Die EM in Basel als Startschuss ins Olympia-Jahr

Mit der EM in Basel endet für die Schweizer Kunstturner eine mehr als ein Jahr dauernde Wettkampfpause. Die Titelkämpfe sind für Giulia Steingruber und ihre Kollegen auch die Olympia-Hauptprobe.

Für die Schweizer Kunstturner sind es die ersten internationalen Titelkämpfe seit der WM im Oktober 2019 in Stuttgart. Die Olympischen Spiele finden wegen der Coronavirus-Pandemie erst in diesem Sommer statt, auf eine Teilnahme an die zuerst verschobene und später nach Mersin verlegte EM 2020 verzichtete der STV.

Dementsprechend gross sind die Fragezeichen, der Vergleich mit der Konkurrenz im Vorfeld noch schwieriger. "Das Ziel ist es, einen guten Wettkampf zu zeigen und sauber durchzukommen", sagt Giulia Steingruber. Erstmals seit 2016 tritt sie wieder an Europameisterschaften an. In Bern trumpfte die St. Gallerin gross auf, gewann an Sprung und Boden ihre EM-Titel 4 und 5 und riss mit ihrer spektakulären Übung im Bodenfinal die Zuschauer in der PostFinance Arena von den Sitzen.

Auch fünf Jahre später ist die mittlerweile 27-Jährige noch immer das Aushängeschild des Schweizerischen Turnverbandes, der in den letzten Monaten aufgrund der diversen Missbrauchsvorwürfe einen grossen Imageverlust erlitten hat. Die Verantwortlichen mussten gehen, die neue Führung um STV-Direktorin Béatrice Wertli und David Huser, der ab Juli verantwortliche Chef Spitzensport, plant einen Neuanfang.

Für erste positive Schlagzeilen soll einmal mehr Giulia Steingruber sorgen. "Ich freue mich extrem auf die EM", sagt die Ostschweizerin. Zwar geht sie kein Risiko ein und setzt bei ihren Übungen auf Bewährtes, gelingt ihr aber am Sprung das Standardprogramm mit Tschussowitina und Jurtschenko mit Doppelschraube kämpft sie um die Medaillen. Auch am Boden und am Schwebebalken liegt eine Qualifikation für den Gerätefinal drin. "Und in einem solchen ist alles möglich." Im Mehrkampf strebt sie einen Top-12-Platz an.

Trotz ihrer schweren Kreuzbandverletzung 2018 und der Pandemie hat Steingruber die Motivation, den Ehrgeiz und den Mut nicht verloren. "Sie überrascht mich jeden Tag", schwärmt Trainer Fabien Martin. Die Untersuchung der Ethikkommission gegen den Franzosen aufgrund dessen Trainings- und Umgangsmethoden ist noch immer hängig. Der Fall, den zwei ehemalige Athletinnen ins Rollen gebracht haben, soll erst nach den Titelkämpfen in Basel aufgeklärt werden.

Bräggers Chancen am Reck

Im sechsköpfigen Männer-Team ist die Last auf mehrere Schultern verteilt. Die Erwartungen des Verbandes sind trotz des Rücktritts von Oliver Hegi hoch: eine Medaille, zwei bis drei weitere Final-Qualifikationen und ein Top-12-Ergebnis im Mehrkampf. Die arrivierten Pablo Brägger (Mehrkampf und Reck), Christian Baumann (Mehrkampf und Barren) und Benjamin Gischard (Boden) sollen die Kohlen aus dem Feuer holen.

Dir grössten Chancen werden Brägger zugetraut. Der Ostschweizer schlägt sich zwar seit Monaten mit Problemen an der rechten Schulter herum, diese sollten ihn aber nicht von grossen Taten abhalten. "Zweimal auf die Zähne beissen", sagt der 28-Jährige, der seine Karriere nach Tokio beenden wird. Am Reck hat Brägger einen Schwierigkeitsgrad von 6,6 geplant. "Die Übung ist nicht ganz ohne - mit vielen Flugelementen, die auch mal in die Hose gehen können." Kommt der Europameister von 2017 aber zweimal sauber durch, ist auch in Basel alles möglich.

Nur virtuelle Zuschauer

Allfällige Schweizer Erfolge können die Fans im Gegensatz zu Bern 2016 aber nur am Bildschirm bejubeln. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie entschieden die Organisatoren bereits Anfang Februar, den Event ohne Zuschauer durchzuführen, wodurch rund eine Million Franken Einnahmen fehlen. Zwar fallen auch weniger Kosten an, doch OK-Präsidentin Kathrin Amacker stellt klar: "Ohne das Covid-19-Stabilisierungspaket des Bundes gäbe es diese EM nicht." Das Budget beträgt rund vier Millionen.

Damit in der leeren St. Jakobshalle doch etwas Stimmung aufkommt, wenn sich ab Mittwoch rund 280 Athletinnen und Athleten aus 38 Ländern miteinander messen, liess sich das OK etwas Spezielles einfallen. Für jeden Wettkampf boten sie 500 virtuelle Tickets zum Verkauf an, dank denen sich die Käufer in Echtzeit auf eine der drei Grossleinwände in der Halle projizieren lassen können.

