Ein schlummerndes Potential für Mitmach-Forschung

Immer mehr Forschungsprojekte binden Laien ein - sie vergraben Unterhosen, zählen Ameisen, und klassifizieren Galaxien. Aber nur wenige Menschen sind mit sogenannter Citizen Science und partizipativer Forschung vertraut, interessiert mitzumachen wären aber viele.

Das ergab eine repräsentative Umfrage unter fast 1400 Personen aus allen Landesteilen der Schweiz. Demnach kennen nur acht Prozent der Befragten den Begriff "Citizen Science", 15 Prozent ist "Partizipative Forschung" geläufig. Erst jeder zwanzigste nahm bereits an einem solchen Mitmach-Projekt teil.

Doch es gibt schlummerndes Potential: 48 Prozent der Befragten könnten sich vorstellen, mitten drin zu sein, wenn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler versuchen, die Welt besser zu verstehen. Dies gilt nicht nur für Naturwissenschaften und Umweltthemen, sondern auch für gesellschaftliche, soziale und medizinische Themen.

Nicht nur Datenlieferanten

"Diese Chance müssen wir als Forschende unbedingt packen", sagte der Sozialwissenschaftler und Studienleiter Alexander Seifert von der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Zwar ist das Vertrauen in die Wissenschaft nach wie vor hoch, wie aus dem Wissenschaftsbarometer Schweiz hervor ging.

Doch die Corona-Pandemie habe die Skepsis gegenüber der Wissenschaft genährt, so Seifert. Partizipative Forschung könne hier ansetzen und den Menschen aufzeigen, dass es "in der Wissenschaft nicht um Meinungsbildung, sondern Faktensammlung geht".

Die Hälfte der Befragten möchte am liebsten "nur" Daten sammeln oder klassifizieren. Aber bis zu ein Drittel wünscht sich, bedeutend tiefer in die Welt der Forschung einzutauchen - helfen, die Forschungsfrage zu formulieren, den Vorgang des Projekts zu bestimmen und Ergebnisse zu interpretieren.

Insbesondere darin sieht Seifert denn auch den Schlüssel, um die Welt der Wissenschaft greifbarer zu machen. Gerade klassische Citizen Science Projekte sehen sich mit dem Vorwurf konfrontiert, Freiwillige als Datenlieferanten zu instrumentalisieren.

Rollenteilung erhalten

Seifert betont aber, dass partizipative Forschung die Wissenschaftlerinnen nicht ersetzen könne und solle - die Rollenteilung zwischen Experten und Laien bleibe natürlicherweise erhalten. "Die Wahl der wissenschaftlichen und statistischen Methoden lastet auf den Forschenden, die dazu die akademische Fertigkeit besitzen."

Aber die Fachwelt täte seiner Ansicht nach gut darin, manchmal den Puls ausserhalb ihres Elfenbeinturms zu spüren. "Jeder Mensch bringt Erfahrungswissen aus seinem Alltagsleben mit, das wertvoll sein kann, um den Horizont zu erweitern und neue Forschungsfragen aufzudecken", so der Sozialwissenschaftler.

Gemeinsam die Welt entschlüsseln

In der Umfrage zeigte sich, dass der Anteil an Interessierten bei Jüngeren und Menschen mit einer höheren Bildung grösser ist. Die Nicht-Interessierten gaben an, keine Freizeit in Forschung investieren zu wollen oder dass sie dazu zu wenig Wissen besässen.

Gerade bei letzterem sei es wichtig, die Menschen aufzuklären: "Niemand soll zum Forscher werden", sagte Seifert. Wichtig sei, die Stellschrauben aufzuzeigen, an der jede und jeder mitdrehen könne, um gemeinsam die Welt etwas besser zu verstehen.

An der Studie waren neben der FHNW Forschende der Partizipativen Wissenschaftsakademie der Universität und ETH Zürich und dem Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Uni Zürich beteiligt.

Portugal

Prominenter Stürmerkollege für Haris Seferovic

22:56
YB - GC 0:0

GC erkämpft sich beim Meister einen Punkt

22:32
Tennis

"...das kann mir nun niemand mehr nehmen"

20:28
Challenge League

Erste Spiele, erste Siege für Aarau und Thun

20:13
FCZ - Lausanne 3:1

Ceesay schiesst den FCZ zum zweiten Sieg

19:58
Unfall

Polizei gibt nach Brand in Pieterler Unternehmen Entwarnung

19:32
Unfall

Alertswiss: Giftige Stoffe bei Brand in Pieterlen BE freigesetzt

19:32
Leichtathletik

Gemischte Gefühle nach einem historischen Final

18:38
Automobil

Pole-Position für Hamilton, Verstappen Dritter

16:48
Allgemeines

Schweizer so erfolgreich wie seit 1952 nicht mehr

16:44
Beachvolleyball

Turnier für Gerson/Heidrich zu Ende

16:37
Rad Strasse

Matteo Badilatti Gesamtdritter der Tour de l'Ain

16:36
Tennis

Olympia-Gold im Einzel für Belinda Bencic

16:32
Wetter

Fuss- und Velowege am Rhein wegen Hochwassergefahr gesperrt

15:48
Frankreich

Frankreich rüstet sich für erneute Corona-Massenproteste

15:25
Fussball

Favorit Spanien musste in die Verlängerung

15:25
Allgemeines

Ralph Stöckli: "Wir kommen kaum nach mit Zählen"

