ETH sorgt für gerechtere Wasserbewirtschaftung

Flüsse halten sich nicht an Landesgrenzen. Das kann fatal sein. Baut beispielsweise ein Land einen Staudamm, können in einem anderen Land flussabwärts Felder verdorren. Die ETH Zürich war federführend bei einem EU-Projekt, das Konflikte um Wasserressourcen vermeidet.

Im Rahmen des EU-?Projekts "DAFNE" wurde ein modellbasiertes Verfahren entwickelt, mit dem sich Wasserressourcen partizipativ planen und kooperativ bewirtschaften lassen.

"Flüsse sind die Lebensadern vieler Länder", schreibt die ETH in einer Mitteilung vom Freitag. Flüsse lieferten Trinkwasser für Menschen und Brauchwasser für Landwirtschaft und Industrie. Insbesondere im Globalen Süden herrsche ein starker Wettbewerb um den Zugang zu Süsswasserressourcen. Durch die zunehmende Nutzung von Wasserkraft hätten sich Streitigkeiten verschärft.

Als Beispiel wird der Konflikt zwischen Äthiopien und Kenia angeführt: Nachdem Äthiopien 2015 den Megastaudamm Gibe III gebaut hatte, litt die Landwirtschaft in Kenia beträchtlich: Die natürlichen Überflutungen, die fruchtbaren Schlamm auf die Felder bringen, fielen schwächer aus, die Ernte ging zurück.

Man wisse heute zwar, dass man Wassereinzugsgebiete ganzheitlich planen und die Bedürfnisse aller Betroffenen berücksichtigen sollte, schreibt die ETH, aber "konventionelle Planungswerkzeuge sind solchen Herausforderungen meist nicht gewachsen".

Diskussion am Laufen halten, Zukunft simulieren

"Wir wollten zeigen, dass man den Nexus zwischen Wasser, Energie, Nahrungsmitteln und Ökosystemen auch in grossen und grenzüberschreitenden Flusseinzugsgebieten mit verschiedensten Nutzern nachhaltig steuern kann", sagt Paolo Burlando, Professor für Hydrologie und Wasserwirtschaft an der ETH Zürich.

Dazu wurde ein strategisches Entscheidungstool entwickelt, das den verschiedenen Interessengruppen erlaubt, die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Folgen von Eingriffen quantitativ zu bewerten. Dass die "Konkurrenten" dabei permanent miteinander im Gespräch bleiben, war eine der wichtigsten Anforderungen an "DAFNE".

Anwenderinnen der Modellierungswerkzeuge können damit gangbare Entwicklungspfade identifizieren. Ausgewählte Pfade werden mit Hilfe eines hydrologischen Modells und hochaufgelöster Klimaszenarien detailliert simuliert, um die Auswirkungen auf die jeweiligen Wasserressourcen genau zu analysieren. Ein Visualisierungstool hilft schliesslich dabei, Zusammenhänge zu verdeutlichen und Probleme aus verschiedenen Nutzerperspektiven zu betrachten.

*Fachpublikationslink doi: 10.1038/s41467-?021-23323-5

Deutschland

Bayern München legt vor

22:53
Challenge League

Winterthur lässt erneut federn

22:44
Bern - Biel 3:4 n.V.

