Ramona Bachmann und Co. wollen an die EM 2022 in England

Mit einem Sieg oder einem torlosen Remis im Playoff-Rückspiel am Dienstag in Thun gegen Tschechien qualifiziert sich das Schweizer Frauen-Nationalteam für die EM 2022 in England.

"Auch wenn wir wissen, dass ein 0:0 reicht, werden wir auf Sieg spielen." Auf ein Remis zu spekulieren, sei gefährlich, sagt Ramona Bachmann. Wie die ganze Mannschaft war auch die offensive Mittelfeldspielerin nach dem 1:1 im Hinspiel am Freitag enttäuscht, taten sich doch die favorisierten Schweizerinnen auf dem stumpfen Rasen in Chomutov gegen die hart einsteigenden und körperlich robusten Tschechinnen schwer. "Aber letztlich haben wir unser Ziel erreicht und ein Tor geschossen."

Nun fehlen 90, maximal 120 Minuten und ein Penaltyschiessen, um das grosse Ziel zu erreichen: die Teilnahme an der EM im übernächsten Sommer in England. "Es ist eine gute Ausgangslage. Und wir wissen, dass wir das spielstärkere Team sind", sagt Bachmann. Der Kunstrasen in der Stockhorn-Arena kommt der Spielweise der Schweizerinnen entgegen. Entscheidend wird aber auch der mentale Faktor sein. In Thun muss die SFV-Auswahl beweisen, dass sie dem Druck gewachsen ist, nachdem ihr in der jüngeren Vergangenheit in entscheidenden Spielen die Nerven mehrmals einen Streich gespielt haben.

Mit 16 Jahren bereits Profi

Besonders gefordert ist auch Bachmann. Die 30-Jährige, die bei Paris Saint-Germain unter Vertrag steht, gehört zu den erfahrensten Spielerinnen in der SFV-Auswahl. Gegen Tschechien bestreitet sie bereits ihr 115. Länderspiel (50 Tore). Und auf Klubebene weist keine andere einen solchen Erfahrungsschatz auf wie die Luzernerin, die schon in Schweden, den USA, Deutschland, England und Frankreich spielte.

Mit 16 hatte sich Bachmann aufgemacht, die Fussball-Welt zu erobern. "Ich will einmal Weltfussballerin des Jahres werden", sagte sie noch als Teenagerin. Eine atypisch schweizerische Aussage, die aber zu ihrem Spielstil passte: keck, frech, unerschrocken - gelegentlich aber auch mit dem Kopf durch die Wand. Inzwischen ist Bachmann gereift, zu ihrer Aussage steht sie nach wie vor. "Heute würde ich es eventuell aber nicht mehr so ausdrücken. Mir ist inzwischen viel bewusster, dass es ein Teamsport ist. Ein Titel mit einer Mannschaft bedeutet mir viel mehr."

Bei all ihren Stationen hat Bachmann Erfolge gefeiert, auch mit PSG hat sie noch in allen drei Wettbewerben reelle Titelchancen. Nach ihrem Wechsel im letzten Sommer von Chelsea fühlt sie sich inzwischen in Paris angekommen. Ein Vereinswechsel sei nie ganz einfach: eine neue Liga, eine neue Sprache, eine neue Kultur, neue Teamkolleginnen. "Man verlässt die eigene Komfortzone und beginnt bei Null." Inzwischen hat sie beim Leader der französischen Meisterschaft aber den Tritt gefunden, erhielt zuletzt wieder mehr Spielzeit und darf immer wieder auch auf ihrer Lieblingsposition als Spielmacherin in der Offensive agieren.

Ein kühler Kopf ist gefragt

"Als Zehner habe ich meine Freiheiten, da kann ich meine beste Leistung bringen", sagt Bachmann. Auch im Nationalteam nimmt sie eine ähnliche Rolle ein. "Das Unberechenbare ist meine Stärke, damit versuche ich, es dem Gegner möglichst schwer zu machen." In der SFV-Auswahl klappte dies zuletzt aber nicht immer nach Wunsch. Im Hinspiel gegen Tschechien machte sich ein wenig Frust breit. "Die Kontrolle habe ich aber nicht verloren", so Bachmann, die in der Schlussphase wegen Reklamierens verwarnt wurde.

Im Rückspiel gilt es für Bachmann und Co. cool zu bleiben, denn auch für die Frauenfussball-Bewegung in der Schweiz steht viel auf dem Spiel. "Wenn man selber einmal an einem grossen Turnier dabei war, weiss man, was man verpassen würde", sagt Bachmann. Die Emotionen, die mediale Aufmerksamkeit, die ganze Vorbereitung auf einen solchen Event. "Am meisten stolz macht mich aber, für mein Land zu spielen", sagt Bachmann. "Das Wissen, dass zuhause viele zuschauen, pusht einem zusätzlich."

2022 könnte es wieder so weit sein. Ein Erfolg gegen Tschechien trennt Bachmann und ihre Kolleginnen von der zweiten EM-Teilnahme nach derjenigen 2017 in den Niederlanden. Die Luzernerin, die auch über ihre Karriere hinaus dem Fussball erhalten bleiben will, ist optimistisch: "Wenn wir unser Spiel spielen, habe ich keine Zweifel, dass wir es schaffen."

