Österreich versucht es heuer mit der Euphorie-Bremse

Vor fünf Jahren startete Österreich voller Euphorie und für viele als Geheimtipp in die EM in Frankreich - und stürzte ab. Heuer werden die Erwartungen trotz stärkerem Kader klein gehalten.

Im Nachhinein ist man immer schlauer, im Fussball gilt dies sowieso. Darum war nach der Vorrunde der EM in Frankreich vor fünf Jahren für alle offensichtlich, was zuvor kaum jemand gesehen hatte: Österreich war dem Druck der Erwartungen nicht gewachsen. Sieglos in der Gruppenphase schied das Team des Zürcher Trainers Marcel Koller aus, dem viele den Vorstoss in die Halbfinals zugetraut hatten. "Womöglich hätte ich etwas dagegen ankämpfen sollen", sagte der damalige Cheftrainer Koller in Bezug auf die grosse Euphorie, die in Österreich herrschte, gegenüber Keystone-SDA rückblickend.

Im ÖFB wird dies offenbar ähnlich gesehen, weshalb sich vom Verband im Vorfeld der paneuropäischen Endrunde niemand vehement gegen einen in den Medien transportierten Defätismus wehren mag. "Mir ist es lieber, wir haben nicht im Vorfeld die Euphorie - sondern vielleicht als Nachhall zur Europameisterschaft", sagte Verbandspräsident Leo Windtner gegenüber der österreichischen Nachrichtenagentur apa. Der 70-Jährige glaubt zwar an die Stärke des Teams, an den ersten Sieg eines österreichischen Nationalteams an einer EM-Endrunde und an den Vorstoss in die Achtelfinals. Dass dies aber nicht ganz Österreich tut wie 2016, stört ihn nicht.

Für die Kritiker in Österreich sind die Parallelen zu der Endrunde vor fünf Jahren augenscheinlich, die letzten Tests dürften sie in ihrem Denken bestätigt haben. Das Team von Franco Foda blieb in den letzten drei Einsätzen ohne Treffer, in der WM-Qualifikation gegen Dänemark fiel es mit vier Gegentoren in der zweiten Halbzeit auseinander. Unter dem deutschen Coach fehle es der ÖFB-Equipe im letzten Drittel an "erkennbaren Prinzipien und definierten Aufgaben und Rollen für die Spieler", urteilte etwa der "Kurier".

Bestes Österreich aller Zeiten?

Die Klasse, gerade kleine Gegner wie etwa den erstmaligen EM-Teilnehmer Nordmazedonien zu dominieren, ist in Fodas Team zweifellos vorhanden. Die Nationalmannschaft um Captain Julian Baumgartlinger und Starspieler David Alaba kommt im Stile einer Bundesliga-Auswahl daher. Bei der Hauptprobe vergangenen Sonntag gegen die Slowakei (0:0) kamen abgesehen Luzerns Louis Schaub und dem in China engagierten Marko Arnautovic ausschliesslich Feldspieler zum Einsatz, die in der letzten Saison in der höchsten deutschen Liga beschäftigt waren.

"Was die Qualität des Kaders betrifft, sind wir in der Breite sicherlich gewachsen", urteilt Präsident Windtner. Gegen die Slowakei konnte Foda neben Schaub und Arnautovic nach der Pause auch noch Augsburgs Gregoritsch, Frankfurts Ilsanker, Leipzigs Laimer und Hoffenheims Posch einwechseln. Diesbezüglich scheint Foda vor dem EM-Auftakt am Sonntag in der Tat ein Luxusproblem zu haben: Wie hält er gestandene Bundesliga-Profis auf der Bank des Nationalteams während einer EM-Endrunde bei Laune?

"Die Jungs brennen. Sie sind im Training sehr willig und engagiert, alle ziehen an einem Strang, die Einheit ist spürbar. Da wird es brutal schwer, drei von ihnen auf die Tribüne zu setzen, weil es sich jeder verdient hat, im Kader zu stehen", sagt Foda. Der 55-Jährige versucht im Vorfeld die Stimmung durch gutes Zureden hoch zu halten. Ein Sieg zum Auftakt gegen Nordmazedonien würde der ÖFB-Auswahl zusätzlichen Schub geben und auch im Land die Euphorie wieder etwas entfachen. Aktuell ist die Situation in Österreich so: Fodas Jungs mögen auf die EM brennen, der Rest des Landes tut es (noch) nicht.

