Senol Günes muss wieder das Unmögliche schaffen

Nach zwei misslungenen Auftritten bleibt der Türkei nur noch das Hoffen - auf ein kleines Wunder und die pädagogischen Fähigkeiten von Kulttrainer Senol Günes.

Senol Günes hat eine harte Woche hinter sich. Der türkische Trainer musste heftig einstecken, seit dem Beginn der EM. Zuerst das 0:3 gegen Italien, dann das 0:2 gegen Wales. Die Medien im Land gehen nicht zimperlich mit der Mannschaft ins Gericht. "Kein Fussball, keine Taktik, kein Glaube, kurz gesagt: nichts", zog der frühere Internationale Engin Verel in einer Kolumne sein Fazit.

Entschuldigungen für die bisherigen Leistungen hat Günes keine gesucht. Der 69-Jährige nahm die Schuld auf sich und bedauerte, dass sein Team nicht so gut sei wie erhofft. Die Vorzeichen waren vielversprechend. Speziell gegen die starken Gegner konnte die Türkei überzeugen, seit Günes 2019 zum zweiten Mal die Nationalmannschaft übernommen hatte. Es gab Siege gegen Frankreich und die Niederlande, ein Remis gegen Deutschland.

Und es gab Günes selber. Er steht für Erfolg. 2002 führte er die türkische Mannschaft um Hakan Sükür bis in den WM-Halbfinal. Davor und danach feierte er Meistertitel in der Heimat zuhauf, mit Trabzonspor als Spieler sowie 2016 und 2017 mit Besiktas als Trainer. "Man spürt bei ihm sofort: Da ist etwas", sagt Gökhan Inler, der beim letzten Titel von Besiktas dabei war. "Senol Günes ist einer wie Ottmar Hitzfeld."

Goalie, Lehrer und Namensgeber

Günes war Goalie, Hitzfeld Stürmer. Wie der Deutsche überzeugt aber auch der Türke die Spieler mit seiner ruhigen Autorität, seiner Lehrer-Persönlichkeit. Hitzfeld hat eine Ausbildung als Mathematiklehrer. Günes unterrichtete Geschichte und Geographie, während er in den Achtzigerjahren für Trabzonspor im Tor stand. Wissen zu vermitteln und vermittelt zu bekommen, empfindet er als Privileg. Seine Eltern konnten weder Lesen noch Schreiben.

Es ist ein eindrücklicher Weg, den der in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsene Günes gegangen ist. Als Spieler in seiner Heimatstadt Trabzon mit sechs Meistertiteln und drei Cupsiegen in 15 Jahren. Als Trainer mit über 30 Jahren Erfahrung. Und als Person, die gern auch mal über den Fussball hinaus blickt. In Trabzon ist das Stadion seit 2016 nach ihm benannt.

Nun also bröckelt das Monument etwas. Wenn von Günes' Team berichtet wird, oder zumindest von den ersten beiden Partien, ist in der Türkei auch die Rede von der schlechtesten Mannschaft des Turniers, was die Organisation betrifft. "Wir wären gern mit einer besseren Ausgangslage ins Spiel gegangen", sagt der Coach. Die Chance, das Turnier über die Vorrunde hinaus zu verlängern, ist für die Türken gering. Aber zumindest ein versöhnlicher Abschluss vor vielen eigenen Fans in Baku ist für Günes und seine Spieler Pflicht.

England

Weltmeister Raphaël Varane zur Manchester United

22:27
Afghanistan

US-Aussenminister Blinken zu Besuch in Indien gelandet

21:09
Irland

Irland erlaubt Corona-Impfungen für 12- bis 15-Jährige

19:00
Schweiz

Die Ära Petkovic ist nach sieben Jahren zu Ende

18:54
Schweiz

Laut "L'Equipe" ist es fix: Vladimir Petkovic wechselt zu Bordeaux

18:54
Rad Strasse

Küng und Reusser mit Medaillen-Ambitionen

18:00
Mountainbike

Jolanda Neff: "Die Französinnen haben sich verzockt"

17:16
National League

Robin Grossmann von Lausanne zu Biel

17:15
Tischtennis

Wieder eine Olympia-Enttäuschung für Timo Boll

17:08
Israel

Israel erlaubt in Ausnahmefällen Corona-Impfung von Kindern

17:05
Tennis

Bencic: "Aktuell kann jede jede schlagen"

