"En Del af Noget Større": Die Dänen sind "Teil von etwas Grösserem"

Dänemarks emotionale Achterbahnfahrt erreicht im dritten Gruppenspiel ein neues Hoch. Der Achtelfinaleinzug beschert dem Land eine magische Nacht. Nils Nielsen sagt, was die Dänen jetzt stark macht.

Nach dem Drama um Christian Eriksen liefert Dänemark wieder sportliche Schlagzeilen - höchst erfreuliche Schlagzeilen für die knapp sechs Millionen Einwohner im Land. Mit einem berauschenden 4:1 gegen Russland zog die Mannschaft am Montagabend in die Achtelfinals ein, als erstes Team, das mit zwei Niederlagen in eine Endrunde gestartet ist.

Neun Tage nach Eriksens Herzstillstand und der bizarren Fortsetzung der Auftaktspiels gegen Finnland (0:1) ist der Schock einer magischen Nacht gewichen. Tausende feierten in Kopenhagen Dänemarks Achtelfinal-Einzug mit Autokorsos und Freiluft-Partys auf zentralen Plätzen der Stadt. Gewissermassen war es auch ein Volksfest für Eriksen.

"Wir alle haben eine turbulente, emotionale Achterbahnfahrt erlebt", sagte Torhüter Kasper Schmeichel im Moment der Freude. "Aber das zeigt, was der Fussball leisten kann. Was der Fussball mit einer ganzen Nation machen kann." Wie schon gegen Belgien meldete sich Eriksen sofort nach dem Spiel in der Whatsapp-Gruppe des Teams, diesmal nicht mehr aus dem Spital, sondern von seinem Zuhause in Odense, wo er sich erholt.

Rückendeckung der Nation

"En Del af Noget Større" hat sich der dänische Fussballverband auf die Flagge geschrieben, "ein Teil von etwas Grösserem". Nie fühlte sich das Land mit dem Slogan so verbunden wie jetzt. "Ich hätte mir nie erträumen können, ein Teil von etwas so Grossem zu sein", sagte der 20-jährige Mikkel Damsgaard, der für Eriksen in die Startelf rückte und die Dänen mit seinem Tor zum 1:0 gegen Russland auf Achtelfinal-Kurs brachte.

Die Rückendeckung der Nation und die Erleichterung darüber, dass es Eriksen gemessen an den Umständen gut geht, geben dem Team eine besondere Energie. "Die Dänen haben uns Flügel verliehen. Sie haben uns so viel Liebe gegeben. Ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen", befand Trainer Kasper Hjulmand. Russlands Goalie Matwej Safonow zeigte sich beeindruckt: "Das ist das erste Mal, dass ich so eine Unterstützung erlebt habe. Einer ihrer Spieler hat nur einen Pass gemacht und das ganze Stadion war auf den Beinen."

Auch seine Spieler imponierten Hjulmand: "Der Mut, der Zusammenhalt, die Freundschaft dieser Spieler: Davor ziehe ich meinen Hut. Diese Fussballer haben sich in die Herzen der Dänen gespielt."

Nielsens Unverständnis

Nils Nielsen, der dänische Trainer des Schweizer Frauen-Nationalteams, verfolgt die EM der Dänen intensiv. Für ihn kann die Leistung gar nicht hoch genug gewertet werden: "Es ist nicht einfach ein Spieler, der ausfällt. Es ist Christian Eriksen, der Schlüsselspieler schlechthin - der zentrale Mann, der alles gelenkt hat, der Spiele alleine entscheiden kann, der aber auch für Ruhe sorgte. Das ganze Land verehrt ihn. Er war quasi tot."

Als ehemaliger U18-Nationalcoach der Dänen und Mitarbeiter im familiär geführten Verband kennt Nielsen den Grossteil der aktuellen Mannschaft und des Staffs. Die Geschehnisse nahmen ihn mit: "Es war schlimm, wirklich schlimm. Dass die Partie danach fortgesetzt wurde, verstehe ich überhaupt nicht. Das war unmenschlich, ein No-Go. Die Spieler waren gar nicht in einem Zustand, über eine Spielfortsetzung zu entscheiden."

Wie die Schweiz ohne Shaqiri

Innert weniger Tage ist es den Dänen aber gelungen, den Fokus wieder auf den Fussball zu richten. Durch Eriksens Ausfall verändere sich aber das Spiel der Dänen grundsätzlich, sagt Nielsen. "Es ist, wie wenn die Schweiz ohne Shaqiri spielen müsste." Trotzdem scheint für den 49-jährigen Frauencoach des SFV jetzt vieles möglich: "Eigentlich würde sich die grosse Frage stellen, ob die Mannschaft ohne Eriksen genug Tore schiesst. Aber wenn sie so weitermacht ... Wales scheint schlagbar, und wie es ausschaut, meinte es das Los auch darüber hinaus nicht schlecht mit Dänemark."

Ohne Eriksen seien ganz andere Lösungen gefordert, doch die habe die Mannschaft gefunden, sagt Nielsen. "Sie tritt nun noch stärker als Einheit auf, noch solidarischer. Mit Damsgaard, Maehle und Christensen erzielten Spieler Tore, die ansonsten nicht fürs Toreschiessen zuständig sind. Die Energie ist wieder da und das Selbstvertrauen auch."

Nordkorea

Süd- und Nordkorea öffnen wieder Kommunikationskanäle

09:52
Kanu Slalom

Brändle scheitert trotz Leistungssteigerung im Halbfinal

09:49
Tunesien

Tunesiens Präsident verteidigt Massnahmen und verhängt Ausgangssperre

09:44
Mountainbike

Schweizer Dreifachsieg durch Neff, Frei und Indergand!