Achter Sieg für den EHC Biel

22:39
National League

EV Zug unterliegt zu Hause Ajoie

22:27
Ryder Cup

Blitzstart der Amerikaner

20:30
WTA-500-Turnier Ostrava

Kein Schweizer Duell: Bencic und Teichmann im Viertelfinal out

20:13
WTA-500-Turnier Ostrava

Out im Viertelfinal: Kvitova zu stark für Teichmann

20:13
USA

Biden ruft Berechtigte in USA zu Corona-Auffrischungsimpfungen auf

18:42
Frankreich

Macron fordert erste Reformen im Libanon

18:39
WM 2025

Strassen-WM 2025 in Ruanda - Premiere für Afrika

18:27
International

UN: Länder kündigen 400 Milliarden Dollar für erneuerbare Energien an

18:15
USA

Biden empört über berittene US-Grenzschützer: Sie werden bezahlen

17:46
Berlin

Zehntausende für Klimaschutz auf Strassen - Thunberg-Rede in Berlin

17:18
Hall of Fame

Fasel in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen

16:55
Syrien

UN: Mehr als 350 000 Tote in zehn Jahren Syrienkrieg

16:48
Deutschland

Greta Thunberg: Deutschland einer der grössten Klima-Bösewichte

16:39
Nahrungsmittel

Lindt & Sprüngli legt Töchter zusammen und baut Stellen ab

16:11
Belgien

Brutales Aufnahmeritual mit Todesfolge - Prozessbeginn in Belgien

16:07
Klima

Klimaaktivistinnen und -aktivisten fordern Klimagerechtigkeit

16:02
Klima

Klimaaktivistinnen - aktivisten fordern Klimagerechtigkeit

16:02
Australien

Macron wartet auf Entgegenkommen aus London

15:49
USA

Senioren in US-Politik: 88 Jahre alter Senator kandidiert erneut

15:33
Super League

YB-Verteidiger Zesiger muss pausieren

15:10
Jagd

Lama mit Hirsch verwechselt: Verbot der Hobbyjagd gefordert

15:03
Paläontologie

Fussspuren belegen, dass Amerika in der Eiszeit schon besiedelt war

15:03
Deutschland

EU wirft Russland gezielte Cyberangriffe vor

14:41
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat will nationale Zertifikats-Anmeldestelle für Einreisende

14:15
Automobil

Sieben Rennen in Sotschi, sieben Siege für Mercedes

13:56
Coronavirus - Schweiz

1502 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

13:35
Fernsehen

Mut zur Unperfektheit - "Neumatt"-Kostümbildnerin Damaris Eigenheer

13:31
Curling

Genfer Curler mit klarem Verdikt ans Olympia-Turnier

13:03
Curling

Genfer Curler sind das Schweizer Olympia-Team

13:03
International

Amnesty: unfaire Impfstoffverteilung ist Menschenrechtsverletzung

12:10
Tierwelt

Singapurs erstes Riesenpanda-Baby öffnet die Augen - noch kein Name

12:08
Grossraubtiere

Ein zweites Wolfsrudel im Kanton Waadt nachgewiesen

12:03
Formel 1

Bottas vor Hamilton im ersten Training in Sotschi

11:54
Bauindustrie

Deutsche Baubranche mit Auftragsrekord

11:49
Bauindustrie

Hilti nach acht Monaten mit starker Erholung

11:44
Hydrologie

Klimawandel erschwert den Seen die Erneuerung der tiefen Wasser

11:39
Mehrwertsteuer

Ausländische Onlinehändler werden zur Kasse gebeten

11:30
Nordkorea

Nordkorea nennt Vorschlag zu Kriegsende-Erklärung gute Idee

10:28
USA

Fall Gabby Petito: Haftbefehl gegen verschwundenen Freund erlassen

10:12
Spanien

Barça und Trainer Koeman - eine vergiftete Beziehung

10:08
Afghanistan

Vereinte Nationen warnen vor "Katastrophe" in Afghanistan

10:04
USA

Erstes digitales Smiley für mehr als 200 000 Dollar versteigert

09:59
Wissenschaftsethik

Gehackte Daten dürfen verwendet werden - unter Umständen

09:55
International

Al-Menfi bei UN-Vollversammlung: Libyen an "entscheidender Kreuzung"

09:50
Triathlon

Ende einer Triathlon-Tradition: WM erstmals nicht auf Hawaii

09:50
Tourismus

Ischgl will nach Coronadebakel durchstarten - mit weniger Party

09:38
Autoindustrie

Daimler in Batterie-Allianz von Stellantis und Totalenergies

08:45
Banken

UBS-Chef sieht nur "unwesentliche" Evergrande-Risiken

08:42
Telekommunikation

Sunrise UPC will eine einheitliche Hauptmarke

07:30
Laver Cup

Ohne Federer, Nadal und Djokovic

06:35
Golf

Lassen sich die Amerikaner abermals deklassieren?

06:33
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat will Gratistests nur noch für einmal geimpfte Personen

04:30
Coronavirus - Schweiz

Bundesrat dürfte heute erneut über Corona-Gratistests entscheiden

04:30
USA

Blinken: Nach Streit mit Paris braucht es "Zeit und harte Arbeit"

04:05
USA

Ausschuss zur Kapitol-Attacke lädt Trump-Vertraute vor

04:01
Schwingen

Giger gegen Wicki: Auftakt zu einer Exhibition

04:00
Italien

Kataloniens Ex-Regierungschef Puigdemont verhaftet

02:19
USA

Twitter führt "Trinkgeld"-Funktion weltweit ein

01:40
Coronavirus

WHO empfiehlt vorbeugende Therapie bei Covid-Risikopatienten

01:31