Russland

Angriff auf Schule in Russland: Noch fünf Schüler in ernstem Zustand

10:51
Israel

Das Raketenarsenal der islamistischen Hamas im Gazastreifen

10:47
Australien

Australien sichert sich 25 Millionen Impfdosen von Moderna

08:31
Basketball

Young und Capela führen Atlanta erstmals seit 2017 in die Playoffs

08:01
NHL

Kanterniederlage für Meier und die Sharks zum Saisonende

07:36
Nepal

Schweizer Alpinist stirbt am Mount Everest

06:49
Deutschland

Leipzig und Dortmund kämpfen um die Cup-Trophäe

05:55
Orientierungslauf

Die Orientierungsläufer starten in die Ära nach Corona

05:45
Fahrzeugschäden

Marder verursachen Schäden von 8 Millionen Franken

04:59
USA

Biden ruft zur Impfung von Kindern und Jugendlichen ab zwölf auf

04:38
Deutschland

Tina Turner in Hall of Fame aufgenommen - Sonderpreis für Kraftwerk

02:22
Israel

Israels Sicherheitskabinett beschliesst Ausweitung der Gaza-Angriffe

02:16
USA

Tesla stoppt Zahlungen mit Bitcoins wieder - wegen Umweltbedenken

01:13
USA

Colonial Pipeline nimmt Betrieb nach Cyberattacke wieder auf

00:29
USA

Fed nimmt Klimarisiken bei Banken stärker ins Visier

00:14
Spanien

Real nach Atléticos Siegs im Zugzwang

00:03
Italien

Lauter Siege im Kampf um die Champions-League-Plätze

23:16
Versteigerung

Basketballschuhe von Michael Jordan für 138'600 Franken versteigert

22:48
Sion - Luzern 1:1

Jetzt hat Sion auch noch Glück - die Walliser hoffen weiter

22:42
Zürich - St. Gallen 2:2

St. Gallen spielte vor der Pause nicht, dafür nachher

22:36
Super League

Je ein Punkt für Sion, St. Gallen und den FCZ

22:34
Versteigerung

Schmuck von Napoleons Adoptivtochter für 1,5 Millionen versteigert

22:19
Handball

Pfadi souverän, St. Otmar gleicht aus

22:10
USA

Strippenzieher Trump und seine Macht über die US-Republikaner

20:31
Servette - Lausanne 1:4

Servette von Lausanne-Sport deklassiert

20:10
Deutschland

Hertha schafft sich auf Schalke ein Polster

20:02
Volleyball

Schweizerinnen unterliegen Belarus

19:51
National League

EVZ verpflichtet Stanley-Cup-Sieger

19:12
Norwegen

Norwegen nimmt Astrazeneca vollständig aus Impfkampagne

18:51
Luftverkehr

Passagieraufkommen am Flughafen Zürich weit unter Vor-Corona-Niveau

18:49
Banken

Von London nach Paris - Brexit zwingt Banker zum Umzug

18:42
USA

Tötung George Floyds: Richter strebt besonders lange Haftstrafe an

17:53
Giro d''Italia

Caleb Ewan siegt im Sprint - Pellaud kurz vor dem Ziel gestellt

17:45
WTA-Turnier Rom

Serena Williams verliert ihr 1000. Spiel auf Profi-Stufe

17:44
WTA-Turnier Rom

Serena Williams verliert ihr 1000. Spiel auf WTA-Tour

17:44
Banken

Deutsche Finanzaufsicht zieht Zügel bei Online-Bank N26 an

17:35
Deutschland

Über ein Drittel der Deutschen mindestens einmal gegen Corona geimpft

17:25
Russland

Sprecherin: Nawalny geht es nach Hungerstreik "in Ordnung"

16:51
Konjunktur USA

US-Inflation steigt überraschend stark auf höchsten Stand seit 2008

16:28
Myanmar

Dutzende Festnahmen bei Protesten in Myanmar

15:50
Deutschland

Deutsche Regierung beschliesst Klimaschutzgesetz

15:34
Olympische Spiele

Bahnrad-Team und Seglerin Jayet für Tokio selektioniert

15:22
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat stellt vierten Öffnungsschritt per 31. Mai zur Diskussion

15:15
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat weitet Kurzarbeit um weitere sechs Monate aus

15:15
Israel

Israels Raketenabwehr Eisenkuppel

14:47
Israel

Gut 1000 Raketen Richtung Israel abgefeuert - Fast 50 Tote in Gaza

14:42
Niederlande

Ajax macht aus der Meisterschale kleine Sterne

14:29
UEFA

UEFA-Untersuchung gegen Real, Barcelona und Juventus

14:22
Nachrichtendienst

Geheimdienstchef Gaudin nimmt nach drei Jahren den Hut

14:22
Flugzeugbergung

Bodensee: Flugzeugwrack ist aus dem Wasser

14:11
Solothurner Literaturtage

43. Solothurner Literaturtage beginnen mit Preisverleihung

14:00
Solothurner Literaturtage

Werkschau schweizerischer Literatur strebt nach Aufmerksamkeit

14:00
Baden-Württemberg

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann wiedergewählt

13:53
French Open

French Open plant mit rund 118'000 Besuchern

13:48
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 1539 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:32
Österreich

Ermittlungen gegen Kanzler Kurz wegen Falschaussage vor U-Ausschuss

13:28
England

Van Dijk sagt den Niederlanden für die EM ab

13:15
Russland

Nach Angriff auf Schule in Russland: 23 Verletzte in Kliniken

12:20
Deutschland

Forsa-Umfrage: Grüne bleiben stärkste Kraft in Deutschland

12:13
Bundesgericht

Bundesgericht lehnt Revisionsgesuch in Affäre Behring ab

12:00
Flugzeugbergung

Die Bergung des abgestürzten Flugzeugs ist geglückt

11:45
Flugzeugbergung

Bodensee: Bergung des abgestürzten Flugzeugs hat begonnen

11:45
Stau

12 Kilometer Stau am Gotthard wegen temporärer Sperrung

11:34
Stau

10 Kilometer Stau am Gotthard wegen Sperrung

11:34
Stau

Stau am Gotthard wegen Sperrung früher als erwartet

11:34