Siegen und warten

Endspiel gegen die Türkei: Die Schweiz braucht zum Abschluss der Vorrunde einen Sieg. Die Qualifikation für die Achtelfinals kann sie am Sonntag aber auch im Falle eines Erfolges noch nicht feiern.

Endstation oder Zwischenstation. Für die Schweizer Nationalmannschaft steht zum Abschluss der Vorrunde gegen die Türkei viel auf dem Spiel. Vielleicht noch mehr als nur die Qualifikation für die Achtelfinals in diesem Turnier. Schafft die SFV-Auswahl den geforderten Sieg nämlich nicht, scheidet sie nicht nur aus. Sie täte dies ohne einzigen Sieg. Das ist ihr an einer Endrunde seit der EM 2004 nie mehr passiert.

Es wäre dann mehr als bloss ein verpatztes Turnier. Es wäre für die Generation um Granit Xhaka, Haris Seferovic und Xherdan Shaqiri, die U17-Weltmeister von 2009 und U21-EM-Finalisten von 2011, ein weiteres uneingelöstes Versprechen. Ein Versprechen, das womöglich nie mehr eingelöst werden könnte. Nämlich an einem Turnier so weit zu kommen wie nie mehr eine Schweizer Auswahl seit 1954.

Dass wegen eines einzigen Spiels eine gesamte Generation, ein gesamtes Jahrzehnt, verhandelt werden könnte, wollte Torhüter Yann Sommer so nicht stehen lassen. "Das ist zu weit gedacht. Es geht hier einzig und allein um den Einzug in den Achtelfinal. That's it. Nur darauf konzentrieren wir uns."

Emotionale und strenge Tage

Der 32-jährige Keeper will sich also nur auf dieses Spiel gegen die Türkei konzentrieren. Das war bei ihm in den letzten Tagen gerade nicht so einfach. Nach dem 0:3 gegen Italien ist Sommer sofort nach Deutschland geflogen, weil seine Frau am späten Mittwochabend das zweites Mädchen zur Welt gebracht hat. Am frühen Freitagmorgen kehrte er bereits wieder zum Team nach Rom zurück und reiste dann weiter nach Baku. "Es war emotional und streng. Aber ich habe den Tag mit der Familie genossen. Es gibt kaum schönere Momente", so Sommer.

Es ist die Hoffnung der Fussball-Schweiz, dass Sommer mit seinem familiären Glück die deprimierende Gesamtsituation um das Nationalteam etwas aufbauen kann. Sommer bleibt positiv: "Als ich zum Team zurückkam, habe ich eine verbesserte Stimmung vorgefunden. Die Mannschaft freut sich auf dieses entscheidende Spiel gegen die Türkei."

Trainer Vladimir Petkovic ist derweil in den letzten drei Tagen die Arbeit nicht ausgegangen. Er musste daran arbeiten, dem Team Leidenschaft zu vermitteln. Es geht um Begriffe wie Solidarität, Identifikation, Freude und Respekt. Sie wurden beim SFV seit dem Spiel gegen Italien wie ein Mantra vorgetragen. Petkovic ist überzeugt, dass die Botschaft angekommen ist. "Wir werden bereit sein."

Keine Antworten zu Aufstellungsfragen

Welche elf Spieler er in der Startformation sieht, wollte er nicht verraten. Spielt Fabian Schär erneut? Kommt Steven Zuber für Ricardo Rodriguez rein? Was ist mit Kevin Mbabu? Erhält Haris Seferovic nochmals eine Chance? Muss Xherdan Shaqiri auf die Bank? Schlägt die Stunde von Ruben Vargas oder Mario Gavranovic? Petkovic sagte nur: "Wir haben gut trainiert. Alle Spieler sind bereit."

Man wolle beeinflussen, was man beeinflussen könne, so Petkovic "Wir wollen drei Punkte holen, damit wir eine realistische Chance haben." Petkovic weiss: Bei einem Sieg ist Baku zwar nicht die Endstation. Aber der 3. Platz mit vier Punkten und einem wahrscheinlich negativen Torverhältnis ist auch keine Garantie für die Achtelfinals. Es ginge dann zurück nach Rom - in die Zwischenstation. Um dort abzuwarten, wie sich die Situation zum Abschluss der Vorrunde in den anderen Gruppen präsentiert.

