Marc Hirschi und die offene Frage der Form

Als Vorjahressieger der Flèche Wallonne und als Zweiter von Lüttich-Bastogne-Lüttich rückt Marc Hirschi an den beiden Rennen in dieser Woche wieder in den Fokus - trotz bisher fehlender Resultate.

Hirschis Aufstieg in der verkürzten Saison 2020 war kometenhaft. Eine erfolgreiche Tour de France mit einem Etappensieg, zwei weiteren Podestplätzen und der Auszeichnung als kämpferischster Fahrer katapultierte ihn ins Rampenlicht. Mit der Bronzemedaille an der WM sowie dem Triumph an der Mur de Huy in Wallonien und dem 2. Rang in Lüttich bestätigte sich Hirschi in der absoluten Weltspitze.

Nun kehrt Hirschi in den Ardennen an die Stätten seiner Erfolge zurück. Zu den Topfavoriten gehört der 22-Jährige Newcomer des Vorjahrs bei den diesjährigen Auflagen aber nicht. Zu turbulent und problematisch verlief seine Vorbereitung auf die neue Saison - angefangen mit dem abrupten Teamwechsel vom Team DSM (ehemals Sunweb) zu UAE Emirates bis hin zu den Problemen mit dem Material und der Gesundheit.

Hirschi hat diesen Frühling erst drei Wettkämpfe, zwei Etappenrennen und das Gold Race vom Sonntag, in den Beinen. Er wusste es bereits vor dem Gold Race: "Ich bin noch nicht in Top-Topform." In Valkenburg vermochte Hirschi im Finale entsprechend nicht ganz mit den Besten mitzuhalten.

Wie gut sein Leistungsvermögen derzeit tatsächlich ist, und ob er an der Flèche Wallone und in Lüttich wieder um den Sieg mitfahren kann, weiss wohl nicht einmal der junge Schweizer selbst. Die Antwort wird erst das Resultatblatt liefern.

Hirschi berichtet, dass seine Form in den letzten Wochen "besser geworden" ist, und er weiss auch, dass an Eintagesrennen "vieles möglich" ist und "alles passieren" kann. Die Erwartungen an Hirschi bei UAE Emirates sind hoch. Druck von seinem neuen Arbeitgeber spüre er aber trotzdem (noch?) nicht. "Den setze ich mir primär selbst."

Das Timing ist entscheidend

Vor einem Jahr hatte Hirschi an der Mur de Huy, der 1,2 km langen und mit durchschnittlich 10,3 Prozent steilen Zielrampe der Flèche Wallonne, alle hinter sich gelassen. Seinem Antritt rund 100 m vor dem Ziel vermochte keiner der Konkurrenten zu folgen. "Es ist wichtig, so frisch wie möglich zu sein im Finale", beschreibt Hirschi das Erfolgsrezept an der spektakulären "Mauer".

Während der letzten Kilometer des Rennens gelte es, keine unnötige Energie zu verschwenden. "An der Rampe selbst fährt man nach Gefühl. Man hat keine Zeit, auf seine Kräfte zu achten. Man entscheidet sich einfach, auf Angriffe zu reagieren oder nicht", erzählt Hirschi zum Timing.

Mit Blick auf die letzten Ausgaben der Flèche Wallonne sei es wichtig, nicht zu früh zu attackieren. Eine gute Position zu Beginn der Mur helfe zudem, dass nicht zu viele Gegner überholt werden müssen.

Mehrere Trümpfe

Der Druck beim Team UAE Emirates in den Ardennen-Klassikern lastet nicht allein auf den Schultern von Hirschi. Mit Tadej Pogacar, dem Gewinner der letztjährigen Tour de France, weiss die Equipe am Mittwoch und am Sonntag eine mindestens so valable Option in ihren Reihen.

Der Slowene war letztes Jahr in Lüttich hinter Hirschi auf Platz 3 gefahren und fügte seinem Palmares in diesem Frühling bereits die Gesamtsiege an der UAE Tour und am Tirreno hinzu. Mit fünf Saisonsiegen ist Pogacar bereits wieder einer der erfolgreichsten Fahrer im Feld.

Auch Davide Formolo (2019 Zweiter in Lüttich) sowie die Routiniers Rui Costa und Diego Ulissi sind bei UAE in den Ardennen zu Topresultaten fähig.