Videospielentwickler

Activision Blizzard gelobt nach Diskriminierungsvorwürfen Besserung

08:06
Banken

Valiant steigert Gewinn im Halbjahr leicht

07:54
Autoindustrie

Toyota vervielfacht Gewinn - Ausblick bekräftigt

07:16
Golf

Albane Valenzuela startet mit Par-Runde

05:36
Coronavirus - Luftverkehr

IATA-Jahresstatistik zeigt verheerenden Luftverkehrseinbruch 2020

05:23
Ringen

Reichmuth verliert im Viertelfinal - Medaillenchance noch intakt

04:50
Ringen

Stefan Reichmuth gewinnt ersten Kampf

04:50
Leichtathletik

Zwei USA-Läuferinnen unterbieten alten Weltrekord über 400 m Hürden

04:44
Auktion

Sotheby's versteigert Turnschuhe von Nike-Mitbegründer Bowerman

04:41
Leichtathletik

Jason Joseph verpasst den Final über 110 m Hürden

04:23
Grossbritannien

Womöglich Schiff vor Emiraten entführt - Briten beschuldigen Iran

03:43
Kunstturnen

Eine bronzene Auszeichnung, die Gold wert ist

02:58
USA

Biden fordert Rücktritt: New Yorks Gouverneur Cuomo verliert Rückhalt

02:55
Raumfahrt

Unbemannter Testflug der Kapsel von Boeing zur ISS verschoben

01:02
Israel

Rasant steigende Coronazahlen - Israel erlässt neue Beschränkungen

00:47
Champions League

Sehr später und sehr verdienter Ausgleich

22:18
USA

Sicherheits-Vorfall am US-Verteidigungsministerium wirft Fragen auf

21:55
Afghanistan

Explosion im Zentrum der afghanischen Hauptstadt Kabul

18:45
USA

Untersuchung: New Yorks Gouverneur Cuomo hat Frauen sexuell belästigt

18:18
Leichtathletik

Zauberkräfte wie Harry Potter?

18:00
Banken

CS muss offenbar in Mosambik-Affäre vor Gericht erscheinen

17:22
Allgemeines

Wie Japan die Sommerspiele erlebt

17:15
Fussball

Es kommt zum Traumfinal Brasilien - Spanien

17:11
Ringen

"Was uns nicht umbringt, macht uns stärker"

17:00
Grossbritannien

Schottland hebt Grossteil der Corona-Beschränkungen am 9. August auf

16:14
Belarus

Belarussischer Aktivist in Ukraine tot aufgefunden

16:11
Reiten

Guerdat bleibt in der Qualifikation hängen

16:02
Golf

Schweizer Golferinnen - nur auf dem Papier chancenlos

16:00
Deutschland

Prozess nach versuchtem Goldschatz-Raub in Trier gestartet

15:40
Leichtathletik

Duplantis ohne Fehlversuch zu Olympia-Gold

15:38
Iran

Irans oberster Führer bestätigt Raisis Wahl zum neuen Präsidenten

15:37
Leichtathletik

Die Leichtathletik-Wettkämpfe vom Dienstag

15:36
Afghanistan

UN: Mindestens 40 tote Zivilisten bei Gefechten in Südafghanistan

15:30
Leichtathletik

Kambundji verpasst Exploit im Final über 200 Meter

15:10
Italien

Waldbrände in Italien - Brandstifter auf Sizilien festgenommen

14:51
Währungen

Franken zum Euro so stark wie seit November 2020 nicht mehr

14:25
Grossraubtiere

Wolf im Goms abgeschossen

14:17
Medizin

Basler Forscher entwickeln unblutige Testmethode für Epileptiker

13:49
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 1059 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:35
Russland

Nawalny-Vertraute zu Freiheitsbeschränkung verurteilt

13:19
Bautechnik

Empa entwickelt neue Reparaturmethode für alte Betonbauten

12:55
Libanon

UN dringen auf Aufklärung der Explosion in Beirut

12:51
Leichtathletik

Joseph souverän in den Halbfinals

12:27
Swisscom

Swisscom-Internet-Zugang in der ganzen Schweiz unterbrochen

12:15
Coronavirus

Forscher werten weltweite Sterbedaten in der Corona-Pandemie aus

12:04
Kunstturnen

Doch noch eine zweite Medaille für Simone Biles

12:02
Unternehmensberatung

Detailhandel legt im Nonfood-Bereich stark zu

11:58
Schweden

Schweden rechnet mit Auffrischimpfung im nächsten Jahr

11:52
Rad Bahn

Schweizer Rekord aber keine Medaille für den Bahnvierer

10:33
Nicaragua

Nicaraguas Staatschef Ortega tritt erneut bei Wahlen an

10:32
Autoindustrie

Schweizer Automarkt durch Halbleitermangel massiv ausgebremst

10:25
Segeln

Fahrni/Siegenthaler im Medal Race mit dabei

10:18
Deutschland

Zahl der Über-Hundertjährigen in Deutschland auf Höchststand

10:03
Brasilien

Brasilien: Wahlgericht nimmt Bolsonaro nach Angriffen ins Visier

09:23
Konjunktur

Schweizer Konsumentenstimmung klettert über Vorkrisenniveau

09:22
Griechenland

Extremhitze in Griechenland dauert an - Brandgefahr sehr gross

09:13
Flughafenbetreiber

Sonderzahlung beschert Fraport Quartalsgewinn

09:07
USA

Bidens Impfziel verspätet erreicht - "Covid-19 nicht mit uns fertig"

09:04
Ölkonzern

Gewinne sprudeln bei Ölkonzern BP

08:54
Basketball

US-Basketballer wieder auf Kurs

08:50
Beachvolleyball

"Wir machen unsere eigene Party auf dem Court"

08:49