17:00
China

Neues Welterbe für Deutschland: Jüdische Kultur und Limes am Rhein

16:41
Europa

EU droht Türkei im Zypernkonflikt mit Sanktionen

15:57
Versicherungen

Deutsche Versicherer zahlen nach Flut bis zu 5,5 Mrd Euro

15:45
Russland

Waldbrände richten in Russlands Osten Millionenschaden an

15:41
Frankreich

Frankreich erhöht nach Angriff auf kubanische Botschaft Sicherheit

15:23
Nikotinsucht

Weltgesundheitsorganisation warnt vor E-Zigaretten

14:40
Kunstturnen

Simone Biles zieht sich während des Teamfinals zurück

14:20
Vatikan

Vatikan: Prozess zu verlustreichem Immobiliendeal gestartet

14:13
Coronavirus

Kinder haben mildere Covid-Verläufe und eine stabilere Immunabwehr

14:03
China

Erster Schuldspruch in Hongkong nach Sicherheitsgesetz

14:00
Mountainbike

Jolanda Neffs steiniger Weg bis zum Olympiasieg

13:32
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 853 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

13:31
Myanmar

Myanmar: Militär erklärt Wahlergebnis von November für nichtig

13:05
Schwimmen

Schweizer Crawl-Staffel im Olympiafinal

12:38
Schwimmen

Mityukov diesmal im Hundertstel-Glück

12:38
Integration

Personen mit Migrationshintergrund wohnen teurer und schlechter

12:29
Leichtathletik

Lebenslange Sperre gegen Coach Salazar

11:50
Luftverkehr

EU-Kommission erlaubt Millionen-Beihilfe für Ferienflieger Condor

11:47
Deutschland

Fünf Vermisste nach Chemie-Explosion in Leverkusen

11:18
Deutschland

Explosion in deutschem Chemiewerk - Autobahn gesperrt

11:18
Segeln

Exploit von Maud Jayet

11:16
China

China baut neues Areal mit Silos für Atomraketen im Nordwesten

11:13
Italien

Bericht: Italien prüft Corona-Impfpflicht für Lehrer

11:09
Schwimmen

Maria Ugolkovas emotionales Durcheinander

11:08
Foodwaste

Empfehlungen für weniger Foodwaste in Herstellung und Handel

11:04
Mountainbike

Jolanda Neff: "Ich hoffe, ich wache nicht auf"

10:45
Mountainbike

Erster Schweizer Dreifachsieg seit 85 Jahren

10:41
Grossraubtiere

Graubünden will wegen gerissener Nutztiere mehrere Wölfe schiessen

10:13
Australien

Lockdown in Melbourne endet - Sydney weiter mit Beschränkungen

10:01
Nordkorea

Süd- und Nordkorea öffnen wieder Kommunikationskanäle

09:52
Kanu Slalom

Brändle scheitert trotz Leistungssteigerung im Halbfinal

09:49
Tunesien

Tunesiens Präsident verteidigt Massnahmen und verhängt Ausgangssperre

09:44
Mountainbike

Schweizer Dreifachsieg durch Neff, Frei und Indergand!

09:22
Tennis

Medaille rückt für Bencic näher

08:54
Jahrestag Medizin

Testen testen testen: WHO dringt auf bessere Hepatitis-Vorsorge

08:21
Nahrungsmittel

Lindt&Sprüngli mit fulminanter Erholung im ersten Halbjahr

07:47
Tennis

Topfavoritin Osaka scheitert im Achtelfinal

07:32
Pharma

Galenica übernimmt Lifestage Solutions

07:22
Kantone

Umfrage: Tessin und Graubünden erhalten meiste Sympathiepunkte

07:10
Informationstechnologie

Logitech-Höhenflug hält im neuen Geschäftsjahr an

06:47
Schwimmen

Ponti und Ugolkova verpassen Olympia-Finalvorstoss äusserst knapp

05:09
Schwimmen

Debütant Ponti fehlen sechs Hundertstel zum Olympia-Final

05:09
Bayern

Bayreuth nimmt Abschied von Koskys "Meistersingern"

04:11
USA

Schauplatz politischer Kämpfe - Gremium zur Kapitol-Attacke startet

04:04
Irak

US-Militärpräsenz im Irak ab Jahresende kein Kampfeinsatz mehr

04:00
Triathlon

Keine weitere Olympia-Medaille für Nicola Spirig: 6. Platz in Tokio

01:51