Keine Entschädigung für im Strafvollzug erkrankte Giftpilz-Mörderin

Eine wegen der Ermordung ihres Mannes mit Giftpilzen zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilte Frau ist mit einem Staatshaftungsbegehren vor Bundesgericht abgeblitzt. Sie hatte wegen des Strafvollzugs gesundheitliche Probleme geltend gemacht.

Die Frau war Ende Dezember 1995 wegen des Mordes vom Zürcher Obergericht zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Im Sommer 2015 wurde sie bedingt aus dem Strafvollzug entlassen und bezieht heute eine IV-Rente.

Sie leidet gemäss eigenen Angaben wegen des Strafvollzugs an Panikstörung, posttraumatischen Belastungsstörung, paranoider Schizophrene und einer emotionalen instabilen Persönlichkeitsstörung vom Borderline-Typ, wie aus dem am Montag veröffentlichten Bundesgerichtsurteil hervorgeht.

Die Beschwerdeführerin forderte in der Folge vom Kanton Zürich 678'938 Franken nebst fünf Prozent Zins seit dem 1. Juli 2015 aus Staatshaftung. Sie machte vor Bundesgericht geltend, dass ihre Klage fristgerecht eingereicht worden und die Forderung nicht verjährt sei. Der Kanton hatte ihr Begehren bereits im März 2018 abgelehnt. Der Anwalt der Frau hatte ein Jahr und einen Tag zugewartet, um das erstinstanzliche Urteil des Bezirksgerichts Meilen anzufechten.

Für das Obergericht war damit bereits die einjährige Verjährungsfrist verstrichen, die im kantonalen Gesetz über die Staatshaftung festgehalten ist. Dieser Entscheid wurde nun auch vom Bundesgericht bestätigt. Dem Obergericht könne bei der Festlegung der Verjährungsfrist keine Willkür vorgeworfen werden. Die Beschwerde wurde als offensichtlich unbegründet taxiert und der Beschwerdeführerin auch noch die Gerichtskosten von 3000 Franken auferlegt.

Mehrere Tötungsversuche

Der sogenannte "Pilzgift-Mord" hatte Anfang der 90-er Jahre für Schlagzeilen gesorgt. Ende 1995 hatte das Zürcher Obergericht einen damals 26-jährigen Zimmermann und eine damals 23-jährige Hausfrau, die nun die Staatshaftungsklage geltend machte, zu einer lebenslänglichen Zuchthausstrafe verurteilt.

Die beiden hatten am 21. September 1993 in Uerikon am See ZH den damaligen Mann der Hausfrau, einen 26-jährigen Informatiker, mit mehreren Injektionen von Knollenblätterpilz-Gift umgebracht. Das Gift hatten sie sich bei Pilzkontrollen unter dem Vorwand beschafft, damit wissenschaftliche Experimente durchführen zu wollen.

Bereits zuvor hatten die Frau und ihr Liebhaber verschiedentlich versucht, den Ehemann loszuwerden. Während eines Jahres hatten sie ihn systematisch mit Schlafmitteln und weiterem Pilzgift vergiftet. Zudem hatten sie auch vergeblich versucht, den Mann mit einem ins Badewasser geworfenen Haarföhn umzubringen.

(Urteil 2C_787/2020 vom 29. April 2021)

Super League

FCZ plant ohne Identifikationsfigur Schönbächler

17:59
Iran

Bennett gegen Rückkehr zu Atomabkommen mit Iran

17:21
Grossbritannien

Johnson lehnt Patentaufhebung bei Corona-Impfstoffen ab

17:13
84. Tour de Suisse

Carapaz Sieger der Tour de Suisse 2021 - Etappensieg für Mäder

17:07
Schwingen

Giger gewinnt das Solothurner Kantonale

16:54
Grossbritannien

Biden nach G7-Gipfel: US-Beziehungen zu Russland an einem Tiefpunkt

16:54
EM-Gruppe D

Überlegene Engländer besiegen Kroatien

16:51
Europa

Macron: Frankreich stellt britische Souveränität nicht in Frage

16:48
Russland

Erdogan sieht vor Treffen mit Biden "viele offene Themen"

16:45
Grossbritannien

Biden: Klimawandel "ist das existenzielle Problem der Menschheit"

16:38
Wetter

Nordföhn bringt dem Tessin mehr als 30 Grad

16:27
EM 2021

Dänemark bestrebt, Turnier fortzusetzen

16:15
EM 2021

UEFA gerät nach Eriksens Kollaps in die Kritik

16:11
Spanien

Zehntausende in Madrid gegen Begnadigung katalanischer Separatisten

15:44
Kantonale Abstimmung BL

Baselbieter Souverän will kein Tram für "Salina Raurica"

15:35
Grossbritannien

Johnson: G7 unterstützt ärmere Länder mit einer Milliarde Impfdosen

15:31
Klima

Stimmbevölkerung lehnt CO2-Gesetz überraschend mit 51,6 Prozent ab

15:16
Klima

Stimmbevölkerung lehnt CO2-Gesetz gemäss Hochrechnung knapp ab

15:16
Vatikan

Papst nennt Mittelmeer "grössten Friedhof Europas"

