Streit um dreckiges Paris bringt Bürgermeisterin in die Bredouille

Sperrmüll auf dem Bürgersteig, überquellende Abfalltonnen, Graffiti an Hauswänden - ist die Weltstadt Paris heruntergekommen, eine Müllkippe unter freiem Himmel, wie Kritiker sagen?

In Sozialen Netzwerken tobt neuerdings unter dem Hashtag #saccageparis (sinngemäss: "Verwüstung von Paris") eine Debatte mit Tausenden Fotos aus der unaufgeräumten Millionenmetropole.

Im Internet entlädt sich Wut und Enttäuschung, vor allem gegen das Rathaus. Auch auf internationaler Ebene rumort es. Paris sei gefährdet, warnte Mary Campbell Gallagher aus New York. Sie leitet eine grenzüberschreitende Vereinigung zur Bewahrung der französischen Hauptstadt. "Die Stadtverantwortlichen sind tatsächlich dabei, ihre Schönheit zu ruinieren", monierte Gallagher in der Tageszeitung "Le Figaro" mit Blick auf die Kapitale.

Der Aufruhr ist für die im vergangenen Jahr wiedergewählte Bürgermeisterin Anne Hidalgo mehr als delikat. Die Sozialistin spanischer Herkunft ist auf dem Sprung in die nationale Politik, will im linken Lager bei der Präsidentenwahl in einem Jahr mitmischen. Zudem rüstet sich die französische Hauptstadt für die Olympischen Sommerspiele 2024.

Derzeit präsentiert sich aber ein eher tristes Bild: Paris ist schwer von den Folgen der Covid-19-Pandemie getroffen. Gerade in der Innenstadt bleiben wegen der Corona-Beschränkungen viele Restaurants und Läden geschlossen. Attraktionen wie das Louvre-Museum oder das Schloss von Versailles vor den Toren der Stadt, die üblicherweise mehrere Millionen Besucher im Jahr empfangen, warten seit Langem auf ihre Wiedereröffnung. Touristen, vor allem aus Übersee, bleiben weg. Dem Grossraum Paris entgingen im vergangenen Jahr Tourismuseinnahmen von über 15 Milliarden Euro.

Und Bürgermeisterin Hidalgo gerät in der Debatte über Schmutz und Schmuddel-Image unter Rechtfertigungsdruck. "Natürlich ist nicht alles perfekt", räumte die 61-Jährige in der zurückliegenden Woche im Radiosender RTL ein. Sie will nun den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der Stadtbezirke mehr Kompetenzen bei der Stadtreinigung geben - das solle bis zum Sommer auf den Weg gebracht werden, versprach sie.

Im Übrigen vermutet die mächtige Rathauschefin hinter dem Hashtag #saccageparis eine politische Kampagne - es gebe Nähe zur extremen Rechten, meinte sie. In der Tat meldete sich die Rechtspopulistin Marine Le Pen bereits zu Wort und unterstützte unverhohlen den Online-Protest. Der Verfall der Hauptstadt sei ein "nationales Leiden", schrieb die Chefin der Rechtsaussenpartei Rassemblement National (früher: Front National) beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Die Lokalzeitung "Le Parisien" spürte nach eigenen Angaben den Initiator der Internetrevolte auf, der bisher anonym blieb. "@PanamePropre", so sein Name im Netz, bestreitet politische Motive: "Ich bin einfacher Pariser, der laut sagt, dass er die Schnauze voll hat", zitierte das Blatt den Mann. Er sei selbst überrascht vom Echo der Aktion, die nach eigenem Bekunden von einem Wutanfall über die Verwahrlosung der Stadt ausgelöst wurde.

Sauberkeit - das ist nach Worten von Hidalgo in der Tat ein "Pariser Problem". Schon vor Jahren empfahl Jack Lang, Kulturminister des damaligen sozialistischen Staatschefs François Mitterrand, der Bürgermeisterin, doch mal ins vorbildlich saubere Tokio zu reisen.