15:20
Grossbritannien

Haftstrafen nach Angriffen auf Polizei bei Protesten in Bristol

15:20
Schiessen

Jürg Stahl macht Luftsprünge

15:18
Grossbritannien

Israel kritisiert Iran nach tödlicher Attacke auf Schiff

15:17
1. August

Weltgrösste Schweizerfahne am Säntis kann nicht ausgerollt werden

14:33
Coronavirus - Schweiz

Tausende Menschen demonstrieren in Luzern gegen Corona-Massnahmen

14:26
Italien

Küstenwache holt Menschen wegen Gesundheitszustand von "Sea-Watch 3"

14:18
Schwimmen

Olympia-Bronze nach EM-Enttäuschung

13:32
Super League

Grasshoppers gastieren beim Meister

13:30
Super League

Sion, Luzern und Lugano unter Zugzwang

13:30
Deutschland

Plagiatssucher Weber sieht Laschet nach Prüfung entlastet

13:14
Türkei

Türkische Einsatzkräfte kämpfen weiter gegen massive Waldbrände

13:11
Judo

Zwölf Judo-Medaillen für Japan

13:07
International

UN-Klimachefin: CO2-Sparpläne vor Klimakonferenz reichen noch nicht

12:55
Griechenland

Meteorologen: Historische Hitze in Griechenland

12:40
Italien

Evakuierungen und Dauereinsätze wegen Waldbränden in Italien

12:37
Italien

US-Schauspieler Clooney in norditalienischer Wahlheimat nach Unwetter

12:32
Leichtathletik

5. und 6. Platz für Del Ponte und Kambundji im 100-m-Final

12:20
Leichtathletik

Zwei Schweizerinnen im 100-m-Final

12:20
Leichtathletik

Ajla Del Ponte erste Schweizerin in einem 100-m-Final

12:20
Coronavirus - Schweiz

Corona-Massentests an Schulen nach Ferien könnten sich verzögern

12:17
Strassenverkehrsunfall

Schiers GR: Sechs Verletzte bei Kollision von vier Autos

11:26
Tennis

Djokovic verpasst Medaillen - oder noch mehr?

11:16
Tennis

Djokovic verpasst Medaille: Niederlage im Einzel, Forfait im Mixed

11:16
Tennis

Djokovic verpasst Medaille im Einzel

11:16
1. August

Berset setzt auf Zuversicht und sozialen Zusammenhalt

11:13
BMX

BMX-Sturzopfer Fields mit Hirnblutung, aber ausser Lebensgefahr

10:43
Brand

Unbekannte stecken Fahrzeug auf Feuerwehr-Übungsgelände in Brand

10:28
Schwimmen

Katie Ledecky: Siebtes Olympia-Gold und Bekenntnis zu Paris 2024

10:24
Schiessen

Nina Christen Olympiasiegerin im Dreistellungsmatch

09:59
Segeln

Olympisches Diplom für Mateo Sanz Lanz

09:50
Wasserspringen

Michelle Heimberg übersteht Halbfinals

09:40
Hotellerie

Hotelkonzern Accor will in der Schweiz expandieren

09:27
Ferienverkehr

Vor dem Gotthardstrassentunnel stauen sich die Autos kilometerlang

08:28
Beachvolleyball

Auslosung ergibt Schweizer Achtelfinal-Duell

08:11
Schiessen

Christen auch im Dreistellungsmatch im Final

08:01
Schwimmen

Noè Ponti erfüllt sich mit der Bronze über 100 m Delfin einen Traum

07:02
BMX

Ducarroz sichert sich späten Startplatz im Final

06:09
Leichtathletik

Die Leichtathletik-Wettkämpfe vom Samstag in der Übersicht

05:50
Leichtathletik

Nigerianische Top-Leichtathletin Okagbare gedopt

04:27
Kunstturnen

Biles verzichtet auch auf Sprung und Stufenbarren

04:18
Leichtathletik

Sprunger schafft es in die Halbfinals

03:49
Schwimmen

Wie Desplanches: Noè Ponti gewinnt ebenfalls Bronze

03:43
Coronavirus

Vergiftetes gesellschaftliches Klima bereitet Salathé Sorgen

02:37