Challenge League

Winterthur erkämpft sich Remis in Unterzahl

22:28
Leichtathletik

Gly-Coramin ist seit fast 100 Jahren in aller Munde

22:23
Bosnien-Herzegowina

Leugnung von Srebrenica-Völkermord in Bosnien-Herzegowina strafbar

20:23
ATP Gstaad

Hugo Gaston - der überraschende Halbfinalist

19:22
Golf

Albane Valenzuela für Aufholjagd nicht belohnt

19:13
Schwingen

13 Eidgenossen auf dem Brünigpass

18:22
Deutschland

Deutschland verschärft Corona-Bewertung für Spanien und Niederlande

18:10
Beachvolleyball

Ein Stück Heimat in der Familien-WG Heidrich

18:00
Europa

EU-Behörde empfiehlt Impfstoff von Moderna für Kinder und Jugendliche

17:36
Beachvolleyball

Die Heidrichs haben als Trumpf ein Stück Familie dabei

17:30
Rad Strasse

Küng: "Olympiasieger wird einer der Tour-de-France-Fahrer"

17:00
Schweiz - Japan

Parmelin verpasst Treffen mit Japans Kaiser wegen Flugzeugpanne

16:52
Belarus

Belarus: Massenhafte Auflösung von Menschenrechtsorganisationen

16:45
Tiere

Trauer um Baby-Orca Toa - Wie Tiere Neuseeland in Atem halten

16:31
Europa

Delta-Variante dominiert in grossen Teilen Europas

16:30
Eröffnungsfeier

32. Olympischen Sommerspiele sind eröffnet

16:20
Ferienverkehr

Erneut stauen sich die Autos vor dem Gotthardtunnel

16:16
China

Zahl der Toten nach Überschwemmung in Zhengzhou steigt auf 56

15:58
Australien

Great Barrier Reef vorerst nicht als "bedrohtes" Welterbe eingestuft

15:45
Schweden

Schweden lässt Einsatz von Astrazeneca-Impfstoff auslaufen

15:34
Transport

ETH Lausanne eröffnet erste Hyperloop-Versuchsanlage Europas

15:20
Verkehrsunfall

Auto blockierte nach Selbstunfall Bahngeleise in Niederscherli BE

14:37
Kriminalität

Pharmakonzern Roche um 10 Millionen Franken betrogen

13:52
Ressourcen

ETH sorgt für gerechtere Wasserbewirtschaftung

13:48
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 791 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:32
Neuseeland

Gestrandetes Orca-Baby Toa in Neuseeland gestorben

13:26
Bundesstrafgericht

Zwei radikalisierte Ex-Islamisten verurteilt

12:33
Deutschland

Zweijähriger fällt bei Foto der Mutter in die Ostsee

12:22
Lucien Favre

Lucien Favre: "Keine Mannschaft in diesem Sommer"

11:15
Deutschland

In Westdeutschland drohen wieder Gewitter und Starkregen

11:13
Frankreich

Frankreichs Nationalversammlung stimmt strengeren Corona-Regeln zu

11:06
Indien

Mindestens 14 Tote nach heftigem Monsunregen in Indien

11:04
Flugunfall

Pilot eines Kleinflugzeugs stirbt bei Absturz in Conthey VS

11:02
Beachvolleyball

Betschart/Hüberli bereits sicher in K.o.-Phase

10:38
Deutschland

Deutscher TV-Moderator und Talkmaster Alfred Biolek gestorben

10:38
Autoindustrie

Autobauer Volvo macht mehr Geschäft als vor der Corona-Krise

09:35
Australien

Neuseeland setzt Corona-Regelung mit Australien aus

09:22
Bayern

Bayreuther Festspiele starten mit dem "Holländer" - Merkel kommt

09:18
Badminton

Jaquet vor Duell mit Weltnummer 1 angeschlagen

09:05
Börse

SIX wächst mit Zukauf der spanischen Börse BME

08:10
Pharma

Lonza legt die Messlatte nach starkem Halbjahr höher

07:28
Leichtathletik

Wegen Doping-Sperre verpasst Kariem Hussein Olympia

07:20
Leichtathletik

Kariem Hussein verpasst Olympia wegen Doping-Sperre

07:20
Maschinenindustrie

Schindler legt im ersten Halbjahr Gewinnsprung hin

06:54
Super League

Fakten zur Saison: neue Anspielzeiten und meisterliche Teams

06:00
Challenge League

Der Challenge League fehlt die Attraktion, aber nicht die Spannung

05:12
Allgemeines

Die andere Eröffnungsfeier

05:07
Super League

YB als Topfavorit und ein breites Mittelfeld

05:00
Schiessen

Heidi Diethelm Gerber betritt ein letztes Mal die grosse Bühne

05:00
USA

Weihnachts-Show der New Yorker "Rockettes" ist zurück

04:48
Russland

EU verurteilt Vorgehen Russlands gegen Journalisten

03:38
Italien

Italien verschärft Corona-Massnahmen - Neue Zutrittsregeln

03:31
Rudern

Gmelin und Röösli/Delarze überstehen Vorlauf problemlos

03:16
Rudern

Gmelin übersteht Vorlauf problemlos

03:16
USA

"Es gab eine Menge Liebe": Trump spricht in Interview über 6. Januar

02:12
USA

Mann eine Woche lang in der Wildnis von Alaska von Bär verfolgt

01:02