Hochseeschifffahrt

Finanzkontrolle: Weiter Mängel bei Aufsicht über Hochseeflotte

23:00
Playoff-Final

Der Genève-Servette Hockey Club hofft und hadert

22:32
Computerspiele

Microsoft-Managerin: Wir verdienen kein Geld mit Xbox-Geräten

21:53
Servette - Zug 1:2

EV Zug dank Powerplay zum ersten Match-Puck

21:25
Handball

Auftaktsiege für Kadetten und Kriens-Luzern

21:15
Judo

Evelyne Tschopp: 3. Platz und weitere 500 Punkte für Olympia

19:09
Malta

Kampf gegen Corona: Malta hat bald die Hälfte der Bürger geimpft

18:57
Schweizer Cup

St. Gallen nach 23 Jahren wieder im Cupfinal

18:55
Mexiko

Totenzahl nach U-Bahnunglück in Mexiko bei 25 - Untersuchung begonnen

18:51
Türkei

Respektloser Gang? - Istanbuls Bürgermeister spottet über Kritik

18:41
Kanada

Kanada lässt Biontech-Impfstoff für 12- bis 15-Jährige zu

18:28
Häusliche Gewalt

Parlament fordert 24-Stunden-Beratung bei häuslicher Gewalt

17:06
Kolumbien

Dutzende Verletzte bei gewalttätigen Protesten in Kolumbien

16:47
Deutschland

Keine reguläre Münchner Sicherheitskonferenz in diesem Jahr

16:36
Serbien

Serbien bietet rund 25 Euro für Corona-Impfungen

16:04
Berlin

Berlin bekommt Pandemiefrühwarnzentrum der WHO

15:47
Norwegen

Norwegen lockert Corona-Massnahmen für Geimpfte und Genesene

15:31
Autoindustrie

US-Autoriese GM steigert Gewinn trotz Chipmangels kräftig

14:40
Transport

Reederei Maersk macht im ersten Quartal satten Gewinn

14:20
Europa

EU benennt Beauftragten für die Förderung von Religionsfreiheit

14:05
Deutschland

Minister: Deutschland soll bis 2045 klimaneutral werden

13:34
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 1795 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:31
Bahnverkehr

Unterbruch der SBB-Strecke zwischen Zürich und Lenzburg AG

13:16
WTA-Tour

Belinda Bencic scheitert erneut an Paula Badosa

13:11
WTA-Tour

Viertelfinals in Madrid bedeuten Endstation für Belinda Bencic

13:11
Bulgarien

Bulgarien: Regierungsbildung gescheitert - Neuwahlen im Juli

12:32
Organspende

Nationalrat stimmt Paradigmenwechsel bei der Organspende zu

12:09
USA

Fall George Floyd: Chauvins Anwalt will Neuauflage des Verfahrens

11:45
Israel

Israels Präsident führt neue Gespräche zur Regierungsbildung

11:07
Armee

Radioaktives Material in alten Militärflugzeugen entdeckt

11:05
Strolchenfahrt

Zwei 15-Jährige bei Unfall nach Verfolgungsjagd verletzt

10:49
Swiss League

Ticino Rockets bekennen sich zu "neuer" Swiss League

10:45
Asylzentren

Externe Untersuchung zu Gewaltvorwürfen in Bundesasylzentren

10:33
USA

Trump kommuniziert nach Social-Media-Aus über Blog auf seiner Website

10:14
Fifa-Ermittlungen

Bundesanwalt Keller darf nicht mehr gegen Fifa-Infantino ermitteln

09:48
Fifa-Ermittlungen

Bundesanwalt Keller darf nicht mehr gegen Infantino ermitteln

09:48
Autoindustrie

Halbleiterkrise macht Fiat-Peugeot-Konzern schwer zu schaffen

09:44
Tourismus

Coronavirus beschert TCS-Campingplätzen einen Rekord

09:25
Australien

Höchstwert bei täglichen Corona-Todeszahlen in Indien

09:07
International

Vereinte Nationen: Millionen Tote wegen akuten Hebammenmangels

08:51
Inflation

Inflation im April erstmals seit mehr als einem Jahr wieder positiv

08:40
Militärmusik-Festival

Basel Tattoo fällt auch 2021 wegen der Covid-19-Pandemie aus

08:20
Militärmusik-Festival

Basel Tattoo findet auch 2021 nicht statt

08:20
Hypotheken

Stabile Entwicklung der Hypothekarzinsen trotz Zinsanstieg

08:04
NHL

Nino Niederreiter erreicht die Marke von 20 Treffern

06:48
Curling

Der siebte Sieg der Schweizer Curlerinnen

05:08
Handball

Pfadi-Trainer Brünggers letzte Chance auf den Meistertitel

04:30
Champions League

Chelseas Trainer Tuchel vor einem Kunststück

04:30
Brasilien

Brasilien: Angreifer tötet mehrere Kinder und Betreuerinnen in Kita

04:12
Schweizer Cup

Servette nach 20 Jahren? Oder St. Gallen nach 23?

04:00
USA

Facebook-Gremium gibt Entscheidung über Trumps Sperrung bekannt

02:53
Mali

Frau aus Mali hat Neunlinge zur Welt gebracht

01:27