Von London nach Paris - Brexit zwingt Banker zum Umzug

Für immer mehr Investmentbanker hat der Brexit ganz praktische Folgen: sie müssen umziehen. Banken wie Goldman Sachs und Morgan Stanley schicken ihre Top-Leute vermehrt aus London nach Frankfurt, Paris oder Dublin.

Die Pandemie hat die Umzüge zuletzt ins Stocken gebracht. Doch Aufsichtsbehörden verlangen, dass Banken mit Kunden in der Europäischen Union (EU) auch genügend Händler und Risikomanager vor Ort haben.

Vorhersagen über den Wechsel von mehreren Zehntausend Bankern in Folge des EU-Ausstiegs Grossbritanniens sind bislang nicht eingetreten. Laut Untersuchungen der Beratungsgesellschaft EY wurden bis dato 7600 Jobs wegen des Brexits in die EU verlagert. Der Grossteil davon - 2800 Jobs - gingen nach Paris, in Frankfurt wurden 1700 Stellen geschaffen, in Dublin 1200. Auch Mailand, Madrid und Amsterdam rücken zunehmend ins Blickfeld der Banker, da ihnen ihre Arbeitgeber durch die Homeoffice-Regelungen in Folge der Pandemie mehr Freiheiten lassen bei der Wahl ihres Arbeitsplatzes.

"Es gibt den Brexit und das Nach-Corona-Phänomen", sagt Emmanuel Goldstein, Frankreich-Chef von Morgan Stanley. Viele französische Banker, die bislang nur im Ausland gearbeitet hätten, seien wegen der Pandemie nach Hause zurückgekehrt. Die US-Bank will bis zum Jahresende 50 Mitarbeiter nach Paris holen. In dem Büro in der französischen Hauptstadt arbeiten bereits 150 Männer und Frauen. Auch bei Goldman Sachs und der britischen Bank Barclays sind italienische Top-Investmentbanker Insidern zufolge umgezogen nach Mailand.

Frankfurt nicht so hoch im Kurs

Die Europäische Zentralbank (EZB) erhöht den Druck auf die Investmentbanken. "Wir wollen keine Menschen in Ketten legen und nach Frankfurt bringen - das ist nicht das Ziel", sagte EZB-Bankenaufseher, Andrea Enria, zur Nachrichtenagentur Reuters Anfang des Monats. Die Behörde wolle aber sicherstellen, dass sie die Personen, die mit Kunden in der Euro-Zone zu tun hätten, auch beaufsichtigen könne. Einige Banken seien bereits soweit, andere hätten in der Hinsicht weniger unternommen.

An Paris reizt viele Händler die Nähe zu London und die vorherrschende Aktienmarktkultur, wie Arnaud de Bresson von der Pariser Finanzplatz-Initiative sagt. Frankfurt steht dagegen bei vielen nicht so hoch im Kurs. Ein Top-Manager der UBS sagte, manche seiner Mitarbeiter seien aus persönlichen Gründen lieber in die Niederlande oder nach Italien umgezogen. Das langweilige Image der Stadt und ihre vergleichsweise kleine Grösse hätten dabei nicht geholfen. "Frankfurt muss besser vermarktet werden", sagt der Banker.

EM 2021

Belgien plagen vor Auftakt gegen Russland Personalsorgen

12:00
Grossbritannien

Gipfellauf am Strand: Johnson joggt vor G7-Sitzungen

11:01
EM-Gruppe A

Italien: So offensiv wie nie

10:16
Russland

Wo Wladimir Putin Ratten jagte – Auf Stadtführung in Petersburg

09:59
Kolumbien

Kolumbiens Ex-Präsident entschuldigt sich für Tötung von Zivilisten

09:06
Basketball

Hawks verlieren Heimspiel und Heimvorteil

07:36
EM 2021

Hradecky: "Wir sind keine Scheiss-Mannschaft"