15:01
French Open

Barbora Krejcikova doppelt nach

14:58
Kantonale Abstimmung SH

Keine Mehrheit für "Lichtverschmutzungsinitiative" in Schaffhausen

14:32
Mountainbike

Flückiger krönt Podestserie mit erstem Saisonsieg

14:23
Mountainbike

Jolanda Neff kommt immer besser in Fahrt

14:23
Kantonale Abstimmungen ZH

Zürich: Kinderzulagen und Prämienverbilligungen werden nicht erhöht

13:27
Deutschland

Brandstifter von Moria zu zehn Jahren Haft verurteilt

13:17
Deutschland

Merkel: "Erheblicher Beitrag" zur Impfstoffverteilung aus Deutschland

13:13
Kantonale Abstimmung GR

Proporzwahl in Graubünden im neunten Anlauf durchgekommen

12:55
Klima

Gegner des CO2-Gesetzes vorne - Noch kein definitiver Entscheid

12:37
Klima

Hochrechnung geht von 51 Prozent Nein beim CO2-Gesetz aus

12:37
Klima

Hochrechnung geht von 51 Prozent Nein zum CO2-Gesetz aus

12:37
China

Entwurf: G7-Staaten einigen sich auf härteren Kurs gegenüber China

12:29
84. Tour de Suisse

Tour-Direktor Olivier Senn mit positiver Gesamtbilanz

12:19
Kantonale Abstimmungen BS

Basel-Stadt führt gesetzlichen Mindestlohn von 21 Franken ein

12:11
Landwirtschaft

Zwei Bürgerbewegungen laufen mit Landwirtschaftsinitiativen auf

12:08
Landwirtschaft

Hochrechnung: Stimmende lehnen Pestizidinitiative mit 61 Prozent ab

12:08
Landwirtschaft

Trendrechnung: Stimmende lehnen Pestizidinitiative ab

12:08
Klima

Noch keine Trendrechnung zum CO2-Gesetz

12:07
Landwirtschaft

Hochrechnung: 61 Prozent Nein zur Trinkwasser-Initiative

12:06
Landwirtschaft

Trendrechnung zeigt ein Nein zur Trinkwasser-Initiative

12:06
Anti-Terror-Gesetz

Die Präventivmassnahmen gegen Gefährder werden deutlich angenommen

12:05
Anti-Terror-Gesetz

Polizeigesetz laut Hochrechnung mit 57 Prozent Ja angenommen (SRG)

12:05
Anti-Terror-Gesetz

Polizeigesetz laut Trendrechnung angenommen (SRG)

12:05
Coronavirus - Schweiz

60 Prozent sagen Ja zum Covid-19-Gesetz

12:03
Coronavirus - Schweiz

2. Hochrechnung: 61 Prozent sagen Ja zum Covid-19-Gesetz

12:03
Coronavirus - Schweiz

Hochrechnung: 61 Prozent sagen Ja zum Covid-19-Gesetz

12:03
Coronavirus - Schweiz

Gemäss SRG-Trendrechnung wird Covid-19-Gesetz angenommen

12:03
EM 2021

Rückkehrer Niederlande trifft auf die Ukraine

12:00
Russland

Putin wirbt vor Gipfel mit Biden für Zusammenarbeit

11:23
Nationalmannschaft

Die grösste Schweizer Problemzone liegt vorne

11:12
Gewaltdelikt

Toter Mann und schwerverletzte Frau in Dübendorf aufgefunden

10:44
Unfall

Wallis: Motorradfahrer nach Sturz verstorben

10:18
Grossbritannien

Sender GB News startet: eine Art Fox News für Grossbritannien?

08:32
EM 2021

Euphorisierter Neuling fordert zurückhaltendes Österreich

08:30
EM 2021

Österreich versucht es heuer mit der Euphorie-Bremse

07:30
Wales - Schweiz 1:1

Der (einstige) Wackelkandidat spielt gross auf

06:55
Israel

"Bibi" vor dem Abschied - Israel entscheidet über Ministerpräsidenten

06:08
EM 2021

Noch ist keine WM-Revanche nötig

05:30
French Open

Djokovic muss noch die Früchte ernten

05:00
Grossbritannien

Endspurt bei G7-Gipfel: Kampf gegen den Klimawandel steht im Fokus

04:40
Abstimmungen

Stimmbevölkerung entscheidet über fünf nationale Vorlagen

04:30
USA

Ticket ins All für 28 Millionen Dollar versteigert

03:33
Grossbritannien

London: G7 wollen mehr Geld für Klimaschutz in ärmeren Ländern geben

02:41
Bahnen

SBB will bis 2025 insgesamt 25 Nachtzugziele anbieten

01:50
EM-Gruppe B

Souveränes 3:0 für Belgien gegen Russland

22:57
EM-Gruppe B

Dänische Niederlage in schwer bewertbarem Spiel

21:31
Wales - Schweiz 1:1

Enttäuschter Vladimir Petkovic nach dem Remis gegen Wales

19:42
EM-Gruppe B

Entwarnung nach Eriksens Kollaps

19:05
EM-Gruppe B

Entwarnung nach Eriksen-Kollaps - Partie geht um 20.30 Uhr weiter

19:05
EM-Gruppe B

Drama um Christian Eriksen - Partie unterbrochen, Eriksen stabil

19:05
EM-Gruppe B

Drama um Christian Eriksen - Dänemark gegen Finnland unterbrochen

19:05
EM-Gruppe B

Eriksen in Lebensgefahr - Dänemark gegen Finnland unterbrochen

19:05