Hochseeschifffahrt

Finanzkontrolle: Weiter Mängel bei Aufsicht über Hochseeflotte

23:00
Playoff-Final

Der Genève-Servette Hockey Club hofft und hadert

22:32
Computerspiele

Microsoft-Managerin: Wir verdienen kein Geld mit Xbox-Geräten

21:53
Servette - Zug 1:2

EV Zug dank Powerplay zum ersten Match-Puck

21:25
Handball

Auftaktsiege für Kadetten und Kriens-Luzern

21:15
Judo

Evelyne Tschopp: 3. Platz und weitere 500 Punkte für Olympia

19:09
Malta

Kampf gegen Corona: Malta hat bald die Hälfte der Bürger geimpft

18:57
Schweizer Cup

St. Gallen nach 23 Jahren wieder im Cupfinal

18:55
Mexiko

Totenzahl nach U-Bahnunglück in Mexiko bei 25 - Untersuchung begonnen

18:51
Türkei

Respektloser Gang? - Istanbuls Bürgermeister spottet über Kritik

18:41
Kanada

Kanada lässt Biontech-Impfstoff für 12- bis 15-Jährige zu

18:28
Häusliche Gewalt

Parlament fordert 24-Stunden-Beratung bei häuslicher Gewalt

17:06
Kolumbien

Dutzende Verletzte bei gewalttätigen Protesten in Kolumbien

16:47
Deutschland

Keine reguläre Münchner Sicherheitskonferenz in diesem Jahr

16:36
Serbien

Serbien bietet rund 25 Euro für Corona-Impfungen

16:04
Berlin

Berlin bekommt Pandemiefrühwarnzentrum der WHO

15:47
Norwegen

Norwegen lockert Corona-Massnahmen für Geimpfte und Genesene

15:31
Autoindustrie

US-Autoriese GM steigert Gewinn trotz Chipmangels kräftig

14:40
Transport

Reederei Maersk macht im ersten Quartal satten Gewinn

14:20
Europa

EU benennt Beauftragten für die Förderung von Religionsfreiheit

14:05
Deutschland

Minister: Deutschland soll bis 2045 klimaneutral werden

13:34
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 1795 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:31
Bahnverkehr

Unterbruch der SBB-Strecke zwischen Zürich und Lenzburg AG

13:16
WTA-Tour

Belinda Bencic scheitert erneut an Paula Badosa

13:11
WTA-Tour

Viertelfinals in Madrid bedeuten Endstation für Belinda Bencic

13:11
Bulgarien

Bulgarien: Regierungsbildung gescheitert - Neuwahlen im Juli

12:32
Organspende

Nationalrat stimmt Paradigmenwechsel bei der Organspende zu

12:09
USA

Fall George Floyd: Chauvins Anwalt will Neuauflage des Verfahrens

11:45
Israel

Israels Präsident führt neue Gespräche zur Regierungsbildung

11:07
Armee

Radioaktives Material in alten Militärflugzeugen entdeckt

11:05
Strolchenfahrt

Zwei 15-Jährige bei Unfall nach Verfolgungsjagd verletzt

10:49
Swiss League

Ticino Rockets bekennen sich zu "neuer" Swiss League

10:45
Asylzentren

Externe Untersuchung zu Gewaltvorwürfen in Bundesasylzentren

10:33
USA

Trump kommuniziert nach Social-Media-Aus über Blog auf seiner Website

10:14
Fifa-Ermittlungen

Bundesanwalt Keller darf nicht mehr gegen Fifa-Infantino ermitteln

09:48
Fifa-Ermittlungen

Bundesanwalt Keller darf nicht mehr gegen Infantino ermitteln

09:48
Autoindustrie

Halbleiterkrise macht Fiat-Peugeot-Konzern schwer zu schaffen

09:44
Tourismus

Coronavirus beschert TCS-Campingplätzen einen Rekord

09:25
Australien

Höchstwert bei täglichen Corona-Todeszahlen in Indien

09:07
International

Vereinte Nationen: Millionen Tote wegen akuten Hebammenmangels

08:51
Inflation

Inflation im April erstmals seit mehr als einem Jahr wieder positiv

08:40
Militärmusik-Festival

Basel Tattoo fällt auch 2021 wegen der Covid-19-Pandemie aus

08:20
Militärmusik-Festival

Basel Tattoo findet auch 2021 nicht statt

08:20
Hypotheken

Stabile Entwicklung der Hypothekarzinsen trotz Zinsanstieg

08:04
NHL

Nino Niederreiter erreicht die Marke von 20 Treffern

06:48
Curling

Der siebte Sieg der Schweizer Curlerinnen

05:08
Handball

Pfadi-Trainer Brünggers letzte Chance auf den Meistertitel

04:30
Champions League

Chelseas Trainer Tuchel vor einem Kunststück

04:30
Brasilien

Brasilien: Angreifer tötet mehrere Kinder und Betreuerinnen in Kita

04:12
Schweizer Cup

Servette nach 20 Jahren? Oder St. Gallen nach 23?

04:00
USA

Facebook-Gremium gibt Entscheidung über Trumps Sperrung bekannt

02:53
Mali

Frau aus Mali hat Neunlinge zur Welt gebracht

01:27