07:30
Peru

Peruanische Regierung ruft nach Präsidentenwahl zur Ruhe auf

06:07
Hongkong

Hongkonger Demokratie-Aktivistin aus Gefängnis entlassen

05:43
Nationalmannschaft

Schlüsselspiel zum Auftakt

05:30
EM 2021

Wales gefällt die Rolle des Aussenseiters

05:00
Medien

Supino: Politik sollte Medienfreiheit bewahren

03:52
Grossbritannien

"Gesundheitserklärung": G7-Staaten wollen neue Pandemie verhindern

03:10
USA

US-Fischer angeblich von Wal verschluckt

03:05
French Open

Pawljutschenkowas Exploit zehn Jahre später als erwartet

03:03
Russland - USA

Putin: Verhältnis zu den USA hat Tiefpunkt erreicht

02:21
Flüchtlinge

Gouverneur von Texas will Trumps Grenzmauer zu Mexiko weiterbauen

01:25
Film

Sean Penn mit Tochter Dylan beim Regieprojekt "Flag Day"

01:19
Coronavirus

Millionen Impfdosen von Johnson & Johnson unbrauchbar

00:30
French Open

Regentschaft von König Rafa neigt sich dem Ende entgegen

23:38
EM-Gruppe A

Italien lanciert die EM mit einem 3:0 gegen die Türkei

22:59
Super League

Stefan Knezevic wechselt nach Belgien

21:30
USA

Ausspähung von Abgeordneten durch Trump-Regierung sorgt für Empörung

20:49
Grossbritannien

UN-Generalsekretär begrüsst G7-Impfspenden - "Aber wir brauchen mehr"

20:45
Mountainbike

Flückiger erstmals im Short Track vorne

20:29
French Open

Erster Major-Final für Stefanos Tsitsipas

18:53
Italien

Italien lockert Corona-Regeln - Astrazeneca nur an Menschen über 60

18:40
Nationalmannschaft

Keine Schweizer Sonderbewachung für Gareth Bale

18:22
Reiten

Überzeugender Schweizer Sieg im Nationenpreis

18:14
Belarus

Film über Proteste in Belarus - Regisseur beunruhigt über Lage

17:57
China

Scharfe Töne von Chinas Top-Aussenpolitiker in Telefonat mit Blinken

17:46
84. Tour de Suisse

Costa wird von Jury deklassiert - Däne Kron erbt den Sieg

17:37
84. Tour de Suisse

Costa wird von Jury deklassiert - Kron erbt den Sieg

17:37
International

Studie: Biontech/Pfizer-Impfstoff schützt auch vor Varianten

17:13
Malaysia

Malaysia verlängert "totalen Lockdown" bis Ende Juni

17:00
Israel

Künftige Koalitionspartner in Israel unterzeichnen Verträge

16:36
International

Orban will jede Art von Migration für zwei Jahre verbieten

16:19
84. Tour de Suisse

Simon Pellaud gibt auf - Auch van der Poel nicht mehr dabei

15:57
Vatikan

Papst ändert Amtszeiten in Spitzenämtern katholischer Verbände

15:47
Coronavirus - Schweiz

Das Reisen in den Sommerferien dürfte einfacher werden

15:15
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat plant nächsten Corona-Öffnungsschritt vor Sommerferien

15:15
Naturschutz

Rettungsaktion für Regenwald: Ghanaer pflanzen 5 Millionen Bäume

14:26
National League

Ajoie holt kanadischen Verteidiger

14:06
Grossbritannien

Behörde: Delta-Variante wohl 60 Prozent ansteckender als Alpha-Typ

13:44
Deutschland

Biden empfängt Merkel am 15. Juli im Weissen Haus

13:41
Europa

EU-Staaten lockern Grenzwerte für Corona-Reisebeschränkungen

13:37
Konjunktur

BAK-Konjunkturforscher erwarten 2021 BIP-Wachstum von 3,9 Prozent

13:36
Deutschland

Teile der Schweiz für Deutschland bald kein Corona-Risikogebiet mehr

13:33
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 354 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:31
ATP Stuttgart

Dominic Stricker nach Matchball ausgeschieden

13:14
Architektur

3000 neue Arbeitsplätze im neuen Roche-Turm warten auf ihren Bezug

13:13
Schweiz - EU

Schweizer und EU-Parlamentarier wollen Interessen der Bürger wahren

12:49