09:22
Tennis

Medaille rückt für Bencic näher

08:54
Jahrestag Medizin

Testen testen testen: WHO dringt auf bessere Hepatitis-Vorsorge

08:21
Nahrungsmittel

Lindt&Sprüngli mit fulminanter Erholung im ersten Halbjahr

07:47
Tennis

Topfavoritin Osaka scheitert im Achtelfinal

07:32
Pharma

Galenica übernimmt Lifestage Solutions

07:22
Kantone

Umfrage: Tessin und Graubünden erhalten meiste Sympathiepunkte

07:10
Informationstechnologie

Logitech-Höhenflug hält im neuen Geschäftsjahr an

06:47
Schwimmen

Ponti und Ugolkova verpassen Olympia-Finalvorstoss äusserst knapp

05:09
Schwimmen

Debütant Ponti fehlen sechs Hundertstel zum Olympia-Final

05:09
Bayern

Bayreuth nimmt Abschied von Koskys "Meistersingern"

04:11
USA

Schauplatz politischer Kämpfe - Gremium zur Kapitol-Attacke startet

04:04
Irak

US-Militärpräsenz im Irak ab Jahresende kein Kampfeinsatz mehr

04:00
Triathlon

Keine weitere Olympia-Medaille für Nicola Spirig: 6. Platz in Tokio

01:51
Automobilindustrie

Tesla macht erstmals über eine Milliarde Dollar Quartalsgewinn

23:13
Kunstturnen

Pablo Brägger sagt Adieu

23:00
Lebensmittel

Nestlé und Starbucks bringen Fertigkaffe in ausgewählte Märkte

22:35
Deutschland

Denis Zakaria mit Coronavirus infiziert

20:44
Europa

USA halten wegen Delta-Variante an Reisebeschränkungen fest

20:35
Grossbritannien

England: Zwei 14-Jährige wegen Mordes an Teenager schuldig gesprochen

18:58
Strassenverkehr

Autofahrer mit 532 Kilogramm zu viel auf Auto-Dach auf Autobahn A2

18:52
Österreich

Kurz vergleicht eigenen Vorstoss gegen Justiz mit Kritik an Kirche

18:50
Mountainbike

Schweizer Mountainbikerinnen mit Aussenseiterchancen

18:30
Nationalmannschaft

Favre wird nicht Nachfolger Petkovics

18:11
Tennis

Osaka und ihre komplizierte Rolle als Aushängeschild

18:00
China

Entscheidung über Aufnahme des Donaulimes in Welterbeliste vertagt

17:16
Tunesien

Tunesiens Präsident entlässt Premier und schliesst Parlament

16:28
Deutschland

Deutscher Staat will Katastrophenschutz nicht an sich ziehen

16:14
Philippinen

Philippinen: Proteste bei Dutertes letzter Rede zur Lage der Nation

15:52
Kreuzfahrtschiffe

MSC prüft Bau eines Kreuzfahrtschiffs mit Wasserstoffantrieb

15:46
Russland

Russland sperrt Dutzende Internetseiten von Kremlkritikern

15:44
Beachvolleyball

Heidrich/Vergé-Dépré vorzeitig im Achtelfinal

15:05
Kunstturnen

Sehr guter 6. Platz für Schweizer Kunstturner

14:55
Tierwelt

Vogelwarte päppelt nach Hagelstürmen verletzte Weissstörche auf

14:38
Frankreich

Frankreich gedenkt eines von Terroristen ermordeten Priesters

13:55
Informationstechnologie

ABB verkauft Division Mechanical Power Transmission an RBC

13:44
Coronavirus - Schweiz

BAG meldet 1746 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

13:33
Super League

Brasilianischer Verteidiger zu Sion

13:22
Klima

Zürcher Paradeplatz: Klimaaktivisten überreichen CS offenen Brief

13:04
Transport

Heathrow-Chef fordert Reiselockerungen - Verlust ausgeweitet

12:53
Schwimmen

Ponti und Ugolkova mit Schweizer Rekord in den Halbfinal

12:52
Schwimmen

Ponti mit Schweizer Rekord in den Halbfinal

12:52
Mountainbike

Der Vierte zunächst zufriedener als der Zweite

12:47
USA

Wetterextreme plagen die USA: Hitze, Feuer, Fluten und Hurrikane

12:40
Frankreich

Frankreichs Parlament beschliesst Impfpflicht für Gesundheitspersonal

12:35
Segeln

Sanz Lanz auch bei windigen Bedingungen auf Kurs

12:24
Griechenland

Griechische Meteorologen warnen vor gewaltiger Hitzewelle

12:23
Challenge League

Innocent Emeghara verlässt den FC Winterthur

11:46
Frankreich

Feuerwehr kämpft weiter gegen Flammen auf Urlaubsinsel Sardinien

11:38
Gesundheit

BAG: Covid-19 hat die Zahl anderer Infektionskrankheiten reduziert

11:37
Verkehr

14 Kilometer Stau vor Gotthardnordportal am Montagmittag

11:35
Verkehr

Stau vor Gotthardnordportal erreicht erneut zehn Kilometer Länge

11:35
Afghanistan

UN: In Afghanistan nach Abzugsbeginn so viele zivile Opfer wie nie

11:30
Tennis

Auch Sabalenka und Swiatek ausgeschieden

11:05
Konjunktur

Ifo-Geschäftsklima in Deutschland sinkt überraschend

10:53
Banken

Bank of China erhält grünes Licht für Niederlassung in Genf

10:49
Irland

Irland öffnet Innengastronomie für Geimpfte wieder

10:05