17:31
Europa

Brexit-Minister Frost: EU muss neuen Ansatz für Nordirland finden

17:02
Mountainbike

Pidcock siegt überlegen - Flückiger Dritter, Schurter Siebter

16:55
Mountainbike

Pidcock siegt überlegen - Flückiger rettet Schweizer Ehre

16:55
Giro d''Italia

Bernal feiert Tagessieg und übernimmt Führung

16:51
ATP Rom

Nadal gewinnt French-Open-Hauptprobe gegen Djokovic

16:35
Tennis

Swiatek gewinnt in Rom mit der Höchststrafe

16:35
Iran

Fast 600 Kandidaten für Präsidentenwahl im Iran

16:32
Europa

Le Pen weist erneut Vorwürfe in Scheinbeschäftigungsaffäre zurück

15:51
Rudern

Rol/Merz lösen Olympia-Ticket

15:40
Russland

Wieder steigende Corona-Infektionszahlen in Moskau

15:34
Super League

Jean-Pierre Nsame muss mehrere Monate pausieren

15:33
USA

Biden nimmt Trump-Erlass zu Regeln für Internet-Plattformen zurück

15:24
Schiffsunfall

Kursschiff MS Europa fährt in Luzern rückwärts in Seebrücke

15:12
Solothurner Literaturtage

43. Solothurner Literaturtage: "mehr Publikum als erwartet"

15:01
Motorrad

Jack Miller doppelt in turbulentem Regenrennen nach

14:58
Israel

Papst Franziskus: Waffen im Nahen Osten müssen schweigen

14:44
Verkehrsunfall

Frau fährt in Murten FR in Bahnschranke und verletzt sich

14:43
Orientierungslauf

Elena Roos und Simona Aebersold auf dem OL-Podest

14:40
Kunst

Unautorisierte Banksy-Ausstellung in Basel wegen Erfolgs verlängert

14:18
Türkei

Ausgangsbeschränkungen in Türkei auch nach Ende des Lockdowns

14:03
Indien

Zyklon zieht an Westküste Indiens entlang - Tote und schwere Schäden

13:56
Kommunalwahlen TI

Mario Branda gewinnt Stichwahl um Stadtpräsidium von Bellinzona

13:33
Mountainbike

Linda Indergand erneut beste Schweizerin im Weltcup

13:24
Grossbritannien

Explosion bringt Häuser in England zum Einsturz: Kleinkind stirbt

12:50
Motorrad

Tom Lüthi wirft Punkte ins Kiesbett

11:58
Motorrad

13. Platz von Dupasquier

11:58
Brand

Landwirtschaftshalle und Maschinen gehen im Wallis in Flammen auf

11:45
Europa

Gaza-Konflikt: Sondersitzung der EU-Aussenminister am Dienstag

11:33
Grossbritannien

Trotz Indien-Variante: Britische Regierung bleibt bei Lockerungen

11:19