Noch viel länger zurück, im 18. Jahrhundert, bemängelte der Schriftsteller und Grossstadtreporter Louis Sébastien Mercier, dass Paris immer dreckiger werde. "Woher kommt diese Nachlässigkeit?", fragte er in seinem Werk "Tableau de Paris", das ein Bild der Grossstadt vor der Französischen Revolution von 1789 zeichnet. Jeder sei sich selbst der Nächste, der Sinn für das Allgemeinwohl sei wenig ausgeprägt, beklagte er im Kapitel über die Strassenkehrer. Vor diesen solle man sich übrigens in Acht nehmen, sie würden mit schlammigem Dreck geradezu um sich werfen, warnte Mercier.

Der Olympiastadt Paris bleibt nichts anderes übrig, als mehr gegen den Müll zu tun. Die Kommune will ihr Budget für Sauberkeit und Stadtreinigung auf eine Milliarde Euro pro Jahr verdoppeln, wie Hidalgo ankündigte. Es gibt bereits Tausende Müllbehälter im öffentlichen Raum. Sie sind sogar rattensicher und unzugänglich für die störenden Nager.

Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 1687 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:33
Allgemeines

Biontech/Pfizer spendet Impfdosen für Olympia-Teilnehmer

13:30
Nationalteam

Auch Schweiz - Frankreich am Freitag abgesagt

12:54
Philatelie

Rigi-Bahnen erhalten zum Geburtstag Sonderbriefmarke

12:17
Coronavirus - Schweiz

Bund bestellt weitere sieben Millionen Dosen von Moderna-Impfstoff

12:15
Museen

40 Prozent weniger Museumsbesucher in Basel wegen der Corona-Krise

11:28
Fotografie

24. Bieler Fototage zeigen ein Bild der heutigen Gesellschaft

11:06
Ski

FIS-Präsidium: Lehmann tritt gegen ein Trio an

10:37
Brand

18 Anwohner wegen Feuers in Givisiez evakuiert

10:36
Airline

Swiss Airlines streicht wegen Cornakrise 780 Stellen

10:30
Coronavirus - Schweiz

Ein Jahr Covid-19-Pandemie: Unispitäler kommen die Grenzen

10:30
Airline

Swiss will weitere 780 Vollzeitstellen streichen

10:30
Grossbritannien

Queen gratuliert Harry und Meghans Sohn Archie zum zweiten Geburtstag

10:29
National League

Nun ist es offiziell: Chris McSorley übernimmt in Lugano

10:18
Europa

Von der Leyen: EU offen für Debatte über Impfstoff-Patente

10:12
Italien

Polizist mit elf Stichen getötet: Zwei US-Studenten in Rom verurteilt

10:06
Coronavirus - Schweiz

Rotes Kreuz ruft zu Solidarität bei Corona-Pandemiebekämpfung auf

10:01
USA

US-Universität Harvard führt Corona-Impfpflicht für Studenten ein

10:01
Handel und Shopping

Kreditkarte gewinnt in Pandemie massiv an Bedeutung

09:46
Entwicklung

Sehr Frühgeborene können ihre Impulse schlechter kontrollieren

09:44
Tanz

"Piano Chapters": szenische Momente in verschiedenen Tanzsprachen

09:33
USA

Prominente Republikanerin Cheney warnt vor "Trump-Personenkult"

09:29
Mali

Mutter und ihre Neunlinge nach Geburt wohlauf

09:24
Playoff-Final

Verfahren gegen Santeri Alatalo eröffnet

09:23
Europa

EU verteidigt höhere Zahlung für nächste Biontech-Impfstofflieferung

09:20
USA

Erste erfolgreiche Landung des Starship-Prototypen

09:14
USA

Oscar-Preisträgerin Julie Andrews wird für ihr Lebenswerk geehrt

09:11
China

Hongkonger Aktivist Joshua Wong zu weiterer Haftstrafe verurteilt

09:08
Chemie

Lonza will Produktion in Visp und Portsmouth (USA) ausweiten

08:45
Tour de Suisse

Alle 14 beteiligten Kantone bewilligen Tour de Suisse

08:00
Coronavirus

Die diffizile Arbeit im Berner Biosicherheitslabor mit Coronaviren

08:00
Software

Zalando wächst im Quartal um 47 Prozent - Ausblick angehoben

07:38
Telekommunikation

Sunrise UPC gewinnt zum Jahresstart Kunden

07:27
Chemie

Evonik nach Zuwächsen im Quartal optimistischer für 2021

07:14
Autoindustrie

BMW verkauft im April 10 Prozent mehr Autos als vor Corona

07:10
Basketball

Capela mit Atlanta auf Playoff-Kurs

06:58
NHL

Ärgerliche Niederlage für Nashville mit Captain Josi

06:39
Raumfahrt

China weist Gefahr durch herabfallende Raketentrümmer zurück

06:32
England

Schicksalstag für Schottland? Wahlen in weiten Teilen Grossbritanniens

05:25
Volleyball

Volleyball-Nationalteams zuversichtlich vor EM-Qualifikation

05:00
International

USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe

04:57
Jagd

Prinz von und zu Liechtenstein erschiesst grössten Braunbär Europas

04:38
Kolumbien

Steine auf Kapitol: Demonstranten in Kolumbien greifen Kongress an

04:08
Weltraum

Pentagon besorgt wegen Absturz von chinesischer Weltraum-Rakete

03:21
USA

Prototyp von SpaceX-Rakete nach Testflug erfolgreich gelandet

01:38
Curling

Schweizer Curlerinnen besiegen auch Schottland

01:08
USA

Bezos verkauft Amazon-Aktien für fast 2 Milliarden Dollar

00:58
Champions League

Chelsea siegt 2:0 und zieht in den Final gegen Manchester City ein

23:05
Hochseeschifffahrt

Finanzkontrolle: Weiter Mängel bei Aufsicht über Hochseeflotte

23:00
Playoff-Final

Der Genève-Servette Hockey Club hofft und hadert

22:32
Computerspiele

Microsoft-Managerin: Wir verdienen kein Geld mit Xbox-Geräten

21:53
Servette - Zug 1:2

EV Zug dank Powerplay zum ersten Match-Puck

21:25
Handball

Auftaktsiege für Kadetten und Kriens-Luzern

21:15
Judo

Evelyne Tschopp: 3. Platz und weitere 500 Punkte für Olympia

19:09
Malta

Kampf gegen Corona: Malta hat bald die Hälfte der Bürger geimpft

18:57
Schweizer Cup

St. Gallen nach 23 Jahren wieder im Cupfinal

18:55
Mexiko

Totenzahl nach U-Bahnunglück in Mexiko bei 25 - Untersuchung begonnen

18:51
Türkei

Respektloser Gang? - Istanbuls Bürgermeister spottet über Kritik

18:41
Kanada

Kanada lässt Biontech-Impfstoff für 12- bis 15-Jährige zu

18:28
Häusliche Gewalt

Parlament fordert 24-Stunden-Beratung bei häuslicher Gewalt

17:06
Kolumbien

Dutzende Verletzte bei gewalttätigen Protesten in Kolumbien

16:47
Deutschland

Keine reguläre Münchner Sicherheitskonferenz in diesem Jahr

16:36
Serbien

Serbien bietet rund 25 Euro für Corona-Impfungen

16:04
Berlin

Berlin bekommt Pandemiefrühwarnzentrum der WHO

15:47
Norwegen

Norwegen lockert Corona-Massnahmen für Geimpfte und Genesene

15:31
Autoindustrie

US-Autoriese GM steigert Gewinn trotz Chipmangels kräftig

14:40